10 Jahre CLEVER CAMPEN
Ein Jahrzehnt Campingvergnügen

2013 erschien die erste Ausgabe von CLEVER CAMPEN. Das ist noch gar nicht so lange her. Trotzdem hat sich die Campingwelt in diesem Jahrzehnt komplett gewandelt. CC war immer vorne dabei, als es darum ging, das früher etwas miefige Campingimage endlich hinter uns zu lassen.

15 Jahre CLEVER CAMPEN
Foto: CLEVER CAMPEN

Fast alle Magazine zum Thema Camping sind älter, größtenteils viel älter. Ist der 10. Geburtstag einer Zeitschrift überhaupt ein Grund zu feiern? Wir meinen: ja, unbedingt. Als 2013 die erste Ausgabe von CLEVER CAMPEN am Kiosk lag, war der Erfolg keinesfalls programmiert. Vom großen Campingboom sprach man noch nicht, und in der Medienlandschaft schienen die Zeiten starker Auflagensteigerungen für Druckerzeugnisse vorbei. Als innovativ galten allein digitale Produkte. Hinzu kam ein bereits dicht besetzter Markt an Magazinen rund um Wohnmobil und Caravan.

Campingmagazin für Einsteiger

Und doch entstand 2012 auf einer längeren Dienstfahrt unter leidenschaftlichen Campingjournalisten eine Diskussion. Gibt es überhaupt Zeitschriften, die sich auch um Campingeinsteiger kümmern? Haben Camper, denen es nicht allein um die allerneuesten Fahrzeuge, sondern vor allem um Urlaubsgenuss geht, eine mediale Plattform? Kommt das wahre Campingleben in den etablierten Magazinen nicht viel zu kurz? Zur Abhilfe kam ein rein digitales Produkt damals kaum infrage. Vor über zehn Jahren stellte brauchbares WLAN auf Campingplätzen noch die Ausnahme dar, während kostspielige Roaming-Gebühren in ganz Europa die Regel waren.

17 Jahre CLEVER CAMPEN
CLEVER CAMPEN
Die CLEVER-CAMPEN-Redaktion kennt viele gute Argumente für Campingurlaub.

Eine Zeitschrift müsste es also sein, aber nicht zu teuer und vor allem nicht zu kompliziert. Die Voraussetzungen dafür erschienen in der gemeinsamen Redaktion der Magazine promobil und CARAVANING geradezu ideal. Zur jahrzehntelang gesammelten Fachkompetenz kam stets die persönliche Begeisterung vieler Kollegen für die unterschiedlichsten Campingformen – vom Zelt bis zur Glamping-Unterkunft.

Im Sommer 2012 macht sich ein kleines Team an die Arbeit, parallel zum ohnehin herausfordernden Redaktionsalltag. Da das Camping-Virus längst auch die Grafik erfasst hat, geht alles schnell Hand in Hand. Ein frischer optischer Auftritt entsteht, eine klare Heftstruktur und eine am Camping-Alltag orientierte Themenmischung.

12 Jahre CLEVER CAMPEN
CLEVER CAMPEN
CLEVER CAMPEN kennt sämtliche Campertypen.

CLEVER CAMPEN: Vom Sonderheft zur Dauerpublikation

Als Sonderheft deklariert, wird das Projekt im Verlag problemlos durchgewinkt. Der spannende Moment kommt Anfang 2013. Wird der völlig unbekannte Titel am Kiosk seine Leserinnen und Leser finden? Die ersten Zahlen aus dem Vertrieb machen Mut. CLEVER CAMPEN kommt vom Start weg gut an. Auch unter den etablierten Titeln kann sich die Auflage sehen lassen, und die Leserreaktionen sind wertschätzend bis euphorisch. Noch im gleichen Jahr schiebt das Team eine weitere Ausgabe nach. Mehr geht einfach nicht, denn so schnell können die Kapazitäten von Redaktion, Grafik und Produktion nicht erweitert werden.

2014 werden es drei Ausgaben, 2015 bereits vier. Von einem Sonderheft ist schon lange nicht mehr die Rede, vielmehr erobert sich CLEVER CAMPEN eine Sonderstellung im Zeitschriftenmarkt. Kein anderer Titel wendet sich gleichzeitig an Zeltliebhaber, Bulli-Fans, Wohnmobilfahrer und Caravan-Besitzer – also einfach an Camper. Entsprechend ergibt sich im Magazin eine Stimmungslage wie auf einem guten Campingplatz. Man kommuniziert auf Augenhöhe, tauscht Praxiserfahrungen über Fahrzeuge, Zubehör und Reiseziele aus und lässt andere auch schon einmal in das individuell eingerichtete Campingmobil blicken.

19 Jahre CLEVER CAMPEN
CLEVER CAMPEN
Tipps von Campern für Camper.

Beiträge von Leserinnen und Lesern sind willkommen. Freie Kollegen, Buchautoren und talentierte Blogger bilden bald ein wichtiges Rückgrat der Berichterstattung. Die Redaktion wiederum, die zwar auch gerne unterwegs ist, aber an das Korsett begrenzter Urlaubstage gebunden ist, konzentriert sich auf eine abwechslungsreiche, oft überraschende Themenmischung, eine anspruchsvolle optische Gestaltung und handwerkliche Genauigkeit.

CLEVER CAMPEN wird Digital-Marke

2018 folgt die nächste Evolutionsstufe. Mit fünf Ausgaben erreicht CLEVER CAMPEN die heute gewohnte Erscheinungsfrequenz. In allen Beiträgen geht die Redaktion vom förmlichen "Sie" zum campingtypisch-familiären "Du" über. Durch Befragungen und stetige Leserresonanz gewinnt man das Gefühl, dass sich Macher und Publikum gut kennen. Entsprechend wird auch die Heftstruktur auf den Kopf gestellt.

++ Hier können Sie direkt ein CLEVER-CAMPEN-Heft-Abo abschließen ++

++ Hier gibt's das E-Paper-Abo. ++

Standen zunächst stets die Fahrzeug- und Technikthemen vorne, werden sie – entsprechend den Interessenschwerpunkten der Leserinnen und Leser – etwas weiter nach hinten verlagert. Das Campingvergnügen in all seinen Ausprägungen bildet den Mittelpunkt. CLEVER CAMPEN ist zum Wohlfühlmagazin unter den Camper-Zeitschriften geworden.

24 Jahre CLEVER CAMPEN
CLEVER CAMPEN
Authentische Geschichten, die das Campingleben so schreibt und beschreibt.

Inzwischen steht der Name ebenfalls für digitale Medien. Aus der Redaktion kommt der CLEVER CAMPEN-Podcast und ein gleichnamiger Youtube-Kanal. Im Rückblick mag alles aussehen wie ein großer Masterplan; in Wahrheit gab es den am Anfang nicht.

Jubliäumsheft CLEVER CAMPEN

Die aktuelle Jubliäumsausgabe lässt 10 Jahre Campingvergnügen noch einmal Revue passieren: CLEVER CAMPEN 3/2023 ist ab 14. Juni im Handel und kostet 3,90 Euro.

In der Ausgabe steht, wie Sie an einem Gewinnspiel teilnehmen können, um zwei Wochen Urlaub im Reisemobil zu gewinnen.

Fazit

CLEVER CAMPEN wollte nie eines der etablierten Camping-Magazine werden. Genau das ist heute jedoch der Fall – aber immer auf eine eigene Weise.

Die aktuelle Ausgabe
Promobil 10 / 2023

Erscheinungsdatum 13.09.2023

172 Seiten