Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Stellplatz-Tipps rund um München

Oberbayerns Seenlandschaft

Stellplatz München Seenland Foto: J. Negwer 19 Bilder

Warum es besser ist, einen München-Besuch mit einem Abstecher nach Andechs, zum Ammersee oder nach Fürstenfeldbruck zu verbinden? Weil man hier wunderbar an den Seen entspannen kann!

Es gibt viele gute Gründe, für ein paar Tage nach München zu reisen – aber leider keinen idealen Stellplatz. Daher ist es besser, einen der schönen Stellplätze draußen zu nehmen und mit der S-Bahn in die Stadt zu fahren. Der große Vorteil dabei: Man hat auch gleich noch viele tolle Freizeitmöglichkeiten im Münchner Umland. Hier ein paar schöne Stationen mit gutem Stadt-Anschluss.

Stellplatz München Seenland Foto: J. Negwer
Ruhepause im Kurpark von Herrsching: Zum S-Bahnhof sind’s nur fünf Minuten.

Nehmen wir mal Herrsching, das Städtchen direkt am Ammersee. Nichts ist schöner, als an einem warmen Sommermorgen an einem der Tische vor dem Seehof direkt am Ufer zu sitzen, Kaffee zu trinken und rauszuschauen auf das Wasser. Wenn der Schaufelraddampfer von Dießen rüberkommt und am Schiffsanleger festmacht, dann ist das schönstes bayerisches Sommer-Feeling. Man könnte hier noch eine Weile sitzen bleiben, man könnte eine Rundfahrt mit dem Schaufelraddampfer machen, man könnte rüber zum Starnberger See radeln oder einfach durch den Kurpark zum S-Bahnhof gehen. 50 Minuten später ist man dann bequem in der Münchner City. Übrigens: Der Stellplatz von Herrsching liegt am südlichen Ortsrand – idyllisch direkt am See.

Radtour an oberbayrische Seen

Oder Andechs, hoch über dem Ammersee gelegen. Man kann im Kloster Andechs die barocke Wallfahrtskirche besichtigen. Man kann zu einer wunderbaren Radrunde an vier oberbayerischen Seen (Ammersee, Pilsensee, Wörthsee, Wesslinger See) aufbrechen. Und nach der Rückkehr sollte man im Klostergasthof Schweinsbraten mit Dunkelbiersoße und Knödel oder Reiberdatschi probieren – und dazu Andechser Bier aus der Klosterbrauerei trinken. Dass es unten einen gut ausgestatteten Stellplatz gibt, macht die Sache perfekt. Zur S-Bahn Herrsching ist es übrigens zu Fuß etwas weit. Aber mit dem Rad braucht man eine Viertelstunde.

Stellplatz München Seenland Foto: J. Negwer
Ideal gelegen: Die Klosterkirche ist nicht die einzige Sehenswürdigkeit in Andechs.

Dießen, nur ein paar Kilometer weiter am südlichen Ende des Ammersees, ist auch ein ideales Ziel: Der große Stellplatz am Rand eines Parkplatzes liegt direkt neben dem Bahnhof, dem See und dem netten Ort. All das ist sehr nah. Von hier aus muss man einmal umsteigen und braucht dann etwas mehr als eine Stunde in die Münchner City.

Magere Stellplatzlage in München

Oder nehmen wir Fürstenfeldbruck, im Westen Münchens: Der Stellplatz liegt direkt an dem schönen Flüsschen Amper. Von hier aus könnte man zum Beispiel direkt mit den Fahrrädern auf dem Ammer-Amper-Radweg zu einer Tour durchs Voralpenland starten, Richtung Dießen und Weilheim oder nach Moosburg an der Isar. Oder man könnte in die S-Bahn (vom Stellplatz fünf Minuten mit dem Rad, knapp 20 zu Fuß) steigen. Eine halbe Stunde später erreicht man den Münchner Hauptbahnhof. Und die Stellplatzlage in München? Tja, richtig gut ist die nur zur Zeit des Oktoberfests, da entsteht ein paar Tage vorher ein riesiger Stellplatz für 1500 Mobile, der aber kurze Zeit danach wieder zugemacht wird. Und: Er hat keinen Charme, zu wenige Steckdosen und einen sehr hohen Preis.

Stellplatz München Seenland Foto: J. Negwer
Park mit Parkplatz: Vom Olympiaturm hat man aus über 190 Meter Höhe einen guten Überblick über die Stadt und den Olympiapark.

Mittendrin steht man gut, aber nicht besonders hübsch auf dem großen Parkplatz neben dem Olympiapark – ohne jeden Service. Hier kann man sich vom Olympiaturm aus in 190 Meter Höhe erst mal einen Überblick verschaffen über die Spazierwege, den Olympiasee (Boot mieten) und das Olympiastadion. Der vielleicht beste Platz auf Münchner Stadtgebiet ist der neben der Allianz-Arena. Die U-Bahn ist zu Fuß zu erreichen, die Autobahn ist hörbar, es gibt nur einige wenige Stromanschlüsse. Und: Der Stellplatz ist an Spieltagen geschlossen – und da wird’s schon wieder richtig ärgerlich. Der zur Münchner City nächstgelegene Platz ist der in Taufkirchen auf dem Dulipphof – ein schöner Platz, aber nur für zehn Mobile. Besser also, wenn man früh ankommt.

Pech in der Stadt, Glück am See

Kommentar von Autor Joachim Negwer
„Das Übernachten in Wohnmobilen ist nur auf den Campingplätzen gestattet …“, lesen wir auf der Internetseite der Stadt München, wenn wir nach Stellplätzen suchen. In Bayern gibt es so viele schöne, gut ausgestattete Stellplätze. Schade eigentlich, dass es ausgerechnet die Landeshauptstadt nicht schafft, einen richtig guten einzurichten. Ich finde: allerhöchste Zeit, das zu ändern, liebe Münchner Stadträte.

Stellplätze in diesem Artikel
Neues Heft
Beliebte Artikel Ammersee bei Dießen Mit dem Wohnmobil nach München Stellplätze direkt am Ufer der fünf Seen Südheide Reise Wohnnmobil-Tour Lüneburger Heide Entdeckungsreise durch die idyllische Südheide
Anzeige
Fahrzeug-Angebote
Stellplatz-Radar
mobil life 12.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

auto motor und sport Erlkönig VW ID Crozz Erlkönig VW ID. Crozz aka ID.3 X (2021) Elektrischer Tiguan erwischt ams-Kongress 2016, Johann Jungwirth, Volkswagen AG Bye-bye CDO Aderlass im Digitalressort
caravaning Steckdosen nachrüsten CARAVANING DIY-Projekt Fendt Platin 510 TF (2000) Ferdinand Fendt bekommt mehr Steckdosen Knaus Sport Silver Selection (2020) Knaus Sport Silver Selection (2020) Sondermodelle mit Preisvorteilen