Mobil-Tour: Schwäbische Alb Thomas Cernak
Wohnmobilstellplatz Baera-Lodge
Stellplatz am Becklinger Holz
Wanderparadies im Steinachtal
Stellplatz am Schmausenkeller 9 Bilder

Die 10 besten Stellplätze am Wald in Deutschland

Ruhe, Natur und viele Wandermöglichkeiten

Ein Spaziergang durch den Wald ist zu jeder Jahreszeit ein wahres Erlebnis. Egal ob man hier aktiv sein will, etwas entdecken oder einfach nur durchatmen: promobil zeigt die 10 besten Stellplätze an Wäldern.

Grün so weit das Auge reicht, der frische Duft der vielen Pflanzen und das Gezwitscher der Vögel – Der Wald scheint besonders in heutigen Zeiten ein Gegenpol zum Alltag zu sein. Hier kann man täglichen Leben entfliehen und durchatmen. Für Sportler gibt es Wander- und Fahrradwege, Kinder können auf Entdeckungstour gehen.

Der Wald hat zu jeder Jahreszeit einiges zu bieten: Im Herbst sprießen Pilze aus dem Boden, im Winter gibt es kaum etwas Schöneres als ein Spaziergang durch den Schnee, im Frühling erwacht der Wald zu neuem Leben und im Sommer ist er ein Zufluchtsort für kühlere Temperaturen. So ein Wald ist ein wahres Allround-Talent. Haben wir nun auch Ihre Lust auf eine kleine Auszeit im Wald geweckt? Dann lohnt sich ein Aufenthalt auf einem der besten 10 Stellplätzen an einem Wald.

Als Grundlage für die besten Stellplätze an einem Wald diente die promobil-App Stellplatz-Radar. Dabei handelt es sich um eine Datenbank von promobil, in der mehr als 13.000 Stellplätze und 5.000 Campingplätze in Europa gespeichert sind. Dabei werden die wichtigsten Informationen übersichtlich dargestellt, unter anderem der Preis, die Lage und das Angebot vor Ort. Nutzer des Stellplatz-Radars, der auch als App im Google Playstore und Apple Store kostenlos verfügbar ist, können diese Plätze bewerten und ausführlichere Kommentare dazu schreiben. Durch diese Bewertungen kann promobil je nach Kategorie ein Ranking erstellen. (Stand: November 2019)

1. Stellplatz am Wildpark, Niedersachsen

Der Stellplatz am Wildpark liegt in Rosengarten, einer Stadt zwischen Hamburg, der Lüneburger Heide und dem Alten Land. Wie der Name bereits sagt, befindet sich der Stellplatz am Wildpark Schwarze Berge und hat von Anfang April bis Ende Oktober geöffnet. In dieser Zeit verfügt der Platz über 72 Parzellen für Wohnmobile. Vor Ort wird für Gäste ein Brötchenservice angeboten. Das nahegelegene Wildpark-Restaurant darf auch besuchen ohne Eintritt in den Park zu bezahlen. Es gibt außerdem ein Waschhaus mit Toiletten, Duschen, Waschmaschine und Trockner. Gäste erfreuen sich insbesondere über die Sanitäranlagen: „Eine der besten Sanitäranlagen, die ich auf Stellplätzen gesehen habe“. Auch die Sauberkeit wird sehr gelobt. Sehr gut eignet sich der Platz auch für Familien mit Kindern, da vor Ort eine richtige Wohlfühlatmosphäre herrscht. Diese wird auch durch freundliche und zuvorkommende Mitarbeiter gefördert.

Die Umgebung eignet sich hervorragend fürs Wandern, Fahrradfahren und Besichtigen der Stadt Hamburg. Die Busverbindung in die Hansestadt wird tagsüber als sehr gut beschrieben. Gäste sollten jedoch auf keinen Fall den Besuch des Wildparks verpassen. Dort gibt es die unterschiedlichsten Tierarten zu bestaunen: Schlangen, Esel, Schildkröten, Wild und auch Wölfe sind hier zuhause. Jeden Tag finden zudem Fütterungen und Führungen statt, die sich besonders mit Kindern lohnen. Mehr Infos: www.wildpark-schwarze-berge.de

Stellplatz am Wildpark 21224 Rosengarten (D) 87 Bewertungen 24 EUR/Nacht

2. Wohnmobilstellplatz Baera-Lodge, Baden-Württemberg

In der kleinen Gemeinde Bärenthal liegt der Wohnmobilstellplatz Baera-Lodge, der ganzjährig sieben parzellierte Standplätze anbietet. Der erst vor wenigen Jahren eröffnete Stellplatz erfreut sich von Anfang an großer Beliebtheit. „Luxus pur“ und „perfekter Platz“ sind nur zwei Beispiele des großen Lobs. Hier stehen Wohnmobilisten idyllisch zwischen Wald und Bach und erfreuen sich der Ruhe und Entspannung. Wohnmobilisten kommen in den Genuss eines Brötchenservices und sehr modernen Sanitäranlagen. Das Bistro vor Ort bietet Schweizer Gerichte an, Gäste schwärmen besonders von dem „grandiosen“ Cordon bleu. Ein Gast beschreibt den Platz zwar als nicht günstig, das Preis-Leistungs-Verhältnis aber trotzdem als passend. Hier gibt es alles, was Wohnmobilisten benötigen. Und besonders toll: Die Betreiber geben sich sehr viel Mühe und leiten nach dem Motto „Der Gast ist König“.

Durch die Lage auf der Schwäbischen Alb ist der Wohnmobilstellplatz Baera-Lodge für Wanderungen, Fahrradtouren und Mountainbiken sehr geeignet. Mehrere Wandertouren starten bereits vom Platz aus, es gibt jedoch noch viele weitere zertifizierte Touren. Es empfiehlt sich außerdem ein Besuch der nahegelegenen Stadt Tuttlingen. Dort ist besonders die Donauversickerung spannend: An ca. 155 Tagen im Jahr versickert das Wasser der Donau im Gestein und tritt erst 12 Kilometer weiter im Aachtopf wieder auf. Zu diesem Phänomen werden eigens Touren angeboten.

Wohnmobilstellplatz Baera-Lodge 78580 Bärenthal (D) 63 Bewertungen 10 EUR/Nacht
Kurz-Trip: Baden-Württemberg
Touren & Tipps

3. Stellplatz Zum Becklinger Holz, Niedersachsen

„Ankommen, wohlfühlen und relaxen“, so beschreibt ein Stellplatz-Radar-Nutzer den Stellplatz zum Becklinger Holz in Bergen. Der kleine Platz für sechs Mobile hat das ganze Jahr über geöffnet und liegt an einer Gaststätte, deren Gerichte von Gästen sehr loben. Vor Ort gibt es zudem einen Brötchenservice, WLAN und eine Sanitäranlage. „Wer Ruhe sucht, ist hier genau richtig“. Vor Ort herrscht absolute Ruhe, was nicht nur an der Lage mitten im Wald liegt. Der Platz wird als sehr liebevoll angelegt beschrieben, die großzügigen Parzellen sogar für ausreichend Privatsphäre. Der Stellplatz zum Becklinger Holz wird familiär geführt, die Betreuung der Gäste ist sehr persönlich und freundlich. Es handelt sich einfach um einen Stellplatz mit viel Ruhe und Entspannung.

Der Stellplatz liegt inmitten der Lüneburger Heide und ist somit von einem Wander- und Radfahrnetz umgeben. Bei einem der beliebtesten Wanderwege Deutschlands handelt es sich um den Heidschnucken-Weg, benannt nach der gleichnamigen Schafrasse. Der Wanderweg durchquert auf 13 Etappen die gesamte Heide und verläuft zwischen Hamburg und Celle. Auch im Herbst gibt es in der Lüneburger Heide viele Freizeitmöglichkeiten. Zu dieser Zeit beeindruckt die Landschaft in goldenen Tönen, Pilzsammler werden fündig und Vögel lassen sich auf ihrer Reise in den Süden beobachten.

Stellplatz Zum Becklinger Holz 29303 Bergen (D) 39 Bewertungen 12,50 EUR/Nacht

4. Wanderparadies im Steinachtal, Thüringen

In der bekannten Glasbläserstadt Lauscha liegt mitten im Wald das Wanderparadies im Steinachtal, das durch vier Standplätze eine sehr private Atmosphäre bietet. Von Anfang April bis Ende Oktober genießen Campinggäste die idyllische Lage an einem Bach mit Blick auf die angrenzende Pferdeweide – „kein Lärm, Natur pur“. Hunde sind hier nicht nur herzlich willkommen, sie fühlen sich durch das weitläufige Gelände und die vielen Spaziermöglichkeiten sehr wohl. Für Kinder steht vor Ort ein großer Spielplatz zur Verfügung, der unter anderem durch eine Slackline und ein Trampolin ergänzt wurde. Für Gäste werden ein Brötchenservice und ein Getränkeverkauf angeboten. Die hilfsbereiten und freundlichen Gastgeber, die gepflegte Anlage und besonders die Ruhe und Entspannung vor Ort sind nur einige Beispiele für das Lob der Wohnmobilisten. Als „genau richtig zum Abschalten und Erholen“ und als „was das Herz begehrt“ wird der Stellplatz beschrieben.

Beim Wanderparadies im Steinachtal in Lauscha sagt bereits der Name aus, für was sich die Region am besten eignet. Der nahegelegene Rennsteig ist nicht nur der älteste Höhenweg Deutschlands, sondern 2019 auch der beliebteste Wanderweg. Hier wandert man über den Kamm des Thüringer Waldes und erhält einen atemberaubenden Blick auf die umliegende Landschaft. Im Sommer eignet sich der Rennsteig zum Wandern und Fahrradfahren, im Winter ist er auch bei Langläufern äußerst beliebt.

Wanderparadies im Steinachtal 98724 Lauscha (D) 30 Bewertungen 14 EUR/Nacht

5. Stellplatz am Schmausenkeller, Bayern

Bei einem gebührenfreien Stellplatz handelt es sich um den Stellplatz am Schmausenkeller in Frensdorf, das im Bamberger Land liegt. Der Stellplatz gehört zu einer Waldgaststätte, weshalb er nur von Anfang März bis Ende Oktober genutzt wurden kann. Da es sich gleichzeitig um den Parkplatz für Gäste handelt, gibt es vor Ort weder Ver- und Entsorgung noch Strom oder Wasser. Trotzdem ist der Platz bei Wohnmobilisten sehr beliebt. Das Lokal bietet fränkische Speisen zu günstigen Preisen an, eine Einkehr ist obligatorisch. Das Essen und das selbstgebraute Bier im nahegelegenen Schmausenkeller sowie im dazugehörigen Biergarten bringt die Campinggäste ins Schwärmen. Als „einfach nur schön“ beschreibt ein Stellplatz-Radar-Nutzer den Stellplatz. Von dort bietet sich eine traumhaft schöne Aussicht über das Tal und die Hügel. Der Empfang durch die Wirtsleute wird als sehr nett beschrieben und der Aufenthalt gilt als sehr empfehlenswert.

Bei einem Aufenthalt auf dem Stellplatz am Schmausenkeller dürfen Campinggäste auf keinen Fall den Besuch der Stadt Bamberg verpassen. Die Stadt wurde vor mehr als 20 Jahren durch ihre frühmittelalterliche Grundstruktur zu einem UNESCO-Weltkulturerbe ernannt. Durch über 70 Brauereien in und um Bamberg herrscht hier außerdem eine einzigartige Bierkultur. Für Wanderer ein Muss: In der Nähe des Stellplatzes führt ein Teil des Jakobswegs entlang, der wichtige Städte der Region miteinander verbindet.

Stellplatz am Schmausenkeller 96158 Frensdorf (D) 20 Bewertungen Kostenlos
Unterwegs mit Blick auf den Ort Pottenstein.
Touren & Tipps

6. Wohnmobilstellplatz an der Wehra Todtmoos, Baden-Württemberg

Am Ortsrand von dem Kurort Todtmoos finden Wohnmobilisten den Wohnmobilstellplatz an der Wehra, der von Anfang April bis Ende Oktober geöffnet hat. Der Stellplatz kann von bis zu 22 Reisemobilen genutzt werden und punktet mit der tollen Lage: Hier stehen Gäste direkt am Wald und genießen die Ruhe und Idylle, Todtmoos ist jedoch schnell auch zu Fuß erreichbar und ein Supermarkt mit Bäckerei ist nur wenige Meter vom Stellplatz entfernt. Gäste loben die tolle Infrastruktur auf dem Platz: neben sanitären Anlagen gibt es alle Wohnmobil-Services sowie ein Restaurant mit einer kleinen Speisekarte. Der noch recht neue Wohnmobilstellplatz wird von Wohnmobilisten zum einen aufgrund der ruhigen Lage gelobt, zum anderen auch aufgrund des fairen Preis-Leistungs-Verhältnisses: 18 Euro kostet eine Nacht mit allem, inklusive Kurtaxe. Das Betreiberpaar wird als sehr nett und herzlich beschrieben, deren Parzellen auch für große Reisemobile geeignet sind.

Todtmoos im Hochschwarzwald hat einiges zu bieten: bei schlechtem Wetter kann das Schaubergwerk „Hoffnungsstollen“ besucht werden, das bis 1937 noch in Betrieb war – das macht auch Kindern großen Spaß. Für erfahrene Wanderer gibt es den Premiumweg „Lebküchlerweg“, der 12 Kilometer lang ist und als schwierig eingestuft wird. Doch die Anstrengung lohnt sich: Schmale Pfade führen entlang vieler Aussichtspunkte mit Blick auf Schluchten, Wasserfälle und das Tal.

Wohnmobilstellplatz an der Wehra Todtmoos 79682 Todtmoos (D) 27 Bewertungen 18 EUR/Nacht

7. Wohnmobilstellplatz Rastenberg, Thüringen

Ein idyllischer Fleck Erde ist der Wohnmobilstellplatz Rastenberg im gleichnamigen Ort. Der Ort liegt an der Grenze zwischen Thüringen und Sachsen-Anhalt, umgeben von grüner, unberührter Natur. In den Monaten von Anfang April bis Ende November kommen bis zu 20 Wohnmobile auf dem Stellplatz unter und kommen in den Genuss einer Grillstelle sowie eines Brötchenservices. Der Empfang durch den Betreiber wird durchgehend hervorgehoben, da dieser nicht nur sehr freundlich ist, sondern Gäste auch ein Begrüßungsgetränk erhalten. Der Betreiber steht den ganzen Aufenthalt für die Beantwortung von Fragen und Hilfe bei Problemen bereit, das Wohl der Gäste liegt im sichtbar am Herzen. Wohnmobilisten honorieren die traumhafte Lage am Wald, sowie den sauberen und ordentlichen Platz. Es sei alles da, was man benötigt. Nachts ist es außerdem sehr ruhig, morgens wird man vom Vogelgezwitscher geweckt.

In der Nähe des Wohnmobilstellplatzes Rastenberg liegt ein Waldbad, das im Sommer zum Erfrischen einlädt. Auch eine Vielfalt an Wander- und Fahrradwegen ist zum Entdecken da. Nur ca. 40-50 Minuten liegen zudem die drei Städte Erfurt, Jena und Weimar entfernt, die sich an einem Wochenende ideal kombinieren lassen: Weimar als wichtiger Ort deutscher Kulturgeschichte, Erfurt mit seinem mittelalterlichen Stadtkern und Jena als berühmte Universitätsstadt laden zur Erkundung ein.

Wohnmobilstellplatz Rastenberg 99636 Rastenberg (D) 12 Bewertungen 10 EUR/Nacht

8. Stellplatz Restaurant Jagdhäusle, Bayern

Hier stehen die Zeichen auf Erholung: Der Stellplatz Restaurant Jagdhäusle liegt außerhalb des bekannten Kurortes Bad Wörishofen im Unterallgäu. Der Stellplatz versprüht privates Flair, da dort nur Platz für drei Wohnmobile ist. Der Platz ist ganzjährig nutzbar, bei einer Einkehr in das Restaurant Jagdhäusle entfallen die Stellplatzgebühren. Im Restaurant gibt es jeden Tag ein abwechslungsreiches Buffet, nachmittags stehen zudem Kuchen und XXL-Waffeln auf der Speisekarte. Wohnmobilisten heben besonders die Lage inmitten der Natur im Wald hervor: Dort ist es nicht nur sehr ruhig, sondern auch wunderschön. Der nette Empfang sowie die hilfsbereite Einweisung durch das Personal des Jagshäusles werden ebenfalls in vielen Bewertungen als Pluspunkte genannt.

Bad Wörishofen ist hauptsächlich als langjähriger Wohnort von Sebastian Kneipp, dem Entwickler der Kneippkur, bekannt. Bei der Kneippkur werden Bewegung, Wasser, Ernährung, Kräuter und innere Ordnung kombiniert und sollen so für die Gesundheit förderlich sein. Daher bietet sich die Therme Bad Wörishofen fürs Ausprobieren der Kur an. Dort stehen neben mehreren Saunen ein Vitalbad und Ruheräume zum Erholen bereit. Für etwas Adrenalin gibt es einen Bereich mit Rutschen, in dem sich auch Kinder austoben können.

Stellplatz Restaurant Jagdhäusle 86825 Bad Wörishofen (D) 6 Bewertungen 5 EUR/Nacht

9. Wohnmobilstellplatz Wanderlust im Ilsetal, Sachsen-Anhalt

Am nordöstlichen Rand des Nationalparks Harz liegt der Wohnmobilstellplatz Wanderlust im Ilsetal. Der Stellplatz in Ilsenburg hat das ganze Jahr über geöffnet und bietet 60 Standplätze an. „Der Stellplatz hat alles, was man braucht“. Auf dem Stellplatz gibt es kein größeres gastronomisches Angebot, Camper können aber am Morgen den Brötchenservice nutzen. Der Wohnmobilstellplatz ist ein perfekter Ausgangspunkt für Wander- und Fahrradtouren, mehrere davon starten bereits in der Nähe. Im Sommer können Mountainbiker gegen eine geringe Gebühr einen Waschplatz für das Fahrrad nutzen, kaputte oder vergessene Wander- und Fahrradausrüstung kann außerdem im Outdoor-Laden der Besitzer erworben werden. Ein großer Pluspunkt ist auch, dass zwar eine Kurtaxe erhoben wird, Wohnmobilisten dafür jedoch die Busse der Region kostenlos nutzen können. Ein weiterer Vorteil des Platzes ist die wunderschöne und ruhige Lage direkt am Wald, sowie die sehr großzügig angelegten Parzellen.

Die Umgebung des Wohnmobilstellplatzes Wanderlust im Ilsetal ist stark von der Natur geprägt und somit ein Traum für Outdoorfans. Durch die Lage am Fuße des Brockens ist eine Wanderung auf den Gipfel fast Pflicht. Von Ilsenburg führt der schönste Wanderweg, der Heinrich-Heine-Weg, vorbei an den Ilsefällen hinauf. Der Dichter hat sich jedoch einen sehr schwierigen Weg ausgesucht, denn hier wird viel Kondition abverlangt. Weitere Wege zum Gipfel, die einfacher sind, sind in großer Zahl zu finden.

Wohnmobilstellplatz Wanderlust im Ilsetal 38871 Ilsenburg (D) 77 Bewertungen 9 EUR/Nacht
Barfußpark Hallwangen
Reise

10. Stellplatz Heinrichs-Ruhe, Thüringen

Auch der Stellplatz Heinrichs-Ruhe in Neustadt an der Orla liegt an einer Waldgaststätte, die regionale Gerichte aus Thüringen auf der Speisekarte hat, die Einkehr ist auch hier obligatorisch. 45 Reisemobile kommen das ganze Jahr auf dem Stellplatz unter, von April bis Oktober wird extra ein Dusch- und Toilettencontainer aufgestellt. Campinggäste können morgens den Brötchenservice oder ganz gemütlich das Frühstücksangebot im Gasthaus nutzen. Außerdem gibt es einen Biergarten und eine Grillstelle. Durch die Lage außerhalb der Stadt bieten die Betreiber einen Shuttlebus an, der Gäste nach Absprache in die Innenstadt transportiert. Ein Gast schreibt in seiner Bewertung: „schöne Natur, Ruhe, gutes Essen und freundliche Menschen“. Der Stellplatz überzeugt alle Stellplatz-Radar-Nutzer mit dem schönen Panoramablick auf die Stadt. Auch die vielen Fahrrad- und Wanderwege in der Umgebung machen den Platz zu einem beliebten Ausgangspunkt.

Ein tolles Ausflugsziel ist der Bismarckturm Neustadt, der 32 Meter hoch ist und auf zwei Aussichtsplattformen einen 360-Grad-Rundumblick garantiert. Dort können Besucher eine genüssliche Pause einlegen und den Kaffee und Kuchen vor Ort genießen. Als weiteres Ziel für einen Tagesausflug bieten sich die Plothener Teiche an. Dies umfasst 600 Teiche, die vor fast 1000 Jahren von Mönchen angelegt wurden und heutzutage ein beliebtes Naherholungsgebiet für Aktivitäten wie Schwimmen, Wandern, Radfahren, Angeln, Reiten und Kremserfahrten darstellt.

Stellplatz Heinrichs-Ruhe 07806 Neustadt an der Orla (D) 68 Bewertungen 10 EUR/Nacht
Stellplätze Vorstellung Brauerei Die 8 besten Stellplätze an Brauereien Wohnmobilplätze mit hohem Genussfaktor

Kleine Lokalbrauereien bieten neben Bierkreationen oft Stellplätze an.