Stellplatz an der Deutschen Fährstraße

Deutsche Fährstraße

Wohnmobil-Revier in Norddeutschland

Die Deutsche Fährstraße verläuft durch Niedersachen und Schleswig-Holstein. In einem neuen Info-Blatt präsentiert die AG Osteland e.V. die 260 Kilometer lange Route als „Straße der Wohnmobile“.

„Auf mittlerweile fast 30 Plätzen – darunter viele mit Bestnoten – zwischen dem Vörder Land und der Kieler Förde lassen sich tolle Ferien im frischen Norden verbringen“, versprechen AG-Osteland-Vize Walter Rademacher und der Dobrocker Samtgemeinde-Touristiker Michael Johnen. Zusammen mit  Fremdenverkehrsexperten in Niedersachsen und Schleswig-Holstein haben sie das Faltblatt entwickelt.

Zum Schiffegucken zum Nord-Ostsee-Kanal

Neben der faszinierenden Elbmündung wird insbesondere der 98 Kilometer lange Nord-Ostsee-Kanal empfohlen. Für die Nutzer von Plätzen an der meistbefahrenen Schifffahrtsstraße der Welt sind die Traumschiffe zum Greifen nahe.

Entlang der gesamten Erlebnisroute können – wie in Kiel, Brunsbüttel und Wischhafen - maritime Museen besucht werden. Den krönenden Abschluss bietet die Landeshauptstadt Kiel mit der skurrilen Hörnbrücke und den gigantischen Kreuzfährschiffen auf Skandinavienkurs.

Stellplatz-Infos im Web

Auch nach Süden lässt sich die Route leicht verlängern. Das Faltblatt verweist auf detaillierte Web-Angaben zu diversen Stellplätzen am Oberlauf der Oste im Landkreis Rotenburg/Wümme.

Weitere Informationen über die Deutsche Fährstrasse bietet die Website www.deutsche-faehrstrasse.de. Das Wohnmobil-Faltblatt kann hier angefordert werden.

Zur Startseite
Fahrzeuge Neuheiten VW Caddy 5 Premiere VW Caddy V - Die fünfte Generation ist da (2020) Moderner Hochdachkombi für Camper

Volkswagen zeigt seine neue Caddy-Generation. Sie basiert auf dem MQB.