Reisemobil-Neuheiten für 2021
Wohnmobil-Neuheiten 2021
Morelo Palace Alkoven Uli Regenscheit
Morelo Palace Alkoven
Clever Sunny 540 (2022)
Roadcar R 540 (2022)
VW T7 Multivan (2021) 20 Bilder

Die 10 beliebtesten Campingbusse & Wohnmobile 2021

Spannendste Camper-Neuheiten Die 10 beliebtesten Busse und Wohnmobile 2021

Die Hersteller haben 2021 zahlreiche Neuheiten präsentiert. Diese Artikel über neue Campingfahrzeuge haben die promobil-LeserInnen 2021 am häufigsten geklickt.

2021 bleibt vielen als durchwachsenes Jahr in Erinnerung. Einige Messen und Events mussten ausfallen und der Lockdown im Frühjahr 2021 vereitelte vielen die ersten Urlaubspläne des Jahres.

Eine Konstante gab es jedoch: Camping ist und bleibt beliebt – und das Interesse der Leserinnen und Leser an neuen Campingfahrzeugen ist ungebrochen. Die Wohnmobil- und Campingbus-Hersteller nutzten das und brachten viele neue Fahrzeuge auf den Markt. Mit ungewöhnlichen Ideen, besonders niedrigen Preisen und modernem Design buhlen die Fahrzeuge um die Gunst möglicher KundInnen.

Alle Camping-Neuheiten-Highlights des Jahres 2021

Was kommt gut an? Und was stößt auf Interesse? promobil verrät, welche Neuheiten-Artikel 2021 Sie, liebe Leserinnen und Leser am häufigsten angeklickt haben. Ein Jahresrückblick.

Platz 10: Morelo Palace Alkoven 94 L

Morelo Palace Alkoven
Uli Regenscheit
Morelo Palace Alkoven Morelo Palace Alkoven Morelo Palace Alkoven Morelo Palace Alkoven 7 Bilder

Die größte und wichtigste Campingfahrzeug-Messe 2021 konnte dank ausgefeiltem Hygienekonzept und niedrigen Inzidenzen im Sommer stattfinden: Auf dem Caravan Salon in Düsseldorf zeigte Luxus-Hersteller Morelo einen Alkoven für sechs Personen. Der Morelo Palace Alkoven 94 L basiert auf dem Iveco Daily, hat 7,5 Tonnen Maximalgewicht und sechs Dreipunkt-Gurtplätze an Bord. Sechs Schlafgelegenheiten verteilen sich über die gesamte Fahrzeuglänge von 9,59 Metern: Jeweils zwei Liegeflächen bietet der Alkoven über dem Fahrerhaus, dazu kommen die umgebaute Sitzgruppe hinter dem Fahrerhaus und das Doppelbett im Heck. Grundpreis des Alkovenmobils: 214.900 Euro.

Weitere Alkoven-Neuheiten 2022 hat promobil hier ausgecheckt.

Platz 9: Clever Sunny 540

Groß und teuer muss nicht immer sein, das beweist eine Neuheit aus der Pössl-Gruppe. Immer mehr Neulinge gibt es in der Welt des Camping und Caravaning, nicht nur deshalb interessierten sich viele für den günstigen Clever Sunny 540. Der kompakte Einsteiger-Campingbus basiert auf dem Citroën Jumper und kostet ab 29.990 Euro Grundpreis. Auf 5,40 Metern bringt er einen ungewöhnlichen Grundriss unter: Das Fahrerhaus ist komplett abtrennbar und im Heck lässt sich über der Dinnetten-Sitzgruppe ein Bett für bis zu zwei Personen bauen. Bad und Küche bringt der kleine Kastenwagen ebenfalls mit.

Sieben weitere günstige Campingbusse unter 40.000 Euro fürs Modelljahr 2022 stellen wir in diesem Artikel vor.

Platz 8: VW T7 Multivan E-Hybrid

VW T7 Multivan (2021)
VW/Achim Hartmann
VW T7 Multivan (2021) VW T7 Multivan (2021) VW T7 Multivan (2021) VW T7 Multivan (2021) 65 Bilder

Der Klassiker der Campervans kommt 2021 plötzlich ganz zeitgemäß daher: Die neueste Version des VW Bulli, der Personentransporter VW T7 Multivan, ist seit der zweiten Jahreshälfte 2021 als E-Hybrid bestellbar. Den rein elektrischen Antrieb, der emissionsfreies Fahren ermöglicht, verstärkt bei Bedarf ein moderner Turbobenziner (TSI). 136 bis 218 PS bringt der Bus unter der Motorhaube mit. Grundpreis: ab 44.839 Euro.

Der VW T 6.1 mit Verbrennungsmotor bleibt übrigens weiterhin die Basis für den VW California Campingbus. 2022 soll der ID.BUZZ kommen, ein reines Elektroauto. promobil wird berichten.

Platz 7: Rapido 854 F

Rapido 854F (2022)
Jürgen Bartosch
Rapido 854F (2022) Rapido 854F (2022) Rapido 854F (2022) Rapido 854F (2022) 7 Bilder

Die italienische Marke Rapido erweitert ihre Integrierten-Baureihe 8 um ein Modell mit Hecksitzgruppe. Der Rapido 854 F ist ein 6,70 Meter langes vollintegriertes Reisemobil, das sich für bis zu vier Personen eignet. Der Grundriss mit der U-förmigen Sitzgruppe und das Hubbett über dem Cockpit erinnern an einen klassischen Alkoven. Das Basisfahrzeug ist auch Standard für ein Fahrzeug der 3,5-Tonnen-Klasse: Der Fiat Ducato bringt serienmäßig 140 PS mit. Der Grundpreis des Integrierten: ab 71.500 Euro.

Interesse an der Königsklasse? Eine Übersicht über alle Integrierten fürs kommende Modelljahr 2022 finden Sie hier.

Platz 6: SAIC Maxus Life Home V90 Villa Edition

SAIC Maxus Life Home V90 Villa Edition (2021)
SAIC Maxus
SAIC Maxus Life Home V90 Villa Edition (2021) SAIC Maxus Life Home V90 Villa Edition SAIC Maxus Life Home V90 Villa Edition SAIC Maxus Life Home V90 Villa Edition 14 Bilder

Natürlich finden auch immer wieder richtig abgefahrene Vehikel ihren Weg in die Artikel-Klick-Charts. Der erste davon ist ein Reisemobil-Entwurf aus China. SAIC Maxus ist eine beliebte Marke der aufstrebenden Campingnation China und präsentiert mit dem SAIC Maxus Life Home V90 Villa Edition einen Doppeldecker mit Fahrstuhl, um vom Erdgeschoss in den ersten Stock zu fahren. Umgerechnet kostet der Alkoven mit Sonnenbalkon, zwei Slide-Outs und ausfahrbarem Obergeschoss 340.750 Euro.

Auch ein europäischer Hersteller präsentierte 2021 eine Wohnmobil-Neuheit mit Oberstübchen: Bürstner Lyseo Gallery.

Platz 5: Challenger X150

Challenger X150 (2021)
Challenger
Challenger X150 (2021) Challenger X150 (2021) Challenger X150 (2021) Challenger X150 (2021) 22 Bilder

Revolutionär geht's weiter bei der französischen Marke Challenger. Bereits zum Jahresanfang 2021 zeigte sie den Challenger X150. Das Fahrzeug kombiniert alle Vorteile eines Teilintegrierten und eines Campingbusses. Sportliches Design und kompakte Fahrzeugmaße außen treffen hier auf viel Wohnkomfort im Inneren. Die T-Haube des Teilintegrierten ist kantig, der Grundriss voller cleverer Designelemente. Ihn zeichnen zwei gegenüberliegende Längssitzbänke und ein großzügiges Raumbad im Heck aus. Das Hauptbett ist ein Hubbett, das elektrisch von der Decke summt. Grundpreis für die Innovation auf Fiat Ducato: 59.990 Euro.

Das Schwesternmodell ist der Chausson X550, den wir bereits ausführlich getestet haben.

Platz 4: Miller Toronto

Miller Toronto (2021)
P. Teleu
Miller Toronto (2021) Miller Toronto (2021) Miller Toronto (2021) Miller Toronto (2021) 6 Bilder

Wer weiß schon besser, was KundInnen wollen, als ein Wohnmobil-Händler selbst? Händler Uwe Gante lässt seine Hausmarke Miller in Italien bauen und brachte 2021 mit dem Miller Toronto einen supergünstigen Teilintegrierten heraus. Das 3,5-Tonnen-Mobil auf Basis des Fiat Ducato oder wahlweise Citroën Jumper kostet unschlagbare 39.999 Euro im Grundpreis. Das Einzelbetten-Fahrzeug ist recht einfach aufgebaut und ausgestattet, lässt sich aber gegen Aufpreis mit Solaranlage, Fahrradträger oder Luftfedersystem aufrüsten.

Alle Teilintegrierten 2022 finden Sie hier in einer Übersicht.

Platz 3: Rocket Camper S

Rocket One S (2022)
Rocket Camper
Rocket One S (2022) Rocket One S (2022) Rocket One S (2022) Rocket One S (2022) 17 Bilder

Die Marke Rocket Camper gibt's noch gar nicht so lange, doch mit dem Erstlingswerk Rocket One 2020 konnten die Schwaben bereits von sich reden machen. 2021 legte die Manufaktur aus der Nähe von Stuttgart unter anderem mit der Kompakt-Version des Kastenwagens, dem Rocket Camper S los. Die kleine Rakete ist nur 5,40 Meter lang, basiert auf dem Fiat Ducato oder dem Peugeot Boxer mit kurzem Radstand und eignet sich für zwei Personen. Sie bringt alle Grundeigenschaften mit: Eine quer eingebaute Küchenzeile in der Mitte und statt eines Badezimmers gibt es Duschanschluss und Porta Potti. Grundpreis: ab 60.250 Euro.

Alle Campingbus-Neuheiten 2022 haben wir hier für Sie gesammelt.

Platz 2: Lux Form Granta

Lux Form Granta Camper (2021)
Lux Form/Made in Russia
Lux Form Granta Camper (2021) Lux Form Granta Camper (2021) Lux Form Granta Camper (2021) Lux Form Granta Camper (2021) 14 Bilder

Faszination Lada – der russische Pritschenwagen hat hierzulande viele Fans. Jedenfalls scheint das so, wenn man in die Liste der meistgeklickten Artikel auf promobil schaut. Der Lux Form Granta wird vom Importeur "Made in Russia" in Oberbayern feilgeboten und basiert auf diesem Fahrzeug: Der Mini-Camper ist keine 5 Meter lang, eignet sich für zwei Personen und bringt Küche, Dusche und WC mit. Dafür allerdings nur 87 PS. Der Preis von 33.990 Euro ist absolut unschlagbar, wenn man ihn mit der Konkurrenz von Campervans in Bulligröße aus dem Modelljahr 2022 vergleicht.

Günstig campen gefällig? Mit Camping-Modulmöbeln können Sie selbst recht einfach einen Pkw oder Van in ein Campingfahrzeug verwandeln.

Platz 1: Nuventure Rio Micro