Leserumfrage Sanitäranlage, Bad im Wohnmobil Trigano, Camping Mohrenhof
breiter Sanitärtrakt hinter den Einzelbetten im Bug im Frankia A 740
Leserumfrage Sanitäranlage, Bad im Wohnmobil
Camping Austria Bregenzerwald
Leserumfrage Sanitäranlage, Bad im Wohnmobil 5 Bilder

Dusche im Wohnmobil oder auf dem Campingplatz?

Thema des Monats Sanitärbereich Klo im Wohnmobil oder WC auf dem Platz?

Die Geister scheiden sich, wenn es darum geht, ob man Dusche und WC im Mobil nutzt und wie wichtig Sanitäreinrichtungen auf Camping- und Stellplätzen sind. Wir haben unsere LeserInnen befragt, hier gibt es das Ergebnis.

Die meisten Zuschriften plädieren für Stellplätze mit nur elementarer Infrastruktur und dafür, dass Sanitäreinrichtungen, wo vorhanden, von den Nutzern derselben extra bezahlt werden sollen. Wer ohne eigene Nasszelle reist, für den gebe es ja Sanitärkomfort auf Campingplätzen.

Wohlfühlfaktor Sanitärbereich: So stehen unsere LeserInnen zum Thema

Leserumfrage Sanitäranlage, Bad im Wohnmobil
Trigano
Das Bad im Wohnmobil ist meist eher eng.

Bei dem Kauf unseres Mobils haben wir besonders auf die Dusche und die Toilette geachtet. Wir nutzen ausschließlich unser Bad im Fahrzeug und meiden die Sanitäranlagen der Stellplätze – gerade in Corona-Zeiten. Die Sanitäranlagen der Stellplätze sind meist auch nicht besonders sauber sowie im Herbst, Winter und Frühjahr unbeheizt. Eine Ausnahme machen wir, wenn wir länger auf einem Campingplatz stehen – meist im Sommerurlaub.
Mark Grundhöfer, per E-Mail

Dusche wie auch WC haben wir an Bord, nutzen die Dusche aber gar nicht und das WC nur unterwegs und nachts fürs kleine Geschäft. Dusche und WC betrachten wir nur als Notbehelf. Wir stehen ausschließlich auf Camping- oder Stellplätzen und schätzen die dortigen sanitären Anlagen sehr. Dort kümmern sich die Betreiber um die Reinigung, und man hat entsprechend Platz. Auch schadet die Feuchtigkeit im Reisemobil langfristig dem Aufbau. Viele Camper sind auch auf einem Stellplatz für Sanitäranlagen dankbar, weil darauf angewiesen. Nicht jede(r) kann und mag sich einen teuren Campingplatz leisten.
Peter Adamski, per E-Mail

Seit über 20 Jahren fahren wir Reisemobile mit einer kompletten Sanitärausrüstung und benutzen diese immer. Wir fahren Stellplätze an und schätzen es, wenn sie eine Ver- und Entsorgung haben. Mehr braucht es nicht. Wer Dusche und Toilette im eigenen Mobil nicht benutzen will, ist auf Campingplätzen oder in einem Hotel gut aufgehoben.
Roger und Marina Sonderegger, Teufen/Schweiz

für Kurzaufenthalte bis zu drei Nächten benötigen wir keine Sanitäranlagen; die verteuern den Stellplatz unnötig. Dusche und WC haben wir nicht zur Zierde an Bord und benutzen unsere "Keramikabteilung"! Ver- und Entsorgung, Kassettenentsorgung und eventuell Strom sollte ein Stellplatz haben. Für einen längeren Aufenthalt oder Urlaub suchen wir einen Campingplatz auf und genießen dort die Annehmlichkeiten einer guten Sanitäranlage; aber auch dort bevorzugen wir das eigene WC!
Werner Beuermann, per E-Mail

Wir haben noch nie auf Stellplätzen eine Sanitäranlage im Stil derer eines Campingplatzes vermisst. Selbst wenn wir mal richtig ausgiebig duschen wollen, geht’s lieber ins nächste Hallenbad, und wir haben einen schönen Nachmittag.
Wolfgang Hettmer, per E-Mail

Liebe Wohnmobilisten, die ihr top ausgestattete Stellplätze fordert, warum fahrt ihr nicht auf die vielen gut ausgestatteten Campingplätze? Dann könnten all die, die diesen Luxus nicht brauchen, wieder kostengünstig Urlaub machen, und das "Wildparken" würde auch wieder weniger.
Horst Künstner, per E-Mail

Leserumfrage Sanitäranlage, Bad im Wohnmobil
Camping Mohrenhof
In manchen Sanitäranlagen sieht es fast aus wie in einem Wellnessbereich.

Wir nutzen ausschließlich die Sanitäranlagen auf Stellplätzen oder Campingplätzen. Dies haben wir auch während der Pandemie so beibehalten. Uns ist der Komfort der Sanitäranlagen sehr wichtig. Wir brauchen Platz zum Duschen, und wenn man zu viert unterwegs ist, können dann auch alle gleichzeitig duschen.
Natasa Kopp, per E-Mail

Wenn sie sauber sind, nutzen wir gerne Sanitäranlagen auf Stell- und Campingplätzen. Da wir aber überwiegend frei stehen, schätzen wir unser schönes eigenes Bad. Wir lieben es, frei und autark unterwegs zu sein.
Manfred (Maico) Krämer und Monika Fleige, per E-Mail

Noch mehr Ideen für das Wohnmobil-Bad

Wir haben die besten Tipps für das Badezimmer im Reisemobil für Sie gesammelt und hier zusammengestellt. Oder wollen Sie die Toilette in ihrem Wohnmobil tunen? Dann sollten Sie sich das Twusch-Inlay anschauen, damit wird aus der alten Kunststoffschüssel eine Keramiktoilette.

Toilette im Campingbus nachrüsten

Sie haben noch keine Toilette im Campingbus und überlegen sich eine anzuschaffen? Dann sollten Sie sich diese 15 Trenntoiletten anschauen, die wir getestet haben.

DIY Duschgel-Ablage
Tipps & Tricks

Ihre Meinung zählt!

Unter allen Einsendern verlosen wir eines unserer aktuellen promobil-Sonderhefte nach Wunsch und Verfügbarkeit. Wer seiner Einsendung ein Porträtfoto von sich beifügt, verdoppelt damit seine Gewinnchancen. Beim aktuellen Thema des Monats hat gewonnen: Joachim Hammesfahr aus Waldenburg (Württemberg).

Fazit

Dusche und Klo haben viele Reisemobile an Bord. Manche Reisende bevorzugen aber die Sanitäranlagen auf Campingplätzen. Wir haben unsere LeserInnen gefragt und haben jetzt die Antworten im Überblick.

Zur Startseite
Ratgeber Tipps & Tricks Schlafsack, VW, Winter Tipps zum Heizen und Lüften im Wohnmobil Wohlfühlklima im Winterurlaub

promobil gibt Tipps rund ums richtige Beheizen von Reisemobilen.