Campingbusse mit und ohne Bad
Kompakte Camper
Mercedes Citan (2022) Timo Großhans
Mercedes Citan (2022)
Mercedes Citan (2022)
Panama City (2022)
Panama City (2022) 37 Bilder

Alle Campervan-Modelle 2022 im Überblick

Alle Kompakt-Campingbusse 2022 6 neue Campervans im Check

Neuheiten 2022

Kompakt und alltagstauglich: Busse in Bulli-Größe sind beliebte Freizeit- und Altagsfahrzeuge. Unsere Marktübersicht 2022 plus alle Vor- und Nachteile von 6 Campervan-Neuheiten.

Campervans sind die kleinere Variante der großen Kastenwagen mit Bad und somit ideal für alle, die Alltagswagen und Campingfahrzeug kombinieren wollen. (Große Campingbusse mit Bad 2022 zeigen wir hier.) Viele Campervan-Modelle passen in Parkhäuser, sind dank ihrer kompakten Länge wendige Fahrzeuge in der Stadt und haben trotzdem alles an Bord, was man zum Campen benötigt.

Kein Wunder, dass die Nachfrage nach den vielseitigen Kompaktcampern kontinuierlich steigt. Trotz ihrer Größe gibt es viele Ausstattungsmöglichkeiten, Grundrisse und nicht zuletzt auch: Preisniveaus. Im Folgenden zeigen wir einen Check aller Neuheiten und weiter unten den Marktüberblick 2022.

6 neue Kompakt-Campingbusse im Check

Die spannendsten Neuheiten der Kompaktcamper aus dem Modelljahrs 2022 zeigen wir hier ganz ausführlich mit all ihren Vor- und Nachteilen.

Mercedes Citan

Mercedes Citan mit Vanessa Campingbox (2022)
F. Eppler
Mercedes Citan mit Vanessa Campingbox (2022) Mercedes Citan mit Vanessa Campingbox (2022) Mercedes Citan mit Vanessa Campingbox (2022) Mercedes Citan 2022 Sperrfrist 29 Bilder

Vielleicht der letzte neue Mercedes-Van mit Verbrennungsmotor: der neue Citan. Gemeinsam entwickelt mit Renault, aber als Mercedes deutlich eigenständiger als zuvor. Als Pro Tourer ist er zwar noch nutzfahrzeugartig, aber hochwertig ausgestattet. Ein noch feineres Pkw-Modell folgt. Mit den passenden Modulmöbeln wird der Hochdachkombi zum Mini-Camper.

Den Citan gibt es als Benziner, Diesel und als E-Fahrzeug. Mercedes präsentierte ihn auf dem Caravan Salon 2021 mit einer Campingausstattung made in Germany von Vanessa. Als Camper erhält er ein aufklappbares Bett (1045 Euro) und einem Heckmodul (1945 Euro) mit Spülbecken und Kühlbox (575 Euro). Kopfhöhe und Bettbreite sind naturgemäß gering, die Verarbeitungsqualität von Basisfahrzeug und Campingausbau aber hoch. Diese Modulmöbel kommen auf den Kaufpreis des Citan obendrauf. Der starten mit einem Basispreis von knapp 24.000 Euro.

 Basis im Vergleich zum Vorgänger deutlich aufgewertet
 Zwei Schiebetüren
 Hochwertige Vanessa-Möbel
 Zweirechnungsgeschäft: Van und Möbel gibt's unabhängig voneinander
 Rücksitzbank nicht herausnehmbar
 Wenig Stauraum

Panama City

Panama Camper Trigano
Isabell Krautberger
Panama Camper Trigano Panama Camper Trigano Panama Camper Trigano Panama Camper Trigano 12 Bilder

Der Ford Transit Custom will zum Star in Sachen Ausbaubasis avancieren. Die Trigano-Gruppe (Eura Mobil, Karmann u.a.) hat mit Panama sogar extra eine neue Marke präsentiert, die gleich drei Modelle auf dem attraktiven Ford-Bus an den Start bringt. Zunächst den Grundriss-Klassiker mit seitlicher Möbelzeile, Schlafsitzbank und Aufstelldach. Mit langem Radstand kommt zudem ein Modell mit Heckküche und Kassettentoilette.

Der unten gezeigte Panama City als drittes hat zwar ebenfalls die Küche im Heck, eine Schlafsitzbank und ein vorn angeschlagenes Aufstelldach, nutzt aber den kurzen Radstand und muss ohne Toilettenecke auskommen.

Panama City (2022)
Timo Großhans
Die Dreiersitzbank wird im Panama klassischerweise zum Schlafen genutzt.

Trigano geht den Einstieg bei den Kompakt-Campern konsequent an. Der Ausbau zeigt sich durchdacht und hochwertig. Die Dreier-Schlafsitzbank stammt von Zulieferer Schnierle, sie lässt sich einfach umklappen und bietet hohen Schlafkomfort. Das Aufstelldach kommt von SCA und gehört zu den besten am Markt. Es überzeugt durch seine Bettbreite von circa 130 Zentimetern. Rund 50.000 Euro Einstiegspreis machen die drei Modelle zudem attraktiv.

 Relativ günstiges Basisfahrzeug, das mit VW und Mercedes gut mithalten kann
 Gute Fahrleistungen
 Hochwertiger Ausbau
 Großes Platzangebot
 Relativ großes Bett im Aufstelldach
 Campinggerechter Möbelbau
 Noch keine gute Lösung für die Fensterverdunklung
 Unten fehlen Lesespots

Renault Trafic Space-Nomad

Renault Trafic Space Nomad (2022)
F. Eppler
Renault Trafic Space Nomad (2022) Renault Trafic Space Nomad (2022) Renault Trafic Space Nomad (2022) Renault Trafic Spacenomad 11 Bilder

Trafic Space-Nomad heißt das Modell, das von Renault baut und nun in Deutschland zu haben ist. Ein vollausgestatteter Campingbus mit Schlafbank, Küche und sonstiger typischer Ausstattung wie Schlafdach und Dieselheizung. Das Original läuft in Frankreich unter der Marke Hanroad als Modell Trek und kann ebenso in Deutschland erworben werden.

Den Space-Nomad gibt es in zwei Längen mit 5,00 und 5,40 Meter, als Vier- und Fünfsitzer sowie mit einer Auswahl an Motoren von 110 bis 170 PS. Innen mit Zweiflammkocher und Piezo-Zündung, kombiniert mit einer Spüle mit Wasserhahn. Hinzu kommen ein 49-Liter-Kühlschrank und ein freistehender Tisch – nutzbar innen oder außen. Preise für Deutschland: noch unbekannt. In der Schweiz gibt's den Campervan umgerechnet ab 53.391 Euro.

 Der Ausbau bietet alles, was man von einem Kompakt-Camper erwartet
 Schlafsitzbank, Aufstelldachbett, Kühlschrank, Kocher und Stauraum
 Gute Fahrleistungen des Trafic- Basisfahrzeugs
 Kurzes Sitzgruppenbett

VW Caddy California

VW Caddy California
Stephan Lindloff
VW Caddy California VW Caddy California VW Caddy California 2020 VW Caddy California 64 Bilder

Mit dem neuen VW Caddy hat die Variante mit Campingausbau den großen Namen California verliehen bekommen. Hier sieht man schon den ersten Unterscheid zum Mercedes: Der Ausbau ist made by VW und es handelt sich beim Caddy Cali um ein Komplettangebot. Das Bett kommt mit Tellerfedern und die drei Sitze hinten sind herausnehmbar, was etwas mehr Stauraum schafft. Ab 30.340 Euro gibt es den Caddy Cali mit Stühlen und Verdunkelung.

VW Caddy Cali (2022)
Timo Großhans
Das Küchenmodul ist fest montiert, daneben die Tasche mit Stühlen.

Die festeingebaute Küche gibt es für rund 1500 Euro. Dann kann man den Caddy mit Wohnmobilzulassung fahren. Passend dazu lassen sich seitliche Taschen ordern, die sich auch als Umhängetasche gut eignen. Für ein angenehmeres Raumgefühl im engen Innenraum sorgt ein verdunkelbares Panoramadachfenster für rund 1000 Euro extra. Hier geht's zum Praxis-Test mit dem aktuellen Caddy California.

 Bett mit hohem Schlafkomfort
 Umfangreiche Campingausstattung mit Stühlen
 Sitze hinten herausnehmbar
 Optionales Panoramadachfenster
 Sehr geringe Kopffreiheit
 Wenig Stauraum

Wanderer

Wanderer (2022)
Timo Großhans
Wanderer (2022) Wanderer (2022) Wanderer Campervan 2022

Die neue Marke kommt aus Polen, einem Land, in dem sich immer mehr Ausbauer finden, die zunehmend auch auf dem deutschen Markt anbieten. Wanderer sieht sich als Hersteller von luxuriösen Mini-Reisemobilen.

Ein erster Blick in den VW-Ausbau bestätigt die Ambitionen: hochwertige Materialien, aufwendige Polsterungen mit Leder- und Microfaserbezügen, Holzarbeiten und Lichtgestaltung. Die Schlafsitzbank lässt verschiedene Komfortstellungen zu, mit aufgestelltem Kopfteil oder Fußstütze. Auf soliden Bodenaufbau und Isolierung legt Wanderer Wert. Der gezeigte VW T6.1 kostet rund 68.000 Euro. Grundsätzlich werden die Bullis zusammen mit dem Kunden geplant und nach dessen Wünschen ausgebaut.

 Hochwertiger Ausbau nach individuellen Wünschen
 Flexible und komfortable Schlafsitzbank
 Einsatz edler Materialien
 Sorgfältig ausgeführte Isolierung
 Kein Toilettenraum

Westfalia Kelsey