Flowcamper Max (2020) I. Pompe
Flowcamper Max (2020)
Flowcamper Max (2020)
Flowcamper Max (2020)
Flowcamper Max (2020) 9 Bilder

Flowcamper Max (2020)

Erster Flowcamper auf Mercedes Sprinter

CMT 2020

Flowcamper heißt die Marke der Manufaktur Vanufaktur. Jetzt bringt sie auf Basis des Sprinters einen Bus, der sich für Weltreisen eignen soll: Die Möbel sind großteils aus Echtholz, die Bordtechnik ist auf lange Reisen ausgelegt.

Bislang hat sich Flowcamper mit Kompaktcamper-Ausbauten auf VW T6 einen Namen gemacht, teilweise sind diese sogar fernreisetauglich. Mit dem Flowcamper Max kommt jetzt ein großer Campingbus auf Mercedes Sprinter ins Programm. Das erste Modell zeigte die Campingbus-Manufaktur auf der CMT 2020. Der Flowcamper Max ist 5,92 Meter lang und hat einen Radstand von 3,66 Metern. Je nach Antrieb (konventionell oder Allrad) ist das Fahrzeug zwischen 2,5 und 2,8 Metern hoch.

Mercedes-Bus mit Echtholz-Möbeln, Küche und optionalem Bad

Ein Markenzeichen der Flowcamper-Busse sind die Möbel aus Echtholz, die auch schon in den Campervans Flowcamper Frieda und Stern einen unverkennbaren Look schaffen. Das naturbelassene Holz sorgt zusammen mit dem Isoliermaterial Filz und den bunten Farbflächen am typischen Möbelbau auch beim Max für eine eindeutige Zuordnung zur Flowcamper-Familie.

Flowcamper Max (2020)
A. Becker
Echtholz und Filz sorgen für einen naturverbundenen Look.

Der Grundriss ist relativ konventionell: Vorne die Sitzgruppe, hinten ein Querbett, und in der Mitte Küche sowie optional ein Bad. Wiederum speziell ist der Küchenblock am seitlichen Eingang. Er lässt sich der Länge nach fast verdoppeln, da ein in einem großen, schubladenartigen Auszug der Herd (ein Gaszweiflammkocher) zum Vorschein kommt. Dieser Trick verspricht viel Arbeitsfläche, wenn man sie benötigt, und Platzersparnis, wenn man gerade nicht kocht.

Der Kühlschrank an der Stirnseite des Küchenblocks ermöglicht den Zugriff sowohl von innen wie auch von außen. Am hinteren Ende des Küchenblocks ist das einzige Wasch- beziehunsgweise Spülbecken im Flowcamper Max eingebaut.

Flowcamper Max (2020)
A. Becker
Das Spül- und Waschbecken befindet sich auf der Küchenzeile, dahinter die Liegefläche.

Je nach Ausbaustufe liegt gegenüber der Küchenzeile entweder ein hoher Schrank oder ein Sanitärraum für eine Trockentoilette. Zu Version eins, ohne WC, und Version zwei, mit WC, gesellt sich noch eine dritte Version mit optionaler Edelstahl-Duschwanne im Flur zwischen WC und Küchenzeile. Dann kann der komplette Badraum mit einer Schiebetüre abgetrennt werden, sodass das sogenannte Flow-Bad entsteht.

Autarke Bordtechnik

Alle wichtigen Systeme der Bordtechnik im Flowcamper Max sind redundant installiert, sprich zweimal vorhanden. Sollte ein System also einmal ausfallen, sind die Reisenden selbst an den entlegendsten Orten nicht aufgeschmissen. Zwei Lithium-Bordbatterien mit zusammen 200 AH sorgen beispielsweise für Strom. Die Landstrom-Einspeisung funktioniert via Motorhaube.

Flowcamper Max (2020)
A. Becker
Den Campingbus auf Sprinter-Basis gibt's auch als 4x4-Version.

Dank 5kg-Gasflaschen kann man mehrere Wochen kochen. Zwei Wasserpumpen, die mit jeweils zwei herausnehmbaren Frischwassertanks à 50 Liter verbunden sind, sorgen für Spül- und Duschwasser. Beide Frischwassertanks sind auf Rollen installiert und kommen unter dem Bett im Heck unter. Sie können genauso wie zwei große Stauboxen hinten aus dem Fahrzeug entnommen werden.

Zwei Diesel-Luftheizungen machen das Fahrzeug auch zur kalten Jahreszeit nutzbar und sorgt für Warmwasseraufbereitung. Auf Wunsch kann eine Fußbodenheizung installiert werden.

Individueller Ausbau und Preis

Das Querbett im Heck ist 1,30 x 1,95 Meter groß. Wer mit mehr als zwei Personen verreisen möchte, kann zusätzlich ein Schlafdach installieren. Stauraum bietet nicht nur der oben genannte Schrank, sondern auch noch ein individuell angepasstes Oberschranksystem.

Flowcamper Max (2020)
I. Pompe
Die Matratze bettet sich auf Tellerfedern.

Auch das Basisfahrzeug ist individuell anpassbar. Der Flowcamper Max ist entweder als Drei- oder Viersitzer lieferbar. Für eine besonders gute Alltagsnutzung kann man optional noch einen fünften Sitzplatz installieren. Neben dem Heckantrieb gibt es auch die Allradvariante des Sprinter zur Auswahl. Motorisierungsstufen liegen zwischen 114 und 190 PS.

Das hat natürlich auch seinen Preis: Die erste von drei Ausbaustufen beginnt bei rund 60.000 Euro. Doch der Verdopplungseffekt gilt nicht nur für die Bordtechnik, sondern auch den Preis: Das Allrad-Modell, das auf dem CMT-Messestand 2020 ausgestellt ist, kostet inklusive aller Technik etwa doppelt so viel.

Fahrzeuge Neuheiten Flowcamper Frieda / Flowcamper Stern (2020) Flowcamper Frieda / Frieda Luftig / Stern (2020) Bulli- und Vito-Campervans ab rund 45.000 Euro

Die Campervans von Flowcamper gibt's jetzt auch mit Trenntoilette.

Flow Camper
Artikel 0
Tests 0
Baureihen 0
Alles über Flow Camper
Mehr zum Thema Mercedes Sprinter Campingbusse
Reisemobil Manufaktur LBQ 679 (2020)
Neuheiten
Westfalia James Cook HD (2020)
Neuheiten
Frankia Yucon
Neuheiten
CS Duo Independent (2020)
Neuheiten