Ford Transit Tourneo Active und Trail-Versionen Ford

Ford Transit Trail und Active (2020)

Neuer Look und Ausstattungslinie

Ford verleiht den Nutzfahrzeug-Modellen der Transit- und Tourneo-Baureihe einen Crossover-Look. Die Ausstattungslinien tragen die Namen Trail und Active. Plus: Technische Attribute wie Allrad und Sperrdifferenzial sind verfügbar.

Seit dem Spätsommer kann man den Ford Transit auch als Trail-Version bestellen. Dahinter verbergen sich beim Trail allerdings nicht nur rein optische Veränderungen. Der Transit Custom ist als Active verfügbar.

Ford Transit Trail

Trail bedeutet soviel wie "Trampelpfad" – mit dieser Version will Ford den Transit ganz offensichtlich für den Offroad-Einsatz fit machen. Verfügbar in der Trail-Variante sind der Ford Transit und der Ford Transit Custom.

Die Transit Custom Trail-Versionen mit Frontantrieb erhalten damit ein mechanisches Sperrdifferenzial als Serienausstattung. Die Transit Trail-Varianten stehen wahlweise mit mechanischem Sperrdifferenzial bei Frontantrieb oder mit intelligentem Allradantrieb (Versionen mit Heckantrieb) zur Verfügung.

Interessant für Wohnmobilsten: Zur Markteinführung in Deutschland bietet Ford den Transit Kastenwagen-Lkw Trail sowie die Transit-Fahrgestelle Trail nur mit Allradantrieb an. Die Transit Kombi-Pkw-Trail-Versionen gibt es zunächst nur mit Frontantrieb und mechanischem Sperrdifferenzial. Künftig soll sich das Angebot jedoch erweitern.

Ford Transit Tourneo Active und Trail-Versionen
Ford

Auffällig sind die markanten markante Design-Elemente im Offroad-Look sowie eine hochwertige Innenausstattung. Dazu gehören unter anderem schwarz lackierte 16-Zoll-Leichtmetallräder, Stoßfänger vorne und hinten in einer dunklen Akzentfarbe.

Optional gibt's für den Transit Custom Trail das Style-Paket "Offroad". Dann vervollständigt das toughe Äußere eine schwarze Dachreling sowie eine Trittstufe über die gesamte Fahrzeuglänge. Im Interieur der Trail-Versionen bringt diese Version leicht abwaschbare Teil-Ledersitze mit sowie eine Klimaanlage, elektrisch anklappbare Außenspiegel und ein Scheinwerfer-Assistent mit Tag-/Nacht-Sensor. Die Frontscheibenheizung gehört zur Serienausstattung.

Ford Transit Custom Active

Ford Transit Tourneo Active und Trail-Versionen
Ford

Für die achtsitzige Großraum-Limousine Tourneo Custom bietet Ford eine "Active"-Version. Eine robuste Optik bekommen diese Fahrzeuge durch SUV-inspirierte Gestaltungselemente. Sie reichen von zusätzlichen Karosserieverkleidungen für Radläufe, Flanken und den hinteren Stoßfänger über 17-Zoll-Leichtmetallräder und den wabenförmigen Kühlergrilleinsatz bis hin zur serienmäßigen Dachreling. Im Innenraum der Active-Ausstattungslinie stehen spezielle Teil-Ledersitze zur Verfügung und blau hinterlegte Instrumente im Armaturenträger.

Ford Transit Tourneo Active und Trail-Versionen
Ford

Fazit

Der Ford Transit macht sich durch die Ausstattung "Trail" bereit für den Offroad-Einsatz – nicht nur mit seinem Look sondern auch mit den Antriebsvarianten. Da es sie für Kombi, Kastenwagen und das Fahrgestell gibt, könnten theoretisch auch Wohnmobil-Aus- und Aufbauer die attraktiven neuen Versionen nutzen.

Ford
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Ford