Campingbusse mit und ohne Bad
Kompakte Camper
Randger Neuheiten 2022 Ulrich Kohstall
Randger Neuheiten 2022
Randger Neuheiten 2022
Randger Neuheiten 2022
Randger R 550 (2022) 8 Bilder

Randger: Campingbus-Marke aus Frankreich

Randger - Neue Campingbus-Marke Ford-4x4-Camper und weitere kreative Modelle

Caravan Salon 2021

In Frankreich kennt man die Marke Randger schon seit vier Jahren. Zum Modelljahr 2022 kommen die Campingbusse auch zu uns.

Jede neue Marke benötigt ein bisschen Erklärung. Im Fall von Randger ist das gar nicht so schwierig. Alle Modelle kommen aus einem Werk der Trigano-Gruppe im Südwesten Frankreichs, das sich auf den Ausbau von Kastenwagen spezialisiert hat. Hier entstehen unter anderem auch die Dexter-Modelle von Karmann – weshalb Ähnlichkeiten nicht ganz zufällig sind. Und weil man in der traditionsreichen Fertigungsstätte von Randger durchaus kreativ ist, profitiert die neue Marke von einer Modellvielfalt, wie sie längst nicht alle Ausbauer liefern können.

Randger Allrad-Busse auf Ford Transit

Randger Neuheiten 2022
Ulrich Kohstall
Der Innenraum des Randger R 560.

Zum Modellprogramm gehört beispielsweise der Randger R 560 auf der Grundlage des Ford Transit. Den Querbett-Bus gibt's ab 56.490 Euro mit 130 PS und Allradantrieb. Gegen Aufpreis ist er auch mit 170-PS-Motor erhätlich. Der Kastenwagen kann bei Geschwindigkeiten unter 100 Stundenkilometern mit zuschaltbarem 4x4-Antrieb gefahren werden. Zur Serienausstattung gehören Tagfahrlicht, Nebelscheinwerfer und ein Tempomat.

Der Dometic-Kühlschrank an Bord ist 70 Liter groß. Von der Küche aus ist ein Außenduschanschluss möglich. Im Badezimmer zwischen Sitzgruppe und Bett kann dank abklappbaren Waschbecken ebenfalls eine Duschkabine gebaut werden. Die Frischwasser-Reserven betragen 100 Liter. Die Stehhöhe an Bord beträgt 1,97 Meter. Der R 560 eignet sich als Campingfahrzeug für bis zu drei Personen, da die Sitzgruppe zu einer Liegefläche von 1,77 x 1,06 Meter umgebaut werden kann. Das Querbett hinten ist 1,88 x 1,37 Meter groß.

Eine weitere Variante des Allrad-Randger auf Transit ist der R 570. In diesem Grundriss bringt er Längsbetten im Heck mit, dafür aber keine Sitzbank. Geplant sind für 2022 auch Varianten ohne Allrad, die dann mit Automatik erhältlich sind.

Randger R (Ford): 3 Grundrisse, ab 54.300 Euro

Randger Kastenwagen auf Fiat Ducato

Randger Neuheiten 2022
Ulrich Kohstall
Mit seiner Dachreling wirkt der Randger R 550 fast ein bisschen nostalgisch.

An Fiat-basierten Modellen herrscht auch kein Mangel. Insgesamt fünf Modelle auf dem Ducato bietet die Marke an: Querbetten in zwei Karosserielängen, ein Querbett als Etagenbett und Einzelbetten sind im Programm, dazu der originelle Randger R 550 mit elektrischem Hubbett im Hochdach. Dank der Dachkonstruktion beträgt die Stehhöhe 1,95 im Bus.

Der Bus ist gerade mal 4,58 Meter lang, aber bietet trotzdem vier Schlafplätze. Aus der Sitzgruppe kann ein Bett für zwei Personen gebaut werden, die Liegefläche hier ist 1,90 x 1,22 Meter groß. Das Bett oben im Dach entfaltet sich auf Knopfdruck elektrisch und misst 1,95 x 1,22 Meter.

Im Heck des Randger R 550 ist ähnlich auf der Beifahrerseite eine L-förmige Küche mit Dreiflamm-Gaskocher, Kühlschrank und Spülbecken eingebaut. Gegenüber auf der Fahrerseite befindet sich ein abtrennbares Bad mit WC, Waschbecken und Dusche. Preislich startet dieser Campingbus bei 61.700 Euro mit einer Basismotorisierung von 140 PS.

Ein weiteres Randger Fiat-Modell, das auf dem deutschen Markt Fans finden könnte, ist der Randger R 640. Der Bus mit Einzelbetten im Heck hat wie fast alle Randger-Kastenwagen eine Dieselheizung serienmäßig an Bord, einen 70-Liter-Kompressorkühlschrank und hochwertige Rahmenfenster. Der Grundpreis: 52.500 Euro.

Randger R (Fiat): 5 Grundrisse, ab 47.145 Euro

Randger Kompaktcamper auf Ford Transit Custom

Randger Neuheiten 2022
Ulrich Kohstall
Die Rückbank des Aufstelldach-Campers Randger R 490 hat drei Gurtsitzplätze in petto.

Aus dem kompakteren Transit Custom bietet Randger zwei Campervans in Bulli-Größe an. Beide Modelle haben ein Aufstelldach und fünf Sitzplätze im Angebot.

Die alltagstauglichen Busse sind 2,09 Meter hoch und bringen einen 130-PS-Motor in Serie mit, optional sind 170 PS möglich. Das Basisfahrzeug verfügt über einen Tempomat, Fahrerhaus-Klimaanlage und Pilotensitze vorne mit Lordosestütze. Die Sitzbank hinten ist auf Schienen verstellbar.

Der Randger R 490 im California-Format ist 4,97 Meter lang und entspricht Im Grundriss einem Standard-Campervan mit vier Schlafplätzen. In der Küchenzeile auf der Fahrerseite ist ein 41-Liter-Kompressorühlschrank eingebaut. Optional bringt der Van eine Heizung mit, eine Außendusche mit Kaltwasser ist Serie.

Eine komfortablere Sanitärlösung bietet das Modell auf Transit Custom mit langem Radstand: Der 5,34 Meter lange Randger R 535 hat trotz Aufstelldach ein echtes geschlossenes Bad mit Kassettentoilette. Dieses befindet sich am Heck auf der Fahrerseite. Die Küchenzeile befindet sich auf der Beifahrerseite an der Schiebetür.

Randger R (Ford Transit Custom): 2 Grundrisse, Preise für die Ford-Kompaktcamper 2022 hat Randger noch nicht bekannt gegeben.

Fazit

Überraschung – noch eine neue Campingbus-Marke kommt 2022 auf den deutschen Markt. Wobei, bei den derzeitigen Absatzzahlen in dem Segment, ist es kaum verwunderlich. Die größere Überraschung ist in diesem Fall, dass sich hinter den recht schlichten Modellbezeichnungen der Randger-Busse mit "R plus Zahl" einige außergewöhnliche Modelle und Lösungen präsentieren. Gespannt blicken wir darauf, welche der vielen neuen Marken in Deutschland sich durchsetzen kann.

Mehr zum Thema Campingbusse
Praxistest Tonke Van XL (2022)
Einzeltest
Sun Living V 65 XL (2022)
Neuheiten
Mercedes Citan mit Vanessa Campingbox (2022)
Neuheiten
Joa 63 T (2022)
Neuheiten
Mehr anzeigen