Campingbusse mit und ohne Bad
Kompakte Camper
Sun Living V 60 SP (2023) Bartosch
Sun Living V 60 SP (2023)
Sun Living V 60 SP (2023)
Sun Living V 60 SP (2023)
Sun Living V 60 SP (2023) 16 Bilder

Sun Living V 60 SP TentTop (2023): günstiger Bus mit Aufstelldach

Sun Living V 60 SP TentTop (2023) Preiswerter Einsteiger-Bus mit Aufstelldach

Neuheiten 2023

Die günstige Marke Sun Living aus dem Hause Adria bringt einen Ducato/Jumper-Kastenwagen mit 4 Schlafplätzen. Möglich wird das durch ein Aufstelldach.

In der V-Serie von Sun Living tut sich was. Genau für den Klassiker-Grundriss mit Querbett in der Sechs-Meter-Karosserie gibt es eine neue Variante. Der Zusatz "Tent-Top" deutet es schon an: den V 60 SP gibt es nun auch mit Aufstelldach.

Großer Bus mit vielen Schlafplätzen

Endlich, könnte man sagen, denn einige andere Marken bieten diese Option schon länger. Schwesternmarke Adria stellte den Twin Sport mit Aufstelldach bereits auf dem Caravan Salon Düsseldorf 2020 vor.

Sun Living V 60 SP (2023)
Bartosch
Ausgereift: Das Aufstelldach Tent-Top im Sunliving-Bus bringt bereits viele praktische Details mit.

Doch etwas zu warten, kann sich manchmal auch auszahlen. In diesem Fall etwa dadurch, dass das neue Sun Living Tent-Top gleich einige der Details mitbringt, die in den letzten Jahren zur Verbesserung der Aufstelldächer entwickelt wurden. Zum Beispiel einen großzügig aufzippbaren Zeltbalg mit Fliegengitter, der im Dachgeschoss das Schlafen fast wie unter freiem Himmel ermöglicht. Neuartig und clever sind zudem die ratschenartigen Verschlüsse des Aufstelldachs, die an Schnallen von Snowboardstiefeln erinnern.

Der Aufpreis für das Tent-Top-Aufstelldach mit Bett liegt bei 6.299 Euro. Zusammen mit dem Grundpreis, der bei der Wahl zwischen den Basisfahrzeugen von Citroën und Fiat nochmals einen Unterschied von 300 Euro hat, landet man in der Grundausstattung etwa bei um die 55.000 Euro für den ausgebauten Camper.

Sun Living V 60 SP (2023)
Sunliving
Bei den Dachstauschränken kann man zwischen Holz und Weiß als Dekor wählen. Die Polsterfarben heißen "Joey" und "Chandler", wie die Figuren in der Serie "Friends".

Bewährter Grundriss V60 SP

Das Querbett im Heck lässt sich in der Mitte hochklappen, sodass der Bereich darunter zum Fahrradtransport dient. Entlang der Decke sind auf beiden Flanken oberhalb des Betts Dachschränke als Verstaumöglichkeit angebracht, genauso wie in der Küche und in der Sitzgruppe.

Sun Living V 60 SP (2023)
Sunliving
Viel Stauraum verspricht das wegklappbare Heckbett. Reist man zu zweit in der Tent-Top-Variante mit Fahrrädern im Heck, kann man oben schlafen und nachts die Räder im Innenraum lassen.

Das Kompaktbad ermöglicht es zu duschen, auf Toilette zu gehen oder sich schlicht die Zähne zu putzen – so ist man weitestgehend autark unterwegs. Gegenüber in der Küche steht neben einem Zweiflamm-Gasherd auch ein 84-Liter-Kompressorkühlschrank bereit. Für 399 Euro extra kann man sich in dieser Campingbus-Version auch einen 138-Liter-Kühlschrank einbauen lassen.

Gegen Aufpreis (499 Euro) ist der Abwassertank isoliert und beheizbar eingebaut, sodass man auch im Winter campen kann. Die Falt-Verdunkelung im Wohnraum und Fahrerhaus ist beim Citroën schon inklusive, beim Fiat muss man sie im "Drive+Travel"-Paket zu 1.999 Euro noch dazubestellen – darin enthalten sind auch Berganfahrhilfe, Rückfahrwarner, Fliegenschutz und vieles mehr.

Sun Living V60 SP (2023)

  • Länge/Breite/Höhe: 5,99/2,05/2,59 Meter (ohne Aufstelldach)
  • max. Gesamtgewicht: 3,5 Tonnen
  • Sitz-/Schlafplätze: 4/2 (4 mit Aufstelldach)
  • Basisfahrzeug: Citroën Jumper, 140 PS; Grundpreis: 48.799 Euro
  • Basisfahrzeug: Fiat Ducato, 120 PS; Grundpreis: 48.499 Euro

Baureihe Sun Living V (2023)

Sunliving V 65 XL (2023)
Sunliving
Grundrissalternative Sunliving V 65 XL: Hier steht im Heck ein Doppelstockbett zur Verfügung.

Die übrigen Grundrisse der V-Serie bleiben bestehen, sodass die Baureihe insgesamt aus 6 Modellen besteht. Alle Grundrisse sind auf Fiat Ducato oder Citroën Jumper erhältlich. Die Standard Außenlackierung ist die Farbe "Icy White", optional kann man sich den Bus auch in "Expedition Grey" bestellen.

  • Grundrisse: 6
  • max. Gesamtgewicht: 3,3-3,5 Tonnen
  • Längen: 5,40 – 6,36 Meter
  • Grundpreise: 47.899 – 58.099 Euro

Fazit

Günstige Busse mit ausgereifter Technik – das verspricht die Marke Sun Living fürs Modelljahr 2023. Große Innovationen gibt's bei der Marke nicht in puncto Kastenwagen-Ausbau. Bei der Sun Living V-Serie handelt es sich um bewährte Modelle aus dem Adria-Portfolio zu einem budgetfreundlichen Preis.

Mehr Campingbus-Modelle und alle Modelle 2023 finden Sie in dieser großen Übersicht.

Zur Startseite
Sun Living
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Sun Living
Mehr zum Thema Campingbusse
Camper & Friends Vansky 54 (2022)
Neuheiten
Ford Transit Trail Kastenwagen
Neuheiten
Hannes Camper (2023)
Neuheiten
Kompaktcamper Vanestro Pacific Aufstelldach
Neuheiten
Mehr anzeigen