Teilintegrierte Reisemobile
Teilintegrierte Reisemobile
Knaus Tourer Van auf VW T6.1 (2023) KnausTabbert
Knaus Tourer Van auf VW T6.1 (2023)
Knaus Tourer Van 500 MQ (2023)
Knaus Tourer Van 500 MQ (2023)
Knaus Tourer Van auf VW T6.1 (2023) 20 Bilder

Knaus Van Tourer: VW T6.1 Teilintegrierter mit Badlösung

Knaus Tourer Van (2023) auf VW T 6.1 Bulli-Teilintegrierter mit Duschbad

Neuheiten 2023

Knaus schrumpft mit dem Tourer Van das Konzept des Teilintegierten auf 5,88 Meter Länge. Das Kompaktmobil auf VW T6.1 hat zwei Grundrisse zur Auswahl und eine spannende Badlösung.

Knaus zeigt mit dem Tourer Van einen kompakten Camper, der ein wenig wirkt als hätten das Entwicklungsteam einen Campingbus geschrumpft. Der Teilintegrierte auf Basis des VW T6.1 bringt auf einer Länge von 5,88 Meter unter, was sonst oft nur große Camper bieten.

Zwei Grundrisse wird es von dem Kompaktmobil geben, den Knaus Tourer Van 500 MQ und den Knaus Tourer Van 500 LT. Besonders am Aufbau ist die Heckkonstruktion auf FoldXpand und damit die neuen Möglichkeiten für den Grundriss.

Außergewöhnliche Badlösung im 500 MQ

Knaus Tourer Van 500 MQ (2023)
KnausTabbert
Der clevere Grundriss des Knaus Tourer Van 500 MQ ermöglicht ein variables Bad: Ist der Sanitärraum zusammengeklappt, entsteht ein großes Bett. Ausgeklappt ist genügend Raum für eine Duschkabine.

Das Highlight im Tourer Van 500 MQ ist das Duschbad. Für den kleinen Teilintegrierten entwickelte Knaus ein teilbares Bad: Ein Teil des Sanitärraums dient entweder als Duschkabine oder als Heckbett-Erweiterung.

Für den Schlafmodus lässt sich die Duschbox nach unten fahren, dann klappt man Matratze und Lattenrost über Box in Schlafpositon. Weil sich die variable Dusche mit einer faltbaren Trennwand sich vom restlichen Bad abtrennen lässt, bleibt die Toilette bei Nacht trotzdem nutzbar.

Knaus Tourer Van auf VW T6.1 (2023)
KnausTabbert
Und hier das Bad im Tagmodus mit Dusche.

Ist das Bad im 500 MQ auf Duschmodus ausgefahren, haben Reisende eine Stehhöhe von 1,90 Meter in der Duschkabine mit Faltwand. Unter dem Bett im Heck verbirgt sich eine Heckgarage, die auch von außen erreichbar ist.

Im Knaus Van Tourer 500 LT ist der Sanitärraum fix verbaut. Dahinter ist ein Kleiderschrank untergebracht.

Bett über dem Fahrerhaus

In beiden Modelle gibt es ein ausgeklügeltes Schiebebett über dem Fahrerhaus. Damit finden im MQ bis zu vier Personen einen Schlafplatz, im LT ist es das Hauptbett. Licht gibt es im Frontbett durch ein großzügiges Dachfenster.

Knaus Tourer Van auf VW T6.1 (2023)
KnausTabbert
Licht kommt durch das große Fenster ins zweite Doppelbett.

Ist das Bett nach oben geschoben, eröffnet sich darunter die Sitzgruppe. Das Bett klappt aber nicht einfach horizontal nach oben, sondern in einem Bogen schräg ganz nach vorne über die Front des Aufbaus. So entsteht ein großzügigerer Raumeindruck als bei einem herkömmlichen Hubbett.

Knaus Tourer Van auf VW T6.1 (2023)
KnausTabbert
Durch einen speziellen Mechanismus gibt das zweite Bett viel Platz frei.

Küche und Bordtechnik

Beide Tourer Van haben gegenüber des Bads eine Küchenzeile mit einem Kompressorkühlschrank, der 90 Liter fasst. Die Küche vervollständigt eine Spüle und einen Gaskocher mit zwei Flammen. Platz gibt es für eine 5-kg-Gasflasche, die laut Knaus ausreichend Reserven bietet.

Knaus Tourer Van auf VW T6.1 (2023)
KnausTabbert
Eine kleine Küchenzeile, trotz kleiner Raumdimension ausreichend.

Eine Dieselheizung und ein Warmwasserboiler sind ebenfalls an Bord des Knaus Tourer Van.

Komfortbad und Doppelsitzbank im 500 LT

Im Gegensatz zum Van Tourer 500 MQ bietet der zweite Grundriss LT, wie erwähnt, ein fixes Bad mit schwenkbarem Waschbecken. Die Schwenkwand und das Becken daran lassen sich, um die Dusche zu nutzen, über die Toilette schieben. In dieser Position entsteht ein großer Duschbereich. In beiden Waschbecken-Positionen sind laut Knaus die Ablagen erreichbar.

Knaus Tourer Van 500 LT (2023)
KnausTabbert
Knaus Tourer Van 500 LT: Der zweite Grundriss verzichtet aufs Heckbett und hat eine Längssitzgruppe im Bug. Darüber klappt nachts ein Hubbett.

Direkt beim Einsteigen fällt schon der größte Unterschied der Grundrisse auf – anstatt einer Sitzbank bietet der 500 LT zwei Längssitzbänke. Auf den Bänken und den gedrehten Pilotensitzen finden insgesamt sechs Personen Platz. Für Gäste unterwegs gibt es zum Abendessen einen Platz am erweiterbaren Tisch.

Diese Sitzgruppe kann außerdem zum Doppelbett umgebaut werden, sodass ein Doppelstockbett im Bug entsteht und auch im LT vier Personen zusammen verreisen können.

Die Produktion des neuen Tourer Van soll im Oktober 2022 starten.

Sonderedition Van Tourer Vansation

Ein Sondermodell wird Knaus vom Van Tourer direkt bringen: Beim Vansation werden die Seitenwände und das Fahrerhaus in der Ascot-Grau getauften Farbe gestaltet. Das Sondermodell erhält 17-Zoll-Alufelgen, LED-Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht, eine Smartphone-Schnittstelle und eine zweite Heckgaragentüre. Es ist besonders wintertauglich dank eines isolierten und beheizten Abwassertanks.

Für ein Plus an Fahrkomfort sorgen eine 7-Gang-DSG-Automatik, Lichtassistenten, eine ACC-Distanzregelung mit Frontassist und City-Notbremsfunktion. Ein Naviceiver mit VW Streaming & Internet inklusive Rückfahrkamera sind ebenfalls an Bord.

Der Knaus Van Tourer Vansation soll 79.490 Euro kosten.

Knaus Van Tourer (2023): Daten und Preise

  • Basisfahrzeug: VW T6.1, 150 PS
  • Länge/Breite/Höhe: 5,88/2,00/2,76 Meter
  • Sitz-/Schlafplätze: 2 (4)
  • Preis: ab 65.990 Euro

Fazit

Großzügige Ausstattung auf kleinem Raum, dieser komplizierten Aufgabe stellt sich der neue kompakte Teilintegrierte Tourer Van von Knaus. In zwei unterschiedlichen Grundrissen bringt die Marke bis zu vier Reisende unter – und dazu ein Bad mit Dusche. Eine Heckgarage gibt es in einer Version sogar auch noch. Konzept und erster Eindruck sind vielversprechend.

Wie gut es funktioniert, muss sich in einem Praxistest bewähren. Wir sind gespannt – mit einem Preis von knapp 66.000 Euro bietet Knaus einen attraktiven Einstiegspreis im Vergleich zu den bekannten T6.1-Campern.

Weitere Knaus-Volkswagen-Kooperationen für 2023 sind der Knaus Van Ti Plus 650 MEG auf dem Crafter. Zum Caravan Salon Düsseldorf 2022 will Knaus den Tourer CUV präsentieren, einen Kastenwagen auf Bulli-Basis.

Zur Startseite
Knaus Van
Artikel 0 Tests 0 Videos 0
Alles über Knaus Van
Mehr zum Thema Teilintegrierte Reisemobile
Buerstner Lineo T
Neuheiten
Etrusco T 7.3 SCF/QCF (2023)
Neuheiten
Forster T 745 QB (2022)
Neuheiten
Adria Matrix MB 670 SL (2023)
Neuheiten
Mehr anzeigen