Blissmobil Blissmobil
Blissmobil Zetros
Blissmobil Actros
Blissmobil Lifting Top auf Unimog (2021)
Blissmobil Lifting Top auf Unimog (2021) 15 Bilder

Blissmobil Offroadmobile 2022

Blissmobil Expeditionsmobile 2022 Unimog und Mercedes-Lkw als Extrem-Offroad-Camper

Von Zetros bis Unimog – Der niederländische Expeditionsspezialist Blissmobil macht aus Lkw Abenteuer-Wohnmobile. Die Preise gibt's nur auf Anfrage.

Schon seit vielen Jahren ist der Hersteller Blissmobil für seine Expeditionsfahrzeugen auf Container-Basis bekannt. In sechs verschiedenen Größen bietet Blissmobil die Wohnkabinen an und kann so auf verschiedenste Basisfahrzeuge setzen.

Gemeinsam ist allen Chassis, dass sie nicht den üblichen Basisfahrzeugen für Reisemobile entsprechen. Der Fokus für Expeditions-Mobile liegt vor allem auf hohen Zuladungen und Offroadtauglichkeit.

Was genau die Kunden und Kundinnen benötigen wird jeweils ganz individuell ermittelt – Fahrzeug, Ausbau und auch der Preis. Grundpreise und Standardmodelle gibt's also nicht. Einige aktuelle Modelle zeigen, was möglich ist.

Blissmobil auf Unimog 435

Blissmobil Lifting Top auf Unimog (2021)
Blissmobil
Auf den historischen wie kultigen Unimog baut Blissmobil seine kompakteste Expeditionsfahrzeug-Version.

Der 11-Fuß-große Container ist die kleinste von sechs verschiedenen Bliss-Wohnkabinen. Die Besonderheit des gezeigten Modells namens "Lifting Top" ist, dass es sich hierbei um eine Hubdach-Kabine handelt, ähnlich wie beim Action Mobil Outback 5100.

Der große Vorteil der Hubdach-Version: Das Fahrzeug ist somit besonders kompakt. Es ist 5,68 Meter Lang und 3 Meter hoch. Dadurch ist seine Geländetauglichkeit besonders hoch. Mit ausgefahrenem Hubdach kommt es auf 5 Meter Höhe und bietet laut Blissmobil dann im gesamten Wohnraum eine Stehhöhe von 2 Metern.

Blissmobil Lifting Top auf Unimog (2021)
Blissmobil
Wird die Kabine hochgefahren, misst das Fahrzeug 5 Meter Höhe.

Des Weiteren wiegt das Expeditionsmobil unter 7,5 Tonnen. Dadurch benötigt man nur einen C1 oder einen alten B-Führerschein, um es zu fahren.

Wie in der unten gezeigten 13-Fuß-Version kann man sich eine nivellierbare Liegefläche fürs Bett bestellen. Möchte man zwischendurch mal auf unebenem Gelände übernachten, benötigt man kein Luftfedersystem fürs gesamte Fahrzeug, sondern ändert einfach die Schräglage der Matratze.

Blissmobil Innenausbau 13 Fuß
Blissmobil
Schön schräg: So kann man in unebenem Gelände bequem schlafen.

Der Unimog 435 hat einen gekröpften Leiterrahmen, ein vollsynchronisiertes Achtganggetriebe und Differenzialsperre. Von dem genaueren Typus des Expeditionsfahrzeugs, Unimog U1300, wurden bis 1993 knapp 23.000 Stück gebaut. Seine Höchstgeschwindigkeit liegt bei maximal 110 Stundenkilometern – für schnelle Autobahnfahrten ist er also weder gemacht noch gedacht. Fürs europäische Straßennetzwerk ist er aufgrund seiner Emissionen auch nicht das passendste Fahrzeug. Der Nachfolger in zweiter Generation ist der Unimog 437.4, der bis heute gebaut wird und Schadstoffklasse Euro 6 erreicht.

Blissmobil auf Mercedes Actros und Zetros

Zu den größeren Kabinen gehören beispielsweise die Aufbauten auf Mercedes Zetros. Der geländegängige Lkw ist perfekt für Regionen mit eingeschränkter Infrastruktur und verträgt auch schlechtere Kraftstoffqualitäten.

Blissmobil Zetros
Blissmobil
Auf der Messe Abenteuer & Allrad 2021 präsentierte Blissmobil diesen Zetros-Ausbau.

Wer also extreme Touren machen will, ist mit dem 12,8-Liter-Hubraum-Fahrzeug gut bedient. Es gibt den Zetros als 4x2-, 4x4- oder 6x4-Antrieb, mit Einzel- oder Zwillingsbereifung und Motorstärken bis 510 PS und 2400 Nm Drehmoment. Mit wahlweise permanentem Allradantrieb, Außenplanetenachsen und Differenzialsperren kommt der Zetros sowohl durch Wüsten wie auch durch Eis- und Schneelandschaften.

Blissmobil Actros
Blissmobil
Gerne kommen Actros-Reisemobile gediegen daher - Blissmobil macht den Lkw zum großen Abenteuer-Fahrzeug.

Die größte Wohnkabine von Blissmobil findet beispielsweise Platz auf dem Mercedes Actros. Der 530-PS-Lkw wird immer wieder als Luxusmobil-Basis verwendet. Blissmobil verwandelt ihn in ein Expediitonsfahrzeug mit optionalen Stauboxen am Hilfsrahmen, einer Außenküche für Grillpartys vorm Fahrzeug, bei denen dann beispielsweise die Fledermausmarkise gegen Regen oder zu starke Sonneneinstrahlung ziemlich praktisch sein kann.

Zubehör für extreme Touren

Mit dem Arktis-Paket für extreme Kälte ist auch der Tour zum Nordkap keine Grenzen gesetzt. Nicht nur Wasserleitungen und -tanks sind in Fahrzeugen mit diesem Zusatzpaket vor Frost geschützt. Auch die Gummidichtungen an der Eingangstür oder den Seitenluken sind beheizt, genauso wie die Schlösser.

Autarkie verspricht wiederum der Wasseraufbereiter, das im Smart-Home-System integriert wird. Er macht aus Regenwasser oder Wasser, das man Flüssen oder Seen entnimmt, sicheres Trinkwasser, indem es zweifach filtriert und dann mit UV-Strahlung behandelt wird. So kann man längere Zeit fernab der Zivilisation reisen.

Fazit

Für alle, die von wahren Campingexpeditionen träumen, könnte ein Blissmobil das Traum-Campingfahrzeug sein. Zusätzlich zum Fahrzeugverkauf bietet Blissmobil übrigens Selbstfahrer-Mietexpeditionen an – so kann man mit einem gemieteten Expeditionsmobil vorab die eigene Abenteuertauglichkeit testen.

Mehr zum Thema Offroad
Der neue Mercedes-Benz Sprinter 4x4 // The new Mercedes-Benz Sprinter 4x4
Neuheiten
Toyota Tacoma Tacozilla (2022)
Neuheiten
Hotomobil Gladiator
Neuheiten
Mitsubishi L-200 Camper
Neuheiten
Mehr anzeigen