Stellplatz-Radar: 11.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Bordbatterie

Bordbatterie im Wohnmobil

Alles was Sie über die Bordbatterie im Wohnmobil wissen müssen.

Im Wohnmobil unterscheidet man Starter- und Bordbatterien. Starterakkus können kurzzeitig einen hohen Strom abgeben, sind jedoch nicht für langsame, kontinuierliche Entladung konzipiert. Tiefentladung zerstört Starterakkus. Durch eine andere Auslegung der Bleiplatten sind Bordnetzakkus deutlich zyklenfester. Diese Batterien sind für die Langzeitentladung mit geringeren Strömen konzipiert. Hier werden dicke Bleiplatten mit besonderer Befestigung eingebaut. Vorzeitiges Abschlammen der positiven Platten beim Lade-/Entladezyklus wird durch Sonderisolation verhindert. Dadurch wird die Zyklenfestigkeit, also die Anzahl der möglichen Lade- und Entladevorgänge, gegenüber Starterakkus um ein Vielfaches erhöht. Die teuersten, aber auch haltbarsten Bordnetzakkus haben keine flüssige Säure, sondern in Gel oder Vlies (AGM-Batterien) festgelegten Elektrolyt (Batteriesäure). Sie verlangen allerdings auch nach besonders ausgelegten Ladegeräten für optimale Ladung.

Stellplatz-Radar
mobil life 11.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

Anzeige
auto motor und sport Pierre Gasly - Brendon Hartley - Toro Rosso - GP Österreich 2018 Wer fährt bei Toro Rosso? Schlange der Bewerber wird länger Pierre Gasly - GP Singapur 2018 Mehr Power für die Motoren Kosten runter mit weniger Prüfstand
Caravaning Fendt Diamant 560 im Test Fendt Diamant 560 im Test Dezent aufgewertet Range Rover Velar Zugwagen-Test Range Rover Velar Starker SUV mit kleinen Mankos