Reisemobil-Neuheiten für 2023
Wohnmobil-Neuheiten 2023
Sunliving S 72 DL (2023) J. Bartosch
Sunliving S 72 DL (2023)
Sunliving S 72 DL (2023)
Sunliving S 72 DL (2023)
Sunliving S 72 DL (2023) 11 Bilder

Sunliving S 72 DL (2023): T-Modell mit Längscouch

Sunliving S 72 DL (2023) Günstiger Teilintegrierter mit Längscouch

Neuheiten 2023

Gutes Angebot für ein T-Modell: Vier Schlafplätze für knapp über 60.000 Euro. Zwei der Liegeflächen sind sogar länger als zwei Meter.

Die Sunliving S-Serie ist die Hauptbaureihe der Günstigmarke von Adria. Zu den beliebtesten Modellen gehören die Teilintegrierten mit der regulären Aufbaubreite von 2,32 Metern. Fürs Modelljahr 2023 gibts zwei neue Grundrisse, ihr besonderes Merkmal ist die Sitzgruppe mit zwei gegenüberliegenden Längsbänken.

Diese Variante war bislang noch nicht im Sun-Living-Programm vertreten. Der S 72 DC mit Queensbett im Heck und S 72 DL mit Einzelbetten sind die beiden Neuzugänge, die bis auf die Betten identisch sind. Wir stellen das Einzelbetten-Modell genauer vor.

Sunliving S 72 DL: Einzelbetten und Längsbänke

Sunliving S 72 DL (2023)
J. Bartosch
Die Sitzgruppe in den neuen S-Serie-Grundrissen von Sunliving bietet viel Platz zum Chillen und einen großen ausklappbaren Tisch in der Mitte.

Der Teilintegrierte ist auch für Familien geeignet, denn er bringt Schlafplätze für vier Personen mit. Über der großzügigen Sitzgruppe vorn mit den Längssofas hängt ein Hubbett, das 1,90 x 1,25 Meter groß ist. Die Sitzgruppe selbst lässt sich zu einem Not- bzw. Kinderschlafplatz umbauen und bietet eine Liegefläche mit den Maßen 170 x 60 Zentimeter. Der Tisch in der Mitte lässt sich zusammenklappen, sodass man unterwegs gut dran vorbeikommt – die Längssofas wiederum kann man zu Dreipunkt-Sitzgurt-Plätzen umbauen.

Sunliving S 72 DL (2023)
J. Bartosch
Über der Sitzgruppe kann man ein Hubbett herablassen.

Das Hauptschlafzimmer befindet sich im Heck. Die beiden Einzelbetten hier sind jeweils 2,05 Meter lang und 75 Zentimeter breit.

Davor befindet sich auf der Beifahrerseite ein kompaktes Bad, das dank Klappwaschbecken Platz für die Duschecke spart. Der Frischwassertank des Fahrzeugs fasst 110, der Abwassertank 85 Liter. Eine Warmluftheizung, in Serie die Truma Combi 4 ist enthalten.

Sunliving S 72 DL (2023)
J. Bartosch
Auf dem Weg ins Heck kommt man an der Küche auf der einen Seite und dem Kompaktbad auf der anderen (nicht im Bild) vorbei.

Zwischen Wohn- und Schlafbereich auf der Fahrerseite siedelt Sun-Living neben einem Kleiderschrank die Küche an. Die L-Küche besteht aus einem Dreiflammkocher, einer Spüle und einem 140 Liter großen Kühlschrank, der genug Platz für Proviant für vier bietet.

Preise und weitere Neuheiten

Der Preis von knapp über 60.000 Euro für den Teilintegrierten siedelt das Fahrzeug 2023 eher im Bereich der günstigen Teilintegrierten an. Die hier gezeigte Version auf dem Citroën Jumper nennt sich Sunlight S 72 DL X-TRA und kostet 100 Euro weniger als die Fiat-Ducato-Variante. Ab 60.699 ist der Jumper-Ausbau mit 3,5-Tonnen-Chassis und 140 PS erhältlich.

Die Sunlight C-Serie bietet sogenannte "Vans", schlanke Teilintegrierte mit 2,12 Metern Fahrzeugbreite.

Auch die Sunlight C-Serie mit schmalen Teilintegrierten kann eine Neuheit verzeichnen. Die erst zur aktuellen Saison mit einem Einzelbettenmodell neu gestartete Baureihe wird nun durch einen besonders kompakten, nur 5,99 Meter langen Querbettgrundriss ergänzt. Der Sunlight C 65 SL soll vor allem als Alternative zu typischen Sechs-Meter-Campingbussen antreten.

Mehr Infos zu den günstigen Sunlight-Campingbussen finden Sie hier.

Sunlight S 72 DL (2023)

  • Basisfahrzeug: Fiat Ducato, 140 PS
  • Länge/Breite/Höhe: 7,19/2,32/2,87 Meter
  • maximales Gesamtgewicht: 3,5 Tonnen
  • Sitz-/Schlafplätze: 4/5
  • Grundpreis: 60.799 Euro

Fazit

Der Sunlight S 72 DL eignet sich als günstiger Teilintegrierter gut für Familien. Wer mit mehreren Personen unterwegs ist, muss sich allerdings darauf einstellen, häufiger Umbauten vornehmen zu müssen: Die Couchen müssen zu Gurtsitzplätzen werden, das Wohnzimmer vorne zum Schlafzimmer mit Hubbett. Eine weitere Einschränkung könnte die 3,5-Tonnen-Grenze sein. Wer mit vier Personen unterwegs ist, sollte in Erwägung ziehen, das Fahrzeug aufs Maximalgewicht von 3,65 Tonnen aufzulasten.

Einen Überblick über alle neuen teilintegrierten Reisemobile 2023 hat promobil hier zusammengestellt.

Zur Startseite
Sun Living
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Sun Living
Mehr zum Thema Neuheiten 2023
Bürstner Lineo T 620 G (2023)
Neuheiten
Phoenix
Neuheiten
Hymer
Neuheiten
Dethleffs Globetrail 590 C Ford Transit (2023)
Neuheiten
Mehr anzeigen