Ein Tag auf dem Stellplatz Ingolf Pompe

Umfrage: Wohnmobilstellplätze reservieren?

Mitmachen! Umfrage – Wie halten Sie es mit dem Reservieren?

Standen Sie schon mal vor ausgebuchten Stellplätzen und würden stattdessen gerne Parzellen vorab reservieren? Oder schätzen Sie die spontane Suche nach einem Übernachtungsplatz im Mobilurlaub? Ihre Meinung ist gefragt!

Es ist ganz einfach: Wer mit einem Reisemobil unterwegs ist, kann sich für die Übernachtung zwischen Wohnmobilstell- und Campingplatz entscheiden.

Diejenigen, die einen reinen Stellplatz präferieren, haben dafür gute Gründe: Sie möchten einen entsprechenden Parkplatz, geringe Gebühren, vielleicht noch einen Anschluss für Strom und Wasser, eventuell ein WC oder Frischwasserversorgung. Gezahlt wird am Automaten und An- und Abreisen kann jeder, wie es ihm gefällt. Also maximale Freiheit und Unabhängigkeit. Dass dazu auch mal gehört, für einen freien Parkplatz mehrere Stellplätze anfahren zu müssen, nehmen diese Reisenden durchaus in Kauf.

Doch immer wieder erreichen uns bei promobil-Leserbriefe, in denen nach Reservierungsmöglichkeiten auf Stellplätzen nachgefragt wird. Die Argumentation hier: Die Sicherheit, einen Nachtplatz zu haben, die V+E-Möglichkeiten, die exakte Berechnung der Tagesetappen, die Kenntnis über die Stellplatzgröße. Diese Gruppe ist auch gerne bereit, den ein oder anderen Euro mehr für die Reservierung springen zu lassen.

Doch sind das nicht alles schon Argumente für die Nutzung eines Campingplatzes? Vielleicht könnte eine digitale Plattform die Platzverfügbarkeiten aufzeigen? Oder sollte es bei dem Prinzip bleiben: Wer zuerst kommt, findet einen Platz? Und Annehmlichkeiten wie Dusche und Brötchenservice braucht sowieso kein echter Wohnmobilist?

Wie ist Ihre Meinung zur Reservierungsmöglichkeiten auf Wohnmobilstellplätzen?

Bitte schreiben Sie zu folgender Frage bis zum 30. März 2021 per Mail Ihre Antwort an thema-des-monats@promobil.de

Ist es wirklich nötig, vorab reservieren zu können? Und ist das auch gleich mit vielen Mehrkosten verbunden?

Oder sind Wohnmobilstellplätze wirklich nur was für IndividualistInnen, die auf der Suche nach Neuem ständig von einem zum nächsten Platz ziehen?

Besonders freuen wir uns, wenn Sie an Ihre Mail ein Foto von sich anhängen, dass wir mit der Antwort in promobil veröffentlichen dürfen.

Unter allen EinsenderInnen verlosen wir einen zweibändigen Stellplatz-Atlas Deutschland & Europa im Wert von 29,90 Euro. Wer seiner Einsendung ein Porträtfoto von sich beifügt, verdoppelt damit seine Gewinnchancen.

Umfrage

4756 Mal abgestimmt
Wie spontan sind Sie im Campingurlaub?
Ich bin flexibel und spontan! Der Weg ist das Ziel und so zufällig ist auch die Wahl des nächsten Schlafplatzes.
Ich plane gerne! Daher möchte ich in meinem Urlaub nur auf von mir auserwählten Plätzen übernachten.

Beim Thema des Monats für promobil 4/2021 hat gewonnen: Josef Schostal aus Tulln.

Datenschutzhinweis:
Wenn Sie uns eine Anfrage stellen oder ein Feedback geben, speichern wir Ihre Kontaktdaten und Ihren Text (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Ihre Zuschrift hilft uns, unser Informationsangebot in unseren Medien zu verbessern. Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Wir behalten uns vor, Ihre Zuschrift zusammen mit Ihrem Namen in unseren Zeitschriften promobil und CARAVANING und gegebenenfalls auch auf unserer Website www.promobil.de und www.caravaning.de zu veröffentlichen. Sie können der Speicherung Ihrer Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen (datenschutz@motorpresse.de). Wir werden dann die gespeicherten Daten umgehend löschen. Im Übrigen löschen wir Ihre Daten spätestens nach Ablauf eines halben Jahres bzw. im Falle einer Veröffentlichung im Internet, wenn wir der Ansicht sind, dass die Frage nicht mehr interessant für unsere NutzerInnen ist. Mehr zum Datenschutz unter www.promobil.de/datenschutz.