Dethleffs Just 90 Grundriss 7052 DBM (2021) Dethleffs
Dethleffs Just 90 T  7052 DBL (2021)
Dethleffs Just 90 T  7052 DBL (2021)
Dethleffs Just 90 T  7052 DBL (2021)
Dethleffs Just 90 Grundriss 7052 DBM (2021) 10 Bilder

Dethleffs Just 90 (2021) - neue Einstiegsbaureihe

Günstiger Teilintegrierter unter 50.000 Euro

Neuheiten 2021

1931 baute Arist Dethleffs seinen ersten Caravan. Genau 90 Jahre später heißt die neue Baureihe von Dethleffs in Anlehnung an dieses Jubiläum "Just 90". Plus: Zum Modelljahr 2021 überarbeitet die Marke den Mittelklasse-Integrierten Esprit.

Die teilintegrierten Reisemobile der Just-90-Baureihe positionieren sich preislich knapp unter dem bisher günstigsten Dethleffs-Modell, dem Trend T. Der kürzeste Just 90 ist ab 48.599 Euro erhältlich. Insgesamt sechs Grundrisse zwischen knapp 7,0 und 7,4 Meter Außenlänge sind erhältlich.

Dethleffs Just 90: Modellstart mit sechs Grundrissen

Einzelbetten im Heck besitzen die Grundrisse T 6812 EB, T 7052 EB und T 7052 EBL. Mit einem mittig angeordneten Queensbett im Heck warten der T 6752 DBL, der 7052 DB und der 7052 DBL auf. Alle Modelle sind optional mit einem Hubbett erhältlich.

Dethleffs Just 90 T  7052 DBL (2021)
Dethleffs
Längsbänke an beiden Seiten prägen die Sitzgruppe der Just-90-Baureihe genauso wie ein helles Holzdekor.

Besonderheit der EBL- und DBL-Modelle ist die Anordnung der Sitzbänke in Längsrichtung, was in einem großzügigen Raumgefühl und einem sehr offenen Eingangsbereich resultiert. Gegen Aufpreis lässt sich diese Sitzgruppe in ein Zusatzbett quer umbauen. Mit Ausnahme des kurzen T 6812 haben alle Grundrisse ein sogenanntes Raumbad an Bord, bei dem Dusche und Toilettenraum einander separat gegenüber stehen.

Trotz der Positionierung im unteren Preissegment, sind die Just 90 Teilintegrierten schon serienmäßig überdurchschnittlich ausgestattet. Üblicherweise aufpreispflichtige Extras wie ein Lederlenkrad mit Radiofernbedientasten, eine Fahrerhaus-Klimaanlage, höhenverstellbare Vordersitze und ein Tempomat sind bereits von Haus aus an Bord. Ebenfalls aufpreisfrei hat der Just 90 ein großes Dachfenster vorn in der T-Haube und eine komfortabel breite Aufbautür.

Neuer Dethleffs Esprit: Reisen auf gehobenem Niveau

Neu gestaltet Dethleffs außerdem einen Klassiker in der oberen Mittelklasse des Modellprogramms: den Esprit. Angeboten wird er künftig nur noch als Integrierter. Er bekommt ein neues Außendesign und einen neuen Doppelboden für mehr Stauraum und verbesserte Wintertauglichkeit. Deutlicher ausgeprägt als bisher ist die Familienähnlichkeit mit anderen Dethleffs-Integrierten.

Dethleffs Esprit I 7051 DBM GT black (2021)
Dethleffs
Schick und sportlich wirkt der Dethleffs Esprit Integrierte in der GT-Version 2021.

Die vier Modelle – I 7150-2 EBL, DBL, DBM und EB – sind alle 7,81 Meter lang. Zwei besitzen Einzelbetten, zwei ein Doppelbett mittig im Heck. Das "L" in der Modellbezeichnung steht für eine loungartige Sitzgruppe mit Längsbänken. Immer an Bord ist auch ein Hubbett im Bug, das grundsätzlich elektrisch abgesenkt und angehoben wird.

Der Esprit basiert auf dem Fiat Ducato mit Alko-Tiefrahmenchassis. Serienmäßig sind 140 PS. Optional gibt es luftgefederte Pilotensitze, die belüftet und beheizt werden können. Das zulässige Gesamtgewicht aller Esprit liegt bei 4,25 Tonnen. Besondere Langlebigkeit soll die hochwertige Aufbautechnik (Dethleffs Lifetime Plus) garantieren, die auf Holzverstärkungen und -einlagen in den Sandwichwänden verzichtet.

Preislich beginnt der Esprit bei 84.899 Euro. Optional ist eine GT-Variante erhältlich, die sich mit besonderen Designelementen und umfangreicher Ausstattung vom Serienmodell abhebt.

Dethleffs Esprit
Artikel 0 Tests 0
Alles über Dethleffs Esprit