Action Mobil Atacama 400 (2022) Action Mobil
Action Mobil Atacama 400 (2022)
Action Mobil Atacama 400 (2022)
Action Mobil Atacama 400 (2022)
Action Mobil Atacama 400 (2022) 17 Bilder

Action Mobil Atacama 4000 (2022): Kompakter Unimog

Action Mobil Atacama 4000 (2022) Dieser Unimog ist bereit für die Weltreise

Neuheiten 2022

Mit 6,66-Meter-Länge beweist das neue Modell von Action Mobil, dass Expeditionsmobile nicht riesig sein müssen. Der Unimog ist bereit für Offroad und zeigt sich im Innenraum modern und wohnlich.

Das Allrad-Fernreisemobil Atacama bringt Action Mobil auf verschiedenen Chassis-Varianten, unter anderem als 2- oder 3-Achser. Was alle Fahrzeuge dieser Baureihe auszeichnet: komfortable Wohnkabinen und robuste Basisfahrzeuge. Die MAN-Version Atacama 6300 beispielsweise machte ihre erste Testfahrt durch die Wüste Namibias.

Action Mobil Atacama 4000 mit 231 PS

Genauso für Abenteuer aller Art gewappnet ist der neueste Spross der Atacama-Familie, der 4000. Das Expeditionsmobil basiert auf einem Mercedes-Benz Unimog. Mit wendigen 6,66 Meter Länge ist er das kleinste Mobil, das der österreichische Offroadmobil-Spezialist anbietet. Damit ist er nicht viel größer als ein Campingbus mit Bad.

Action Mobil Atacama 400 (2022)
Action Mobil
Kompakt und wendig ist der Atacama 4000. Die Rahmenfenster der Wohnkabine sind eine Eigenkonstruktion von Action Mobil.

In seiner Kürze liegt viel Offroad-Würze verborgen: Seine Unerschütterlichkeit auf auf Straße, Sand, Geröll oder sonstigen Untergrund bringt der Unimog U 4023 dank Portalachsen, Reifendruck-Regelanlage CTIS und Differenzialsperren in beiden Achsen. Außerdem ist der Fahrzeugrahmen extrem robust, da er komplett geschweißt ist – unter anderem mit eingeschweißten Rohrquerträgern, die dem gesamten Chassis-Konstrukt eine diagonale Verwindung von bis zu 600 mm ermöglichen.

Die pneumatische Bremsanlage mit Offroad-ABS bringt das Fahrzeug zum Stopp. Unterstützt wird der Vorgang durch eine automatische Bremskraftregelung ALB, die den Beladungszustand mit berechnet, und durch Scheibenbremsen an allen vier Rädern.

Der Unimog U 4023 hat einen 4-Zylinder-Motor mit 170 kW Leistung und 231 PS. Die Basis ist von Mercedes, wobei das Fahrzeugder durch die Wohnkabine nur um lediglich 66 Zentimeter anwächst. Die Höhe von 3,4 Metern üersteigt jedoch die Höhe der meisten Campingbusse. Seine Höchstgeschwindigkeit liegt bei 89 km/h – ausreichend für den Verwendungszweck: Expedition. Die Technik ist besonders wartungsfreundlich, was vor allem am Ende der Welt oder Zivilisation gut zupasskommt, falls keine Servicewerkstatt in der Nähe ist. Alles andere als zimperlich ist auch die Schadstoffklasse: Die erreicht nur Euro 5 und bei der Einspritzung von Kraftstoff kann AdBlue abgeschaltet werden. Laut Action Mobil ist der Unimog dank des zulässigen Schwefelgehaltes für den weltweiten Einsatz geeignet.

Action Mobil Atacama 400 (2022)
Action Mobil
Auch Felgen und Reifen sind auf den Offroad-Einsatz getrimmt.

Der Atacama 4000 hat einen Radstand von 3,85 Metern und eine zulässige Gesamtmasse von 10,3 Tonnen. Nach Herstellerangaben kommt das Fahrzeug inklusive Kabine fahrbereit auf 7,8 Tonnen.

Die Kabine bietet modernen Schick und Hightech

Ausgelegt ist die Wohnkabine für zwei Personen. Der Aufbau ist 4 Meter lang und der Grundriss funktional optimiert. Im Heck steht Querbett zur Verfügung, das über die Sitzgruppe ausgezogen wird. Die Dinnette dient mit einem 32-Zoll-Flatscreen als Wohnzimmer und einem Tisch als Essplatz.

Action Mobil Atacama 400 (2022)
Action Mobil
Clean und aufgeräumt wirkt das Innenraum-Design der Kabine.

Davor befindet sich eine modern gestylte Designer-Küche auf der Fahrerseite. Die wichtigsten Küchengeräte sind der eigens von Action Mobil gefertigte 175-Liter-Kühlschrank und der 60-Liter-Tiefkühler und ein Induktionskochfeld von Miele. Zum Schnibbeln von Gemüse ist die Corian-Arbeitsfläche zu klein. Üppig sind die Kühl- (175 Liter) und die Gefrierschublade (60 Liter). Gegenüber neben dem Eingang befindet sich ein Schrankmodul mit viel Stauraum, einer ausziehbaren Kaffeemaschine und einem 32-Zoll-Fernseher.

Atacama 4000
Action Mobil
Der Grundriss folgt dem Muster einer klassischen Aufsetzkabinen-Aufteilung, bestehend aus Wohnraum mit Bett, Esstisch und Küche sowie einem abtrennbaren Badezimmer.

Weiter vorne, angrenzend ans Fahrerhaus ist die Nasszelle untergebracht. Diese Anordnung dient auch als sogenannter Mudroom (englisch für Matschraum) bzw. Dreck-Schleuse: Wenn man vom Fahrerhaus aus durch die Luke den Wohnraum betritt, kann man sich im Sanitärbereich von Matsch und Dreck befreien, bevor man es sich in Wohn- und Schlafbereich gemütlich macht.

Alles dabei für den autarken Abenteuertrip

Action Mobil Atacama 400 (2022)
Action Mobil
Duschkabine auf der einen, WC auf der anderen Seite: Zusammen mit dem Gang, der Richtung Fahrerkabine führt, bilden sie den Sanitärraum.

Die Dusche ist vom WC getrennt. Letztere ist eine Kassetten-Toilette mit 17 Litern Fassungsvermögen. 200 Liter Frischwasser sorgen für Autarkie, genauso wie die Trinkwasser-Entkeimungsanlage Seagull X2B. Der Abwassertank fasst 55 Liter.

Die Bordtechnik komplettierten eine 300-Ah-Lithiumbatterie, die an ein 4x120 Watt Solaranlage angeschlossen ist. Eine Warmwasserheizung mit Fußbodenheizung sorgt auch in klirrendkalten Nächten für Komfort. Fahrkomfort bietet eine Rückfahrkamera, die im Fahrerhaus auf ein 7-Zoll-Bildschirm Informationen zur rückwärtigen Umgebung liefert. Das Fahrerhaus selbst ist ebenfalls mit vielen Design-Details ausgestaltet.

Action Mobil Atacama 4000 (2022)

    • Basisfahrzeug: Unimog U 4023, OM 934 LA, 170 kW/231 PS, Schadstoffklasse 5 (mit AdBlue-Abschaltung)
    • Länge/Breite/Höhe 6,66/2,35/3,40 m
    • Gesamtgewicht: 7.800 kg
    • Empfohlene Personenzahl: 2
    • Preis: auf Anfrage

Mehr zur Baureihe

Die elf zweiachsigen Atacama-Modelle basieren auf Mercedes Unimog, Arocs oder Zetros oder auf MAN-TGS-Basis. Zudem gibt es noch drei Dreiachser-Modelle.

Fazit

Klein, wendig, robust – Action Mobil versteht es als Offroad-Spezialist die guten Eigenschaften des Unimog als Expeditions-Reisemobil einzusetzen. Damit ist der Ausbauer aus Österreich alledings nicht alleine. Auch Blissmobil aus den Niederlanden und die junge deutsche Marke SOD haben jüngst interessante Ausbauten auf dieser Basis vorgestellt.

Fahrzeuge Neuheiten Adria Supersonic 890 LL (2023) Premiere Adria Supersonic (2023) Neuer Integrierter auf Mercedes-Basis

Adria präsentiert einen neuen Integrierten auf Mercedes-Sprinter-Basis.

Mehr zum Thema Offroad
Cabineer Pick-up Wohnkabine (2022)
Neuheiten
Rhön Krug
Neuheiten
Volklandt Rhön Camp
Neuheiten
Xpro One (2022) Iveco Daily 4x4
Neuheiten
Mehr anzeigen