promobil Logo
Stellplatz-Radar: 11.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Stellplatz-Tipps von der Ostsee bis Bayern

8 Camping-Ziele für das Oster-Wochenende

Mobil-Tour Dresden, Ratgeber Foto: Hans-Jürgen Hess 51 Bilder

Für einen ersten kleinen Urlaubstrip im neuen Jahr ist das Osterwochenende die perfekte Gelegenheit. Welche spannenden Ziele gibt es in Deutschland? promobil präsentiert acht Top-Reiseziele für Ostern.

05.03.2018 Lars Kohstall

Wenn im Frühling die ersten warmen Sonnenstrahlen die Wolkendecke durchbrechen, kann die Campingsaison so langsam wieder beginnen. Wer mit dem eigenen Reisemobil keine weiten Strecken ins Ausland auf sich nehmen möchte, findet auch in Deutschland viele schöne Ziele. Für den ersten kleinen Wohnmobilausflug eignet sich das verlängerte Osterwochenende super. Aufgrund des Reiseverkehrs sollte man darauf achten, dass man am besten antizyklisch fährt.

Bei den Hoteltouristen zeigen die Reisetrends für das Osterwochenende nicht nur in Richtung Großstädte, sondern genauso an die Ostsee oder aufs Land. Auch für Camping-Fans bietet Deutschland eine breite Palette an vielfältigen Zielen an. Am Ostseestrand lässt es sich wunderbar entspannen, in Bayern kann man die größte Eierausstellung der Welt bestaunen – promobil präsentiert acht spannende Ziele für das verlängerte Osterwochenende.

1. Hamburg

Die Elphilharmonie ist schon jetzt Hamburgs Touristenmagnet. Touren-Tipp Hamburg und Altes Land Am Tor zum Norden

Ein Top-Ziel für die freien Tage ist die Hansestadt Hamburg. Kein anderer Ort verbindet das quirlige Großstadtleben mit einem maritimen Flair wie die Elbstadt. Während tagsüber die riesigen Containerschiffe den Hafen passieren, spielt sich nachts das Leben auf der Reeperbahn ab.

Das neue Highlight Hamburgs ist die Elbphilharmonie. Errichtet auf einem alten Speicherhaus thront das architektonische Meisterwerk über dem Hafen. Aus versprochenen 77 Millionen Euro Baukosten wurden zwar am Ende 789 Millionen. Trotzdem ist das über 100 Meter hohe Gebäude ein Erlebnis für sich. Über die längste Rolltreppe Europas gelangt man kostenlos auf das erhaltene Speicherhaus und bekommt einen tollen Blick über Hamburg.

Hamburg, Hafen Foto: www.marketing.hamburg.de
Wenn die Nacht hereinbricht, strahlt der Hamburg Hafen.

Direkt neben der Elbphilharmonie steht die historische Speicherstadt. Früher ein Lagerhauskomplex, heute Unesco Welterbe. Mittlerweile beherbergen die Gebäude spannende Attraktionen. Nicht verpassen sollte man das Miniatur Wunderland, das komplette Städte im Miniatur-Format nachgebaut hat. Mit der neu entstehenden Hafen-City gelingt Hamburg außerdem der interessante Mix aus alter Speicherstadt und modernen Wohnhäusern. Direkt neben der Speicherstadt und gegenüber dem Containerhafen liegt der neue Stadtteil – einfach mal durchbummeln!

Wer die Kreuzfahrtriesen und Containerschiffe einmal hautnah erleben möchte, kommt bei den Landungsbrücken voll auf seine Kosten. Hier starten Ausflugsfähren und die typischen Hamburger Barkassen, auf denen man durch das große Hafengebiet schippern kann. Wohnmobilisten können das Hafenpanorama genießen und sich auf den Parktplatz am Strand Pauli direkt an den Hafenkai stellen.

Stellplatz-Tipps Hamburg

Parkplatz am Strand Pauli 20359 Hamburg (D) 91 Bewertungen 19,50 EUR/Nacht
Wohnmobilhafen-Hamburg 20097 Hamburg (D) 193 Bewertungen 19 EUR/Nacht
Stellplatz Heiligengeistfeld 20359 Hamburg (D) 34 Bewertungen 18 EUR/Nacht
Hamburg Am Fischmarkt 22767 Hamburg (D) 5 Bewertungen 14 EUR/Nacht

2. Dresden

Mobil-Tour Dresden, Ratgeber Reise-Tipp Dresden Die Schöne weit im Osten

Dresden hat sechs Stellplätze mit insgesamt 352 Mobilen und gehört zu den beliebtesten Reisezielen Deutschlands. Insbesondere die historischen Bauten und die barocken Pracht sorgt für die Beliebtheit der Stadt an der Elbe. Zum Vorteil der Touristen liegen die meisten Sehenswürdigkeiten nah beieinander.

Die Stadt bietet viele Architektur-Perlen. Ein Muss ist die berühmte Dresdner Frauenkirche. Im Inneren wartet Europas größte Kirchenkuppel aus Stein. Aus Kriegszeiten sind im Kirchenkeller Trümmerteile ausgestellt. Nachdem das Monument im Krieg zerstört wurde, konnte die Frauenkirche erst 2005 durch Spendengelder wieder aufgebaut werden. Heute ist die Frauenkirche Austragungsort vieler Konzerte und Veranstaltungen.

Eine gründliche Sanierung erhielt auch der Dresdner Neumarkt, der mit vielen Cafés und Restaurants die Frauenkirche umgibt. Seine barocken Giebelhäusern prägen das Stadtbild maßgeblich. Unweit entfernt liegt das Elbufer, das bei schönem Wetter zum Spaziergang entlang der Brühlschen Terrasse einlädt. Für eine gemütliche Flussfahrt legen am Kai regelmäßig die historischen Schaufelraddampfer ab und bieten vom Wasser aus eine neue Sicht auf Dresden.

Mit dem Dresdner Zwinger steht in der Stadt das wohl wichtigste Bauwerk des Spätbarocks. Früher diente die Anlage als Festspielplatz, während man heutzutage den beeindruckenden Innenhof und das Außengelände mit den prächtigen Gartenanlagen bestaunen kann. Der Glockenspielpavillon im Zwinger ist einen Besuch wert. Alle Viertelstunde spielt das Glockenspiel je nach Jahreszeit eine unterschiedliche Melodie.

promobil Reise-Tipp: Eine Tour in die nur 30 Kilometer von Dresden entfernte Sächsische Schweiz lohnt sich. Kaum eine andere Gegend in Deutschland bietet derart außergewöhnliche Felsformationen wie das Elbsandsteingebirge.

Stellplatz-Tipps Dresden

Stellplatz Wiesentorstraße 01097 Dresden (D) 79 Bewertungen 18 EUR/Nacht
Stellplatz Sachsenplatz 01067 Dresden (D) 45 Bewertungen 10 EUR/Nacht
CaravaningPark schaffer-mobil 01139 Dresden (D) 135 Bewertungen 15 EUR/Nacht
Stellplatz am Blüherpark 01069 Dresden (D) 136 Bewertungen 14 EUR/Nacht
Stellplatz Knopf 01157 Dresden (D) 21 Bewertungen 5 EUR/Nacht

3. Schwabach

Südlich von Nürnberg liegt Schwabach. Noch nie gehört? Dann ist die freie Zeit am Wochenende die perfekte Gelegenheit, die Stadt im bayerischen Franken mal etwas besser kennenzulernen. Passend zu Ostern beherbergt Schwabach eine der weltweit größten Eiersammlungen. Über 10.000 Eier präsentiert das Stadtmuseum – sie sind übrigens nicht essbar, dafür umso schöner anzusehen.

Schwabach goldenes Ei Foto: Stadt Schwabach
Gefunden! Das Schwabacher Goldei steht in der Nähe des Marktplatzes.

Neben den verzierten Eiern zeigt das Stadtmuseum die größte Vogeleiersammlung der Welt vom exotischen Dinosaurier-Ei bis zum Riesenei des Elefantenvogels. Einmalig ist vor allem das prachtvolle Gorbatschow-Friedensei von Fabergé. Wer von Eiern dann noch nicht genug hat, kann das prächtige Schwabacher Goldei bestaunen, das mitten in der Stadt aufgestellt ist.

Tatsächlich ist Schwabach international für die Herstellung von Gold bekannt – nicht direkt von goldenen Eiern, aber von Blattgold. Die Goldschlägerstadt belieferte etwa den Londoner Buckingham Palace und die Berliner Siegessäule. Daher ist im Stadtmuseum eine traditionelle Goldschlägerwerkstatt aufgebaut.

Die Stadt Schwabach feierte erst kürzlich ihr 900. Jubiläum und zeigt ihre Geschichte mit einem historischen Stadtkern. Das Rathaus am Marktplatz krönt ein goldenes Dach, dicht dahinter steht die Stadtkirche. Für Wohnmobilisten ist in Schwabach ein kostenloser Stellplatz am Stadtpark eingerichtet.

Stellplatz-Tipp Schwabach

Stellplatz am Stadtpark 91126 Schwabach (D) 7 Bewertungen Kostenlos

4. Rostock

Rostock lockt Wohnmobil-Gäste mit seinem Mix aus Erholung an der Ostsee und einer historischen Altstadt. An der Küste weht der frische Seewind über den weißen Strand, in der Stadt wartet zu den Osterfeiertagen unter anderem der Neue Markt mit seinem trubeligen Ostermarkt. Der Neue Markt ist einer von drei historischen Markplätzen in der Hansestadt und besticht mit seinen prächtigen Giebelhäusern. Das Rostocker Rathaus am Markt ziert ein barocker Vorbau. Dahinter ragen sieben gotische Türme in den Himmel.

Warnemünde Foto: Fotoagentur Nordlicht
Am Hafenkai von Warnemünde ist ab Frühling richtig was los.

Die Innenstadt von Rostock liegt nicht direkt an Ostsee, vielmehr fließt die Warnow durch die Hansestadt. Wer lieber an die Ostsee möchte, fährt nach Warnemünde, einem Stadtteil im Norden Rostocks. Wenn das Wetter mitspielt, tummeln sich die Menschen am Strand. Am schnuckligen Fischerort Warnemünde reihen sich kleine Häuschen entlang des Hafens, wo frischer Fisch direkt an Land gebracht wird.

Im Frühling beginnt wieder die Kreuzfahrtsaison. Wenn morgens und abends die Kreuzfahrtriesen den Hafen von Warnemünde passieren, wird es auf der schmalen Fahrrinne schon mal ziemlich eng. Vom Pier 7 aus kann man das rege Treiben auf dem Wasser am besten beobachten. Den frisch zubereiteten Fisch kann man hier entspannt auf der Terrasse mit Blick auf die großen Schiffe genießen. Für Wohnmobil-Touristen steht übrigens direkt am Hafenkai in Warnemünde ein guter Stellplatz für 100 Mobile bereit.

promobil Reise-Tipp: Wer einen kurzen Trip mit dem Schiff erleben möchte, fährt mit den modernen Scandlines-Fähren nach Gedser in Dänemark. An Bord hat man einen tollen Blick über Rostock und Warnemünde. Die Fähren starten regelmäßig auf der gegenüberliegenden Seite der Warnow im Überseehafen Rostock.

Stellplatz-Tipps Rostock

Parkplatz Stadtmitte 18119 Rostock (D) 51 Bewertungen 17,50 EUR/Nacht
Stellplatz am Ferienhof Dubberke 18069 Lambrechtshagen (D) 51 Bewertungen 10 EUR/Nacht
Stellplatz am Mühlendamm 18055 Rostock (D) 23 Bewertungen 10 EUR/Nacht

5. München

Mobil-Tour, München Mobil- Tour München Spaß & Genuss

Ob jahrhundertealte Bauwerke, eine Vielzahl an Museen und Ausstellungen und die bayerische Gemütlichkeit: Es gibt viele Gründe für einen Besuch in München. Für eine Sightseeing-Tour ist der berühmte Marienplatz ein geeigneter Ausgangsort. Das tägliche Highlight ist hier um 11 und 12 Uhr das Glockenspiel am Neuen Rathaus.

Das unvergleichliche Wahrzeichen der Stadt bleibt die Frauenkirche. Die beiden knapp 100 Meter hohen Türme sind bekannt für ihre charakteristische Zwiebelform. Der Südliche Turm verspricht Besuchern einen optimalen Blick über München – sofern der Turm nicht saniert wird. Direkt an der Peterskirche liegt der Viktualienmarkt. Sonntags ausgenommen, ist der Markt täglich geöffnet und bietet von Obst bis Souvenirs allerhand Artikel für Touristen und Einheimische.

Wer in die bayerische Kultur eintauchen möchte, sollte einen der vielen Biergärten in München besuchen. Einige Biergärten finden sich im großen Englischen Garten, eine vielseitige Parklandschaft für Spaziergänge bis an die Isar. Einen freien Platz findet man normalerweise direkt am Chinesischen Turm – hier steht der größte Biergarten der Stadt mit rund 7000 Sitzplätzen. Leider macht es München den Wohnmobilisten nicht allzu leicht. Die kürzesten Anfahrtswege in die Innenstadt verspricht der Stellplatz am Olympiapark.

Stellplatz-Tipps München

Stellplatz am Olympiapark 80809 München (D) 3 Bewertungen 20 EUR/Nacht
Stellplatz an der Allianz Arena 80939 München (D) 75 Bewertungen 15 EUR/Nacht

6. Bamberg

Neben den Großstädten ist das fränkische Bamberg ein Ziel der etwas anderen Art. Mittlerweile hat der Tourismus die geschichtsträchtige Stadt erreicht, gerade durch die Flusskreuzfahrtschiffe. Auch für Camping-Touristen gibt es gut gelegene Stellplätze, wie zum Beispiel den Stellplatz Heinrichsdamm, der ganz in der Nähe zum historischen Stadtkern liegt.

Reise-Tipp: Bamberg, Ratgeber Reise-Tipp Bamberg Bistum, Bier und viel Barock

Das Alte Rathaus in Bamberg ist das Wahrzeichen der Stadt. Errichtet auf einer künstlichen Insel mitten im Fluss Regnitz ist bereits die Lage außergewöhnlich. Die Fassade des Bauwerks besticht durch die plastischen Fresken und die Gemälde von biblischen Figuren.

Steigt man den Domberg hinauf, erreicht man den imposanten Bamberger Kaiserdom mit seinen vier Türmen. Zwar ist einer der Türme häufig in Umbau, trotzdem ist das Monument ein architektonisches Meisterwerk und verbindet die Romanik mit der Gotik. Im Inneren erwartet die Besucher der Bamberger Reiter, eine besondere kunsthistorische Figur – die älteste lebensechte Reiterplastik.

Neben den Bauwerken ist die Braukultur in der Frankenmetropole einzigartig. Seit gut 1000 Jahren wird das Bier hier selber hergestellt. Anlaufstellen zum Biertrinken gibt es also in Bamberg zur Genüge. Neben Kult-Brauereien wie dem Schlenkerla lohnt sich vor allem der Aufstieg bis hoch auf den Spezi-Keller – mit Blick vom Biergarten auf das Welterbe Bamberg schmeckt das Bier am besten.

22 Brauereien mit Stellplätzen in der NäheBrauerei-Tour mit dem Wohnmobil

Stellplatz-Tipps Bamberg

Stellplatz Heinrichsdamm 96047 Bamberg (D) 128 Bewertungen 15 EUR/Nacht

7. Hannover

Mit rund 40 Museen und Galerien gibt es in Hannover viele kulturelle Erlebnisse. Das Sprengel Museum zählt zu den Highlights seiner Art. Wer sich für die Vielfalt der Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts interessiert, taucht hier ein in den Kubismus, Surrealismus und Expressionismus. Zu den größten Berühmtheiten der Sammlung zählen die Künstlergruppen „Brücke“ oder der „Blaue Reiter“, auch Picasso, August Macke, Emil Nolde und Max Ernst sind hier vertreten.

Hannover Rathaus Foto: HMTG
Das Neue Rathaus in Hannover ähnelt architektonisch einem Schloss.

Das berühmteste Fotomotiv in der niedersächsischen Landeshauptstadt ist das Neue Rathaus. Das Schloss-ähnliche Monument prägt vor allem die markante Kuppel. Über einen Bogenaufzug gelangt man auf die fast 100 Meter hohe Aussichtsplattform. Hier hat man den besten Blick über die Stadt.

Nicht verpassen darf man in Hannover die Herrenhäuser Gärten. Der riesige Park gehört zu Europas bedeutendsten Barockgärten. Über 11.000 Pflanzenarten finden sich alleine im Berggarten. Der Georgengarten eignet sich für für einen Spaziergang Richtung Innenstadt. Nach englischem Vorbild verteilt sich auf zwei Kilometer Länge eine Lindenallee.

Die Marktkirche und das Alte Rathaus sind von einem schönen Altstadtviertel umgeben. Einige der Fachwerkhäuser stammen noch aus dem Mittelalter und beherbergen heute gemütliche Cafés, Restaurants und Geschäfte. Zur Erholung bietet der Maschsee die perfekte Destination. Ein rund sechs Kilometer langer Uferweg umgibt den See. Wenn die Temperaturen steigen, eignet sich der See super zum Schwimmen oder Surfen.

Leider sind in Hannover Camping- und Stellplätze Mangelware. Der Parkplatz an den Herrenhäuser Gärten verfügt zumindest über eine gute Lage. Vom Reisemobilplatz an der Hannover-Messer kommt man mit der S-Bahn in die Stadt.

Stellplatz-Tipps Hannover

Parkplatz an den Herrenhäuser Gärten 30419 Hannover (D) 11 Bewertungen 12 EUR/Nacht
Reisemobilplatz an der Hannover-Messe 30880 Laatzen (D) 4 Bewertungen 25 EUR/Nacht

8. Rügen

Mobil-Tour, Rügen Mobil-Tour: Rügen Bodden, Kreide & viel Meer

Wer sich am Osterwochenende eine frische Seebrise um die Nase wehen lassen möchte, ist auf Rügen genau an der richtigen Adresse. Rügen ist nicht nur die größte Insel Deutschlands, sondern vor allem sehr vielfältig. Neben der einzigartigen Bäderarchitektur kann man die Natur in den Nationalparks erleben oder den Blick auf die Küste erleben.

Binz ist das größte Seebad der Insel und stellt ein wahres Zeugnis der alten Bäderarchitektur dar. Die Promenade am Strand ist sehr elegant und extravagant gebaut, während die berühmte 370 Meter lange Seebrücke im klassischen Stil gehalten ist. Hinter der Promenade beginnt der grüne und naturbelassene Teil. Zum Wandern ist das Jagdschloss Granitz ein gutes Ziel.

Zur Urlaubssaison kann es in den bekannten Seebädern Binz oder auch Sellin richtig voll werden. Wer den Trubel meiden will, kann an die südöstliche Spitze Rügens nach Göhren fahren. Hier residiert im Norden der „feine“ Abschnitt mit Kurpark und Seebrücke, während man am südlichen Naturstrand Erholung findet.

Obwohl Rügen in etwa gerade einmal so groß ist wie Berlin, bietet es neben den Seebädern eine ganze Menge Natur. Vor allem für die Kreidefelsen ist die Insel bekannt. Über die Entstehung der Naturwunder erfährt man am besten etwas im Nationalparkzentrum Königsstuhl.

Für Campingfreunde ist auf der gesamten Insel gesorgt. Im Regenbogen-Camp Göhren sind beispielsweise mehr als 400 Stellplätze vorhanden. Auch im Seebad Sellin stehen im gut ausgebauten Reisemobilhafen Sellin Plätze für 50 Mobile bereit.

Stellplatz-Tipps Rügen

Stellplatz am Hafen 18586 Sellin Ostseebad (D) 43 Bewertungen 12 EUR/Nacht
Reisemobilhafen Sellin 18586 Sellin Ostseebad (D) 151 Bewertungen 15 EUR/Nacht
Stellplatz am Cable Park 18528 Zirkow (D) 10 Bewertungen 15 EUR/Nacht
Stellplatz am Königsstuhl 18551 Lohme (D) 42 Bewertungen 10,50 EUR/Nacht

Der besondere Oster-Tipp

Wer die Osterzeit auf dem Stellplatz an der FrankenTherme verbringt, kann sich auf ein festliches Programm freuen. Für Reisemobil-Besucher in Bad Königshofen sind an den feierlichen Tagen Sportaktivitäten und Rundgänge durch die Stadt geplant.

Stellplatz an der FrankenTherme 97631 Bad Königshofen (D) 52 Bewertungen 12 EUR/Nacht

Am Gründonnerstag starten die ersten Events. Der Kurdirektor empfängt die Stellplatzgäste mit ein paar warmen Worten und kalten Getränken. Am Karfreitag findet in dem Restaurant der FrankenTherme um 11:30 Uhr das traditionelle Fischessen statt, woran um 13:00 Uhr das „Anradeln & Pilgern“ anknüpft. Mit dem Fahrrad geht es nach Irmelshausen, anschließend zu Fuß ins urige „Hofcafé Frida“.

Auch am Karsamstag kommt der Sport nicht zu kurz. Ab 14:30 Uhr wird der neue Outdoor-Aktivpark im Kurpark vorgestellt. Besucher können die neuen Geräte ausprobieren und bekommen professionelle Hilfe durch eine Physiotherapeutin. Am Abend um 20:00 Uhr führt ein Nachtwächterrundgang durch die historische Altstadt von Bad Königshofen.

Naturheilwassersee Franken Therme Bad Königshofen Franken-Therme Bad Königshofen Naturheilwassersee und Osterprogramm

Nach dem Gottesdienst am Ostersonntag wird um 10:30 Uhr ein Kurkonzert mit Musikverein veranstaltet. Den Turm der Stadtpfarrkirche kann man um 11:00 Uhr besteigen. Gegen 19:30 tritt die Stadtkapelle mit den Sulzfelder Musikanten im Großen Kursaal auf. Am Ostermontag können die Stellplatz-Besucher abschließend um 14:00 Uhr das historische Königshofen erkunden. Im Rundgang lernt man unter anderem die unterirdischen Kasematten oder die einstige Stadtmauer kennen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Neues Heft
Heft 7 / 2018 6. Juni 2018 144 Seiten Heftinhalt anzeigen Artikel einzeln kaufen
Fahrzeug-Angebote
Anzeige
Stellplatz-Radar