16 Wohnmobil-Stellplätze an der Mosel - Teil 1
Romantik, Wein und viel Natur

Wo liegen die schönsten Reisemobil-Stellplätze an der Mosel? Auf Tour von Koblenz bis Bernkastel-Kues spielen Burgen, berühmte Weine und schöne Orte die Hauptrolle.

Mobiltour an der Mosel
Foto: Adi Kemmer

Romantisch veranlagte Menschen, das sei vorweg gesagt, können bei einer Tour entlang der Mosel aus dem Vollen schöpfen. Und "Weinschmecker” sowieso. Was beide Gruppen am unteren und mittleren Moseltal gleichermaßen fasziniert, sind die ungewöhnlich steilen Hänge, die von Reben förmlich übersät sind.

Romantiker denken dabei vor allem an die eindrucksvolle Landschaft mit ihren pittoresken Burgen und den idyllischen Orten, während Weinfreunde mit dem Stichwort Mosel vor allem die Eleganz und Mineralität der berühmten Rieslinge verbinden. Egal: Mosella – die Mosel – ist für alle da!

Camping an der Mosel

Campingtour untere und mittlere Mosel

Die Tour beginnt exakt dort, wo der zweitlängste Nebenfluss des Rheins am Deutschen Eck in den Strom mündet. Es ist ein markanter Ort in Koblenz: Hoch auf seinem Ross thront Deutschlands erster Kaiser, Wilhelm I., auf der gegenüberliegenden Rheinseite die nicht minder monumentale Festung Ehrenbreitstein, immerhin die zweitgrößte ihrer Art in Europa.

Mosel
Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH// Dominik Ketz

Seit der Bundesgartenschau 2011 ist sie mit einer Seilbahn über den Rhein bequem zu erreichen. Von dort zurück lohnt ein Besuch der Altstadt mit dem romantischen Florinsmarkt und dem futuristischen Forum Confluentes mit dem Mittelrhein-Museum auf dem Zentralplatz. Der neue Stellplatz am Messegelände, der 2021 eröffnet hat, bietet sich als Startpunkt an, zumal es an der Untermosel sonst nur wenige Angebote für Reisemobilisten gibt.

Das ändert sich schlagartig ab Cochem. Genauer gesagt, mit dem fünf Kilometer östlich gelegenen Weinort Ernst. Bis zum Etappenziel Bernkastel-Kues reihen sich fortan vorwiegend große und gut ausgestattete Stellplätze wie bei der sprichwörtlichen Perlenkette aneinander. Das ist gut so, denn vor allem in der Hochsaison ist hier viel los und jeder Platz begehrt.

Mobiltour an der Mosel
Adi Kemmer
Cochem: Am Marktplatz mit seinen Fachwerkhäusern schlägt das Herz der Altstadt.

Das gilt auch für Tagesparkplätze. Gerade in Cochem, das mit seiner fantasievoll wieder aufgebauten Reichsburg, hoch über der Mosel gelegen, und seiner schönen Altstadt Touristen in Scharen anzieht, reichen die wenigen für Reisemobile tauglichen Stellflächen meist bei Weitem nicht aus.

Weinberg Weltrekord

Nur rund 110 Kilometer sind es auf der Straße von Koblenz bis Bernkastel-Kues – eine Distanz, für die der Routenplaner exakt eine Stunde und 36 Minuten vorsieht. Die meisten, die hier unterwegs sind, planen für diese Strecke stattdessen ein paar Tage ein – die sich lohnen! Nicht nur mit dem Wohnmobil, sondern zuweilen auch zu Fuß. Besonders Sportliche zieht es auf den Calmont-Klettersteig zwischen Bremm und Ediger-Eller.

Mosel
D. Ketz/Mosellandtouristik
Beliebte Freizeitbeschäftigung in der Region: Wandern auf dem Moselsteig.

Die Hänge mit dem steilsten Weinberg der Welt haben eine Neigung von bis zu spektakulären 68 Prozent – Superlative sind an der Mosel keine Mangelware. Ein Knochenjob für jeden, der hier die begehrten Riesling-Trauben ernten will.

Der nächste Zwischenstopp führt nach Zell und mithin zu einer der bekanntesten Weinlagen der Region: der Zeller Schwarze Katz. Der schöne Ort, der sich am Moselufer entlangzieht, bietet zahlreiche gemütliche Einkehrmöglichkeiten, zwei Stellplätze, einen Campingplatz und zwei mittelalterliche Türme, hoch über der Mosel. Passt!

Mobiltour an der Mosel
Adi Kemmer
Zell: Die Großlage „Schwarze Katz“ machte den Weinort weltberühmt.

In Traben-Trarbach, das einst als Weinhandelsplatz weltweit zur Spitze zählte, sind vor allem Bauten aus der Zeit des Jugendstils sehenswert, das Brückentor und die einstigen Winzerkeller in Traben. In der Adventszeit findet hier unterirdisch der beliebte Mosel-Wein-Nachts-Markt statt.

Weiter geht es durch die üppige Rebenlandschaft. 60 Millionen Rebstöcke, heißt es, säumen das Moseltal. Immerhin 2850 Winzerbetriebe werben für ihre Tropfen, von denen etwa zwei Drittel Rieslingweine sind. Gelegenheiten zu kosten, gibt es zuhauf.

Mobiltour an der Mosel
Adi Kemmer
Traben-Trarbach: Auf dem hiesigen Wohnmobilpark übernachten Wohnmobile mit Blick auf die Weinberge.

Das letzte Etappenziel, Bernkastel auf der Hunsrückseite lockt mit einer herrlichen Fachwerk-Altstadt. Das schönste Ensemble findet sich am Marktplatz. Wieder ein klarer Fall für Romantiker.

16 Stellplatz-Tipps unteres/mittleres Moseltal

Hier zeigen wir eine Auswahl an Stellplätzen für eine Tour von Koblenz bis Bernkastel-Kues. In Teil 2 zeigen wir die schönsten Plätze der oberen Mosel.

Koblenz: Reisemobil-Stellplatz Koblenz

Stellplatz: Gebührenpflichtiger Stellplatz für 38 Mobile auf einem für Reisemobile angelegten und ausgewiesenen Areal am Messegelände, nördlich des Zentrums. Ebener Untergrund mit Rasengittersteinen und verdichtete Wiese. Beleuchtet, barrierefrei, kein Schatten. Zentrum in 1 km erreichbar. Ganzjährig nutzbar.
Freizeit: Deutsches Eck, Altstadt, Ehrenbreitstein, Schifffahrt
Besonderheit: Verkehrsgünstig

Bewertung:

  • Lage: 2 von 3 Punkten
  • Ausstattung: 2.5 von 3 Punkten
  • Freizeitwert: 3 von 3 Punkten

Ernst: Stellplatz im Weinberg

Stellplatz: Gebührenpflichtiger Stellplatz für 50 Mobile auf zwei für Reisemobile angelegten und ausgewiesenen Arealen an der Winzergenossenschaft am Ortsrand, an einen Weinberg angrenzend. Überwiegend ebener, geschotterter Untergrund, zum Teil leicht abschüssig, beleuchtet, kein Schatten. Verkehrsgeräusche hörbar. Supermarkt 500 m, Zentrum zu Fuß erreichbar, Cochem 5 km. Ganzjährig nutzbar.
Freizeit: Ideal für Ausflüge in die romantische Altstadt von Cochem und zur Reichsburg, Moselschifffahrt, Calmont-Klettersteig.
Besonderheit: Mit Weinverkauf

Bewertung:

  • Lage: 2 von 3 Punkten
  • Ausstattung: 2.5 von 3 Punkten
  • Freizeitwert: 3 von 3 Punkten

Bremm: Stellplatz am Weingut Oster-Franzen

56814 Bremm (D)
Stellplatz Weingut Oster-Franzen
42 Bewertungen
17,00 EUR/Nacht

Stellplatz: Gebührenpflichtiger Stellplatz für 16 Mobile auf einem für Reisemobile angelegten und ausgewiesenen Areal am Weingut, mit Blick ins Moseltal. Ebener, geschotterter Untergrund, mit Bäumen bestanden und von Hecken begrenzt, umzäunt. Maximaler Aufenthalt: 3 Nächte. Saison: März bis Oktober.
Freizeit: Alpiner Klettersteig
Besonderheit: Mit Weinverkauf

Bewertung:

  • Lage: 2.5 von 3 Punkten
  • Ausstattung: 2.5 von 3 Punkten
  • Freizeitwert: 2.5 von 3 Punkten

Sankt Aldegund: Stellplatz am Moselufer

Stellplatz: Gebührenpflichtiger Stellplatz für 60 Mobile auf einem für Reisemobile angelegten und ausgewiesenen Areal im Moselvorgelände, zwischen Fluss, Radwanderweg und Straße. Überwiegend ebener, naturbelassener Untergrund mit Bäumen, teilweise mit Rasengittersteinen befestigt. Zentrum in wenigen Minuten zu Fuß erreichbar. Saison: Mitte April bis Ende Oktober.
Freizeit: Historischer Ortskern, Moselufer Radweg, Schifffahrt.
Besonderheit: Direkt am Fluss

Bewertung:

  • Lage: 2 von 3 Punkten
  • Ausstattung: 2 von 3 Punkten
  • Freizeitwert: 2.5 von 3 Punkten

Neef: Stellplatz am Frauenberg

Stellplatz: Gebührenpflichtiger Stellplatz für 100 Mobile auf einem für Reisemobile angelegten und ausgewiesenen Areal am Moselufer. Überwiegend ebenes, mit Bäumen bestandenes Wiesengelände. Bundesstraße und Bahnstrecke in Hörweite. Zentrum zu Fuß erreichbar. Saison: Anfang April bis Ende Oktober.
Freizeit: Ofen- und Puppenmuseum, Schiffsausflüge.
Besonderheit: Direkt am Fluss

Bewertung:

  • Lage: 2.5 von 3 Punkten
  • Ausstattung: 2 von 3 Punkten
  • Freizeitwert: 2.5 von 3 Punkten

Zell an der Mosel: Stellplatz Römerquelle

Stellplatz: Gebührenpflichtiger Stellplatz für 50 Mobile auf einem für Reisemobile angelegten und ausgewiesenen Areal an der Mosel, davon 17 sichere Stellflächen in der hochwasserfreien Zone. Überwiegend ebener, zum Teil leicht abschüssiger, geschotterter Untergrund oder Schotterrasen, terrassiert, beschrankt, beleuchtet, Weinberg angrenzend. Zentrum in zehn Minuten zu Fuß erreichbar. Ganzjährig nutzbar.
Freizeit: Erlebnisbad Zeller Land.
Besonderheit: Direkt am Fluss

Bewertung:

  • Lage: 2.5 von 3 Punkten
  • Ausstattung: 2 von 3 Punkten
  • Freizeitwert: 3 von 3 Punkten

Pünderich: Stellplatz Pünderich

Stellplatz: Gebührenpflichtiger Stellplatz für 80 Mobile auf einem für Reisemobile angelegten und ausgewiesenen Areal an der Mosel. Überwiegend ebener, befestigter Wiesenuntergrund, parzelliert, beleuchtet, barrierefrei. Ruhige Lage im Grünen. Zentrum mit Gastronomie und Läden zu Fuß erreichbar. Ganzjährig nutzbar.
Freizeit: Längster Hangviadukt Deutschlands, Marienburg, Aussichtsturm Prinzenkopf.
Besonderheit: Direkt am Fluss

Bewertung:

  • Lage: 2.5 von 3 Punkten
  • Ausstattung: 2.5 von 3 Punkten
  • Freizeitwert: 2.5 von 3 Punkten

Reil: Stellplatz am Moselufer

Stellplatz: Gebührenpflichtiger Stellplatz für 80 Mobile am Moselradweg auf einem für Reisemobile angelegten und ausgewiesenen Areal am Ortsrand. Ebener, naturbelassener, zum Teil befestigter Wiesenuntergrund, kein Schatten. Ruhige Lage im Grünen. Zentrum in wenigen Minuten zu Fuß erreichbar. Saison: Ende März bis Anfang November.
Freizeit: Moselsteig, Weinproben, Ausflüge nach Zell an der Mosel.
Besonderheit: Direkt am Fluss

Bewertung:

  • Lage: 2.5 von 3 Punkten
  • Ausstattung: 2.5 von 3 Punkten
  • Freizeitwert: 2.5 von 3 Punkten

Enkirch: Stellplatz an der Mosel