Vanlife
Alles für Ihr Camping-Abenteuer
Yucon Renault (2023) Kohstall
Yucon Renault (2023)
Yucon Renault (2023)
Yucon Renault (2023)
Yucon Renault (2023) 9 Bilder

Yucon Renault (2023): Aufstelldachcamper auf Trafic

Yucon Renault (2023) Der neue Yucon macht dem Bulli Konkurrenz

Neuheiten 2023

Nach Sprinter und Ducato nimmt sich Yucon eine dritte Marke für den Campingbus-Ausbau vor: Auf Basis des Renault Trafic kommt nun ein Kompaktcamper mit Aufstelldach.

Ganz schön selbstbewusst, der Kleine! Direkt mit drei Versionen geht der neue Yucon Renault an den Start. Allen drei Yucon-Campervans ist neben dem Aufstelldach ein Maximalgewicht von 3,5 Tonnen, 2 Metern Höhe und eine üppige Ausstattung gemeinsam. Bisher gab es die Campingbusse von Yukon auf Mercedes-Sprinter-Basis und auf Fiat Ducato.

Die Yucon-Vans sind gut ausgestattet

Neben der Schlaf-Sitz-Bank und einem frei stehenden Tisch für innen und außen bringt der Yucon Renault ein Bett im Aufstelldach serienmäßig mit. Es hat eine Liegefläche von 1,26 Meter Breite und 1,90 Meter Länge.

Eine Küchenzeile mit Kühlschrank haben alle drei Campervans an Bord, auch wenn eine Version von dreien keinen Gaskocher an Bord hat. Der Frischwassertank von 60 Litern ist recht üppig für die Fahrzeugklasse und sorgt dafür, dass die Außendusche im Heck auch realistischerweise verwendet werden kann.

Yucon Renault (2023)
Kohstall
Die Küchenzeile im Yucon 51 SB - in der Schublade ist hier der Schlauch für den Außenduschanschluss zu sehen.

Darüber hinaus beinhaltet die Serienausstattung eine Markise, Fahrradständer, Anhängerkupplung, 110-Watt-Solarpanels und eine Komfort-Ausstattung mit Solarpanel-Vorverkabelung, Dieselheizung und zweiter Bordbatterie. Auch Dinge wie Vorhänge zur Verdunklung, Isofix für Kindersitze, Bordcomputer und drehbare Frontsitze bringt der Yucon mit – so kann man direkt in den Urlaub fahren.

Ansehnlich wird der Yucon dank Style-Paket. Der Kühlergrill hat Chrom-Einsätze und eine Schienenabdeckung in Wagenfarbe. Minimum 130 PS ist der Motor des Trafic stark, für die Sicherheit an Bord sogen Fahrer- und Beifahrerairbags, ABS, ESP, Berganfahrassistent und die Reifendruckkontrolle. Komfortabel fährt sich der Yucon Renault dank Klimaanlage, Einparkhilfe und Tempomat. Ein Radio und eine Zentralverriegelung sind ebenfalls Serie.

Yucon Renault (2023)
Kohstall
Der Tisch lässt sich im Fahrzeug und auch außen aufstellen.

Drei Grundrisse für vier bis fünf Personen

Zwei der Grundrisse sind 5,08 Meter lang. Der Yucon 51 FB hat vier Gurtplätze und vier Schlafplätze an Bord. Neben Zweiflammkocher und 49-Liter-Kühlschrank bringt er viel Stauraum unter der Sitzbank mit. Die Rückbank ist zu einem Bett von 1,24 x 1,86 Metern umbaubar.

Im Yucon 55 SB lässt sich die Rückbank mit drei Sitzen bei Bedarf komplett herausnehmen – und wer rechnen kann, weiß sofort: Hier gibt's Sitzplätze für fünf Personen. Der Laderaum hinten hat dank der verschiebbaren Bank eine Länge von 1,60 Metern. Einen Gaskocher bringt er dafür nicht mit.

Yucon Renault (2023)
Kohstall
Hinter der aufgeklappten Sitzbankverlängerung kann man den Tisch während der Fahrt verstauen.

Der größte der drei Busse ist der Yucon 55 SB mit 5,48 Metern Länge. Er hat fünf Sitz- und vier Schlafplätze in petto. Der Laderaum im Heck ist zwei Meter lang – so kommen auch Surfbretter oder Fahrräder im Fahrzeug unter. Die Küche entspricht der im 51 FB. Den Unterschied macht wiederum das Plus an Platz: Statt nur einem sind hier zwei Schränke hinter der Küchenzeile eingebaut.

Alle Campingbusse gibt's serienmäßig in Weiß. Vier weitere Farben stehen gehen Aufpreis zur Verfügung: Karmesin-Rot, Kometengrau, Highland-Grau und Midnight-Schwarz.

Apropos Preis: Starten sollen die Campervans bei etwa 55.000 Euro.

Fazit

Ok, dieser Yucon Van ist kein Original-Bulli, das Basisfahrzeug ist schließlich ein Renault Trafic. Das ist wahrscheinlich auch schon der einzige Schönheitsfehler, den eingefleischte VW-Fans hier finden. Die campingbereite Ausstattung und der vergleichsweise niedrige Preis dafür, könnte den ein oder die andere aus der Fangemeinde abtrünnig werden lassen.

Eng verwandt ist der Yucon Renault übrigens mit dem Renault Space Nomad und dem Hanroad Trek. Letztere Marke ist ebenfalls aus dem Pilote-Konzern, zu der unter anderem Yucon und Frankia gehören.

Frankia Yucon
Artikel 0 Tests 0 Videos 0
Alles über Frankia Yucon