Integrierte Wohnmobile
Integrierte Wohnmobile
Adria Supersonic 780 DC (2023) JUERGEN BARTOSCH
Adria Supersonic 890 LL
Buerstner Lyseo I 744 Harmony Line
Buerstner Lyseo I 744 Harmony Line
Carthago Liner-for-two I 53 (2023) 13 Bilder

Alle integrierten Reisemobile 2023

Alle Integrierten 2023 im Überblick Bewährtes und neue Basisfahrzeuge

Neuheiten 2023

Was gibt es Neues in der Königsklasse der Wohnmobile? In diesem Jahr gibt es bei einigen Fahrzeugen Updates, meist aber Beständigkeit. Was sich bei den Integrierten getan hat, zeigt promobil im Überblick aller Hersteller.

Integrierte zeigen sich geradliniger und schnittiger als Teilintegrierte. Der Aufbau auf dem Fahrgestell ohne Fahrerhaus ermöglicht es den Herstellern, das Cockpit ganz nach eigenen Ansprüchen zu entwerfen. Der Wohnkomfort und die große Panoramascheiben in Verbindung mit dem Design des Fahrerhauses sind die Kennzeichen der gehobene Klasse.

In vielen Bereichen haben Lieferengpässe Einfluss auf die Reisemobilbranche genommen. Das hat sich auch bei den Integrierten ausgewirkt, wo die Hersteller wie in anderen Kategorien neue Basisfahrzeuge finden mussten. Statt des sonst beliebten Fiat, greifen viele jetzt auf Mercedes-Benz, VW oder Citroën zurück. Darüber hinaus haben einige Hersteller die Anzahl ihrer Fahrzeuge oder Grundrisse verringert, um trotz der Lieferengpässe die Lieferzeit möglichst kurz zu halten.

Alle neuen Integrierten 2023

promobil zeigt alle Marken und Modelle fürs Modelljahr 2023 – mit besonderem Augenmerk auf die Neuheiten. Alle Hersteller sind in alphabetischer Reihenfolge gelistet.

Adria

Adria Supersonic 780 DC (2023)
JUERGEN BARTOSCH
Adria Supersonic 780 DC (2023) Adria Supersonic 890 LL Adria Supersonic 890 LL Adria Supersonic 890 LL 46 Bilder

Adria ist eine der Marken, die in den letzten Jahren ihre Basisfahrzeuge von neuen Lieferanten bezieht. Der Mercedes Sprinter, der sich als modernes und vielseitig einsetzbares Basisfahrzeug immer größerer Beliebtheit erfreut, rückt nun auch bei Adria in gleich mehreren Baureihen neu ins Programm.

Allen voran in der neuen Topbaureihe Supersonic. Die außen wie innen sehr dynamisch und modern gestalteten Integrierten basieren auf dem Sprinter mit Alko-Tiefrahmen und haben einen Funktionsdoppelboden eingebaut. Je ein Modell mit Queens- und eins mit Einzelbetten gibt es als 7,8 Meter langen Zwei- und 8,9 Meter langen Dreiachser. Die beiden Spitzenmodelle verwöhnen unter anderem mit einem großräumigen Bad inklusive Dusche mit Sitzbank. Hier erfahren Sie mehr zur Topbaureihe Supersonic.

Modelle:

  • Sonic: 4 Grundrisse, ab 89.399 Euro
  • Supersonic: 4 Grundrisse, ab 130.000 Euro

Bürstner

Buerstner Lyseo I 744 Harmony Line
Ulrich Kohstall
Buerstner Lyseo I 744 Harmony Line Buerstner Lyseo I 744 Harmony Line Buerstner Lyseo I 744 Harmony Line Buerstner Lyseo I 744 Harmony Line 9 Bilder

Die vielleicht sogar die wichtigere Neuheit von Bürstner, der Lyseo I, wirkt nicht so spektakulär wie der neue Teilintegrierte Lyseo Gallery. Aber für Bürstner ist der Lyseo I vielleicht sogar die wichtigere Neuheit. Mit dieser Baureihe ist der Hersteller nach einer Pause wieder im populären Segment der Integrierten auf Fiat-Basis vertreten. Den ausführlichen Artikel zum Lyseo I finden Sie hier.

Neben vier nicht völlig neuerfundenen Grundrissen leistet sich Bürstner aber auch in diesem Segment ein eigenes Konzept: Der Lyseo I 744 mit zweitem Wohnzimmer im Heck ist ein Statement für mehr Gemütlichkeit an Bord. Während Bürstner in der Vergangenheit derart ungewöhnliche Grundrisse mit der Zusatzbezeichnung Harmony Line hervorhob, steht dieser Name nun für ein Ausstattungspaket.

Modelle:

  • Lyseo I: 5 Grundrisse, ab 96.070 Euro
  • Elegance: 2 Grundrisse, ab 153.740 Euro

Carthago

Carthago Liner-for-two I 53 (2023)
Bartosch
Carthago Liner-for-two I 53 (2023) Carthago Liner-for-two I 53 (2023) Carthago Liner-for-two I 53 (2023) Carthago Liner-for-two I 53 (2023) 8 Bilder

Carthago lässt den beiden Baureihen C-Compactline und Liner-for-two eine dezente, aber wirkungsvolle Überarbeitung angedeien. Äußerlich werden zwar nur Markenkenner die umgestalteten Außendekore erkennen, im Interieur ist die allgemeine Aufhellung des Raumeindrucks schon deutlicher sichtbar. Mehr weiße Flächen an Türen, Schränken und Ablagen und – im Falle des Liner-for-two – eine helle Tischplatte sowie ein etwas aufgehelltes Bodendekor in Parkettoptik zeigen Wirkung. In der großzügigen, superbequemen Hecksitzgruppe mit Fenstern auf vier Seiten – inklusive Dach – ist der Effekt nicht so augenfällig – im vorderen Fahrzeugteil mit Raumbad, Fahrerhaus und Schlafzimmer dagegen umso deutlicher, weil nötiger.

Aufgrund des Grundrisses sind hier nur wenige kleine Fenster möglich, der Raum wird dominiert von großen Holzdekorflächen. Weißes Dekor an den Bad- und Schranktüren sorgt nun für einen luftigeren Eindruck. Weitergearbeitet wurde auch an Details wie den Ablagen unten am Hubbett, die jetzt mehr Fläche bieten und gleichzeitig eleganter wirken.

Unangetastet bleibt das Konzept des Liner-for-two mit Besonderheiten wie dem komfortablen Einzelbetten-Schlafzimmer mit komplett abgeschottetem Fahrerhaus, der optionalen elektrisch ausfahrbaren Relaxliege an der Sitzgruppe und der ebenfalls als Extra erhältlichen E-Bike-Garage, die mittels einer Bodenwanne für die Vorderräder und eines Klappdeckels für die Lenker auch höhere Fahrräder aufnehmen kann.

Eine Auffrischung mit ähnlichem Ziel erfahren auf der anderen Seite der Palette auch die schmalen Integrierten der C-Compactline, die es zur neuen Saison in drei Grundrissen gibt. Helle Oberflächen sorgen auch hier für mehr Freundlich­keit und optische Weite. Zu­ dem gibt es mit dem neuen In­terieurdesign "Casablanca" nun eine Alternative zum serienmä­ßigen Ausbaustil "Epic".

Modelle:

  • C-Tourer: Teilintegrierte und Integrierte, 10 Grundrisse, ab 96.500 Euro
  • C-Compactline: Teilintegrierte und Integrierte, 3 Grundrisse, ab 105.900 Euro
  • Chic C-Line: Teilintegrierte und Integrierte, 8 Grundrisse, ab 111.350 Euro
  • Chic E-Line: 4 Grundrisse, ab 167.000 Euro
  • Chic S-Plus: 3 Grundrisse, ab 181.500 Euro
  • Liner-for-two: 2 Grundrisse, ab 174.800 Euro

Dethleffs

Bei Dethleffs sind in der Saison 2023 die Kompakten im Fokus. Aber auch sonst ist Bewegung im außergewöhnlich vielfältigen Modellprogramm von Dethleffs. Der Globebus, einst als Vorreiter der schlanken Teilintegrierten gestartet, wird wie auch der Pulse nur noch in integrierter Form angeboten.

Modelle:

  • Dethleffs Globebus: 2 Grundrisse, ab 76.799 Euro
  • Dethleffs Trend: Teil- und Vollintegrierte, 12 Grundrisse, ab 68.699 Euro
  • Dethleffs Alpha: Alkoven und Integrierte, 4 Grundrisse, ab 118.399 Euro
  • Dethleffs Pulse/ Pulse Classic 90: Teilintegrierte und Vollintegrierte, 8 Grundrisse, ab 84.999 Euro
  • Dethleffs Esprit: 4 Grundrisse, ab 125.599 Euro
  • Dethleffs XL I: 2 Grundrisse, ab 152.99 Euro

Etrusco

News gibt es bei den Etrusco-Integrierten wenige, es bleiben aber fünf Grundrisse in der I-Serie.

Modelle:

  • Etrusco i-Modelle: 5 Grundrisse, ab 69.999 Euro

Eura Mobil

Eura Mobil vs. Malibu
Karl-Heinz Augustin
Der Eura Mobil Integra Line 660 EB Mondiale.

Im kommenden Modelljahr fällt die Auswahl bei Eura Mobil etwas kleiner aus. Ziel sei es, so der Hersteller, die Produktionslinien zu optimieren und die Auslieferungszeiten der bestellten Fahrzeuge zu verkürzen. Verzichten müssen Kunden in Zukunft zum Beispiel auf den Integra Line 650 HS. Der 6,50 Meter lange Integrierte mit üppiger Hecksitzgruppe markierte bislang das kurze Ende der Baureihe. Ab sofort nimmt der IL 660 EB mit beliebter Einzelbetten-Anordnung und knapp sieben Metern Länge diesen Platz ein. Den Integrierten aus der Integra Line 660 EB hatten wir hier im Test.

Modelle:

  • Eura Mobil Integra Line: 7 Grundrisse, Preis k.A.
  • Eura Mobil Integra: 4 Grundrisse, Preis k.A.

Fleurette

Kohstall
4 Bilder

Die Integrierten, wie der Fleurette Discover 75 LMF, bekommen LED-Scheinwerfer und eine verbesserte Hubbett-Konstruktion.

Modelle:

  • Fleurette Discover/Wincester: 3 Grundrisse, ab 98.980 Euro

Frankia

Integrierter Frankia Neo MI 7 GDK (2023)
Ulrich Kohstall
Integrierter Frankia Neo MI 7 GDK (2023) Integrierter Frankia Neo MI 7 GDK (2023) Integrierter Frankia Neo MI 7 GDK (2023) Integrierter Frankia Neo MI 7 GDK (2023) 13 Bilder

Auf diese Ergänzung haben viele schon gewartet. Nachdem sich der Neo als Teilintegrierter zum Erfolgsmodell im Frankia-Programm entwickelt hat, ist der Neo als Integrierter nur ein folgerichtiger Schritt. Nicht wenige potenzielle Käufer dürfte es auch freuen, dass der Neo MI wie der MT als 3,5-Tonner angeboten wird. Dass eine solche Kombination nicht ohne Kompromisse funktioniert, sollte aber allen KäuferInnen klar sein. Hier gibt es den ausführlichen Artikel zum Neo MI.

Frankia macht es ihnen insofern leicht, als dass auch der Neo MI nur mit zwei kompakten Grundrissen zu haben ist. Serienmäßig verzichtet er außerdem auf eine Fahrertür, die zusätzliches Gewicht mitbringt. Ohne optionale Tür bekommt man gleichzeitig mehr Ablagen im Fahrerhaus und eine durchgehende Wandisolierung. Optional ist ebenfalls das Hubbett im Bug. Bei Frankia geht man davon aus, dass die Serienversion eine Masse in fahrbereitem Zustand von 3.070 Kilogramm haben wird.

Abgesehen vom erweiterten Raumeindruck rund um die Sitzgruppe entspricht der Neo MI sonst innen dem Teilintegrierten. Das betrifft das moderne Möbeldesign ebenso wie das trickreiche Bad und die vielen Verstaumöglichkeiten inklusive doppeltem Boden.

Modelle:

  • Frankia F-Line I: 10 Grundrisse, ab 110.500 Euro
  • Frankia Titan: 5 Grundrisse, ab 167.500 Euro
  • Frankia Neo Ml: 2 Grundrisse, Preis k.A.
  • Frankia M-Line I: 2 Grundrisse, ab 158.500 Euro
  • Frankia Platin: 5 Grundrisse, ab 193.900 Euro

Forster

Noch keine Preise und weitergehenden Informationen zu den Integrierten gibt es von Forster. Es wird die I-Serie laut Hersteller aber weiter mit zwei Grundrissen geben.

Modelle:

  • Forster I-Serie: 2 Grundrisse, Preis k.A.

Hymer

Bei Hymer bekommen eher die kompakten Modelle Updates. Stabilität prägt das übrige Modellangebot. So auch das der Integrierten, die wir der Vollständigkeithalber unten auflisten. Den Exsis hatten wir schon im Test, den Artikel finden Sie hier.

Modelle:

  • Hymer Exsis: Teilintegrierte und Vollintegrierte, 5 Grundrisse, ab 76.690 Euro
  • Hymer B-Klasse MC: Teilintegrierte und Vollintegrierte, 10 Grundrisse, ab 89.090 Euro
  • Hymer B-Klasse ML: Teilintegrierte und Vollintegrierte, 5 Grundrisse, ab 107.490 Euro

Itineo

Itineo SB 741
U. Kohstall
Itineo SB 741 Itineo SB 741 Itineo SB 741 Itineo SB 741 10 Bilder

Geräumige Integrierte zu gemäßigten Preisen bilden seit der Gründung den Kern der französischen Marke Itineo. Eine regelmäßige Weiterentwicklung hat sie stets frisch gehalten. Nur im vergangenen Jahr wurden die klassischen Itineo von einer neuen Baureihe aus dem eigenen Haus überholt. Die 2021 neu eingeführten schmaleren Modelle brachten ein Mobiliar mit, das mit echten Designer-Qualitäten Aufsehen erregte.

Zur Saison 2023 herrscht wieder Gleichstand. Die Itineo mit einer Aufbaubreite von 2,34 Meter sind nun genauso schick möbliert wie die Kompakten. Ins Auge fallen die starken Kontraste zwischen hellem Holzdekor und dunkelgrauen Flächen, elegante Rundungen und fast schwebend wirkende große Ablagen. Das Grundrissangebot konzentriert sich auf die vier beliebtesten Varianten, wobei zwei davon Etagenbetten haben. Ungewöhnlich für Integrierte, nicht aber für die Marke Itineo, die hier längst einen eigenen Schwerpunkt gesetzt hat. Passend dazu heißen die großen Itineo jetzt Famili, während die schlankeren Modelle Famili Compact genannt werden. Auch hier ist ein Kinderzimmer-Grundriss lieferbar.

Während die breiten Varianten auf dem Fiat Ducato aufbauen, rollen die Kompakten auf einem Peugeot-Boxer-Chassis. Es sei denn, der Kunde wünscht ein Automatikgetriebe. In diesem Fall kommt mangels Peugeot-Angebot ein Fiat-Fahrgestell zum Einsatz.

Modelle:

  • Itineo Famili Campact: 3 Grundrisse, ab 71.700 Euro
  • Itineo Famili: 4 Grundrisse, ab 72.600 Euro

Knaus

Für Knaus gibt es 2023 die Highlight-Neuheiten im Bereich der Teilintegrierten. Sie wollen aktuelle Infos zu den Integrierten? Dann ist dieser Vergleichstest des Knaus Van I 650, sicher interessant für Sie. Wir hatten 2022 außerdem den Knaus Sun I 700 im Einzeltest. Den Artikel und alle Ergebnisse finden Sie hier.

Modelle:

  • Knaus Van I: 2 Grundrisse, ab 76.850 Euro
  • Knaus Live I: 3 Grundrisse, ab 75.650 Euro
  • Knaus Sun I: 3 Grundrisse, ab 129.900 Euro

Laika

Die Neuheiten zum Modellprogramm ebenso wie die Preise werden erst auf dem Caravan Salon Ende August bekanntgegeben. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Modelle:

  • Laika Kosmo: alle Aufbauformen, 13 Grundrisse, Preis k.A.
  • Laika Ecovip: Bus, Teil- und Vollintegrierte, 21 Grundrisse, Preis k.A.

Mobilvetta

Die Italiener erweitern mit dem Kea I 85 ihre Integrierten-Baureihe. Der I 85 ist 7,50 Meter lang und besitzt Längs-Einzelbetten im Heck, ein Raumbad mit separater Dusche in der Mitte und eine L-Sitzbank mit darüberliegendem Hubbett im vorderen Teil des Fahrzeugs. Beim Möbelbau bilden braune Naturholzfronten einen Kontrast zu den cremefarbenen Polstermöbeln, die teilweise mit Karomustern abgesteppt sind, graue Elemente runden den Möbelmix ab. Den Preis für den neuen Kea I 85 will Mobilvetta auf dem Caravan Salon bekannt geben.

Modelle:

  • Mobilvetta Kea I 85: k.A.

Niesmann + Bischoff

2023 erneuert Niesmann + Bischoff den Liner Flair. Hier gibt es alle Infos zum neuen Flair. Bisher gibt es zu weiteren Neuheiten keine Informationen, die Grundrisse und Preise finden Sie unten.

Modelle:

  • Niesmann + Bischoff Arto: 2 Grundrisse, ab 104.360 Euro
  • Niesmann + Bischoff iSmove: 5 Grundrisse, ab 116.470 Euro

Pilote

Besondere Neuheiten kann die Marke Pilote aus Frankreich bisher nicht zeigen. Wie viele andere ist sie auch von Problemen bei der Chassis-Lieferung betroffen. Vermutlich wird Pilote zum Caravan Salon Modelle auf alternativen Basisfahrzeugen zeigen, sich dabei aber auf Teilintegrierte und Campingbusse beschränken.

Modelle:

  • Pilote Galaxy: 11 Grundrisse, ab 83.300 Euro

Rapido

Rapido896 F (2023)
U.Kohstall
Rapido896 F (2023) Rapido 8086dF (2023) Rapido 8086dF (2023) Rapido 8086dF (2023) 14 Bilder

Bei Rapido stehen die Möbel immer ein wenig im Mittelpunkt. Da macht die Saison 2023 keine Ausnahme. Erstmals hält eine neue Einrichtung Einzug, die in ihrer Schmucklosigkeit kaum zu überbieten ist. Doch nicht nur wegen der minimalistischen Linienführung, sondern auch durch das sehr helle Holzdekor erinnert die Luceo genannte Wohnwelt an skandinavisches Design. Und zwar an eines der hochklassigen Sorte.

Die matten Dekore machen den Holz-Look fühlbar. An der Tischkante der Serie 80dF wird sogar massives Holz eingesetzt, das aber wegen seiner schwarzen Farbe erst auf den zweiten Blick erkennbar ist. Schwarz bildet auch einen Kontrast an der Küchenwand. Dass nicht an raffinierten Lichteffekten gespart wurde, darf dagegen als typisch für Rapido gelten. Hier finden Sie den ganzen Artikel zum Rapido Serie 80dF.

Noch etwas ist bei Rapido nichts Ungewöhnliches, sonst jedoch selten geworden: Mit Ausnahme der Serie Distinction können die Käufer zwischen den neuen Luceo-Möbeln und der klassischen Nacarat-Einrichtung frei auswählen, ohne Mehrpreis. Gut passt Luceo auf jeden Fall zu den gelifteten Integrierten der Serien 8F und 80dF. Hier bildet auch außen mattes Schwarz einen starken Kontrast zu den weißen Wänden. Ein kleiner Kunstgriff am Kühlergrill verschafft hier einen dominanteren Auftritt.

Abgesehen von einer leichten Reduktion des Angebots gibt es bei den Grundrissen der Integrierten nur eine kleine Änderung zu vermelden. Das zuletzt neu eingeführte Hecksitzgruppen-Modell 854F hat nun ein echtes U-Sofa, ein elektrisches Hubbett und eine Ablage hinter dem Beifahrersitz.

Modelle:

  • Rapido Serie 8F: 4 Grundrisse, ab 82.400 Euro
  • Rapido Serie 80dF: 3 Grundrisse, ab 92.800 Euro
  • Rapido Serie Distinction: 3 Grundrisse, ab 109.100 Euro
  • Rapido Serie M: 2 Grundrisse, ab 111.400 Euro

Sunlight

Highlight bei Sunlight war bisher 2023 ein Campervan. Die Integrierten bleiben im Portfolio.

Modelle:

  • I-Modelle: 3 Grundrisse, ab 66.249 Euro

Weinsberg

Weiterhin drei Grundrisse gibt es vom Caracore.

Modelle:

  • Caracore: 3 Grundrisse, ab 70.690 Euro

Fazit

Für 2023 ist bisher vor allem Bewegung in den kleineren Reisemobil-Klassen. Bei den Integrierten gibt es zwar einige Updates und Veränderungen, es herrscht aber eher Beständigkeit im Portfolio der Hersteller.

Zur Startseite
Carthago liner
Artikel 0 Tests 0
Alles über Carthago liner