Westfalia, Meridan Westfalia
Westfalia, Meridan
Westfalia, Meridan
Westfalia, Columbus
Westfalia, Columbus 6 Bilder

Westfalia Meridan und Columbus 600E (2022)

Westfalia Campingbus-Neuheiten 2022 Expansionskurs mit zwei neuen Bussen

Das Westfalia-Programm wächst weiter. Neu: ein Ford-Transit-Ausbau und ein Columbus-Grundriss.

Ein limitiertes Sondermodell ergänzt für 2022 das Modellangebot von Westfalia: Meridian Limited lautet der Name eines Neuzugangs, der gleich die Bühne betritt.

Westfalia Meridian Limited

Ausbaubasis des Meridian Limited ist der knapp sechs Meter lange Ford Transit, der als Starthilfe reichlich Ausstattung mit auf den Weg bekommt, wie etwa 185-PS-Motor, Automatikgetriebe, 16"-Aluräder, Bi-Xenon-Scheinwerfer, Naviceiver und Anhängerkupplung. Bei den Assistenzsystemen setzt Westfalia auf State-of-the-Art-Technik mit Totwinkel-Assistent und Park-Assistent. Ein Reifendruckkontrollsystem ist ebenfalls an Bord.

Das Querbett erinnert an den Ford Big Nugget.

Der Querbett-Ausbau dürfte Markenkennern irgendwie bekannt vorkommen – er erinnert stark an den von Westfalia im Lohnauftrag ausgebauten, aber von Ford vertriebenen Big Nugget. Trotzdem setzt der neue Westfalia Meridian auch eigene Akzente, etwa im Ausbaustil mit Holzdekor an einigen Möbeln und anthrazitfarbenem Bodenbelag sowie der markanten Kompassrose an der Badezimmerwand.

Auch im Inneren bringt der Transit-Hochdach-Campingbus eine sehr gute Ausstattung mit dank Ambientebeleuchtung, Diesel-Warmwasserheizung, Markise und Winterpaket. Ungewöhnlich: Die Außendusche wird mit Warmwasser versorgt. Die Nasszelle im Inneren verfügt über eine Spiegeltür.

Die technischen Daten sind identisch wie beim Schwestermodell Ford Big Nugget. Der Meridian Limited ist 5,98 lang, 2,06 breit und 2,70 Meter hoch. Der Preis von 69.900 Euro ist angesichts der umfangreichen Ausstattung attraktiv.

Westfalia Columbus 600E

Außerdem erweitert Westfalia die Columbus-Baureihe um ein zusätzliches Modell. Der neue Columbus 600E nutzt den Sechs-Meter-Ducato, bringt darin aber dennoch Längseinzelbetten unter.

Auch die Columbus-Reihe wird erweitert um den 600E.

Auch hier ist das Konzept nicht ganz ohne Vorlage, in der etwas günstigeren Amundsen-Reihe (hier haben wir den Westfalia Amundsen 600 getestet) gibt es bereits eine vergleichbare Aufteilung. Als First Edition soll auch der neue Columbus schnell in Fahrt kommen. Mit ähnlich umfangreicher Ausstattung wie beim Meridian Limited kostet er 76.990 Euro.