OD 2015 Pfalz Mandelblüte Wandern Südliche Weinstraße Dominik Ketz / Bildarchiv Südliche Weinstrasse e.V.
Wanderer in der Eifel
Germany, Ruegen, Jasmund National Park, chalk cliff Koenigsstuhl
OD 2017 Frühling Krokusblüte Frühjahr Saisonstart
Edersee Landschaft 8 Bilder

Camping-Saisonstart: 13 schöne Orte im Frühling

Erste Camping-Tour im Frühjahr Deutschlands schönste Orte im Frühling

Die Natur wacht auf, es beginnt zu blühen und die Lust aufs Draußensein steigt. Wir zeigen 13 blumige, sonnige und naturverbundene Frühjahrs-Wanderungen in Deutschland – plus Stellplatz-Tipps.

Für viele Spazier- und Wanderbegeisterte beginnt im Frühjahr die schönste Zeit. Die Tage werden länger, die Sonne lässt sich immer häufiger blicken und es ist noch nicht zu heiß für ausgiebige Touren. Daher: Nix wie raus und Mutter Natur beim Aufblühen zuschauen!

13 Frühjahrstouren von Süd nach Nord

promobil zeigt verschiedene Orte in Deutschland, an denen es im Frühjahr besonders schön ist.

1. Bodensee/Hegau: Orchideenblüte

Nördlich des Bodensees stehen die Hegau-Vulkane. Vom Hohentwiel, Hohenkrähen oder Mägdeberg kann man das ganze Jahr über eine schöne Tour unternehmen und bis zum Bodensee und in die Alpen blicken. Im Frühjahr lohnt sich ein Abstecher in die Nähe von Immendingen. In Hüfingen kann man ab dem Römerbad in den Orchideen-Lehrpfad abtauchen und etwa 20 verschiedene Orchideen entdecken. Die Strecke ist 2,2 Kilometer lang und dauert etwa 45 Minuten. Mehr Infos: huefingen.de

Stellplatz an der Breg 78183 Hüfingen (D) 26 Bewertungen 9 EUR/Nacht

2. Breisgau: Kirschblüte

Im Breisgau, der sonnenreichsten Gegend Deutschlands, kann man schon Wärme und Sonnenstrahlen auf dem Kaiserstuhl genießen, während im Schwarzwald und den Vogesen noch Schnee liegt. Im Eggerntal blühen schon früh die Kirschbäume. Start der Wanderung "Berg und Tal" ist bei Obereggenen. Die Runde ist 5,6 Kilometer lang und führt über 195 Höhenmeter. Eine genaue Wegbeschreibung gibt's hier: eggenertal.de

Stellplatz am Weingut Zimmermann 79418 Schliengen (D) 18 Bewertungen Kostenlos

3. Allgäu: Löwenzahnwiesen

Rund um den Zwieselberg gibt es eine Route, die entlang von Löwenzahnwiesen führt, durch blütenübersäte Moränenhügel und ein Alpenpanorama und Blick auf den Forggensee bietet.

Stellplätze in Oberbayern
Joachim Negwer
Der Forggensee ist ein beliebtes Reiseziel.

Die beschriebene Rundwanderung in der beliebten Reisemobil-Region Allgäu ist 20 Kilometer lang und startet in Rieden. Eine etwas kürzere Zwieselbergtour ab Roßhaupten führt auf 7 Kilometern auf den Aussichtsberg bei Füssen. Zur interaktiven Karte des Landkreis Ostallgäu mit verschiedenen Touren geht's hier: maps.ostallgaeu.de

Stellplatz am Camping Seewang 87669 Rieden am Forggensee (D) 5 Bewertungen 15 EUR/Nacht

4. Schwarzwald: Krokusweg

OD 2019 fruehling-familie-wandern-COLOURBOX28656045.jpg
Colourbox.de
Der Krokus ist der Frühlingsbote im Schwarzwald.

Der Krokus stammt eigentlich aus dem Mittelmeerraum – doch im Schwarzwald gibt es eine große Wildkrokusblüte rund um Bad Teinach-Zavelstein. Im März sprießt blauviolett der sogenannte Crocus napolitanis aus dem Boden. Der sogenannte Krokusweg führt durch das Naturschutzgebiet "Zavelsteiner Krokuswieden" und ist 3,8 Kilometer lang. Je nachdem, wie lange man an den Infotafeln anhält und den Blick auf die Burgruine von Zavelstein und die schwäbische Alb genießt, dauert der Spaziergang ca. 1,5 bis 2 Stunden. Mehr Infos: teinachtal.de

Stellplatz am Wanderheim 75385 Bad Teinach-Zavelstein (D) 2 Bewertungen Kostenlos

5. Schwäbische Alb: Schloss Lichtenstein

OD 0417 Schwäbische Alb Schloss Lichtenstein teaser klein
Björn Hänssler
Wandern auf der Schwäbischen Alb: Schloss Lichtenstein im Hintergrund.

Entlang des Albtraufs, der Abbruchkante der Schwäbischen Alb, führt der 350 km lange Albsteig. Wer nur ein paar Kilometer davon genießen will, sollte die Highlights auf Etappe 10 wählen: die Nebelhöhle und Schloss Lichtenstein. Von letzterem bietet sich ein wunderbarer Weitblick in die aufblühende Region. 100 Meter entfernt davon kann man am Alten Forsthaus einkehren und sich schwäbische Spezialitäten oder selbstgebackene Kuchen servieren lassen. Infos: albsteig.de

Stellplatz am Schönbergbad 72793 Pfullingen (D) 16 Bewertungen Kostenlos

6. Spessart: Schachblumen

Zwischen Wildflecken und Gemünden verläuft das Flüsschen Sinn. Im sogenannten Sinngrund blühen Ende April, Anfang Mai in den Auen die purpurrot-weißen Schachblumen, die an ein Schachbrett erinnern.

Schachbrett-Blume
Sjo via Gettyimages
Mit ihren Schachblumen zeigt Mutter Natur ihr einzigartiges Spiel mit Farben und Mustern.

Ein beliebter Spaziergang, um dieses Blütenspektakel zu erleben, ist eine Wanderung vom Marktflecken Burgsinn aus nach Mittelsinn. Die hier beschriebene Tour, auf der man die Blume entdecken kann, dauert etwa 3 Stunden: www.komoot.de. In Obersinn findet im April außerdem jährlich das Schachblumen-Fest statt: spessart-erleben.de

Stellplatz am Freibad 97775 Burgsinn (D) 5 Bewertungen Kostenlos

7. Eifel: Narzissentour

Die gelbe Narzisse wird auch Osterglocke genannt. Besonders schön, weil wild, wächst die Pflanze im Norden der Eifel-Region.

Wanderer in der Eifel
Wolf Istah, Eifel Tourismus GmbH Dominik Ketz, Kaarl Maas, Nationalpark Eifel, Michael Mertens, TI Hocheifel-Nuerburgring, Kappest/Vulkanpark, Touristinformation Bitburger Land, Flickr/Chris
Wandern in der Eifel ist das ganze Jahr über ein Highlight.

Im Perlenbachtal zwischen Monschau und Hellenthal kann man ein gelbes Blumenmeer auf den Wiesen des Olefund entdecken. Die sogenannte Narzissenroute ist 12 Kilometer lang. Der Start der Rundtour ist im Bundesgolddorf Höfen. Sie dauert etwa drei Stunden. Mehr Infos: eifelsteig.de/a-narzissenroute

Wanderparkplatz Rohren 52156 Monschau (D) 4 Bewertungen 9 EUR/Nacht

8. Hunsrück-Hochwald: Narzissenweg

Die gelben Blüten findet man auch im Trauntal im Nationalpark Hundsrück-Hochwald. Besonders empfehlenswert ist der Abschnitt des Trauntal-Höhenwegs zwischen dem Wanderparkplatz Hujetsmühle Richtung Forellenhof Trauntal. Dort führt der Weg 3 Kilometer durchs Tal entlang wunderbarer Narzissenwiesen. Mehr Infos: nationalparkregion-hunsrueck-hochwald.de

Erholungsoase Alt im Nationalparkblick Geisfeld 54413 Geisfeld (D) 6 Bewertungen 15 EUR/Nacht

9. Pfalz: Mandelblüte

Entlang der Weinstraße in der Pfalz lohnt aufgrund der guten Stellplatz-Infrastruktur eine Wohnmobil-Tour im Herbst zur Weinlese genauso wie im Frühling. Dank des beinahe mediterranen Klimas wächst hier nicht nur Wein, hier blühen auch früh im Jahr die Mandelbäume.

Mandelblüte Südliche Weinstraße Pfalz
Dominik Ketz, Südliche Weinstrasse e.V.
Willkommen zur prächtigen Mandelblüte in der Pfalz!

Die rosa Blüten heben sich ab vom frischen Grün der Weinberge und Wiese. Das Farbspektakel lässt sich auf dem sogenannten "Mandelpfad" erleben, der von Bockenheim bis Schweigen-Rechtenbach führt. Auf dem 100 Kilometer langen Streckenabschnitt finden sich immer wieder reine Mandelbaum-Alleen. Mehr Infos: www.mandelbluete-pfalz.de

Stellplatz am Weingut Schäfer 67435 Neustadt an der Weinstraße (D) 24 Bewertungen 20 EUR/Nacht

10. Kellerwald-Edersee: Pfingstnelke

Im Mai steht das Weltnaturerbe "älteste Buchenwälder Deutschlands" in seiner vollen grünen Pracht: Einer davon liegt südwestlich von Kassel im Nationalpark Kellerwald-Edersee. Der Urwaldsteig führt ca. 30 Kilometer durch den Park. Im Frühling ist vor allem die 3,8-Kilometer-lange Bloßenbergroute empfehlenswert, auf der man mitunter wilde Pfingstnelken entdecken kann und der am Warzenbeißer Kunstweg entlangführt. Mehr Infos: www.nationalpark-kellerwald-edersee.de

Stellplatz am Rehbachteich 34549 Edertal (D) 10 Bewertungen 6 EUR/Nacht

11. Jena: Blick über die grünen Höhen

Der Hausberg bei Jena lockt nicht nur mit einem grandiosen Blick über die Stadt und das Saaletal, sondern auch mit vielen kulinarischen Spezialitäten.

Jena
Henning Bürger / EyeEm via Gettyimages
Der Hausberg in Jena bietet im Frühling einen Weitblick über die Stadt und die erwachende Natur.

Die Fuchsturm-Gaststätte hat eine beeindruckende Geschichte, die bis ins Mittelalter zurückreicht und ist bis heute ein beliebtes Ausflugsziel. Infos: fuchsturmgaststaette.de Wer auf den Hausberg einen Spaziergang dorthin unternehmen will, erreicht den Fuchsturm vom Jenaprießnitz (3 Kilometer) oder vom Parkplatz Steinkreuz (2 Kilometer). Vom Stellplatz am Stadion sind es ca. 3 Kilometer und ein Spaziergang von etwa 45 Minuten.

Parkplatz Am Stadion 07743 Jena (D) Kostenlos

12. Holsteinische Schweiz: Goldene Rapsfelder

Die Region zwischen Kiel und Lübeck ist bekannt für die Ruhe und Gemütlichkeit. Im Mai kann man die goldgelb blühenden Rapsfelder erleben. Am Plöner See kann man Seeadler beobachten und vom Startpunkt Sepel eine Wanderung zum Stocksee unternehmen.

Wohnmobilhafen Plön-Spitzenort 24306 Plön (D) 22 Bewertungen 20 EUR/Nacht

13. Rügen: Aufknospende Buchenwälder

Ein wortwörtliches Event ist der Frühling auf der Insel Rügen. Der Wanderfrühling vom 23.4. bis 8.5.2022 bietet verschiedene geführte Wanderungen und Waldbaden-Veranstaltungen. Daneben lässt sich die erste warme Jahreszeit auf dem Jasmund und den Hügeln des Mönchguts auch individuell auf den vielen Rund- und Streckenwanderwegen erwandern. Tipps: www.ruegen.de/aktiv-und-natur/wandern/wanderfruehling

Wohnmobil-Stellplatz Bergen 18528 Bergen auf Rügen (D) 37 Bewertungen 20 EUR/Nacht

Fazit

Von Bienchen und Blümchen braucht man bald nicht mehr nur träumen – der Frühling kommt! Wer Tipps braucht, um das Wohnmobil oder den Campingbus für die erste Tour fit zu machen, findet hier alle eine Checkliste zum Auswintern.

Reise Touren & Tipps Leser auf Tour Willi Ziegenfuß, Mont Blanc Schöne Orte für Wohnmobil-Touren Magische Momente in Mitteleuropa

Die promobil-Leserinnen und Leser zeigen die Highlights ihrer Touren.