Alle Wohnmobil-News frisch aus Düsseldorf
Caravan Salon Düsseldorf
Ahorn Camp T 640 (2022)
Ahorn Camp T 640 (2022)
Ahorn Camp T 640 (2022)
17 Bilder

Günstige Teilintegrierte unter 50.000 Euro (2022)

Günstige Teilintegrierte (2022) T-Modelle unter 50.000 Euro

Auf dem Caravan Salon präsentieren die Hersteller ihre Neuheiten für die kommende Saison. promobil zeigt eine kleine Auswahl günstiger Wohnmobile von der Messe 2021.

Für die kommende Campingsaison 2022 gibt es wohl einen nicht so schönen Trend: Viele Wohnmobile werden leider immer teurer. Das liegt nicht nur dran, dass nur noch Luxus-Freizeitfahrzeuge gebaut werden. Viel mehr sind des neue, teurere Basisfahrzeuge, die sehr hohe Nachfrage und zum Teil auch Lieferprobleme bei einzelnen Komponenten, die die Preise in die Höhe treiben.

Günstige T-Mobile für 2022

Auf dem Caravan Salon 2021, der größten und wichtigsten Campingfahrzeug-Messe in Deutschland, haben wir dennoch eine kleine, aber feine Auswahl an preiswerten Wohnmobilen gefunden. Einige Hersteller und Baureihen bieten die beliebte Fahrzeugklasse der Teilintegrierten schon für Grundpreise unter 50.000 Euro an.

Ahorn Camp

Ahorn Camp T 640 (2022)
Ahorn Camp
Ahorn Camp T 640 (2022) Ahorn Camp T 640 (2022) Ahorn Camp T 640 (2022) Ahorn Camp T 640 (2022) 10 Bilder

Die Marke Ahorn Camp baut großteils auf Renault Fahrzeugen aus. In der Baureihe mit der schlichten Bezeichnung Ahorn Camp T ist das der Renault Master. Neu ist für 2022 der Ahorn Camp T 640 mit einem außergewöhnlichen Grundriss, der ein Heckbad und ein Hubbett vorsieht. Einstiegspreis für das Fahrzeug: 45.000 Euro.

Challenger

Challenger S 217 GA (2022) Challenger S 217 GA (2022) Challenger S 217 GA (2022) 4 Bilder

Beim französischen Hersteller Challenger setzt man für 2022 für die günstigste Teilintegrierten-Baureihe namens Challenger S auf den Ford Transit. In der Serienausstattung ist in der sogenannten "Slime-Line" ein 130-PS-Motor eingebaut. Das kürzere von zwei Modellen ist der S194 mit Querbett auf 5,99 Metern Länge. Die sogenannte Start-Edition ist bereits mit Tempomat, zwei Airbags, einem Bluetooth-Radio, Fliegengitter und vielem mehr ausgestattet und startet bei: 48.490 Euro.

Giottiline

Giottiline 2022
Giottiline
Giottiline 2022 Giottiline (2022) Giottiline Siena 350 (2022) Giottiline Siena 350 (2022) 8 Bilder

Der Giottiline Siena rollt entweder auf einem Citroën Jumper oder Fiat Ducato vom Band. Alle sieben Grundrisse auf Jumper bleiben im Grundpreis unter 50.000 Euro. Auch drei der Fiat-Modelle schaffen das. Neu ist für 2022 der Giottiline Siena 350. Das 6,47-Meter-Mobil hat einen Hubbett-Grundriss und kostet ab 45.200 Euro.

Joa

Joa 70 T (2022)
U. Regenscheit
Joa 70 T (2022) Joa 70 T (2022) Joa 70 T (2022) Joa 70 T (2022) 7 Bilder

Joa ist eine komplett neue Marke aus Frankreich. Im Angebot haben sie vier Modelle mit dem Basisfahrzeug Citroën Jumper. Modernes Design, helle Holzfarben und der Einsatz der fröhlichen Markenfarbe Türkis soll vor allem Einsteiger locken. Der Preis der T-Modelle startet bei rund 45.000 Euro.

Rimor

Rimor Evo 69 Plus (2022)
Rimor
Rimor Evo 69 Plus (2022) Rimor Evo 69 Plus (2022) Rimor Evo 69 Plus (2022) Rimor Evo 69 Plus (2022) 11 Bilder

Die italienische Marke Rimor gehört seit 2015 zur französischen Trigano-Gruppe. Für 2022 bietet sie gleich zwei teilintegrierte Baureihen mit günstigen Preisen. Der Rimor Seal basiert auf dem Fiat Ducato. Drei von zehn teilintegrierten Grundrissen gibt's unter 50.000 Euro, der günstigste startet bei 47.762 Euro. In der Baureihe Rimor Evo, die auf den Ford Transit setzt, sind vier von sechs Grundrissen unter 50.000 Euro Grundpreis erhältlich, der günstigste für 47.530 Euro.

Roller Team Kronos

Roller Team Kronos (2022)
Philip Teleu
Roller Team Kronos (2022) Roller Team Kronos (2022) Roller Team Kronos (2022) Roller Team Kronos (2022) 5 Bilder

Die Baureihe Roller Team Kronos setzt ab 2022 nur noch auf den Ford Transit und bekommt ein neues Design im Innenraum. Drei von 15 Grundrissen sind unter 50.000 Euro erhältlich, der günstigste ist der Kronos 291 P und startet bei 48.320 Euro. Möchte man den Teilintegrierten mit einem Hubbett upgraden auf ein 4-Personen-Mobil, kostet das 800 Euro Aufpreis.

Sunliving S

Sunliving S-Series

Von den sechs schmalen Teilintegrierten Sunliving S kosten vier unter der 50.000. Das kürzeste Modell ist S 60 P mit 5,99 Metern Länge. Sein Grundpreis beträgt 47.999 Euro. Spannend ist der Grundriss mit Halbdinette im Bug mit einem ausziehbarer Seitensitz Sitzplätze für die gesamte Familie schafft. Ein großer Kleiderschrank über der Sitzbank und ein Klappwaschbecken im Bad nutzen den Platz optimal aus.

Fazit

Vorsicht: Häufig ist es nur das kleinste Modell einer T-Baureihe, das unter 50.000 Euro bleibt. Andere Grundrisse oder Fahrzeug-Größen können die festgelegte Marke schon mal reißen. Außerdem fehlen im Grundpreis bei einigen Fahrzeuge wichtige Pakete oder Ausstattung, die fürs Camping oder die Sicherheit wichtig sind – beispielsweise eine Markise oder ein Beifahrer-Airbag. Noch günstiger fährt man übrigens meist mit Campingbussen, die mitunter bei 40.000 Euro starten.

In dieser Liste führen wir übrigens nur Hersteller auf, die 2021 auf dem Caravan Salon in Düsseldorf vertreten waren. Für eine umfassendere Übersicht über alle teilintegrierten Reisemobile fürs Modelljahr 2022, geht's hier entlang.

Sun Living
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Sun Living
Mehr zum Thema Caravan Salon
Interview CIVD
Vorstellung
Hotomobil Ronin XL (2022)
Neuheiten
Clever Sunny 540 (2022)
Neuheiten
Renault Trafic Space Nomad (2022)
Neuheiten
Mehr anzeigen