Campingbusse mit und ohne Bad
Kompakte Camper
Sun Living V 65 XL (2022) Dominic Vierneisel
Sun Living V 65 XL (2022)
Sun Living V 65 XL (2022)
Sun Living V 65 XL (2022)
Sun Living V 65 XL (2022) 5 Bilder

Familien-Van Sun Living V 65 XL (2022)

Sun Living V 65 XL (2022) Familien-Van ohne Aufstelldach

Die günstige Tochtermarke Sun Living von Adria legt bei ihren Vans nach. Neu dabei: der große V 65 XL, der mit einer flexiblen Hecknutzung überrascht.

Sun Living führt ein etwas stilles Dasein. Dabei sind die Günstig-Modelle technisch eng verwandt mit denen der Muttermarke und – wenngleich schlichter designed – vergleichbar solide. Außerdem gibt es auch Grundrisse, die man bei Adria nicht findet.

Ausgefallener Citroën-Kastenwagen

Der V 65 XL ist so ein Fall, und ein origineller obendrein. Er basiert auf der längsten und höchsten Variante des Citroën Jumper. Viel Spielraum also, den Sun Living ausnutzt für vier bis fünf reguläre Schlafplätze – ganz ohne teures und schweres Aufstelldach nebenbei. Die Masse in fahrbereitem Zustand liegt deshalb bei akzeptablen 3020 kg.

Die Innengestaltung mit hellem Holzdekor, weiß-schwarzen Fronten und grauen Polstern ist zwar einfach, aber dennoch modern gehalten.

Der vordere Bereich mit Halbdinette-Sitzgruppe, Küche und Bad ist konventionell aufgeteilt und entspricht in der Hinsicht den Modellen V 60 SP und V 65 SL. Die Fahrersitze sind drehbar und der Tisch erweiterbar.

In der kompakten Küchenzeile bringt Sun Living einen 84-Liter-Kompressorkühlschrank sowie einen 2-Flammen-Edelstahlkocher unter. Im Badezimmer finden sich eine drehbare Kassettentoilette, ein Waschbecken und eine Duschwanne mit dazugehörigen Vorhang.

Heck mit Längsbänken

Während der Wohnraum vorne vertraut wirkt, überrascht der hintere mit einer flexiblen Einrichtung. Unter dem fest installierten Bett in rund 1,60 Meter Höhe strecken sich zwei Längsbänke, die sich zu einer großen Liegefläche (1,90 x 1,80 m) verbinden lassen.

Sun Living V 65 XL (2022)
Dominic Vierneisel
Anders im Heck: Dort wurde auf eine stauraumreiche Einrichtung geachtet.

Tagsüber können die Längsbänke als zweite Sitzgruppe oder als Rückzugsort genutzt werden. Klappt man die linke Pritsche hoch, entsteht ein großer Stauraum für Sperriges. Über dem Bett hängen für Kleinteile, Klamotten und Co. allerdings nur offene Ablagen statt geschlossener Hängeschränke.

Ausstattung

Der Sun Living V 65 XL ist als Citroën Jumper und Fiat Ducato erhältlich. Die Serienausstattung umfasst jeweils einen 120 PS-Motor. Optional stehen bei beiden Modellen außerdem 140 PS-Varianten im Optionskatalog. Der Fiat Ducato kann zudem mit einem 160 PS-Antrieb ausgestattet werden, auf Wunsch auch mit Maxi-Chassis. Beim Jumper handelt es sich bei dem antriebsstärksten Motor um einen 165-PS-Motor, der ebenfalls mit einem Heavy Chassis bestellt werden kann.

In der Serienausstattung sind Dachhauben im Bad, Wohn- und Schlafraum enthalten. Die elektrische Eingangsstufe und der Doppelboden im Sitzgruppenbereich sind ebenso serienmäßige Ausstattungsmerkmale wie die LED-Ambiente-Beleuchtung.

Sun Living V 65 XL

Preis: ab 46.500 Euro
Basis: Fiat Ducato/Citroën Jumper, Kastenwagen, Frontantrieb, ab 120 PS
Gesamtgewicht: 3500 kg
Länge/Breite/Höhe: 6,36/2,05/2,78 Meter 
Empfohlene Personenzahl: 4

Sun Living
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Sun Living
Mehr zum Thema Campingbusse
Yucon 63 G (2022)
Neuheiten
Praxistest Tonke Van XL (2022)
Einzeltest
Mercedes Citan mit Vanessa Campingbox (2022)
Neuheiten
Joa 63 T (2022)
Neuheiten
Mehr anzeigen