Ratgeber: Altersmängel Ingolf Pompe

Umfrage zu Reisemobil-Händlern und Werkstätten

Umfrage zu Reisemobil-Händlern und Werkstätten Keiner hat mehr Zeit - stimmt das?

Lange Lieferzeiten, Preiserhöhungen, keine zeitnahen Werkstatttermine – Im überhitzten Reisemobilmarkt kann es zu manchen Konflikten kommen. Wie erleben Sie das? promobil will von den Leserinnen und Lesern mehr über ihre Erfahrung mit Händlern und Werkstätten wissen.

Die Nachfrage nach Reisemobilen ist riesig. Immer mehr Menschen begeistern sich für das mobile, unabhängige Reisen mit Campingbussen, Teilintegrierten, Integrierten oder Alkoven. Mit der wachsenden Zahl neuer Kunden wird der Markt immer größer, gleichzeitig aber wachsen die Handelsbetriebe nicht im gleichen Maß und mit der gleichen Geschwindigkeit mit.

Neu entstehende Unternehmen können das zusätzliche und immer weiter steigende Interesse nicht komplett auffangen. Das bringt manchen Betrieb an die Grenzen seiner Kapazität. Mitunter können der Werkstatt- und Servicebetrieb, aber auch die Beratung darunter leiden. Unter Umständen wartet man ein halbes Jahr auf einen Werkstatttermin.

Lange Lieferzeiten und kaum freie Werkstatt-Termine: Sind Sie betroffen?

Produktion
Dieter S. Heinz
Stockende Produktion bei den Herstellern, keine Fahrzeuge bei den Händlern. Ist das überall so?

Gleichzeitig machen lange Lieferzeiten den Kunden – und den Händlern – das Leben schwer. Die Hersteller können die Vorbestellungen der Händler kaum befriedigen. Die Produktionen der Reisemobil-Auf- und Ausbauer kommen mit der Fertigung kaum hinterher. Vereinzelt müssen Kundenbestellungen sogar storniert werden. Denn die Reisemobilindustrie leidet unter empfindlichen Störungen in der Lieferkette. Zulieferer bringen dringend benötigte Komponenten und Bauteile nicht bei. Fahrgestell-Hersteller stornieren bereits bestellte und eingetaktete Chassis, streichen Ausstattungs- und Motorisierungsvarianten.

Hohe Nachfrage und angespannte Liefersituation lassen zudem die Preise steigen. Sogar nachträgliche Preiserhöhungen sind schon vorgekommen, lange, nachdem Kaufvertrag bzw. verbindliche Bestellung von Händler und Kunde im Einvernehmen unterschrieben wurden. Haben Sie sowas schon erlebt? Über den hohen Preisanstieg haben wir zuletzt hier berichtet.

Report: Lieferfristen
Sonstige Ratgeber

Auch in puncto Werkstatt hört man davon, dass Termine rar gesät sind. Wer akut einen Schadensfall hat, muss mitunter ganz schön lange auf einen freien Termin warten.

Doch auch das gibt es noch. Die langjährige, gute Beziehung zwischen Kunde und Händler. Betriebe, die alles tun, um ihre (Stamm)Kunden zufriedenzustellen. Händler, die schnell und unbürokratisch helfen, besonders eilige Kunden mal zwischen reinnehmen, eine Sicherung tauschen und bei der Frage nach der Rechnung freundlich "Auf Wiedersehen" sagen.

Ihre Meinung dazu interessiert uns

Wie sind Ihre Erfahrungen mit Ihrem Reisemobil-Händler? Hat sich das Miteinander und das Verhalten in letzter Zeit gewandelt? Ist die Service-Qualität gleich geblieben, schlechter oder vielleicht sogar besser geworden? Den Händler des Vertrauens – gibt’s den heute noch?

Senden Sie uns bitte bis zum 13. März 2022 Ihre Meinung per E-Mail an thema-des-monats@promobil.de.

Unter allen Einsendern verlosen wir eines unserer aktuellen promobil-Sonderhefte nach Wunsch und Verfügbarkeit. Bitte fügen Sie Ihrer Einsendung möglichst ein Porträtfoto von sich bei, das wir zusammen mit Ihrem Meinungsbeitrag in promobil veröffentlichen dürfen; Ihre Gewinnchancen verdoppeln sich dadurch.

Datenschutzhinweis: Wenn Sie uns eine Anfrage stellen oder ein Feedback geben, speichern wir Ihre Kontaktdaten und Ihren Text (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Ihre Zuschrift hilft uns, unser Informationsangebot in unseren Medien zu verbessern. Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Wir behalten uns vor, Ihre Zuschrift zusammen mit Ihrem Namen in unseren Zeitschriften promobil und CARAVANING und gegebenenfalls auch auf unserer Website www.promobil.de und www.caravaning.de zu veröffentlichen. Sie können der Speicherung Ihrer Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen (datenschutz@motorpresse.de). Wir werden dann die gespeicherten Daten umgehend löschen. Im Übrigen löschen wir Ihre Daten spätestens nach Ablauf eines halben Jahres bzw. im Falle einer Veröffentlichung im Internet, wenn wir der Ansicht sind, dass die Frage nicht mehr interessant für unsere NutzerInnen ist. Mehr zum Datenschutz unter www.promobil.de/datenschutz.

Ratgeber Tipps & Tricks Ratgeber: Maut in Europa Maut-Boxen und -Bestimmungen für Wohnmobile in Europa So bezahlen Sie Maut im Ausland

Maut1, Bip&Go und Co. - Diese Systeme gibt es für Reisemobile.