CMT 2023
Alles zur größten Urlaubsmesse Deutschlands
Terracamper Tecrawl (2023) Andreas Becker
Terracamper Tecrawl (2023)
Terracamper Tecrawl (2023)
Terracamper Tecrawl (2023)
Terracamper Tecrawl (2023) 16 Bilder

Terracamper Tecrawl (2023) Mercedes-Benz G-Klasse

Terracamper Tecrawl auf G-Klasse (2023) Vom Geländewagen zum Offroad-Camper

Die Mercedes-Benz G-Klasse eignet sich für Offroad-Pisten, aber auch als Campingfahrzeug? Terracamper zeigt mit dem Tecrawl, wie die G-Klasse zum Campingfahrzeug wird.

" To crawl'" heißt auf Englisch so viel wie kriechen/robben. Mit diesem G-Klasse-Camper-Ausbau kann man sich bildlich vorstellen, wie man damit durch Schlamm und Matsch kriecht und an die hintersten Winkel der Welt fährt. Da dürfen Seilwinde und All-Terrain-Bereifung natürlich nicht fehlen.

Die Firma Terracamper ist bekannt für Offroad-Camper und Ausbauten in der Transporter-Klasse, wie den Terock auf Bulli-Basis. Auf der CMT 2023 zeigt sie, dass auch die Mercedes-Benz G-Klasse ein Campingfahrzeug sein kann. Hier feiert der Prototyp Terracamper Tecrawl seine Weltpremiere.

Terracamper Tecrawl (2023)
C.Rauscher
Das Möbelmodul mit Tisch, Schrank und Heckauszug steht auf der Fahrerseite, auf der anderen Seite die umbaubare Bank.

Aber keine Angst, im Alltag hat man schnell wieder eine vollwertige G-Klasse parat. Die Möbelmodule lassen sich dank Schienensystem ganz einfach ein- und ausbauen. Am Fahrzeug wurde nichts verändert, die Möbel sind an Original-Schraubpunkten befestigt.

Die größere Möbeleinheit befindet sich auf der Fahrerseite. Sie beinhaltet die Küche sowie Stauraum und einen Klapptisch. Ein Teil ist von außen und ein Teil von hinten zugänglich. Zubehör wie Campingtisch und Stühle sollten ebenfalls noch Platz im Heck finden.

Heck-Küchenmodul für die G-Klasse

Terracamper Tecrawl (2023)
Andreas Becker
Die Küche ist von außen zugänglich.

Öffnet man die Hintertür auf der Fahrerseite, kann man eine Heckküche inklusive zweier Gaskochstellen ausziehen. Einen Teil der Schublade kann man dann als Arbeitsfläche zur Vorbereitung des Essens nutzen. Auf dem Kocher lässt sich eine warme Mahlzeit zubereiten. Am Modul hängt ein praktisches Gewürzsystem. Mithilfe von Magneten kann man Gewürze hier gefahrlos verwahren und hat schnellen Zugriff beim Kochen.

Die Küchenzeile vervollständigt ein Spülbecken. Ein 20-Liter-Frischwassertank inklusive Druckwasserpumpe gehört ebenfalls zur Ausstattung des Terracamper Tecrawl.

Durch die Kofferraumklappe hat man Zugriff auf die 31 Liter große Kompressorkühlbox. Wenn man auf dem Möbelmodul auf der Beifahrerseite Platz nimmt, das tagsüber als Längsbank dient, kann man dank aufklappbarem Tisch im Fahrzeug essen.

Terracamper Tecrawl (2023)
Andreas Becker
Im Fahrzeug entsteht eine 2 x 1 Meter große Liegefläche.

Nachts kann man aus der Bank und den dazugehörigen Polstern ein 2,00 mal 1,00 Meter großes Bett bauen. Auf der CMT wird der Terracamper Terock mit optionalem Dachzelt gezeigt. Dieses Zelt von James Baroud bietet eine Schlaffläche von 2 mal 1,60 Metern, was für zwei Personen deutlich komfortabler sein dürfte.

Insgesamt bietet die G-Klasse als Camper also drei Schlafplätze. Genauso viele Gurtplätze gibt es übrigens mit dem Campingausbau in der Mercedes G-Klasse.

Trockentoilette und Bordtechnik

Zur Ausstattung gehört darüber hinaus noch eine Trockentrenntoilette, die praktisch im Campingmodul verstaut werden kann. Eine 90-Ah-Lithiumbatterie versorgt etwa die optionale Warmluft-Standheizung. Eine Alucab-Markise gehört zum Paket, damit man gemütlich vor dem Fahrzeug sitzen kann.

Der Ausbau wiegt ca. 100 Kilogramm und kostet 22.800 Euro. Obendrauf kommen natürlich noch die Kosten für die Mercedes G-Klasse selbst. Diese startet im Grundpreis bei etwa 96.000 Euro.

Fazit

Die Mercedes-Benz G-Klasse allein ist schon ein Hingucker, mit dem Terracamper Tecrawl fällt man unterwegs sicherlich auf. Das Konzept wirkt cool und eignet sich für Individualreisende, die gerne offroad und in Ländern mit etwas mehr Wildnis unterwegs sind, ist der Ausbau bestimmt eine interessante Alternative.

Will man mit der G-Klasse zu zweit verreisen, sollte man definitiv ein Dachzelt zum Schlafen nachdenken. Denn der Bettenumbau unten wirkt mit den dünnen Polstern und nur einem Meter Breite etwas knapp bemessen für zwei Personen. Praktisch ist, dass man dank Längsbank auch bei schlechtem Wetter einen trockenen Sitzplatz als Zuflucht hat.

Noch mehr Allrad-Wohnmobil gesucht? Weitere Offroad-Campingfahrzeuge mit Mercedes-Stern sind beispielsweise der Unimog 4000 der Offroad Manufaktur oder der Hymer Venture S und der Alphavan 4x4 Active Line auf Sprinter-Basis.

Zur Startseite
Terracamper
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Terracamper
Mehr zum Thema CMT 2023
Premiere Wingamm Totale von der Seite
Neuheiten
Ford Transit Custom Campervan, Aufstelldach, Messe, CMT 2023
Neuheiten
französisches Bett, Küchenzeile, Kaffeemaschine, Stauraum, Campingbus
Neuheiten
Campervan, Messefoto, Messe, außen, Mann, Aufstelldach, Camper
Neuheiten
Mehr anzeigen