Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Top 10 der kleinen Stellplätze in Deutschland

Ruhig und exklusiv - Plätze mit privatem Flair

Bodensee Pappelallee Foto: Joachim Negwer 9 Bilder

Ruhig, familiär und exklusiv – all diese Eigenschaften erfüllen kleine Stellplätze. Da diese meist schwierig zu finden sind, hat promobil die 10 besten Stellplätze in Deutschland mit weniger als drei Parzellen herausgesucht.

Große Stellplätze haben meistens ein umfangreiches Serviceangebot. Aber je größer der Stellplatz, desto turbulenter wird es vor Ort. Wer darauf keine Lust hat, fährt am besten die kleineren Stellplätze an. Dort ist es meist ruhig und erholsam. Viele der kleineren Plätze werden außerdem von Städten betrieben und sind gegen eine kleine Gebühr oder gar gebührenfrei nutzbar. Also rein ins Wohnmobil und los geht’s – hier sind die 10 besten Stellplätze für maximal zwei Mobile.

Stellplatzradar-App Stellplatz finden per App „Stellplatz-Radar“ kostenlos herunterladen

Die Rangfolge der Stellplätze wird mithilfe des Stellplatz-Radars von promobil festgestellt. Dabei handelt es sich um eine Datenbank, in der über 12.000 Stellplätze in ganz Europa gelistet sind. Diese beinhaltet neben den grundlegenden Informationen wie Preis, Lage und Öffnungszeiten auch Angebote auf dem Platz, Aktivitäten in der Umgebung und, am wichtigsten, Bewertungen anderer Wohnmobilisten. Dabei kann man als Nutzer nicht nur eine Wertung, sondern auch persönliche Erfahrungen als Kommentar abgeben.

Der Stellplatz-Radar ist als App erhältlich und kann kostenlos im Google Playstore oder App-Store heruntergeladen werden. Besonders nützlich: Auf Ihrer Reise zeigt die App auch an, welche Stellplätze sich in der Nähe befinden. (Stand: September 2019)

1. Stellplatz Am Hof Gottenau – Bayern

Urlaub auf dem Bauernhof erlebt man auf dem Stellplatz am Hof Gottenau bei Fischbachau. Doch Bauernhof ist nicht ganz richtig, hier handelt es sich um einen Bio- und Naturhof, der romantisch zwischen Wiesen und Feldern eingebettet liegt. Gäste schwärmen von dem wunderschönen Stellplatz in der idyllischen Lage, der von zwei Reisemobilen das ganze Jahr über genutzt werden kann. Die sanitären Einrichtungen sind sehr luxuriös, es stehen Waschtische, Duschen und WCs zur Verfügung, die den Eindruck eines Privatbades erwecken. Der Empfang durch die hilfsbereiten Besitzer wird als besonders nett beschrieben. Wohnmobilisten können sich morgens über frische Brötchen und Bio-Kuhmilch freuen, die direkt aus dem Stall kommt. Auch für Kinder ist der Naturhof ein Paradies: Sie können Ponys reiten, im Kuhstall toben und die Ziegen streicheln.

Rund um den Stellplatz gibt es eine Vielzahl von Wander- und Fahrradwegen, auf keinen Fall sollte man den Premiumweg „Leitzachtaler Bergblicke“ verpassen. Bei diesem handelt es sich um einen 13 Kilometer langen Rundweg, der über Wiesen, Wälder und Forstwege vorbei an urigen Almen führt. Dabei erhascht man mehr als einmal einen sensationellen Ausblick auf die Alpen und das Tal. Der Wanderweg ist nicht sonderlich schwierig und sich auch für Familien. Und sollten die Kinder zwischendurch müde werden, empfiehlt sich ein Besuch der Almen mit leckerem bayrischem Essen.

Stellplatz am Hof Gottenau 83730 Fischbachau (D) 34 Bewertungen 30 EUR/Nacht

2. Stellplatz am Anger – Franken

Ideal für Durchreisende ist der Stellplatz am Anger im oberfränkischen Leupolsgrün. Der kleine Ort liegt nur wenige Kilometer von der Autobahn A9 entfernt und bietet aus diesem Grund für Wohnmobilisten zwei gebührenfreie Stellplätze auf einem Parkplatz an, die ganzjährig genutzt werden dürfen. Nicht nur die Autobahn, sondern auch die tschechische Grenze liegt ganz in der Nähe. Trotz der geringen Größe hat der Platz laut Gästen alles, was man braucht: Ver- und Entsorgung, Stromanschlüsse, eine Tischtennisplatte und eine Sitzgruppe für gemütliches Beisammensitzen. Ein Bäcker sowie ein Lebensmittelladen sind ganz in der Nähe und zu Fuß erreichbar. Gäste beschreiben den Platz als angenehm, ruhig und sauber.

Auch wenn man auf der Durchreise ist, lohnt sich ein kurzer Abstecher in der nahegelegenen Stadt Hof. Die dortige Altstadt besteht aus einer lebendigen Fußgängerzone, in der sich Geschäfte, Cafés und Restaurants aneinanderreihen. Dabei treffen Besucher immer wieder auf die Hofer Wärtschtlamänner, die seit 1872 zum Stadtbild gehören. Wie der Name bereits sagt, verkaufen diese traditionelle Würste, die man auf jeden Fall probieren sollte. Sehenswert sind außerdem die beiden Klöster der Stadt sowie das Rathaus im Stil der Renaissance. Mit einem schönen Rundumblick auf die Stadt wird man nach einem Aufstieg auf den dazugehörigen Turm belohnt.

Stellplatz Am Anger 95191 Leupoldsgrün (D) 27 Bewertungen Kostenlos

3. Stellplatz am Hotel Café Wahlde – Niedersachsen

Der Stellplatz am Hotel Café Wahlde liegt im Ort Neuenkirchen-Völden und hat das ganze Jahr über geöffnet. Mit nur zwei Parzellen ist der Platz am Wald ein Ort der Ruhe und Erholung. Im Hotel nebenan erhalten Wohnmobilisten Fahrräder und Brötchen. Die Duschen und Toiletten des Hotels stehen für Wohnmobil-Gäste zur Verfügung. Neben dem kleinen Café mit selbstgemachten Kuchen werden im Restaurant regionale Gerichte angeboten, von denen sich die Gäste begeistert zeigen. Einige hat das Essen so überzeugt, dass sie gleich das Frühstück im Hotel eingenommen haben. Das Personal punktet mit großer Freundlichkeit und dem sehr netten Empfang.

Einmalige Orte für Wohnmobil-Touren
Das sind die schönsten Leser-Stellplätze

Das Zentrum des Ortes mit schönen Fachwerkhäusern ist zu Fuß erreichbar. Besonders beeindruckend ist die Umgebung: Der Stellplatz liegt in dem Erholungsgebiet Dammer Berge, das eine vielfältige Landschaft zu bieten hat. Hier wechseln sich Moore mit Wald, Hügeln und Seen ab. Was bietet sich also mehr an, als die Gegend auf einem Spaziergang oder einer Fahrradtour zu erkunden? An heißen Tagen lohnt sich der Weg zum Dümmer-See, der eine maximale Tiefe von nur 1,50 Meter hat. Trotzdem ist der See ein Paradies für Wassersportler, die hier Segeln, Surfen oder Kajak fahren. Auch für Schwimmer ist der See einen Besuch wert: An drei Badestränden kann man im flachen Nass planschen.

Stellplatz am Hotel Café Wahlde 49434 Neuenkirchen-Vörden (D) 5 Bewertungen 7 EUR/Nacht

4. Stellplatz an der Wasserburg – Rheinland-Pfalz

Der Stellplatz an der Wasserburg liegt idyllisch im Grünen in Reipoltskirchen, einem kleinen Ort in Rheinland-Pfalz. Das ganze Jahr über haben hier zwei Mobile die Möglichkeit, gegen eine geringe Gebühr auf der schönen Wiese zu stehen. Vor Ort gibt es zwar nur wenig Schatten, jedoch scheint das die bisherigen Gäste nicht weiter gestört zu haben. Ein Bäcker liegt ebenfalls nur wenige Meter entfernt. Die Gästebewertungen beschreiben die tolle Lage und die Ruhe, die dort herrscht. Ausgiebige Wanderungen und Spaziergänge, die auch Vierbeinern große Freude bereiten, sind möglich. In der Nähe des Platzes gibt es einen Bach, einen Fußballplatz, einen Kunstwanderweg und natürlich die besagte Wasserburg.

Sie stammt aus dem 12. Jahrhundert und ist eine der wenigen erhaltenen Wasserburgen in der Pfalz. Das Gebäude ist frei zugänglich, heute sind dort ein Restaurant, eine Malschule und das Standesamt untergebracht. Wer die Umgebung besser kennenlernen möchte, nutzt dafür am besten eine Draisinenfahrt. Auf einer ehemaligen, 40 Kilometer langen Bahnstrecke können sich Besucher eine Draisine mieten und die halbe oder die ganze Strecke damit zurücklegen. Entlang der Schienen findet sich eine Vielzahl von Haltepunkten, an denen man eine Pause einlegen kann, um Sehenswürdigkeiten zu bestaunen, ein Picknick zu machen oder ein Restaurant zu besuchen.

Stellplatz an der Wasserburg 67753 Reipoltskirchen (D) 18 Bewertungen 5 EUR/Nacht

5. Stellplatz Familie Rohde – Nordrhein-Westfalen

Ein ganz besonderer Stellplatz in Münster ist der Stellplatz Familie Rohde, der in einem Wohngebiet liegt und für zwei Wohnmobile angelegt ist. Die Besonderheit ist hier, dass der Stellplatz von Privatpersonen vor deren Haus angeboten wird. Deshalb ist auch eine Anmeldung per Mail notwendig. Gäste beschreiben ihn als super Stellplatz bei tollen Gastgebern, die für einen netten Empfang und Wohlfühlatmosphäre sorgen. Ein großer Pluspunkt ist die Lage: Direkt am Wald findet man Ruhe, mit dem Bus erreicht man schnell die Innenstadt von Münster. So erlebt man eine ideale Kombination aus Natur- und Städtereise.

Mit dem Wohnmobil durchs Münsterland
Im Land der Burgen

Die Stadt Münster blickt auf eine lange Geschichte zurück und bietet so eine große Bandbreite von Sehenswürdigkeiten. Ein absolutes Highlight ist der Prinzipalmarkt, der von Giebelhäusern, Bogengänge und Boutiquen umrahmt wird. Hier findet sich das historische Rathaus und der Friedenssaal. Ein Großteil des Münsteraner Stadtlebens spielt sich hier ab – vor allem im Sommer. Nicht verpassen sollten Besucher den St. Paulus-Dom und den modernen Hafen, der sich zu einem Quartier für Kreative entwickelt hat. Ein Kontrast zur Stadt erlebt man am nahe gelegenen Aasee, den man in nur 15 Minuten zu Fuß erreicht. Hier kann man spazieren gehen, Fahrradfahren oder mit einem Boot auf dem See herumschippern.

Stellplatz Familie Rohde 48157 Münster (D) 16 Bewertungen Kostenlos

6. Stellplatz am Gasthaus Hirschhof – Brandenburg

Im historischen Wittstock/Dosse findet sich der Stellplatz am Gasthaus Hirschhof, der das ganze Jahr über von zwei Wohnmobilen genutzt werden kann. Auf dem 4-Sterne-Bauernhof leben Hirsche, Mufflonschafe und auch Wildrinder. Der Stellplatz ist zwar gebührenpflichtig, jedoch entfallen diese beim Besuch des Gasthauses. Dort werden leckere Gerichte angeboten, die günstig sind und satt machen. Wohnmobilisten beschreiben die Gastgeber als freundlich und warmherzig und freuen sich über die idyllische Lage im Grünen. Ein Gast beschreibt, dass sich hier Hunde wohlfühlen, denn diese dürfen auf dem Hof frei herumlaufen.

Wohnmobil-Tour Mecklenburgische Seenplatte
Seenplatte, Müritz und Mecklenburgische Schweiz

Das Angebot des Bauernhofs ist vielseitig: Man kann auf einer Traktor-Fahrt die Wildrindherde bestaunen oder ein Lagerfeuer an der Jagdhütte miterleben. Außerdem werden vor Ort Fahrräder ausgeliehen, mit denen tolle Touren durch weitläufige Wälder, romantische Dörfer und entlang schöner Seen unternommen werden können. Dabei sollten Gäste auf jeden Fall auch die Stadt Wittstock besuchen, eine der ältesten Städte in Brandenburg. Dabei ist besonders die 2,5 Kilometer lange Stadtmauer einen Besuch wert, da sie als einzige in ganz Deutschland die komplette Altstadt umschließt. Wittstock gilt auch als Tor zur Mecklenburgischen Seenplatte, weshalb sich ein Ausflug dorthin ebenfalls lohnt.

Stellplatz am Gasthaus Hirschhof 16909 Wittstock/Dosse (D) 11 Bewertungen 5 EUR/Nacht

7. Stellplatz Buschhof – Nordrhein-Westfalen

„Man kommt an und fühlt sich wie Zuhause“, so beschreibt ein Gast den Stellplatz Buschhof, der vor dem gleichnamigen Campingplatz in Extertal liegt. Hier gibt es zwar nur Platz für zwei Wohnmobile, jedoch werden viele Leistungen auf dem Campingplatz angeboten. So sind auch im Stellplatz-Preis von 10,50 Euro Strom, Ver- und Entsorgung, Dusche und WC inklusive. Gäste freuen sich über die schöne Lage sowie die freundliche Betreiber. Für Kinder gibt es einen Spielplatz und ein Streichelzoo, in den Ferien sogar ein Animationsprogramm. Im Sommer können Wohnmobilisten das schöne Naturschwimmbad nutzen, eine Gaststätte mit lokalen Gerichten ist ebenfalls vorhanden. Besonders toll für Sportfans: Im Sommer gibt es eine große Auswahl an Fahrrad- und Wanderwegen, im Winter einige Langlaufloipen.

Der Stellplatz liegt direkt am Naturpark Weserbergland, das mit abwechslungsreichen Landschaften lockt. Dort kann man nicht nur zwischen kleinen und großen Rundwanderwegen wählen, sondern auch Erlebnispfade nutzen. Deren Themen sind unter anderem Skulpturen, ein Steinbruch oder auch die Schaumburger Waldimkerei. Für Fahrradfahrer lohnt sich eine Tour zu den Externsteinen im Teutoburger Wald. Die fast 40 Meter hohe Felsformation ist ein beliebtes Ausflugsziel mit einer tollen Aussichtsplattform, einer mittelalterlichen Grottenanlage und dem bekannten Kreuzabnahmerelief aus dem 12. Jahrhundert.

Stellplatz Buschhof 32699 Extertal (D) 10 Bewertungen 12,50 EUR/Nacht

8. Stellplatz am Rathaus – Bayern

Die Stadt Arzberg in Bayern stellt für Wohnmobilisten den Stellplatz am Rathaus gebührenfrei zur Verfügung. Hier wird ein Campingtraum wahr: Für zwei Wohnmobile angelegt ist sowohl das WLAN als auch der Strom und die Toiletten kostenlos nutzbar. Gäste überzeugt der Stellplatz durch die ruhige und schöne Lage. Der kleine Bach, der direkt am Platz vorbeiführt, sorgt ebenfalls für eine entspannte Atmosphäre.

Arzberg ist eine sehr vielfältige Stadt. Wie viele andere Städte in der Region spielt dort das Porzellan eine große Rolle. Die bekannte Marke Arzberg besteht bereits seit 1887 und fertigt auch heute noch traditionelle Produkte auf hohem Niveau. In Hohenberg an der Eger gibt es eigens für dieses Handwerk das Porzellanikon, das staatliche Museum für Porzellan. Auch der Bergbau spielte hier jahrhundertelang eine wichtige Rolle. Die Infostelle Kleiner Johannes befindet sich auf einem ehemaligen Bergwerksgelände und ist frei zugänglich. Dort werden die geologischen Besonderheiten der Region sowie die Geschichte des Bergbaus thematisiert. Aktivurlauber bieten sich vor Ort viele Möglichkeiten: Durch die Lage im Fichtelgebirge gibt es viele Wander- und Fahrradwege. Eine beliebte Wanderung führt auf den Zuckerhut. Als Belohnung für den Aufstieg steht auf dem Gipfel ein Aussichtsturm, von dem aus man eine beeindruckende Sicht bis nach Tschechien hat.

Stellplatz am Rathaus 95659 Arzberg (D) 10 Bewertungen Kostenlos

9. Stellplatz Gasthof Bockshahn – Rheinland-Pfalz

Bei einem weiteren, gebührenfreien Stellplatz handelt es sich um den Stellplatz Gasthof Bockshahn in Spessart. Der Stellplatz liegt an einem Hotel mit Restaurant, das von Wohnmobilisten gerne genutzt wird. Morgens hat man als Gast die Wahl zwischen einem Frühstück im Hotel oder einer Bestellung beim Brötchenservice. Alle Gäste zeigen sich über die ruhige Lage und die netten Hotelbetreiber erfreut. Das einzige markante Geräusch sind die die Kirchenglocken, die mehrmals täglich erklingen. Der Stellplatz hat das ganze Jahr über geöffnet und kann von bis zu zwei Wohnmobilen belegt werden.

Stellplatz-Tipps im Oberen Mittelrheintal
Von Bingen bis Koblenz

Durch die Lage in der Vulkanregion Laacher See können Wohnmobilisten interessante Orte kennenlernen. Der Laacher See ist der größte See in Rheinland-Pfalz und von einem weitläufigen Naturschutzgebiet umgeben. Hier kann man Schwimmen, Segeln, Surfen und natürlich Wandern. Für Aktivurlauber stehen in der Region viele Wege zur Verfügung, die einen Bezug zu den besonderen Eigenschaften der Nordeifel haben, wie zum Beispiel der Vulkanpark-Radweg. Ein Highlight ist auch der Geysir Andernach, bei dem es sich um den höchsten seiner Art handelt. Bis zu 60 Meter spritzt der Geysir mehrere Minuten lang kaltes Wasser in die Höhe. Im Erlebniszentrum erhält man Informationen zur Funktionsweise und Entstehung und auf der anschließenden Schifffahrt zum Geysir durchqueren Besucher das interessante Naturschutzgebiet Namedyer Werth.

Stellplatz Gasthof Bockshahn 56746 Spessart (D) 8 Bewertungen Kostenlos

10. Stellplatz Unterm Tappenstieg – Sachsen-Anhalt

Als „einer der schönsten Plätze überhaupt“ bezeichnet ein Wohnmobilist den Stellplatz Unterm Tappenstieg in Blankenburg/Harz. Der gebührenpflichtige Platz ist ein wahrer Geheimtipp und kann nur von einem Wohnmobil genutzt werden. In der Saison von Anfang April bis Ende Oktober lohnt sich ein Besuch für alle, die sich nach Ruhe und Erholung sehnen. Auf einem großen Gartengrundstück gelegen, freuen sich Hunde über den eingezäunten Auslauf, eine Grillstelle sorgt bei den Besitzern für gemütliche Abendstunden.

Der Platz lieg direkt am Harzwald, wo es vielfältige Möglichkeiten für Wanderungen und ausgiebige Spaziergänge gibt. Ein tolles Wandererlebnis ist die Teufelsmauer: Der Weg führt auf einem Kamm durch schmale Felsspalten und gewährt beeindruckende Ausblicke auf das Harzvorland, auf das Schloss und die umliegenden Berge. Beliebt ist vor allem der Großvaterfels, der nicht nur als Abenteuerspielplatz für Kinder und Erwachsene genutzt wird, sondern auch ein Restaurant beheimatet. In der Stadt Blankenburg lohnt sich der Besuch des Schlossensembles, das aus einem kleinen Schloss, dem großen Schloss und den barocken Schlossgärten besteht. Das große Schloss thront hoch über der Stadt und war jahrhundertelang der Sitz von Grafen und Herzogen. Heutzutage steht es Besuchern bei öffentlichen Schlossführungen offen.

Ein kleiner Hinweis noch zum Stellplatz: Die Anfahrt ist ein wenig schwierig, deshalb am besten der Beschreibung des Besitzers folgen.

Stellplatz Unterm Tappenstieg 38889 Blankenburg/Harz (D) 8 Bewertungen 10 EUR/Nacht
Neues Heft
Top Aktuell Wohnmobilroute Schmallenberger Sauerland Neue Wohnmobilroute durch das Sauerland Neue Stellplätze dank Schulprojekt
Beliebte Artikel Stellplätze Fußballstadien Mit dem Wohnmobil zu Bundesliga-Spielen Auf Auswährtsfahrt mit dem Wohnmobil Herrmannsdorfer Landwerkstätten Deutschland, Niederlande, Schweiz und Italien 9 Top-Stellplätze am Bauernhof
Anzeige
Fahrzeug-Angebote
Stellplatz-Radar
mobil life 12.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

auto motor und sport Sebastian Vettel - GP Japan 2019 Mercedes gegen Ferrari Wie oft sticht der Ferrari-Trumpf? Lancia Delta HF Integrale „Sonntagsauto“ Lancia Delta HF Integrale, der Rallye-Klassiker
caravaning E-Chassis Bosch und Knaus E-Antriebs-Trend beim Caravan-Chassis Drei E-Visionen für das Wohnwagen-Chassis Kulba Woody (2020) Kulba Woody (2020) Teardrop-Wohnwagen im Holzlook