CMT 2023
Alles zur größten Urlaubsmesse Deutschlands
Sofa, Küche, Fahrersitze Globe-Traveller
Außenansicht, VW Crafter, Hochdach, Bug, Heck
Sofa, Küche, Fahrersitze
Bett, Innenraum, Küchenzeile, Campingbus
Küchenarmatur, Herd, Stauschränke, Innenverkleidung 13 Bilder

Globe-Traveller Falcon (2023): VW-Campingbus auf Crafter-Basis

Globe-Traveller Falcon (2023) Kuschliger VW-Crafter-Bus mit Bettsofa

CMT 2023

Die polnischen Ausbauer von Globe-Traveller haben sich als neuestes Ausbau-Projekt den VW Crafter ausgesucht. Das Ergebnis: Ein wendiger, kuschliger und sehr gut ausgestatteter Bus mit Solaranlage und Bettsofa.

Der Globe-Traveller Falcon ist ein Ergebnis einer langen Marktforschung und vielen Stunden Arbeit, die Design- und Konstruktions-Profis investiert haben. Denn: Was kommt dabei heraus, wenn man Reisende fragt, die mehr als drei Monate pro Jahr im Campingbus verreisen? Eine lange Liste von Ausstattung, die man unbedingt im Camper dabei haben muss. Erstaunlich: All das kommt auf einem VW Crafter mit nur 5,99 Metern Länge unter.

Der Falcon ist in hohem Maße autark

Falcon, Seitansicht, Globe-Traveller, Markise, Campingbus
Globe-Traveller
Auf unter 6 Metern Fahrzeuglänge soll der Falcon alles mitbringen, was Langzeitreisende benötigen.

Zu den Must-Haves, die der neue Globe-Traveller Falcon erfüllt, zählen eine Solaranlage mit 320-Watt, zwei Bordbatterien mit 400 Ah, ein WLAN-Router mit Dual-Sim und eine Trockentoilette, die ohne Wasser und Chemikalien auskommt. All das macht den VW-Crafter-Ausbau zu einem Fahrzeug, das nicht unbedingt auf Stell- oder Campingplätze angewiesen ist. Mit diesem Bus kann die Besatzung dort übernachten, wo es ihr gefällt – gesetzt den Fall, es ist legal.

Außerdem sollte das Campingabenteuer im Falcon auch im Winter wie im Sommer möglich sein. Denn der Bus bringt sowohl eine Klimaanlage als auch eine Dieselheizung mit, einen Doppelboden und soll überall gut isoliert sein. Darüber hinaus sollte auch Heimweh kein Problem sein, denn neben der Autarkausstattung war der Faktor Gemütlichkeit der zweite wichtige Design-Anspruch.

Gemütlicher Grundriss mit Finessen

Das Sofa zum Beine hochlegen und lümmeln, das ist bei vielen der Inbegriff von Wohnlichkeit. Genau ein solches bringt der Falcon hinter dem Fahrersitz seitlich eingebaut mit. Und das, obwohl der VW Crafter bekanntermaßen etwas schmalere Raummaße mitbringt als die üblichen Kastenwagen wie Fiat Ducato oder Peugeot Boxer. Nachts wird das Sofa zum Doppelbett ausgeklappt.

Bett, Innenraum, Küchenzeile, Campingbus
Globe-Traveller
Cool, aber kuschlig ist der erste Eindruck von diesem Schlafplatz.

Gegenüber der Couch befindet sich eine Küchenzeile mit schwarzen Armaturen, einem Gas- oder Induktionsherd und einem Kühlschrank. Nachts kann man das Sofa zum Doppelbett ausklappen.

Die Nutzung des Fahrzeugs ist auf zwei Personen begrenzt. Zwar lassen sich die Fahrersitze drehen, sodass mit einem kleinen Klapptisch der Fahrersitz zum Laptop-Arbeitsplatz wird. Doch eine Dinette oder herkömmliche Sitzgruppe bietet der Falcon nicht.

Sanitärraum, Marmoroptik, Campingbus, Toilette, Dusche, Klapp-Waschbecken, Spiegel
Globe-Traveller
Bei einem autarken Fahrzeug darf das Bad nicht fehlen. Der VW-Crafter-Ausbau bringt eine Trenntoilette, Dusche und Klappwaschbecken mit.

Dafür ist auf gesamter Fahrzeugbreite im Heck ein komplett abtrennbares Badezimmer mit WC und Dusche vorhanden. Die Wände hier erstrahlen in weißer Marmor-Optik, ein beleuchteter, runder Spiegel und ein Klappwaschbecken sind ebenfalls an Bord.

Ausgefallene Optik, cleverer Stauraum

Die Marmorplatten und die mattschwarzen Armaturen sind nicht das einzige Design-Merkmal. Die Dachstaufächer und Decke ziert ein cooles, graues Dekor, das an Beton erinnert. Die hellen Holzfarben vom Boden finden sich an der Rückwand vom Bettsofa in Form von Zierleisten wieder, was einen reizvollen Kontrast zur wiederum grauen Bad-Schiebetüre schafft. Die Wände ziert ein gesteppter hellgrauer Stoff, der sich auf Sofa und Sitzen wiederfindet.

Von außen kommt man im Heck an einen Stauraum, der clever gestaltet ist. So kommt dann das benötigte Gepäck, beispielsweise die Skiausrüstung oder Campingmöbel für draußen, passgenau unter.

Heckstauraum, Skier, Snowboard, Skistiefel, Kastenwagen, VW Crafter
Globe-Traveller
Der Heckstauraum ist zwar nicht für Fahrräder geeignet, dafür optimiert auf Sportgeräte oder Campingmöbel.

Die Stehhöhe beträgt 1,91 Meter im Innenraum. Sehr große Menschen könnte das zu wenig sein. Für alle, die auf Gas an Bord verzichten wollen, gibt es den Globe-Traveller Faclon auf Wunsch als "gasfreie" Version.

Der Preis des auf der CMT 2023 und hier gezeigten 4x4-Modells mit Vollausstattung: 142.000 Euro

Fazit

Die polnischen Kastenwagen-SpezialistInnen zeigen nach dem Globe-Traveller 2X auf Fiat Ducato oder Peugeot Boxer, dass Sie auch zu Fahrzeugen wie dem VW Crafter viele Ideen haben. Mit dem Falcon gelingt Ihnen ein design-reicher Eyecatcher sowie viel Campingausstattung auf wenig Raum unterzubringen. Günstig sind die Busse der Marke nicht. Dafür soll sich der Globe-Traveller Falcon für die Nutzung auf Camping-Langzeitreisen bewähren.

Zur Startseite
Globe-Traveller
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Globe-Traveller
Mehr zum Thema CMT 2023
Premiere Wingamm Totale von der Seite
Neuheiten
Ford Transit Custom Campervan, Aufstelldach, Messe, CMT 2023
Neuheiten
französisches Bett, Küchenzeile, Kaffeemaschine, Stauraum, Campingbus
Neuheiten
Campervan, Messefoto, Messe, außen, Mann, Aufstelldach, Camper
Neuheiten
Mehr anzeigen