Nordsee im Winter Alexander Seidlich/www.nordseetourismus.de
Nordsee im Winter
Nordsee im Winter
Nordsee im Winter
Nordsee im Winter 7 Bilder

Winterliche Stellplatz-Tipps an der Nordsee

Wellness, Wandern und Weihnachtsmarkt

Die Nordsee versprüht nicht nur im Sommer, sondern auch in den kühlen Wintermonaten ihren einzigartigen Charme. Die schönsten Aktivitäten im Winter an der Nordsee mit den dazu passenden Stellplatz-Tipps.

Wenn der Sommer zu Ende geht und die Touristen abreisen, kehrt an der Nordsee eine entspannte Ruhe ein. Für all jene, die keinen großen Wert auf das Sonnen am Strand oder das Baden im Meer legt, beginnt nun eine wunderbare Reisezeit. Im Vordergrund steht dabei die Entschleunigung und Entspannung. Tolle Tipps für die winterliche Nordsee hat promobil für Sie zusammen gestellt.

Weitere Tipps zu Aktivitäten im Winter an der Nordsee finden Sie hier: www.nordseetourismus.de/winterangebote

1. Außergewöhnliche Wanderungen auf Föhr

Nordsee im Winter
Alexander Seidlich/www.nordseetourismus.de
Die Sonne taucht die Schneelandschaft an der Nordsee in ein goldenes Licht - ein Anblick, den man nicht so schnell vergisst.

Auf eine spannende Reise durch die Welt der Sagen und Mythen lädt die Schutzstation Wattenmeer in Föhr ein. Bei Einbruch der Dunkelheit geht es los, Fackeln und Sterne erhellen den Weg. Begleitet wird diese an sich schon aufregende Wanderung von Märchen und Legenden über die Insel Föhr und Nordfriesland. Wie entstand Ebbe und Flut, was hat es mit den Seefahrer-Legenden auf sich und welche Geschichte steckt hinter Föhrer Oterbaankin, kleinen Kobolde, wirklich? Begleitet wird diese Fackelwanderung vom Rauschen der Nordsee, das bereits seit vielen Jahrhunderten Menschen zum Geschichten erzählen anregt.

Die Schutzstation Wattenmeer hat noch weitere winterliche Veranstaltungen im Angebot: Neben Wanderungen, Spaziergängen und Salzwiesenexkursionen gibt es gelegentlich Bildvorträge zu heimischen Tieren. In der Wattwerkstatt lernen Besucher außerdem den Lebensraum Wattenmeer besser kennen und können ihr handwerkliches Talent im Bernsteinschleifkurs auf die Probe stellen.

Alle Informationen zu den Veranstaltungen: www.schutzstation-wattenmeer.de/unsere-stationen/foehr/

Stellplatz-Tipps in der Nähe von Föhr

Der Stellplatz am Schöpfwerk Südwesthörn liegt in Emmelsbüll-Horsbüll und bietet das ganze Jahr über kostenfreie Parzellen für drei Wohnmobile an. Der Stellplatz liegt zwar nicht auf Föhr, punktet jedoch mit der schönen Lage direkt hinterm Deich und der dort herrschenden Ruhe. Ein Restaurant und ein Imbiss sind direkt neben dem Stellplatz zu finden, zur Erholung laden kostenlose Strandkörbe ein. Für Hundebesitzer findet sich nicht weit entfernt ein eingezäunter Hundestrand, an dem sich die Vierbeiner austoben können.

Stellplatz am Schöpfwerk Südwesthörn 25924 Emmelsbüll-Horsbüll (D) 21 Bewertungen Kostenlos

Direkt am Dagebüller Hafen ist der Wohnmobilhafen am Nordseedeich mit insgesamt 10 Standplätzen zu finden. Vom Hafen fahren regelmäßig Schiffe nach Föhr, Amrum und Helgoland, sodass das Wohnmobil stehen bleiben kann. Ver- und Entsorgung sowie Strom sind vorhanden, Toiletten und Duschen gibt es vor Ort jedoch nicht. Der Stellplatz hat das ganze Jahr über geöffnet.

Wohnmobilhafen am Nordseedeich 25899 Dagebüll (D)

2. Wellness in St. Peter-Ording

Im Winter lernt man St. Peter-Ording auf eine ganz neue Art kennen: Menschenleere Strände, Ruhe und kräftige Brisen sorgen für eine Auszeit vom Alltagsstress. Ein Spaziergang am mit Raureif überzogenem Strand macht nicht nur wach, sondern kann auch zur Schatzsuche genutzt werden: Durch die starken Wellen im Winter werden nicht nur Muscheln und Steine angespült, sondern auch der wertvolle Bernstein.

Nordsee im Winter
Oliver Franke
Gegen die Kälte draußen hilft Saunieren. Dafür eignet sich die Dühnen-Therem in Sankt Peter Ording hervorragend.

Wenn man sich nach dem Wind und den kühlen Temperaturen dann doch nach Wärme sehnt, sollte man direkt die Dünen-Therme ansteuern. Dort wartet für Erholungsliebende nicht nur eine großzügige Saunalandschaft mit Blockhaus-, Pfahlhaus- und Birkensauna, sondern auch mehrere Dampfbäder. Neben verschiedenen Becken lädt besonders der blubbernde Whirlpool zum Entspannen ein. Im Ruhebereich können Besucher anschließend auf die Dünenlandschaft und die Nordsee blicken. Im dazugehörigen Gesundheits- und Wellness-Zentrum hat man die Qual der Wahl: Mehrere Massagen, Behandlungen, Softpackungen für die Haut, Hamam oder Anwendungen verwöhnen nicht nur den Körper, sondern die Seele.

Weitere Informationen: https://www.st-peter-ording.de/duenentherme

Stellplatz-Tipps St. Peter-Ording

Am Ortsrand von St. Peter-Ording ist der Reisemobil- und Campingplatz Sass zu finden, der von Mitte Dezember bis Ende Oktober geöffnet hat. Für bis zu 33 Reisemobile sind Standplätze verfügbar, die als ausreichend groß beschrieben werden. Am Platz wird ein Brötchenservice angeboten, darüber hinaus sind ein Kiosk und ein Imbiss vorhanden. Direkt vor dem Stellplatz gibt es eine Bushaltestelle, mit der man dank der Gästekarte kostenlos ins Zentrum von Sankt-Peter-Ording fahren kann. Der Platz wird als einfach beschrieben, die sanitären Anlagen als sauber und gepflegt.

Reisemobil- und Campingplatz Sass 25826 Sankt Peter-Ording (D) 27 Bewertungen 19 EUR/Nacht

Ebenfalls am Ortsrand liegt der Reisemobilhafen Sankt Peter Ording, der von Mitte Dezember bis Ende November geöffnet hat und in dieser Zeit Parzellen für bis zu 74 Mobile bietet. Duschen und Toiletten sind vorhanden, müssen jedoch zusätzlich bezahlt werden. Der ganze Platz, als auch die sanitären Anlagen werden als sehr sauber beschrieben. Ein Wohnmobilist beschreibt den Stellplatz als sehr schöne Anlage in guter Lage. Die Zahlung vor Ort erfolgt nicht persönlich, die sondern über einen Automaten mit dazugehöriger Chipkarte. So ist man als Gast unabhängig von Öffnungszeiten der Rezeption.

Reisemobilhafen Sankt Peter-Ording 25826 Sankt Peter-Ording (D) 219 Bewertungen 18 EUR/Nacht

Am Ortseingang von St. Peter-Ording finden Wohnmobilisten den Stellplatz am Restaurant Buongiorno, der das ganze Jahr über geöffnet hat. Auf dem Stellplatz gibt es zwar weder sanitäre Anlagen, noch Ver- und Entsorgung, jedoch punktet er mit seiner Sauberkeit, dem netten Personal und den großzügigen Parzellen. Dadurch eignet sich der Platz auch für Wohnmobile mit bis zu 12 Metern Länge.

Stellplatz am Restaurant Buongiorno 25826 Sankt Peter-Ording (D) 7 Bewertungen 15 EUR/Nacht

3. Spaß für die ganze Familie in Büsum

Nordsee im Winter
Alexander Seidlich/www.nordseetourismus.de
Glühwein, Gebäck und allerlei Kunsthandwerk gibt es beim Weihnachtszauber in Büsum zu sehen.

Büsum ist der perfekte Urlaubsort für die ganze Familie, und das nicht nur im Sommer. Ein Spaziergang über den Büsumer Deich ist ein wahres Winterspektakel. Der frische Nordsee-Wind bläst, die Wintersonne scheint ins Gesicht und die Nordseegischt sprüht. Doch beim ersten Schnee verwandelt sich der Deich wieder in ein aufregendes Abenteuerparadies: Groß und Klein schnappen sich die Schlitten und fahren von der Deichkrone hinunter- ein Spaß für jedermann. Im Anschluss lohnt sich ein Abstecher auf den Büsumer Winterzauber, der vom 7. Dezember bis zum 6. Januar am Rathauspark stattfindet. Schön geschmückte Holzbuden mit allerlei Leckereien, Kunsthandwerk und Glühwein laden zu besinnlichen Stunden ein.

Für all jene, die lieber im Inneren Zeit verbringen möchten, lohnt sich ein Abstecher in das Watt’n Hus Freizeit- und Informationszentrum. Das neu gestaltete Zentrum hat eine Vielzahl von Angeboten für alle Altersgruppen. Kinder bis 14 Jahre toben sich in der Indoor-Halle Neeles Spielehafen aus, Jugendliche treffen sich in der Deichbude mit Loungebereich. Darüber hinaus gibt es ein Kino und einen Lesewintergarten.

Tipp: Für ganz Mutige gibt es am ersten Januar das alljährliche Neujahresbaden am Hauptstrand. Wem der Sprung ins kalte Nass zu frisch ist, kann aus sicherer Entfernung dem bunten Treiben zusehen.

Weitere Informationen: www.buesum.de

Reise-Tipp Ostfriesland
Touren & Tipps

Stellplatz-Tipps Büsum

Der Stellplatz an der Phänomania Büsum liegt zentral in Büsum am Erlebnis- und Mitmachzentrum Phänomania und hat das ganze Jahr über geöffnet. Hierbei handelt es sich um einen großen Stellplatz, der Parzellen für bis zu 100 Wohnmobile aufweist. Vor Ort gibt es einen Brötchenservice und einen Kiosk, an den Toiletten und Duschen angrenzen. Während der Öffnungszeiten des Kiosks können die sanitären Anlagen gegen eine geringe Gebühr genutzt werden. Der Stellplatz hat laut Gästen alles, was man braucht. Die Lage ist trotz der guten Verkehrsanbindung sehr ruhig, der Strom ist im Stellplatzpreis bereits enthalten.

Stellplatz an der Phänomania Büsum 25761 Büsum (D) 227 Bewertungen 15 EUR/Nacht

In der Nähe von Büsum, genauer gesagt außerhalb von Warwerort, liegt der Stellplatz am Golfclub Büsum Dithmarschen e.V. Der Golfverein bietet das ganze Jahr über für Wohnmobilisten eine Rasenfläche an, auf der bis zu vier Reisemobile abgestellt werden können. Der Platz ist nicht parzelliert, man darf sich so hinstellen, wie man möchte. Der Strom und die Nutzung der sanitären Einrichtungen sind im Preis enthalten. Die Sanitäranlagen befinden sich im Clubhaus, das außerhalb der Öffnungszeiten mit einem Türcode betreten werden kann.

Golfclub Büsum Dithmarschen e.V. 25761 Warwerort (D) 16 EUR/Nacht

4. Wellness und Tradition in Husum

In Husum trifft der Winter auf Wellness: Im einzigartigen Leuchtturm Spa des Hotels Lundenbergsand Nordsee Hideaway & Spa erlebt man Wellness auf eine ganz neue Art und Weise. In einem nachgeahmten Leuchtturm gibt es neben einer Meerblicksauna mit 270 Grad Rundumblick auch einen Fitnesssaal, Panorama-Behandlungsräume und ein gläsernes Turmzimmer, das als Ruheraum dient. Für etwas frische Luft kann man die Aussichtsplattform auf dem Dach nutzen, die ebenfalls einen spektakulären Blick über die Nordsee ermöglicht.

Nordsee im Winter
Höfinghoff/www.nordseetourismus.de
Jedes Jahr wird in den Orten an der Nordsee am 21. Februar ein uralter Brauch gefeiert: Das Biikebrennen. Es soll das Ende des Winters einläuten.

Eine tolle Tradition an der ganzen Nordsee ist außerdem das Biikebrennen am 21. Februar, das 2020 an einem Freitag stattfindet und sich somit ideal für einen Wochenendtrip anbietet. Dabei handelt es sich um einen uralten Brauch, der das Ende des Winters einläuten soll. Der Ursprung ist zwar ungewiss, jedoch wird vermutet, dass der Brauch entweder zur Vertreibung böser Geister oder zur Verabschiedung der Walfänger ins Leben gerufen wurde. In der Husumer Bucht finden mehrere Feuer statt, die alle abends entzündet werden. Vor dem Entzünden findet die traditionelle Biike-Rede statt, im Anschluss ist das gemeinsame Grünkohlessen ein Muss.

Weitere Informationen: www.hotel-lundenbergsand.de; www.husum-tourismus.de/Vor-Ort/Veranstaltungen-Events/Biikebrennen

Stellplatz-Tipps in und um Husum

Als einziger Stellplatz in Husum, der das ganze Jahr über geöffnet hat, ist Loof’s Wohnmobilhafen zu nennen. Der Stellplatz liegt am Außenhafen von Husum und hat eine Kapazität von bis zu 30 Wohnmobilen. Der Platz punktet besonders mit der zentralen Lage in der Stadt, weshalb man viel zu Fuß erreichen kann. Der Stellplatz wird vom angrenzenden Fischrestaurant betrieben, dass auf jeden Fall einen Besuch wert ist.

Loof's Wohnmobilhafen 25813 Husum (D) 107 Bewertungen 12 EUR/Nacht

Der Reisemobilhafen Rantrum liegt mit dem Auto ungefähr 15 Minuten von Husum entfernt in Rantrum und hat von den Stellplatz-Radar-Nutzern die bestmögliche Bewertung erhalten. Der Stellplatz ist das ganze Jahr über nutzbar und bietet ein Rundum-Wohlfühlpaket an: WLAN ist auf dem gesamten Platz kostenlos nutzbar, das beheizte Schwimmbad ist ebenfalls im Preis enthalten und die sanitären Anlagen sind nicht nur sauber, sondern auch sehr modern. Doch am meisten lobt erhalten die Betreiber des Platzes, die für eine sehr persönliche und freundliche Betreuung stehen und Gäste bereits sehr nett empfangen.

Reisemobilhafen Rantrum 25873 Rantrum (D) 56 Bewertungen 10 EUR/Nacht
Stellplätze Vorstellung Truma Wintercamping Stellplatz-Tipps für Silvester ohne Böller Ruhiger Jahreswechsel im Reisemobil

Wohnmobil-Stellplätze fernab der Massen mit Feuerwerks-Verbot.