Nachhaltigkeit im Urlaub
Nachhaltigkeit im Urlaub
Pexels/Nubia Navarro

Nachhaltig reisen im Camper und Wohnmobil

Ökologischer Fußabdruck auf Campingreisen Wie nachhaltig ist Campingurlaub?

Immer mehr CamperInnen ist es wichtig, möglichst umweltschonend zu reisen, auf Plastik zu verzichten, den CO2-Ausstoß zu verringern und nachhaltig zu konsumieren. promobil zeigt, wie dieses Vorhaben auf Campingreisen gelingen kann.

Aktuell steht Campingurlaub, nicht zuletzt aufgrund der Pandemie, bei vielen hoch im Kurs. Immer mehr Menschen wollen ihren Urlaub individuell und autark gestalten. Da gibt es keine bessere Reiseform als das Camping. Zudem belegen viele Studien, dass Campingurlaub tatsächlich weitaus ökologischer als ein Pauschalurlaub oder eine Flugreise ist.

Doch der Camping-Boom bringt auch seine Schattenseiten mit sich. Etliche touristische Regionen beklagen sich über WildcamperInnen, die ihren Müll einfach liegen lassen und ihr Geschäft im Wald oder auf der Wiese verrichten.

Absolute No-Gos für die Umwelt

Ein weiteres Problem sind zum Beispiel auch fehlende Abwassertanks an Campingfahrzeugen. Wer sein Schmutzwasser samt Chemiezusätzen einfach abfließen lässt, schadet der Natur. Sicher: Das sind nur einige schwarze Schafe, aber es ist immer wieder wichtig darauf hinzuweisen, an welche Verhaltensregeln man sich beim Campen halten sollte.

Unsplash
Es gibt viele Stellschrauben, an denen man drehen kann, um den Campingurlaub nachhaltiger zu gestalten.

Abgesehen vom Offensichtlichen, wie dass CamperInnen immer ihren Müll korrekt entsorgen sollten, gibt es viele weitere Stellschrauben, an denen man drehen kann, um seinen Campingurlaub nachhaltiger zu gestalten.

Umweltfreundliche Campingplätze

Angefangen bei der eigenen Fahrweise über die Wahl des Campingplatzes und die Auswahl an Bad- und Hygieneartikel gibt es etliche Dinge, die man tun kann, um umweltschonend zu reisen.

Interview Ecocamping
Ecocamping, Campingplatz
Die Initiative Ecocamping will den Umweltschutz in der Campingbranche fördern.

Seit vielen Jahren gibt es die Initiative Ecocamping. Die Initiative wird von Umweltorganisationen und Campingverbänden getragen, um eine bestmögliche Verzahnung zu ermöglichen. Dabei werden Campingplätze von dem Verein Ecocamping in den Bereichen Umwelt- und Naturschutz beraten und Plätze mit besonders vorbildlichem Engagement ausgezeichnet.

Nachhaltigkeit in der Küche

Doch auch im Camper und Caravan selbst lassen sich viele Dinge durch umweltfreundliche Alternativen ersetzen. Emaille oder Edelstahl Geschirr anstatt Plastikteller, Obst- und Gemüsenetz anstatt Plastiktüten, Bienenwachstücher anstatt Alufolie: Vor allem in der Küche ist es einfach auf mehr Nachhaltigkeit zu achten.

Nachhaltiges Zubehör
Claudia Gödke
Mit kleinen Dingen lässt sich viel erreichen: Einfach Bienenwachstücher anstatt Alufolie verwenden.

In den Sozialen Medien findet man haufenweise Ideen, um seinen Camper nachhaltig zu gestalten. Da werden Einmachgläser als Vorratsdosen an den Küchenschrank geschraubt, Seifensäckchen anstatt Spülmittel in Plastikflaschen aufgehängt und Essensreste in Edelstahldosen aufbewahrt. Wer dann noch sein Obst und Gemüse regional und unverpackt vor Ort einkauft, ist auf jeden Fall auf dem richtigen Weg.

Nachhaltigkeit im Bad

Auch im Bad ist es nicht sonderlich schwierig auf Plastik zu verzichten. In jedem Drogeriemarkt gibt es mittlerweile eine riesige Auswahl an festen Seifen, Shampoos, Körpercremen und Conditioner.

Auch bei der Wahl der Zusätze für die Toilette kann man auf Biosiegel und Umweltverträglichkeit achten. Oder CamperInnen entscheiden sich gleich dazu die herkömmliche Toilette gegen eine umweltfreundliche Trenntoilette zu ersetzen.

Kildwick Miniloo
Kildwick
Trenntoiletten kommen ohne Chemie aus.

Umweltbewusstes Reisen ist ein weites Feld

Wer mehr Wert auf Nachhaltigkeit auf Campingreisen legen möchte, hat viele Möglichkeiten. Der wichtigste Schritt ist einfach mal anzufangen und nach und nach Dinge umzusetzen, um umweltfreundlicher unterwegs zu sein. promobil wird sich in der Zukunft mehr diesem Thema widmen und an dieser Stelle immer wieder praktische Tipps für ein nachhaltiges Vanlife teilen.

Wohnmobile DUH beklagt hohe NOx-Emissionen 3.000 Euro Prämie für den VW T5 California

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) fordert Strafzahlungen gegen Fiat und will den VW T5 zurückrufen lassen. Der Grund: Zu hohe NOx-Emissionswerte beim Ducato und dem VW Bus. Was ist dran am Vorwurf?

Zero Campers verleiht ë-Spacetourer Erste Vermietung von E-Campingbussen

Das Münchner Start-up Zero Campers vermietet als erste Firma in Deutschland 100% elektrische Campingbusse. Die vollausgestatteten Vans auf Basis des Citroëns ë-Spacetourer Business Lounge mit 75 kWh sollen eine elektrische Reichweite von...

Tipps Studie zur Klimabilanz von Campingreisen Wie umweltschonend ist Campingurlaub?

Laut einer neuen Studie ist Campingurlaub umweltschonender als die meisten anderen Urlaubsformen. Kastenwagen haben den geringsten CO2-Ausstoß. Flug-, Hotelreisen und Kreuzfahrten schneiden dagegen nicht gut ab.

Sonstige Ratgeber 7 chemiefreie Trenntoiletten fürs Camping Umweltfreundliche Camping-WCs ohne Chemie

In ihrer einfachsten Form benötigt eine Trenntoilette weder Strom noch Wasser. Daher ist dieses Camping-WC besonders für Camper interessant, die gerne autark in unzugänglicheren Gegenden unterwegs sind. 7 aktuelle Modelle in der Übersicht.

Neuheiten Alle Umweltzonen in Europa Wo darf ich mit dem Reisemobil noch hin?

Vorfahrt für die Luftqualität – in vielen Regionen Europas muss man mit Diesel- und älteren Fahrzeug auf Fahrverbote acht geben. promobil liefert den Überblick über die Fahrverbotszonen in Europa und die notwendigen Berechtigungsnachweise.

Neuheiten 7 typische Camping-Vorurteile Teuer oder billig, spießig oder doch prollig?

Es gibt sie seit Beginn des Campings – sie sind lustig, abwegig oder auch schlichtweg falsch: Mythen und Vorurteile rund ums Camping. Was ist dran? promobil hat sieben davon gecheckt.

Neuheiten Was tun gegen Diesel-Fahrverbot für Wohnmobile? Alternative Antriebe und Nachrüstungen

Diesel-Fahrverbote sind zulässig und werden Reisemobile lokal ausgrenzen. Doch: Die Bundesregierung macht den Weg frei für Nachrüstungen älterer Diesel. Damit könnten Reisemobilisten Fahrverboten entgehen. Wer ist betroffen? Wie ist der...

Zubehör Bio-Polsterreiniger im Praxis-Test Sind Bioreiniger tatsächlich harmlos und wirksam?

Bioprodukte sind angesagt, auch bei Geruchsentfernern und Polsterreinigern. Sie suggerieren Sauberkeit ohne Umweltbelastung. Funktioniert das so tatsächlich in der Realität? Wir machen den Praxis-Test.

Tipps & Tricks Recycling von Reisemobilen Wie umweltfreundlich werden Wohnmobile entsorgt?

promobil-Leser Armin Hennemann möchte wissen, ob alte Reisemobile einfach verschrottet werden oder ob die Materialien von Aufbau und Ausbau im Sinne der Umweltfreundlichkeit recycelt werden können.

Tipps & Tricks Nachhaltig unterwegs im Wohnnmobil Mobilurlaub ist umweltfreundlich

Urlaub mit dem Flugzeug, Schiffstörn oder Hotelreise? Wer die Umwelt im Blick hat, fährt besser mit dem Wohnmobil, wie eine aktuelle Studie zur CO2 Emission über verschiedene Reisearten belegt.

Neuheiten Roller Team Triaca auf dem Caravan Salon 2015 Wohnmobil-Studie für mehr Nachhaltigkeit

Der Roller Team Wohnmobil-Studie Triaca sieht nicht nur spektakulär aus mit dem elektrisch ausfahrbaren Dach. Das italienische Show-Car will in Puncto Umwelt die Camping-Branche revolutionieren.