1914 Ford Model T Motor Bonhams
1914 Ford Model T Motor
1914 Ford Model T Motor
1914 Ford Model T Motor
1914 Ford Model T Motor 10 Bilder

Das älteste Wohnmobil der Welt Ford T

Wohnmobil-Oldtimer Ford T-Modell Versteigerung des ältesten Wohnmobils der Welt?

Das wohl älteste Wohnmobil der Welt wird am 10. September beim Auktionshaus Bonhams versteigert und soll zwischen 23.350 und 35.000 Euro kosten.

Ein Reisemobil auf Ford T, so was gibt es tatsächlich. Und dieses Oldtimer-Wohnmobil sucht im Moment sogar einen neuen Besitzer oder eine neue Besitzerin. Am 10. September 2022 wird es beim britischen Auktionshaus Bonham unter den Hammer kommen. Mindestgebot sind 23.350 Euro, ob der 108 Jahre alte Ford T diesen Preis einspielt?

Das Wohnmobil von 1914, das auf einem Ford Model T-Chassis basiert, sollte für ein Mitglied der Familie Bentall, den Gründern der gleichnamigen britischen Kaufhauskette, gebaut werden. Kurz vor dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs bekam Baico, Fahrzeugspezialisten den Auftrag zur Erweiterung und Verstärkung des Ford T-Modells, Dunton of Reading, sollte die Wohnkabine bauen. Beide Unternehmen galten zur damaligen Zeit als hochwertige Spezialisten.

1914 Ford Model T Motor
Bonhams
FahrerIn und BeifahrerIn sitzen auf einer drehbaren Ledersitzbank.

Restauriert in den 1970ern

Allerdings verliert sich die Spur dieses Oldie-Wohnmobils in den 1920er Jahren, vermutlich wurde es verkauft und zunächst vergessen. Jahre später tauchte es in Shepperton wieder auf und wurde in den 1970er Jahren von Leo Smith und Robin Tanner restauriert. Laut Auktionshaus konnten damals 95 Prozent des Holzkörpers weitergenutzt werden.

Nach vierjähriger Restaurierung nahm das Wohnmobil am HCVC London-Brighton Run 1976 teil und gewann einige Preise. 1986 hatten BesucherInnen der "Camping, Caravan and Holiday Show" in Earls Court die Möglichkeit, das Fahrzeug im Rahmen der dortigen Ausstellung zu bestaunen. Noch mehr Shows und Auftritte für das Ford T Modell folgten.

Wie sieht das Oldtimer-Womo innen aus?

Ein solches Schmuckstück gibt es natürlich selten zu sehen. Das historische Wohnmobil soll durch seine Ganzholzkarosserie sehr gut isoliert sein, der Boden besteht aus poliertem Kiefernholz. Aus grünem Samt sind die Vorhänge geschneidert, sie lassen sich für Privatsphäre um das Fahrerhaus ziehen.

Ein Highlight ist aber das Cockpit. Anstatt zweier Sitze gibt es eine drehbare Ledersitzbank, die man wohl eher Ledersofa nennen sollte. Sie ist nicht nur Fahrer- und Beifahrersitz, sondern auch Sitzgelegenheit für gemütliche Abende. Außerdem soll es in der Sitzbank einen Stauraum geben. Im Innenraum befindet sich zudem ein Klapptisch, ein Herd zum Heizen und Kochen, mehrere Holzschränke, die zur Aufbewahrung dienen und vier Schlafgelegenheiten.

1914 Ford Model T Motor
Bonhams
Der Innenraum mit Etagenbett und antiken Holzschränken.

Hinzu kommen die für die Bauzeit typischen Accessoires wie Öllampen, ein hölzernes Reserverad, alte Töpfe und Pfannen sowie ein Briefkasten an der Außenseite des Fahrzeugs. Das Feeling des beginnenden 20. Jahrhundert ist also nicht nur zu sehen, sondern kann dank des Zubehörs auch erfahren werden.

Einen besonderen Charme haben auch die Ornamente, Messinglampen, Bilder und Erinnerungstücke, mit denen das Fahrzeug ausgestattet ist. Einzig eine Toilette fehlt, die war für Zeitgenossen damals aber nicht einmal im Eigenheim Standard.

1914 Ford Model T Motor
Bonhams
Einen Briefkasten haben wohl moderne Womos wohl kaum.

Komplett unverändert über all die Jahrzehnte ist der 2,9-Liter-Motor des Ford T mit 20 PS geblieben. Das 108 Jahre alte Fahrzeug, mit authentischem Ambiente der Jahrhundertwende, soll zwischen 23.350 und 35.000 Euro kosten.

Oldtimer-Wohnmobil Ford T-Modell

  • Fahrzeug: Ford T Modell, 20 PS
  • Baujahr: 1914
  • Preis: Auktionsstart 23.550 Euro
VW Super Bugger
Fahrzeuge

Fazit

Ist das wirklich das älteste Wohnmobil der Welt? Mit Sicherheit können wir das natürlich nicht sagen. Sehr alt ist es mit seinen 108 Jahren aber auf jeden Fall. Und noch dazu steht es zum Verkauf, das Ford T-Modell mit komplettem Camper-Ausbau ist sehenswert. Mit modernen Reisemobilen natürlich nicht vergleichbar, LiebhaberInnen werden sich aber auf jeden Fall die Finger danach lecken.

Noch mehr Inhalte für Oldtimer-Fans: Historischer VW-Bulli, das ist der echte.

Zur Startseite
Fahrzeuge Fahrzeuge Reisemobil Trends Helle Räume, neue Grundrisse, mehr Basisfahrzeuge Wohnmobil-Trends für 2023

Beim neuen Modelljahrgang 2023 zeigen sich spannende Neuheiten und Trends.