Isolierflaschen im Test Ingolf Pompe
Isolierflaschen im Test
Isolierflaschen im Test
Isolierflaschen im Test
Isolierflaschen im Test 16 Bilder

Thermoskannen und 5 Isolierkannen im Test

7 Isolierflaschen im Test So gut isolieren Thermoskanne und Co.

Warmen Kaffee und kühles Wasser gießen erfahrene CamperInnen im Wohnmobil-Urlaub aus einer Isolierkanne. Wir haben 7 Modelle getestet.

Vakuumisolierte Flaschen sind die besten Begleiter im Campingurlaub, für alle, die auf ihr heißes oder kaltes Getränk nicht verzichten wollen. Sie bestehen aus einer Innen- und einer Außenwand, wegen der Bruchfestigkeit sind die für den Outdoor-Einsatz nicht aus Glas, sondern meist aus Edelstahl gefertigt. Dazwischen herrscht ein Vakuum, das als Wärmedämmung wirkt. Dieses einfache, aber effektive Prinzip hält Kaffee und Tee im Inneren einer Isolierflasche nicht nur warm, sondern Erfrischungsgetränke ebenso kühl.

Egal ob Kaffee oder Tee, heiß muss das Lieblingsgetränk sein. Das gilt im Reisemobil, aber auch außerhalb des Campers, denn das Campingleben findet häufig auch draußen statt.

Die sieben Kandidaten im Isolierflaschen-Test funktionieren zwar alle nach demselben Prinzip des luftleeren Raums, zeigen aber deutliche Unterschiede in der Isolationsleistung. Bis zu 30 Grad Temperaturdifferenz wurden nach 24 Stunden zwischen den Thermoskannen, der Isolierkanne von Stanley, den Modellen von Esbit, Primus, Hydro Flask und WMF gemessen.

7 Isolierflaschen im Test

Isolierflaschen im Test
Ingolf Pompe
promobil hat die Stanley und 6 weitere Isolierflaschen getestet.

Die Ergebnisse im Überblick:

      • Testsieger: Die Thermos Mountain Beverage Bottle hält Getränke am längsten warm und überzeugte im Test mit tadellosem Handling. Außerdem ist sie schon für 39,95 Euro zu haben und damit günstig.
      • Im Mittelfeld landen die Produkte von Esbit, Primus und die zweite Thermos-Flasche im Test.

Esbit Sculptor Isolierflasche mit Manschette

Isolierflaschen im Test
Ingolf Pompe
Sculptor Isolierflasche mit Manschette von Esbit.

Preis: 42,95 Euro
Gewicht: 611 g
Maße Ø /Höhe: 8,7 /28,6 cm
Flaschenöffnung Ø: 4,6 cm
Füllmenge Flasche /Becher: 1000 ml /240 ml
Spülmaschinenfest: nein
Besonderheiten: Zweiter Trinkbecher, Silikonmanschette für besseren Grip.

      • Messwerte

Wärmeisolierung 0/4/8/12/24 h: 96/85/78/71/57 °C
Kälteisolierung 0/4/12/24 h: 7/8/10/11°C

  • Bewertung

Isolierung (50 %) 3 von 5 Sternen
Handling (25 %) 3,5 von 5 Sternen
Reinigung (25 %) 3 von 5 Sternen

  • Fazit: Solide Flasche, die dank Silikonmanschette gut in der Hand liegt und die Getränke lange warm oder kalt hält. Der große Trinkbecher erfreut Durstige.

Hydro Flask 40 oz Wide Mouth

Isolierflaschen im Test
Ingolf Pompe

Preis: 47,95 Euro
Gewicht: 514 g
Maße Ø/Höhe: 9,1/28,3 cm
Flaschenöffnung Ø: 5,5 cm
Füllmenge Flasche/Becher: 1180 ml/ —
Spülmaschinenfest: ja
Besonderheiten: Spezielle Pulverbeschichtung, lebenslange Garantie.

  • Messwerte

Wärmeisolierung 0/4/8/12/24 h: 96/75/61/52/37 °C
Kälteisolierung 0/4/12/24 h: 7/9/12/14°C

  • Bewertung

Isolierung (50 %) 1 von 5 Sternen
Handling (25 %) 3 von 5 Sternen
Reinigung (25 %) 3,5 von 5 Sternen

  • Fazit:

Die schlechteste Isolierleistung im Test. Für erfrischende Getränke im Sommer ist die Hydro Flask aber gut zu gebrauchen.

Primus Trailbreak Vacuum Bottle 1.0 l

Isolierflaschen im Test
Ingolf Pompe
Trailbreak Vacuum Bottle 1.0 l von Primus

Preis: 47,95 Euro
Gewicht: 606 g
Maße Ø/Höhe: 8,0/30,0 cm
Flaschenöffnung Ø: 5,7 cm
Füllmenge Flasche/Becher: 1000 ml/200 ml
Spülmaschinenfest: nein
Besonderheiten: Zwei Verschlüsse, einer mit praktischer Trinköffnung.

  • Messwerte

Wärmeisolierung 0/4/8/12/24 h: 96/86/77/70/55 °C
Kälteisolierung 0/4/12/24 h: 7/9/11/13°C

  • Bewertung

Isolierung (50 %) 3 von 5 Sternen
Handling (25 %) 3 von 5 Sternen
Reinigung (25 %) 3 von 5 Sternen

  • Fazit:

Mit dem Allrounder von Primus ist man gut bedient. Die Isolierleistung geht in Ordnung, die Reinigung klappt problemlos.

Stanley Classic Vakuum-Flasche

Isolierflaschen im Test
Ingolf Pompe
Classic Vakuum-Flasche von Stanley

Preis: 49,95 Euro
Gewicht: 800 g
Maße Ø/Höhe: 9,1/35,4 cm
Flaschenöffnung Ø: 5,1 cm
Füllmenge Flasche/Becher: 1000 ml/ 190 ml
Spülmaschinenfest: ja
Besonderheiten: Klassisches Design, robuste Konstruktion, Tragegriff.

  • Messwerte

Wärmeisolierung 0/4/8/12/24 h: 96/87/80/75/61 °C
Kälteisolierung 0/4/12/24 h: 7/9/10/11°C

  • Bewertung

Isolierung (50 %) 4 von 5 Sternen
Handling (25 %) 1 von 5 Sternen
Reinigung (25 %) 1 von 5 Sternen

  • Fazit:

Heiße Getränke sind garantiert, ein voller und schwerer Rucksack aber auch. Wegen der Größe gestaltet sich die Reinigung selbst mit langer Bürste schwierig.

Testsieger Thermos Mountain Beverage Bottle

Isolierflaschen im Test
Ingolf Pompe
Mountain Beverage Bottle von Thermos

Preis: 39,95 Euro
Gewicht: 383 g
Maße Ø/Höhe: 8,2/29,7 cm
Flaschenöffnung Ø: 4,3 cm
Füllmenge Flasche/Becher: 900 ml/130 ml
Spülmaschinenfest: ja
Besonderheiten: Silikonboden, zweiteiliger Verschluss für leichtere Reinigung.

  • Messwerte

Wärmeisolierung 0/4/8/12/24 h: 96/89/84/80/68 °C
Kälteisolierung 0/4/12/24 h: 7/8/9/11°C Bewertung

  • Bewertung

Isolierung (50 %) 5 von 5 Sternen
Handling (25 %) 5 von 5 Sternen
Reinigung (25 %) 2 von 5 Sternen

  • Fazit:

Das Leichtgewicht punktet mit hervorragender Wärmeerhaltung und kompakten Maßen. Die schmale Öffnung erschwert das Reinigen.

Thermos Stainless King Beverage Bottle

Isolierflaschen im Test
Ingolf Pompe
  • Preis: 44,95 Euro
  • Gewicht: 655 g
  • Maße Ø/Höhe: 9,1/31,4 cm
  • Flaschenöffnung Ø: 9,1/31,4 cm
  • Füllmenge Flasche/Becher: 1200 ml/200 ml
  • Spülmaschinenfest: ja
  • Besonderheiten: Klassisches Design, Tragegriff.
  • Messwerte

Wärmeisolierung 0/4/8/12/24 h: 96/86/79/73/58 °C
Kälteisolierung 0/4/12/24 h: 7/8/10/11°C Bewertung

  • Bewertung

Isolierung (50 %) 3 von 5 Sternen
Handling (25 %) 2,5 von 5 Sternen
Reinigung (25 %) 2,5 von 5 Sternen

  • Fazit:

Bekannte Form, durchschnittliche Wärmeisolierung. Punktabzug gibt es für die fummeligen Schraubverschlüsse und die eher enge Flaschenöffnung.

    • Note: GUT

WMF Motion Isolierflasche 1.0 l

Isolierflaschen im Test
Ingolf Pompe

Preis: 34,99 Euro
Gewicht: 746 g
Maße Ø/Höhe: 8,5/32,4 cm
Flaschenöffnung Ø: 6,0 cm
Füllmenge Flasche /Becher: 1000 ml /200 ml
Spülmaschinenfest: nein
Besonderheiten: 360-Grad-Ausguss, zweiteiliger Verschluss für hygienischere Reinigung.

  • Messwerte

Wärmeisolierung 0/4/8/12/24 h: 96/83/74/67/51 °C
Kälteisolierung 0/4/12/24 h: 7/9/11/13°C Bewertung

  • Bewertung

Isolierung (50 %) 2 von 5 Sternen
Handling (25 %) 4 von 5 Sternen
Reinigung (25 %) 4,5 von 5 Sternen

  • Fazit:

Die günstigste Flasche mit großer Halsöffnung lässt sich einfach reinigen und komfortabel bedienen. Tee und Kaffee könnten aber länger heiß bleiben.

Isolierung

Um die Wärmeerhaltung zu prüfen, wird jede Flasche bei einer Umgebungstemperatur von etwa 20 Grad mit 800 Millilitern kochendem Wasser befüllt. Die erste Temperaturmessung erfolgt direkt nach dem Eingießen, die Ausgangstemperatur liegt bei 96 Grad. Die Wassertemperatur nach 24 Stunden beträgt bei der Thermos Mountain noch unschlagbare 68 Grad, die perfekte Trinktemperatur für Kaffee und Tee liegt zwischen 65 und 75 Grad.

Isolierflaschen Test 2022
promobil
Die Isolierleistung im Vergleich.

Aus der Hydro Flask kommt das Wasser nur noch auf laue 37 Grad. Anders als die Konkurrenz verspricht der Hersteller allerdings keine 24, sondern lediglich zwölf Stunden lang heiße Getränke. Somit eignet sich diese Flasche nur für kürzere Ausflüge ins Grüne.

Bereits die vorangegangenen Messungen, nach vier, acht und zwölf Stunden, bestätigen: Der Thermos Mountain kann keiner das Wasser reichen, sie liegt bei jeder Messung vorn. Auch die Stanley Classic im hippen Retro-Design erzielt ein hervorragendes Ergebnis. Selbst nach 24 Stunden liegt die Wassertemperatur noch über 60 Grad. Die Modelle von Esbit, Primus und WMF sowie die Thermos Stainless King liegen im Mittelfeld.

Handling und Ausgießen

Ein gut temperiertes Getränk nutzt aber wenig, wenn sich die Isolierflasche nur umständlich bedienen lässt. Im Ausschanktest bewähren sich alle sieben Flaschen. Das Ausgießen gelingt ohne lästiges Tropfen und Sabbern. Bei den Verschlüssen sind zwei Typen zu unterscheiden: solche, die zum Ausschenken vollständig abgeschraubt werden müssen, und solche, bei denen etwa eine Drehung genügt, damit das Getränk bei einem gekennzeichneten Punkt aus dem Verschlussdeckel fließt.

Letzterer Typ findet sich bei der Stanley Classic sowie bei beiden Exemplaren von Thermos. Sie sind zwar praktisch, die Durchflussmenge ist aber geringer. Die einzige Flasche im Test mit Druckverschluss kommt von WMF. Ausgegossen werden kann hier in jeder beliebigen Position. Lobenswert ist ebenfalls das geschmeidige Auf- und Zudrehen des Deckels.

Isolierflaschen im Test
Ingolf Pompe
Die Verschlüsse müssen gut abdichten, Flüssigkeiten aber auch sauber herausfließen lassen.

Dass das nicht selbstverständlich ist, zeigt die Thermos Stainless King, die durch ihr klassisches Design auffällt. Sowohl der Verschluss als auch der darüber geschraubte Becher verkanten sich beim Zudrehen gerne mal. Wesentlich besser gelingt Thermos die Konstruktion der kleineren Mountain Beverage Bottle. Als einzige im Test schließt der Verschlussdeckel bis zu einem definierten Punkt, so dass nie Zweifel aufkommen, ob die Flasche vollständig geschlossen ist. Da sie dank ihres geringen Gewichts und der handlichen Größe enorm gut in der Hand liegt und der Silikonring am Boden zudem für einen sicheren Stand sorgt, erhält die Thermos Mountain die Bestnote im Handling.

Isolierflaschen im Test
Ingolf Pompe
Mit ihrem Verschluss und der guten Isolierung punktet die Thermos Mountain.

Weniger bravourös hingegen macht sich die Stanley Classic. Mit 800 Gramm hat sie ein sehr hohes Gewicht. Auch die enormen Außenmaße sind eher unpraktisch und machen sie untauglich für den Tagesrucksack. Negativ fällt die Stanley auch im Dichtigkeitstest auf. Hierfür werden alle Kandidaten mit 700 Millilitern Wasser befüllt und verharren so zwölf Stunden kopfüber. Während die Stanley Classic in dieser Zeitspanne ein paar Tropfen verliert, halten alle anderen sechs Flaschen dicht.

Wie gut lassen sich die Flaschen reinigen?

Um eine Sache kommt man selbst bei der besten Isolierflasche nicht herum: die Reinigung. Hydro Flask, Stanley und Thermos werben zwar damit, dass ihre Flaschen spülmaschinenfest seien, im mitgelieferten Beipackzettel weisen jedoch alle Hersteller darauf hin, dass die Handwäsche empfohlen wird. Nur so wird das Material geschützt und die Langlebigkeit garantiert. Da der Camper meist ohne Spülmaschine im Campingbus oder Wohnmobil reist, ist das Von-Hand-Spülen ohnehin der Normalfall.

Isolierflaschen im Test
Ingolf Pompe
Ohne weite Öffnung ist die Reinigung schwierig. Weiche Flaschenbürsten sind prima Reinigungshelfer.

Hilfreich sind in jedem Fall nicht scheuernde Flaschenbürsten. Mit ihnen erreicht man in der Regel auch den Boden der Isolierflaschen. Bei der rund 35 Zentimeter hohen Stanley Classic kommt allerdings auch die Bürste mit dem langen Stiel an ihre Grenzen. Ein Nachteil bei der Reinigung sind zudem enge Flaschenhälse, wie die der Thermos Mountain. Mit sechs Zentimetern bietet WMF die weiteste und somit komfortabelste Mündung, dicht gefolgt von Primus und Hydro Flask.

Mehr Zubehör-Tests 2022

Sie sind auf der Suche nach nochmehr Zubehör für ihren Campingurlaub? Kürzlich haben wir Campinggeschirr getestet. Hier geht es zum Artikel: 10 Campinggeschirr-Sets im Vergleich. Außerdem haben wir 2022 schon Camper-Reifen getestet. Hier finen Sie alle Reifen und die Test-Ergebnisse.

Fazit

Der Isolierkannen-Test zeigt zudem, dass der Preis nicht entscheidend ist für eine gute Isolierflasche. Mit 39,95 Euro liefert die zweitgünstigste Flasche, die Thermos Mountain Beverage Bottle, das beste Ergebnis in Sachen Handling und Wärmeerhaltung. Wem letzterer Aspekt am wichtigsten ist, macht auch mit der zehn Euro teureren Stanley Classic nichts falsch.

Die soliden Allrounder Esbit Sculptor, Primus Trailbreak und Thermos Stainless King liegen in jeder Kategorie im Mittelfeld – auch preislich. Am günstigsten fährt man mit der 34,99 Euro teuren, chromfarbenen WMF Motion. Dafür gibt es eine sehr praktische Flasche mit aber eher mäßiger Isolierleistung. Kühle Getränke halten sich auch in der Hydro Flask 40 oz Wide Mouth noch ganz gut. Sie kostet 47,95 Euro und kommt als einzige Flasche im Test ohne dazugehörigen Becher.

Sie wollen das neuste Zubehör für CamperInnen? Aktuelle Neuheiten haben wir hier für Sie im Überblick.