Campingbusse mit und ohne Bad
Kompakte Camper
Furgok 540 Fiat Ducato (2022) Furgok
Furgok 540 Fiat Ducato (2022)
Furgok 540 Fiat Ducato (2022)
Furgok 540 Fiat Ducato (2022)
Furgok 540 Fiat Ducato (2022) 27 Bilder

Furgok Grand Camper (2022) Campingbus mit Dusche

Furgok Gran Camper 540 (2022) 5,40er-Bus mit ungewöhnlicher Dusche

Neuheiten 2022

Furgok aus Spanien baut Transporter ganz individuell aus, dank baukastenartigem System. Ein Element davon ist die ausklappbare Dusche – und das WC im Schrank.

Die Campingbus-Ausbauten von Furgok aus Orikain in der Nähe von Pamplona werden nun auch in Deutschland angeboten. Besonderheit bei der Marke: Verschiedene Grundrisselemente lassen sich zum persönlichen Wunschmodell kombinieren. Ebenso typisch: Die einzelnen Elemente sind flexibel gestaltet, um den vorhandenen Raum möglichst vielseitig nutzen zu können.

Bus mit Bad: Furgok Gran Camper 540

Ein Beispiel dafür ist die Baureihe Gran Camper, deren Fahrzeuge sich Kunden und Kundinnen ganz nach ihren Bedürfnissen gestalten lassen. Der hier gezeigte Fiat-Ducato-Ausbau führt eine besonders elegante Lösung fürs Bad im Campingbus vor, das sich in der Mitte des Fahrzeugs befindet. Neben dem 2-Flammen-Gaskocher in der Küchenzeile auf der Beifahrerseite befindet sich ein 110-Liter-Kompressor-Kühlschrank. Unter diesem ist hinter einem Rollo Platz, um ein Porta-Potti-Camping-WC zu verstauen, das bei Bedarf, oder besser: Bedürfnis auf einem Rollsockel ausgefahren wird.

Furgok 540 Fiat Ducato (2022)
Furgok
Das Campingklo verschwindet im Schrank, wenn es nicht benötigt wird.

Noch spektakulärer: Gegenüber des Klos lässt sich entweder ein Waschbecken oder eine Duschwanne aus edlem Corian-Werkstoff in den Flur aufklappen. Die Maße der Wanne betragen 60x90 Zentimeter. Mit einem umlaufenden Duschvorhang entsteht so eine größere Duschkabine als man es sonst aus Bussen dieser Größenordnung gewohnt ist.

Wie viel Privatsphäre bietet die Konstruktion?

Tatsächlich hat Furgok das bedacht und zum Fahrerhaus und Wohnbereich vorne eine Flügeltür eingebaut. So kann man abgetrennt von der vorne sitzenden Campingcrew Notdurft und Körperpflege verrichten – und ist gleichzeitig von außen vor neugierigen Menschen sichtgeschützt, die an der Frontscheibe einen Blick in den Campingbus werfen.

Furgok 540 Fiat Ducato (2022)
Furgok
Bad/WC und Wohnbereich sind voneinander abtrennbar.

Genügend Reserven für eine warme Dusche sollten vorhanden sein, denn der 8-Liter-Boiler von Webasto hat einen sehr sparsamen Gasbetrieb. Auch die Wasser- und Stromvorräte sind bereits serienmäßig überdurchschnittlich üppig. Zwei 100-Ah-AGM-Batterien sind an Bord, der Wassertank fasst 125 Liter. Die Entsorgung von Grauwasser geht elektrisch auf Knopfdruck. Eine Diesel-Luftheizung ist ebenfalls

Schlafplätze für bis zu fünf Personen

Furgok 540 Fiat Ducato (2022)
Furgok
Doppelstockbetten im Heck bieten viele Schlafplätze auf kleinstem Raum - im "Schrank" davor versteckt sich die Dusche.

Der 5,40-Meter-lange Campingbus ist im Heck geprägt durch zwei höhenverstellbare Doppelbetten übereinander. So können bis zu vier Personen in dem Doppelstockbett schlafen. Die Schlafflächen sind jeweils, 1,25 x 1,86 Meter groß. Bekommt die Sitzgruppe vorne noch den optional erhältlichen Umbau zum Bett mit, dann eignet sich der Furgok Gran Camper 540 sogar als Übernachtungsstätte für fünf Personen.

Das obere Bett ist fest im Fahrzeug verbaut und lässt sich elektrisch bis unter die Decke nach oben ziehen. Die untere Liegefläche kann bei Bedarf ausgebaut werden. Dann lässt sich auch Sperriges oder Sportgeräte im Heck verstauen, beispielsweise Fahrräder.

Umfrage

4216 Mal abgestimmt
Wie wichtig ist Ihnen eine Dusche im Campingfahrzeug?
Sehr wichtig - eine Dusche muss an Bord sein.
Nicht so wichtig. Ich dusche kaum im Fahrzeug, sondern lieber auf dem Platz.

Den Vertrieb für die Furgok-Campingbusse übernimmt La Marca in Landsberg am Lech.

Furgok Gran Camper 540.43.0F

Furgok 540 Fiat Ducato (2022)
Furgok
Der Fiat Ducato ist eines von drei möglichen Basisfahrzeugen für die Furgok-Campingbusse.
  • Basisfahrzeug: Fiat Ducato
  • Länge/Breite/Höhe: 5,40/nn./2,52 Meter
  • Sitz-/Schlafplätze: 3/4
  • max. Gesamtgewicht: 3,5 Tonnen

Baureihe: Die Gran-Camper-Baureihe verwendet als Basisfahrzeug neben dem Fiat Ducato auch VW Crafter oder Mercedes Sprinter 4x4. In den verschiedenen Kastenwagenlängen und Dachhöhen lassen sich unterschiedliche Bett-, Bad-, Küchen- und Sitzgruppenvarianten zu unzähligen Grundrissen kombinieren. Je nach eigenem Bedürfnis lassen sich Sitze herausnehmen oder ein Abstellraum im Heck einplanen – sodass sich der Campingbus mit Heckhubbett zum Bike-Transport eignet.

Fazit

Optisch und von der Idee überzeugt die Duschkonstruktion von Furgok. Doch: Hält der Duschvorhang, was er verspricht? Wird tatsächlich nicht der ganze umliegende Flur nass beim Duschen? Oder klebt dank Unterdruck oder sogenanntem Bernoulli-Effekt nicht die ganze Zeit der Vorhang beim Duschen am Körper? Das müsste die promobil-Redaktion im Selbstversuch testen.

Mehr zum Thema Campingbusse
Spacecamper Limited Open (2022)
Neuheiten
Bürstner Copa C 530 mit Bad
Neuheiten
Adria vs. Eura
Vergleichstest
Micro-Camper Hyundai Staria Camper
Neuheiten
Mehr anzeigen