Frankia M U. Kohstall
Frankia M
Frankia M
Frankia M
Frankia 43 Bilder

Kauftipp: 14 teilintegrierte Wohnmobile auf Mercedes (2022)

Kauftipp - Teilintegrierte auf Mercedes Sprinter 14 Wohnmobile mit Prestige und Stern

Die Reisemobilwelt ist im Wandel, besonders bei den Basisfahrzeugen. Der Mercedes Sprinter gewinnt Marktanteile hinzu und das nicht nur im gehobenen Segment, sondern auch in günstigeren Regionen – wie der neue Weinsberg Caracompact zeigt. Die Auswahl an Teilintegrierten mit Stern ist beachtlich.

Der Coup ist geglückt. Seit dem großen Modellwechsel 2018 ist der Mercedes Sprinter erstmals auch als Fahrgestell mit Vorderradantrieb verfügbar. Prompt hat sich das Angebot an Teilintegrierten mit dem Stern am Bug deutlich vergrößert. Allein zehn der 14 hier vorgestellten Baureihen setzen auf die Triebkopfversion, meist mit angeflanschtem Alko-Tiefrahmenchassis.

Und auch die Preisspanne der Angebote hat sich deutlich vergrößert. Wurde der Sprinter anfangs vor allem als Basis exklusiver Teilintegrierter für solvente Paare eingesetzt, finden sich inzwischen auch attraktive Angebote in der Mittelklasse, bis hin zum jüngst gestarteten Caracompact der Einsteigermarke Weinsberg, den es sogar gleich zum Start auch in der preisattraktiven Pepper Edition gibt. Für rund 73.000 Euro ist dann bereits ein relativ umfangreiches Ausstattungspaket mit an Bord. So rückt der Mercedes-Transporter immer weiter auch in stückzahlträchtigere Preisregionen vor.

1. Bürstner Lyseo M

BŸrstner Lyseo
I. Pompe
BŸrstner Lyseo BŸrstner Lyseo BŸrstner Lyseo

Grundpreis: 81.110 Euro
Basis: Mercedes Sprinter, Leiterrahmen, Heckantrieb, Radstand 3.665 mm, ab 110 kW/ 150 PS
Länge/Breite/Höhe: 6.990/2.320/3.000 mm
Gewichte: Masse fahrb. 3.020 kg, zul. Gesamtgew. 3.500 kg
Bettenmaße: franz. Bett 2.010 x 960–1.340 mm; Hubbett: 1.990 x 1.130–1.320 mm (opt.); Dreipunktgurte: 4;
Bordtechnik: Kompressorkühlschr. 142 L, Gas-Gebläseheizung 6.000 W, Frisch-/Abwassertank 120/100 L, Bordbatt. 95 Ah.

 traktionsstarker Heckantrieb
 relativ günstiger Preis
 stimmige Wohnausstattung mit netten Details
 offener Raumeindruck mit französischem Bett
 sehr großzügige Dusche
 als 3,5-Tonner nutzbar
 Hubbettoption

 einfach konstruierter Aufbau
 ohne Doppelboden
 schmales Bett
 keine Fahrradgarage
 nur zwei Grundrisse

Weitere Information zum Bürstner Lyseo M finden Sie hier.

2. Carthago C-Tourer T

Carthago C-Tourer
Carthago
Carthago C-Tourer Carthago C-Tourer Carthago C-Tourer

Grundpreis: 97.850 Euro
Basis: Mercedes Sprinter, Alko- Tiefrahmen, Frontantrieb, Radstand 3.900 mm, ab 110 kW/ 150 PS
Länge/Breite/Höhe: 7.060/2.370/2.945 mm
Gewichte: Masse fahrb. 2.975 kg, zul. Gesamtgewicht 3.500 kg
Bettenmaße: Einzelbetten 2 x 1.900/2.000 x 850 mm; Umbaubett 2.030 x 650–1105 mm; Dreipunktgurte: 4
Bordtechnik: Absorberkühlschrank 133 L, Gas-Gebläseheizung 6.000 W, Frisch-/Abwassertank 150/140 L, Bordbatt. 80 Ah.

 hochwertige Aufbaukonstruktion mit Alu-Alu-Sandwich
 Doppelboden mit abgesenkten Fächern und relativ viel Stauraum
 gediegenes Wohnambiente
 große Wassertanks
 als 3,5-Tonner möglich
 vier Grundrisse zur Auswahl

 höherer Preis
 kein Hubbett verfügbar
 keine separate Dusche beim gezeigten Grundriss

Weitere Information zum Carthago C-Tourer T finden Sie hier.

3. Eura Mobil Profila T

Eura Mobil Contura
I. Pompe
Eura Mobil Contura Eura Mobil Contura Eura Mobil Contura

Grundpreis: 79.900 Euro
Basis: Mercedes Sprinter, Alko-Tiefrahmen, Frontantrieb, Radstand 4.110 mm, ab 110 kW/ 150 PS
Länge/Breite/Höhe: 7.120/2.320/2.920 mm
Gewichte: Masse fahrb. 2.995 kg, zul. Gesamtgewicht 3.500 kg
Bettenmaße: Einzelbetten 2 x 1.950 x 800 mm; Umbaubett 2.000 x 1150 mm; Dreipunktgurte: 4
Bordtechnik: Absorberkühlschrank 142 L, Gas-Warmwasserheizung 5.400 W, Frisch-/Abwassertank 140/100 L, Bordbatt. 80 Ah.

 günstiger Preis für ein Modell mit Alko-Tiefrahmen und Warmwasserheizung
 holzfreier Aufbau mit GFK-GFK-Sandwich und Doppelboden
 elektrisches Abwasserventil
 als 3,5-Tonner möglich

 bislang nur zwei Einzelbetten-Grundrisse ohne separate Dusche zur Wahl
 keine Hubbettoption

Weitere Information zum Eura Mobil Profila T finden Sie hier.

4. Eura Mobil Contura T

Eura Mobil Contura
Eura Mobil
Eura Mobil Contura Eura Mobil Contura Eura Mobil Contura

Grundpreis: 95.450 Euro
Basis: Mercedes Sprinter, Alko-Tiefrahmen, Frontantrieb, Radstand 4.450 mm, ab 103 kW/ 140 PS
Länge/Breite/Höhe: 7.840/2.320/2.920 mm
Gewichte: Masse fahrb. 3.420 kg, zul. Gesamtgew. 4.500 kg
Bettenmaße: Einzelbetten 1.950/2.000 x 800 mm; Umbaubett: 2.000 x 900 mm; Dreipunktgurte: 4;
Bordtechnik: Absorberkühlschr. 177 L, Gas-Warmwasserheiz. 5.400 W, Frisch-/Abwassertank 140/100 L, Bordbatt. 80 Ah.

 holzfreier Aufbau mit GFK-GFK-Sandwich und Doppelboden
 sehr große Dachfenster schaffen luftige Atmosphäre
 schicke Küche
 separate Dusche
 Warmwasserheizung
 elektrisches Abwasserventil
 hohe Zuladungsreserven

 höherer Preis
 kein Hubbett verfügbar
 nicht als 3,5-Tonner möglich

5. Frankia M-Line T

Frankia M
U. Kohstall
Frankia M Frankia M Frankia M

Grundpreis: 129.900 Euro
Basis: Mercedes Sprinter, Leiterrahmen, Heckantrieb, Radstand 4.325 mm, ab 110 kW/ 150 PS
Länge/Breite/Höhe: 7.680/2.300/3.090 mm
Gewichte: Masse fahrb. 3.847 kg, zul. Gesamtgewicht 5.000 kg
Bettenmaße: Einzelbetten 2 x 1.950/2.000 x 800 mm; Umbaubett: k.A.; Dreipunktgurte: 4
Bordtechnik: Absorberkühlschr. 147 L, Gas-Warmwasserheizung 5.400 W, Frisch-/Abwassertank 160/130 L, Bordbatterie 160 Ah.

 hochwertiger Aufbau mit Doppelboden
 traktionsstarker Heckantrieb mit Zwillingsbereifung
 sehr hohe Zuladungsreserven, separate Dusche, Warmwasserheizung, großzügige Wasser- und Stromreserven.

 hoher Preis
 wuchtiges, hohes Fahrzeug
 keine Hubbettoption
 nur ein Grundriss verfügbar
 nicht als 3,5-Tonner möglich

6. Frankia MT Neo

Frankia M
U. Kohstall
Frankia M Frankia Frankia

Grundpreis: 83.900 Euro
Basis: Mercedes Sprinter, Alko-Tiefrahmen, Frontantrieb, Radstand 3.800 mm, ab 110 kW/ 150 PS
Länge/Breite/Höhe: 6.820/2.240/2.900 mm
Gewichte: Masse fahrb. 2.870 kg, zul. Gesamtgewicht 3.500 kg
Bettenmaße: Querbett 2.030 x 1.400 mm; Umbaubett: k.A.; Dreipunktgurte: 4
Bordtechnik: Kompressorkühlschrank 84 L, Gas-Gebläseheizung 6.000 W, Frisch-/Abwassertank 125/100 L, Bordbatterie 80 Ah.

 hochwertiger Aufbau mit Doppelboden
 relativ günstiger Preis
 attraktive Black-Line-Edition
 eher kompaktes Fahrzeug
 recht großzügige Dusche dank Schiebetoilette
 als 3,5-Tonner möglich

 kleiner Kühlschrank
 relativ dunkle Sitzgruppe wegen fehlenden T-Haubenfensters
 kein Hubbett verfügbar

Weitere Information zum Frankia MT Neo finden Sie hier.

7. Hymer Tramp S

Hymer
Hymer
Hymer Hymer Hymer

Grundpreis: 79.990 Euro
Basis: Mercedes Sprinter, Leiterrahmen, Frontantrieb, Radst. 3.924 mm, ab 110 kW/150 PS
Länge/Breite/Höhe: 7.090/2.290/2.960 mm
Gewichte: Masse fahrb. 2.960 kg, zul. Gesamtgew. 3.500 kg
Bettenmaße: Einzelbetten 2 x 1.870/1.930 x 830 mm; Hubbett: 1.880 x 1050–1300 mm (opt.); Dreipunktgurte: 4
Bordtechnik: Kompressorkühlschr. 152 L, Diesel-Gebläseheiz. 6.000 W, Frisch-/Abwassertank 110/100 L, Bordbatt. 95 Ah.

 relativ günstiger Preis
 hochwertige Aufbaukonstruktion mit Alu-Alu-Sandwich
 großer Kühlschrank
 als 3,5-Tonner möglich
 Hubbett optional
 vier Grundrisse zur Auswahl auch mit separater Dusche und Queensbett

 kein Doppelboden
 etwas kurze Einzelbetten
 keine separate Dusche bei diesem Grundriss

Weitere Information zum Hymer Tramp S finden Sie hier.

8. Hymer ML-T

Hymer MLT
I. Pompe
Hymer MLT Hymer Hymer

Grundpreis: 85.890 Euro
Basis: Mercedes Sprinter, Leiterrahmen, Heck-/Allradantrieb, Radstand 3.665 mm, ab 110 kW/ 150 PS
Länge/Breite/Höhe: 6.740/2.220/2.900 mm
Gewichte: Masse fahrb. 2.860 kg, zul. Gesamtgewicht 3.500 kg
Bettenmaße: Einzelbetten 2 x 1.790/1.890 x 800 mm; Umbaubett 1.750 x 790 mm; Dreipunktgurte: 4
Bordtechnik: Absorberkühlschrank 142 L, Gas-Gebläseheizung 6.000 W, Frisch-/Abwassertank 120/100 L, Bordbatterie 95 Ah.

 traktionsstarker Hinter- oder Allradantrieb
 relativ kurzes und schmales Fahrzeug
 hochwertige Aufbaukonstruktion mit Alu-Alu-Sandwich
 relativ günstiger Preis
 als 3,5-Tonner möglich
 vier Modelle zur Auswahl

 kein Doppelboden
 relativ kurze Einzelbetten
 keine separate Dusche bei diesem Modell
 keine Hubbettoption

9. Hymer B-Klasse MC T

Hymer
K.-H. Augustin
Hymer Hymer Hymer

Grundpreis: 89.090 Euro
Basis: Mercedes Sprinter, SLC-Tiefrahmen, Frontantrieb, Radstand 3.900 mm, ab 110 kW/ 150 PS
Länge/Breite/Höhe: 6.990/2.290/2.960 mm
Gewichte: Masse fahrb. 2.900 kg, zul. Gesamtgewicht 3.500 kg
Bettenmaße: Einzelbetten 2 x 1.920 x 860 mm; Umbaubett 1.720 x 720 mm; Dreipunktgurte: 4
Bordtechnik: Absorberkühlschrank 142 L, Gas-Gebläseheizung 6.000 W, Frisch-/Abwassertank 180/150 L, Bordbatterie 95 Ah.

 hochwertige Aufbaukonstruktion mit Alu-Alu-Sandwich
 einzigartiges SLC-Chassis mit hohem Doppelboden
 sehr große Wassertanks
 fünf Grundrisse zur Auswahl auch mit Queensbett und separater Dusche
 als 3,5-Tonner möglich

 keine separate Dusche und kein Hubbett bei diesem Modell verfügbar

10. Hymer B-Klasse ML T

Hymer BML
D. Vierneisel
Hymer BML Hymer VT Hymer

Grundpreis: 107.490 Euro
Basis: Mercedes Sprinter, SLC-Tiefrahmen, Frontantrieb, Radst. 4.500 mm, ab 110 kW/150 PS
Länge/Breite/Höhe: 7.890/2.350/2.960 mm
Gewichte: Masse fahrb. 3.215 kg, zul. Gesamtgew. 4.500 kg
Bettenmaße: Einzelbetten 2 x 2.020/2.070 x 900 mm; Umbaubett 2.050 x 500–1.100 mm; Dreipunktgurte: 4
Bordtechnik: Absorberkühlschr. 153 L, Gas-Warmwasserheizung 5.400 W, Frisch-/Abwassertank 180/150 L, Bordbatterie 95 Ah.

 hochwertige Aufbaukonstruktion mit Alu-Alu-Sandwich
 einzigartiges SLC-Chassis mit hohem Doppelboden
 sehr große Wassertanks
 lange Betten
 Küche mit Hybridkocher
 große Dusche
 Warmwasserheizung
 reichlich Zuladung

 hoher Preis
 nur ein Grundriss zur Auswahl
 kein Hubbett verfügbar
 nicht als 3,5-Tonner möglich

Weitere Informationen zum Hymer B-Klasse ML T finden Sie hier.

11. Kabe Royal

Kabe Royal
Kabe
Kabe Royal Kabe Royal Kabe Royal

Grundpreis: 144.500 Euro
Basis: Mercedes Sprinter, Alko-Tiefrahmen, Frontantrieb, Radstand 4.800 mm, ab 125 kW/ 170 PS
Länge/Breite/Höhe: 8.060/2.450/2.980 mm
Gewichte: Masse fahrb. 3.680 kg, zul. Gesamtgewicht 4.500 kg
Bettenmaße: franz. Bett 1.940 x 1.120–1.400 mm; Hubbett: 1.980 x 1.030–1.180 mm; Dreipunktgurte: 4
Bordtechnik: Absorberkühlschrank 153 L, Gas-Warmwasserheizung 5.400 W, Frisch-/Abwassertank 90/90 L, Bordbatterie 130 Ah.

 hochwertige Aufbautechnik mit Doppelboden
 sehr großzügiger Wohnraum dank breitem, langem Aufbau
 großer Kühlschrank
 Warmwasserheizung
 Hubbett serienmäßig
 relativ viel Zuladung
 sieben Grundrisse zur Auswahl

 wuchtiges Fahrzeug
 langer Radstand
 kleine Wassertanks
 keine Fahrradgarage
 nicht als 3,5-Tonner möglich

Weitere Informationen zum Kabe Royal finden Sie hier.

12. La Marca MB

La Marca
La Marca
La Marca La Marca La Marca La Marca 4 Bilder

Grundpreis: 73.990 Euro
Basis: Mercedes Sprinter, Leiterrahmen, Frontantrieb, Radstand 3.924 mm, ab 105 kW/143 PS
Länge/Breite/Höhe: 6.992/2.369/2.835 mm
Gewichte: Masse fahrb. 3.155 kg, zul. Gesamtgewicht 3.500 kg
Bettenmaße: Einzelbetten 2 x 1.850 x 800 mm; Hubbett 1.950 x 1.180 mm (opt.); Dreipunktgurte: 4
Bordtechnik: Absorberkühlschrank 150 L, Gas-Gebläseheizung 4.000 W, Frisch-/Abwassertank 100/100 L, Bordbatterie k.A.

 günstiger Preis
 Aufbau mit GFK außen und innen
 großer Kühlschrank
 abtrennbare Dusche
 Hubbett als Option
 als 3,5-Tonner möglich

 kein Doppelboden
 relativ kurze Einzelbetten
 eher kleine Wassertanks
 schwächere Heizung serienmäßig
 nur ein Grundriss zur Auswahl

Weitere Informationen zum La Marca MB finden Sie hier.

13. La Strada Nova

La Strada Nova
La Strada
La Strada Nova La Strada Nova La Strada Nova

Grundpreis: 108.910 Euro
Basis: Mercedes Sprinter, Leiterrahmen, Heck-/Allradantrieb, Radstand 3.665 mm, ab 125 kW/170 PS
Länge/Breite/Höhe: 6.460/2.150/3.060 mm
Gewichte: Masse fahrb. 3.180 kg, zul. Gesamtgewicht 4.100 kg
Bettenmaße: Querbett 2.050 x 970 mm; Hubbett: 2.050 x 1.400 mm; Dreipunktgurte: 4
Bordtechnik: Absorberkühlschr. 80 L, Gas-Gebläseheizung 6.000 W, Frisch-/Abwassertank 100/95 L, Bordbatterie 100 Ah.

 eleganter, schlanker Aufbau in aufwendiger Monocoque-Bauweise
 kurzes, schmales und sehr kompaktes Fahrzeug
 traktionsstarker Hinter-/Allradantrieb
 drei sehr bequeme Schlafplätze
 3,5-t-Zulassung als Option

 hoher Preis
 beengterer Wohnraum
 keine separate Dusche
 eher kleine Wassertanks
 nur zwei Modelle zur Wahl

Weitere Informationen zum La Strada Nova finden Sie hier.

14. Weinsberg Caracompact

Weinsberg Caracompact
Weinsberg
Weinsberg Caracompact Weinsberg Caracompact Weinsberg Caracompact

Grundpreis: 72.990 Euro
Basis: Mercedes Sprinter, Leiterrahmen, Frontantrieb, Radstand 3.924 mm, ab 110 kW/150 PS;
Länge/Breite/Höhe: 6.910/2.270/2.850 mm
Gewichte: Masse fahrb. 2.881 kg, zul. Gesamtgewicht 3.500 kg
Bettenmaße: Einzelbetten 2 x 2.000 x 850 mm; Hubbett: 1.960 x 1.420 mm (opt.); Dreipunktgurte: 4
Bordtechnik: Absorberkühlschrank 142 L, Gas-Gebläseheizung 6.000 W, Frisch-/Abwassertank 95/65 L, Bordbatterie 75 Ah.

 sehr günstiger Preis
 besonders als Pepper-Edition
 passable lange Einzelbetten
 abtrennbare Dusche
 breite Aufbautür, als 3,5-Tonner möglich
 Hubbettvariante (Suite) optional verfügbar

 eher einfache Aufbautechnik ohne Doppelboden
 kleine Wasser- und Stromreserven
 nur ein Grundriss zur Auswahl

Weitere Informationen zum Weinsberg Caracompact finden Sie hier.

Unterschiede in den Rahmen: 3 Varianten

Hymer hat es vorgemacht. Der Hersteller setzte frühzeitig auf den Sprinter und hat mit vier Baureihen in dieser Auswahl auch das mit Abstand breiteste Angebot zu bieten.

Was zunächst vielleicht etwas verwirrend erscheint, ist auf den zweiten Blick die konsequente Nutzung der Möglichkeiten, die dieses Fahrgestell bietet. Beginnen wir mit der einfachsten und günstigsten Variante, dem vorderradgetriebenen Sprinter mit Original-Leiterrahmen.

Hymer baut darauf den Tramp S, der ab rund 80.000 Euro zu haben ist und damit den Einstieg in die Welt der "Starships" bei dieser Marke markiert. Günstiger geht es nur noch beim jungen Anbieter La Marca, der kürzlich mit seinem ersten Modell auf Sprinter-Basis für rund 74.000 Euro debütierte, sowie dem erwähnten Weinsberg-Modell – alle drei bauen auf den Mercedes-Leiterrahmen und verzichten auf einen Doppelboden.

Die anderen vorderradgetriebenen Kandidaten setzen dagegen auf einen an den Triebkopf angeflanschten Tiefrahmen, der den Einzug eines Kellergeschosses für die Bordtechnik und zusätzlichen Stauraum möglich macht.

Die günstigste Baureihe, die dieses Konzept nutzt, ist der kürzlich als Sprinter-Version neu vorgestellte Profila T von Eura Mobil mit Preisen ab 80.000 Euro. Die meisten Hersteller nutzen dabei einen Tiefrahmen von Fahrwerksspezialist Alko. Neben den beiden Eura-Mobil-Baureihen sind das der Carthago C-Tourer, der Frankia Neo und der Kabe Royal.

Hymer beschreitet dagegen einen eigenen Weg, hat gemeinsam mit Alko einen markenexklusiven Tiefrahmen entwickelt. Besonderheit dabei: Die Längsholme des Rahmens bilden gleichzeitig die Streben des Doppelbodens. So ist ein relativ großzügiger Keller möglich, ohne das Fahrzeug deutlich höher bauen zu müssen. Neben einem beachtlich großen Frischwassertank mit 180 Liter Volumen und einem Batteriefach für bis zu drei Akkus bleibt hier trotzdem noch reichlich Platz für Gepäck und Zubehör. Die Baureihen B-Klasse MC und ML nutzen bei Hymer dieses besondere Chassis.

Das dritte Modellkonzept ist die klassische Variante, die aber immer noch ihren Reiz hat. Die Basis bildet dabei der hinterradgetriebene Sprinter mit Original-Leiterrahmen. Darauf lassen sich gut mittelgroße Teilintegrierte verwirklichen, die zwar meist ohne Doppelboden auskommen müssen, dafür aber den Traktionsvorteil des Heckantriebs bieten und so auch als Zugwagen gut geeignet sind.

Hymer ML-T 570 Crossover Edition (2021)
Hymer
Als Allrad-Version "Crossover" ist der Hymer ML-T auch für unwegige Strecken geeignet.

Noch besser gelingt das mit dem ambitionierten Mercedes-Werksallradantrieb, den La Strada für den Nova und Hymer optional für den ML-T anbieten. Damit lassen sich schon fast kleine Expeditionsmobile für vergleichsweise wenig Geld zusammenstellen.

Bürstner belässt es dagegen beim Hinterradantrieb und setzt vor allem auf gemütliches Wohnambiente. Mit 81.110 Euro Startpreis sind die beiden verfügbaren Lyseo-M-Grundrisse die günstigsten Modelle dieser Art.

Bleibt noch der Frankia M-Line, der mit zwillingsbereifter Hinterachse und fünf Tonnen Gesamtgewicht dieses Modellkonzept noch mehr in Richtung stattlicher Komfort-Teilintegrierter mit reichlich Zuladung interpretiert. Serienmäßig sind es rund 1.250 Kilo Nutzlast.

Aufbaukonstruktionen

Da viele der T-Baureihen auf Sprinter im gehobenen Preissegment liegen, sind die Aufbaukonstruktionen meistens hochwertig ausgeführt, sprich holzfrei, mit geschlossenzelligem Dämmschaum und GFK oder Alu auf Außen- und Innenseite. Lediglich bei den günstigeren Modellen müssen die Käufer eventuell gewisse Abstriche machen.

La Strada Nova M (2021)
La Strada
Der Innenraum des La Strada M: Mit einem Bett im Aufstelldach macht er die kompakte Breite wieder wett.

Eine technische Besonderheit ist der Aufbau des La Strada Nova. Er ist in sogenannter Monocoque-Bauweise gefertigt, das hießt, die Kabine wird an einem Stück in eine große Form laminiert. Das sorgt nicht nur für eine sehr steife Struktur, sondern ermöglicht auch eine weitgehend freie Formgebung. Deshalb wirkt der Nova eher wie ein Kastenwagen mit Hochdach, mit eleganten Rundungen und Sicken, und weniger wie ein Sprinter-Triebkopf mit aufgesetztem Häuschen. Die elegante, schlanke Form mit lediglich 2,15 Meter Außenbreite hat allerdings auch Auswirkungen auf den Innenraum, der beengter ist als bei den anderen, meist deutlich breiteren Modellen.

In Sachen Aufbaubreite ist übrigens der schwedische Kabe Royal der Spitzenreiter mit ungewöhnlich üppigen 2,45 Meter. Nur in dieser Baureihe stehen außerdem auch dreiachsige Modelle mit stattlichen 9,06 Meter Gesamtlänge zur Auswahl. Aber schon das hier vorgestellte, zweiachsige Modell x780 LXL ist mit 8,06 Meter auch in der Länge das Topmodell dieser Übersicht. Lediglich in der Höhe ragt indessen der Frankia M-Line mit 3,09 Meter noch weiter hinauf. Heckantrieb mit Leiterrahmen plus aufgesatteltem Doppelboden hinterlassen eben ihre Spuren.

Bordtechnik ermöglicht Autarkie

Üppig dimensioniert zeigt sich bei dieser Fahrzeugauswahl auch meistens die Bordtechnik. Große Wassertanks von 140 bis 160 Liter – gar 180 bei den beiden Hymer-B-Klasse-Baureihen – versprechen lange Autarkie. Der wuchtige Kabe Royal tanzt da mit 90-Liter-Tank überraschenderweise aus der Reihe – zumal er bei der Batteriekapazität mit 130 Ah serienmäßig recht gut aufgestellt ist. Auch wenn die Stromspeicher der anderen oftmals nur Standardgröße erreichen, gibt es häufig die Option, eine Zweit- oder leistungsfähigere Lithium-Batterie zu ordern. Hymer setzt dabei erneut auf eine eigene Variante, das Smart-Battery-System, bei dem bis zu zwei Lithium- und ein Blei-AGM-Akku intelligent zusammengeschaltet werden.

Kabe Royal
Kabe
Der Kabe Royal hat eine Warmwasserheizung an Bord.

Mit hochwertiger Dämmung und doppelbödigem Aufbau, in dem die Bordtechnik frostsicher unterbracht ist, sind die meisten der hochpreisigeren Modelle dieses Kauf-Tipps auch für den Wintereinsatz gut gerüstet. Die beiden Eura-Mobil-Baureihen, der Frankia M-Line, der Hymer B-Klasse ML T und der Kabe Royal installieren dafür gleich serienmäßig eine Alde-Warmwasserheizung, die Wintercamping noch komfortabler macht. Für den Bürstner, den Carthago, den Frankia Neo und die beiden Hymer-Baureihen ML-T und B-MC T ist die Wasserheizung immerhin per Aufpreisliste zu haben.

Wohnraum und Bettenkonzept

Auch die Grundrissauswahl ist in den verschiedenen Baureihen sehr unterschiedlich. Während es beim Frankia M-Line T, beim Hymer B-ML T und beim La Marca MB tatsächlich nur je ein Modell gibt, kann Hymer beim B-MC T mit fünf und Kabe beim Royal sogar mit sieben Modellen aufwarten. Alle übrigen Baureihen setzen auf zwei, drei oder vier verschiedene Aufteilungen. Wer Einzelbetten bevorzugt, wie offenbar der größte Teil kaufwilliger Paare, hat auch hier die größte Auswahl: Tatsächlich gibt es in allen hier vorgestellten Reihen mindestens ein Einzelbettenmodell.

Carthago C-Tourer T 148 LE H ( (2021)
S. Pfisterer
Einzelbetten im Heck bietet beispielsweise der Carthago C-Tourer T 143 LE an.

Weitere verfügbare Bettanordnungen sind mit französischem Doppellängsbett (Bürstner, Kabe), mit Queensbett (Carthago, Eura Mobil Contura, Hymer Tramp S und B-MC T, Kabe) und mit Querdoppelbett (Frankia Neo, Hymer ML-T und B-MC T). Etwas aus dem Rahmen fällt die Aufteilung des rechts gezeigten La Strada Nova M. Um Fahrzeuglänge zu sparen – er ist das kürzeste Modell dieser Auswahl –, kombiniert er ein Einzelbett quer im Heck mit einem Längshubbett über der Sitzgruppe. So können zwei Personen bequem einzeln oder auch mal nebeneinander schlafen und bei Bedarf außerdem noch eine dritte Person mitnehmen.

Grundrisse Betten
Kaufberatung

Apropos zusätzliche Schlafplätze. Auch in einigen weiteren Baureihen gibt es Hubbetten, dann quer über der Sitzgruppe eingebaut. Damit avancieren die Teilintegrierten zum, zumindest gelegentlichen Familienmobil. Der Kabe Royal ist bereits serienmäßig damit ausgerüstet, im Bürstner Lyseo M, La Marca MB, Hymer Tramp S und B-MC T (außer T 580) sowie Weinsberg Caracompact kostet es Aufpreis. Um Platz dafür zu schaffen, sind die Dächer der beiden Letzteren dann nicht flach, sondern spannen sich kuppelartig über den Sitzgruppenbereich.

Spätestens zu viert wird es mit der Zuladung als 3,5-Tonner aber eng. Ohnehin sind nur rund die Hälfte der vorgestellten Modelle überhaupt mit 3,5-t-Zulassung bestellbar. Üppige Länge und reichlich Ausstattung sorgen dafür, dass man oft besser gleich in den Vier- bis Fünf-Tonnen-Bereich vorstößt. Dann sind aber auch Zuladungen von 1.000 Kilo und mehr möglich, etwa beim Eura Mobil Contura, Frankia M-Line und Hymer B-ML T.

Die Vorteile des Basisfahrzeugs

Eura Mobil Profila T
Ingolf Pompe
Das Cockpit des Eura Mobil Profila T: Ein Paket mit Assistenzsystemen wie den Spurhalter gibt's gegen Aufpreis.

Der Sprinter überzeugt als Basisfahrzeug durch leistungswillige Motoren, eine sanft schaltende 9-Gang-Wandlerautomatik und eine komfortable Federung. Dazu kommen moderne Sicherheits- und Komfortassistenten sowie das MBUX-Multimediasystem mit Spracheingabe. Je nach Preisklasse des Modells sind allerdings nicht selten viele dieser Ausstattungspunkte aufpreispflichtig. Und auch für den Aufbau lässt sich bei einigen Herstellern noch aus seitenlangen Sonderausstattungslisten nach Herzenslust auswählen.

Darum wird allerdings hier kaum ein Kaufvertrag unter einer sechsstelligen Endsumme abgeschlossen werden – vier der 14 Modelle liegen bereits im Grundpreis darüber. So zeigt sich am Ende auch beim Preis – das günstigste Modell kostet ziemlich genau halb so viel wie das teuerste –, wie vielfältig die Auswahl an Coupés mit dem Stern am Bug inzwischen geworden ist.

Weitere Modelle

Durch seinen Werksallrad mit Höherlegung ist der Mercedes Sprinter auch ein Kandidat für Mobile, die leichte Offroad-Einsätze abkönnen sollen. Bimobil, Spezialist für Geländemobile, hat dafür unter anderem das teilintegrierte Modell EX 366 im Programm, ein kompaktes Zwei-Personen-Mobil mit Querdoppelbett im Heck.

Bimobil EX 462, EX 600 und LBX 434
Neuheiten

In eine ähnliche Richtung zielen auch die schlanken Autark-Runner-Modelle von Woelcke, verfügbar in verschiedenen Längen und Grundrissen bis hin zum individuellen Ausbau – mit, aber auch ohne Allrad. Mehr den Komfort im Blick haben dagegen die Xantano-Teilintegrierten der Marke Wochner, die es in drei Grundrissvarianten gibt. Basis ist der hinterradgetriebene Sprinter mit Zwilingsbereifung, fünf Tonnen Gesamtgewicht und reichlich Zuladung.

Fazit

Der Stern am Kühlergrill ist nicht nur prestigeträchtig, sondern signalisiert unter den Reisemobil-Basisfahrzeugen auch besondere Komfort- und Sicherheitseigenschaften. Und mit der Antriebsvielfalt – Vorder-, Hinter- und Allradantrieb – lassen sich verschiedenste reizvolle Modellkonzepte verwirklichen.

Die 14 Kandidaten dieser Auswahl zeigen diese ganze Bandbreite auf – von 6,46 bis 8,06 Meter Länge, 2,15 bis 2,45 Meter Breite, für zwei bis vier Personen und zu Preisen von rund 73.000 bis 144.500 Euro. Zusammen kommen die 14 Baureihen auf fast 40 Modellvarianten mit unterschiedlichsten Grundrissen, da sollte für jeden was Passendes dabei sein.

Zur Startseite
Fahrzeuge Vergleichstest Poessl Campstar, Vantourer Urban Pössl Campstar vs. Vantourer Urban im Test (2022) Welcher Vito-Campervan hat's besser drauf?

Gleich und doch anders: Pössl Campstar und Vantourer Urban.

Hymer B-Klasse
Artikel 0 Tests 0 Videos 0
Alles über Hymer B-Klasse