CMT 2023
Alles zur größten Urlaubsmesse Deutschlands
Küchensystem Andreas Becker
Außenküche
Waschbecken
Campingküche
Gaskocher 12 Bilder

Kompanja (2023): Campingbus mit neuem Küchensystem

Kompanja Campervan (2023) Neues Küchensystem für modularen Campingbus

CMT 2023

Die Campingbusse von Kompanja kommen mit einem neuen Küchensystem daher. Reisende kochen nun wahlweise auf einem gasbetriebenen 2-Flammenkocher oder auf einem elektrischen Induktionskochfeld.

Vor fast sechs Jahren feierte die Brühler Manufaktur mit dem Kompanja Premiere auf dem Caravan Salon Düsseldorf. Der Campingbus auf Renault Trafic fällt von Beginn an durch seinen auffälligen Innenausbau auf. Die modularen Campingmodule bestehen größtenteils aus Holz und kommen ohne Kunststoffe aus. Die Ablagen und Arbeitsplatten sind aus Bambusholz gefertigt.

Der Innenausbau ist sowohl für den Alltag als auch fürs Camping ausgelegt. Mit wenigen Handgriffen und ohne Werkzeug lässt isch der Campingbus vom Wohnmobil zum Transporter oder Sechssitzer umgebauen.

Neues Küchensystem

Auf der CMT 2023 präsentiert Kampanja nun das neue Küchensystem. Der Küchenblock enthält in der Grundausstattung einen Kompressorkühlschrank mit 32 Litern Inhalt, eine herausnehmbare Besteckschublade, ein mobiles Waschbecken mit Brause und ein Schneidebrett.

Induktionskochfeld
Kompanja
Das Küchenmodul gibt es jetzt mit Induktionsplatten.

Neu ist das Induktionsfeld mit zwei Platten und einer Gesamtleistung von 2900 W. Betrieben wird das Induktionskochfeld über 230-V-Landstrom. Und somit ist klar, dass es sich für Camperinnen und Camper anbietet, die einen Großteil der Reisezeit mit ihrem Campingbus auf dem Campingplatz stehen.

Autarkes Campen dank mobiler Powerstation

Für alle Reisende, die weder auf das Induktionskochfeld noch auf ein autarkes Campingerlebnis verzichten möchten, bietet Kampanja eine mobile Powerstation an.

Diese Powerstation ist nicht fest im Fahrzeug verbaut. Es kann mit wenigen Handgriffen als Ganzes ausgebaut und vom Campingbus unabhängig genutzt werden. Kochen im Freien oder im Vorzelt oder auch mal auf der Gartenparty zu Hause ist so kein Problem.

Heckküche
Kompanja
Die Induktionsplatten finden auch in der optionalen Heckküche ihren Platz.

Ist die Powerstation an den Campingbus angeschlossen, lädt sie sich entweder über Solarpaneele, die Lichtmaschine oder über die Versorgerbatterie auf. Die Powerstation hat einen Lithium-Akku. Laut Kompanja leert sich dieser Akku in 60 Minuten, wenn Camperinnen und Camper den integrierten 2400-W-Wechselrichter beim Kochen dauerhaft auf Höchstleistung nutzen. Bei durchschnittlicher Nutzung der Kochfelder würde der integrierte Akku zwei- bis dreimal so lange halten, so Kompanja.

Alternative Energieversorgung über Gas

Kompanja bietet das Küchenmodul aber auch weiterhin mit einem gasbetrieben 2-Flammkocher anstatt eines Induktionskochfeldes an. Dann wandert eine 2,75Kg Campingaz-Flasche in den Bus.

Campingküche
Kompanja
Alternativ gibt es einen gasbetriebenen 2-Flammkocher.

Im Gaskasten verbaut Kompanja einen Crashsensor, Gasfilter und eine Schlauchbruchsicherung.

Optionale Heckküche

Sowohl das Induktionskochfeld als auch der gasbetriebene 2-Flammkocher können im Küchenblock in der Schiebetür oder in der neuen Heckküche eingesetzt werden. Laut Kompanja lassen sich beide Systeme kinderleicht und werkzeuglos in der optionalen Kocherschublade des Heckauszugs integrieren.

Zusammen mit Tisch und Waschbecken bekommen Camperinnen und Camper so eine von der Heckklappe vor Regen geschützte Außenküche. Der neue Heckauszug hat eine geölte Bambusoberfläche und eignet sich als Küchenarbeitsplatte, die auch nach intensiver Nutzung wieder einfach schleifen und ölen lässt.

Spülen
Kompanja
Das Klappwaschbecken kann an verschiedenen Stellen am Campingbus eingehängt werden.

Das Waschbecken ist ein Faltwaschbecken mit verschließbarem Ablaufsieb und Adapter. Dank des Adapters kann das Waschbecken an jeder horizontalen Möbelkante am Campingbus eingehängt werden.

Der Tisch im Heck

Die Tür des Küchenblocks lässt sich zu einem Tisch für den Innenraum umbauen. Aber auch außen am Küchenblock findet er seinen Einsatz – und das gleich in drei Positionen. In der niedrigsten Position ist der Tisch so hoch wie die meisten Campingtische. Auf der mittleren Höhe bietet er eine angenehme Arbeitshöhe beim Kochen vor dem Bus. Und in der höchsten Position erweitert der Tisch die Arbeitsfläche oder dient als Stehtisch.

Kompanja Basis-Camper 2023: Preise und Daten

  • Basisfahrzeug: Renault Trafic, 110 PS
  • Sitz-/Schlafplätze: 4 (optional 6) /4
  • Grundpreis: ab 58.800 Euro

Fazit

Optisch machen die Kompanja Campingbusse schon von Anfang an was her. Und auch das neue Küchensystem zieht viele Blicke auf sich. Kaufinteressierte werden sich bestimmt darüber freuen, nun die Wahl zwischen Induktionsplatten und einem 2-Flammkocher zu haben.

Zur Startseite
Mehr zum Thema CMT 2023
Premiere Wingamm Totale von der Seite
Neuheiten
Ford Transit Custom Campervan, Aufstelldach, Messe, CMT 2023
Neuheiten
französisches Bett, Küchenzeile, Kaffeemaschine, Stauraum, Campingbus
Neuheiten
Campervan, Messefoto, Messe, außen, Mann, Aufstelldach, Camper
Neuheiten
Mehr anzeigen