Weinsberg Caracompact Dominic Vierneisel
Weinsberg Caracompact
Hymer ML-T 580
Hymer ML-T 570 (2023)
Malibu Van 640 LE 20 Bilder

Top 10: Gefragte Wohnmobile und Campingbusse 2022

Top 10 Suchanfragen Wohnmobile/Campingbusse (2022) Diese Campingfahrzeuge sind stark nachgefragt

Welche Marken und Modelle sind bei Campingfahrzeugen 2022 beliebt? Ein Blick auf die Top-10-Suchstatistik von Online-Marktplatz Caraworld.de verrät es.

Was für ein Wohnmobil wünscht sich Deutschland? Oder ist das gefragteste Modell doch ein Campingbus? Die Antwort darauf kann Caraworld geben. Deutschlands größte Online-Verkaufsplattform exklusiv für Campingfahrzeuge hat uns die Suchmasken-Abfragen von 15.6.2022 bis heute verraten.

In dem Zeitraum der vergangenen 4 Monate waren folgende Freizeitfahrzeuge besonders gefragt:

1. Weinsberg Caracompact Edition Pepper 600 MEG

Der "Pepper", wie ihn die meisten nennen, ist das gefragteste Fahrzeug auf Online-Plattform Caraworld und wird am häufigsten gesucht. Der Teilintegrierte erschien zunächst als Sondermodell, mittlerweile gilt er sich als etablierte Größe auf dem Markt. Einen ausführlichen Test finden Sie hier. Die neueste Pepper-Version für 2023 basiert auf dem Mercedes Sprinter und kostet ab 75.990 Euro.

2. Hymer ML-T 580

Hymer ML-T 580 4x4 (2020)
JUERGEN BARTOSCH
Hymer ML-T 580 4x4 (2020) Hymer ML-T Hymer ML-T Hymer ML-T 23 Bilder

Der Vorteil des Hymer ML-T 580 liegt in seinem schmalen Aufbau mit einer Außenbreite von gerade einmal 2,2 Metern. Damit ist das Fahrzeug, das auf Mercedes Sprinter mit einem starken Hinterradantrieb basiert, leicht und wendig. Mit seiner bis zu 1,21 Meter hohen Garage eignet sich der Teilintegrierte für aktive Paare, denen viel Stauraum wichtig ist. Optional gibt es den ML-T 580 als geländetauglichen Allradantrieb. Für die kommende Saison veranschlagt Hymer einen Grundpreis von 98.900 Euro.

3. Malibu Van 640 LE

Malibu Van 640 LE RB im Test
Andreas Becker
Malibu Van 640 LE RB im Test Malibu Van 640 LE RB im Test Malibu Van 640 LE RB im Test Malibu Van 640 LE RB im Test 30 Bilder

Der 6,35 Meter lange Campingbus von Malibu kommt auch im Modelljahr 2023 weiterhin auf der Basis eines Fiat Ducato. Die auffälligen Bullaugenfenster bleiben erhalten, ebenso wie das Wohnkonzept mit Längseinzelbetten und einem Schwenkbad. Serienmäßig sind nur zwei Schlafplätze im Van 640 LE vorhanden, optional kann noch ein weiterer Schlafplatz hinzugefügt werden. Die Preise beginnen ab 60.850 Euro.

Wie sich der Malibu Van 640 LE RB im promobil-Dauertest schlägt, lesen Sie hier.

4. Knaus Van TI 650 MEG Vansation

Knaus Van TI 550 MF (2021)
Ingolf Pompe
Knaus Van TI 550 MF (2021) Knaus Van Ti 550 MF (2021) Knaus Van Ti 550 MF (2021) Knaus Van Ti 550 MF (2021) 24 Bilder

Das Sondermodell Vansation hat Knaus bereits seit 2021 im Programm. Im Vergleich zu den weiteren Modellen der Reihe fällt die Ausstattung im Vansation üppiger aus. In der breiten Serienausstattung sind unter anderem ein 27-Zoll-Fernseher, eine Rückfahrkamera und ein Tempomat enthalten. Damit entsteht bei dem Teilintegrierten laut Knaus ein Preisersparnis von 17.193 Euro. Den Knaus Van TI 650 MEG gibt es ab 66.599 Euro auf Fiat Ducato.

5. Carado T 447

Carado T459(2021)
Carado
Carado T459(2021) Carado T 447 (2023) Carado T 447 (2023) Carado T 447 (2023) 4 Bilder

Der Teilintegrierte von Carado zeigt sich dank des Panoramafensters über der Sitzgruppe und dem hellen Holz im Wohnraum lichtdurchflutet. Den Reisenden stehen zwei serienmäßige Längseinzelbetten und ein optionales Hubbett über der Sitzgruppe zur Verfügung. Eines der Highlights im Fahrzeug ist das große Raumbad mit separater Duschkabine. Der Basispreis von 63.199 Euro liegt in der unteren Preislage für diese Fahrzeugklasse.

6. Affinity Van

Affinity Campervan (2020)
Affinity
Affinity Campervan (2020) Affinity Campervan (2020) Affinity Campervan (2020) Affinity Campervan (2020) 14 Bilder

Das Besondere am Affinity Camper Van ist sein Grundriss. Vier Schlafplätze, ein 130 cm breites französisches Doppelbett im hinteren und ein zweistöckiges Etagenbett im vorderen Bereich, sind serienmäßig verbaut. Die einzigartigen Stockbetten lassen sich aus der Sitzgruppe aufbauen. Das Badezimmer wandert in den hinteren linken Teil des Kastenwagens neben das Bett. In der wintertauglichen Fiat-Ducato-Ausführung kostet der Campingbus ab 86.529 Euro.

7. Sunlight T 67/66

Sunlight T 67 S (2023)
Florian Falch
Sunlight T 67 S: Das aktuelle 3,5-Tonnen-Reisemobil von außen.

Der teilintegrierte Fiat-Ducato-Ausbau Sunlight T67 ist 6,96 Meter lang. Der klassische Grundriss bietet zwei Längseinzelbetten, allerdings ist die Anzahl an Schlafplätzen optional auf fünf erweiterbar. Somit eignet sich das Fahrzeug auch dank des günstigen Preises gut für Familien. Der Preis für den Sunlight T 67 S im Modelljahr 2023 beginnt bei 71.848 Euro.

Das Schwesternmodell Sunlight T66 mit einem ganz ähnlichen Grundriss hat es ebenfalls in die Top 10 der gesuchten Campingfahrzeuge geschafft. Allerdings ist das Fahrzeug fürs kommende Modelljahr nicht mehr als Neuwagen erhältlich, sondern nur noch als Gebrauchtfahrzeug. Die Preise dafür starten bei Caraworld bei rund 66.000 Euro für die Version auf dem Citroën Jumper.

8. Knaus Boxdrive 680 ME

Knaus Boxdrive 680 ME (2022)
Ingolf Pompe
Knaus Boxdrive 680 ME (2022) Knaus Boxdrive 680 ME (2022) Knaus Boxdrive 680 ME (2022) Knaus Boxdrive 680 ME (2022) 20 Bilder

Der Boxdrive basiert als einziges Fahrzeug aus dem Ranking auf einem MAN TGE 35. Der Campingbus-Grundriss ist durch das Bad mit großer Dusche im Gang leicht abweichend von ähnlichen Fahrzeugen. Dadurch, dass die Dusche allerdings in der Fahrzeugmitte platziert ist, ist die Küche und der Durchgang während des Duschens kaum nutzbar. Im Modelljahr 2023 kann der Knaus Boxdrive 680 ME für 73.630 Euro den Besitzer wechseln.

9. Carado T 448