Besteck LCD e.v. & Ecocamping
Ecocamping Logo
Kildwick Miniloo
Verhalten auf dem Stellplatz 5 Bilder

Umfrage Nachhaltigkeit beim Campen

Umfrage umweltfreundliches Campen Grüner campen, ja oder nein?

Camping und Caravaning sind tendenziell umweltfreundlicher als andere Urlaubsformen. Menschen mit einer Vorliebe für diese Art des Reisens sind schon per se gern "draußen" im Grünen; oft sind sie naturverbunden unterwegs und haben ein ausgeprägtes Bewusstsein dafür, dass Umwelt und Natur schützenswert sind. Wie halten Sie’s damit?

Die Folgen des Klimawandels sind allenthalben zu spüren. Jeder befasst sich in der einen oder anderen Form mit dem Thema Umweltschutz; Wohnmobil- und Reisemobil-Fans, CampingurlauberInnen und insbesondere. Das Bewusstsein für den eigenen ökologischen Fußabdruck, zu dem natürlich auch Fahrzeuge und nicht zuletzt das eigene Reisemobil beitragen, wächst. Hier finden Sie mehr Infos über den ökologischen Fußabdruck von Campingreisen.

Nach einer Studie des ifeu Instituts für Energie- und Umweltforschung Heidelberg von 2020 ist das Reisen mit dem Reisemobil weniger klimaschädlich als anderen Urlaubsformen. In Summe liegen die Emissionen auf einem erheblich niedrigeren Niveau als bei Reisen mit dem Flugzeug oder gar Kreuzfahrten. Je weiter entfernt das Ziel der Reisemobiltour, desto kleiner wird naturgemäß die Differenz, doch auch Wohnmobilreisen ins weitere europäische Ausland liegen alles in allem vorn.

Wie halten Sie es mit dem Umweltschutz?

Reisemobilfahrer sind also bereits vergleichsweise Ressourcen-schonend unterwegs. Aber generell bleibt die Frage: Ruhen sie sich auf ihren grünen Vorschusslorbeeren aus? Oder engagieren sie sich auch darüber hinaus für den Umwelt- und Klimaschutz?

Ihre Meinung dazu interessiert uns: Steuern Sie etwa vermehrt nähere Ziele an, um die CO₂-Bilanz so gering wie möglich zu halten? Ist Ihnen Deutschland auch deshalb als Ziel lieber als Süditalien? Gehen Sie seltener oder weniger lang auf Tour? Oder lassen Sie sich von solchen Gedanken nicht bei der Wahl Ihre Ziele beeinflussen?

Besteck
Sonstige Ratgeber

Sind für Sie Stell- und Campingplätze, die für den Umweltschutz eintreten und Ressourcen-schonend betrieben werden, besonders besuchenswert? Wie finden Sie solchen Initiativen und Unternehmen generell oder halten Sie sie für überflüssig? Versuchen Sie auf Reisen prinzipiell, sich umweltfreundlich zu verhalten oder Ressourcen zu schonen? Achten Sie auch den sparsamen Umgang mit Wasser und Strom?

Ist Ihnen beim Reisemobil-Kauf und der Wahl des Basisfahrzeugs ein niedriger Kraftstoffverbrauch wichtig? Und wie halten Sie’s mit der Fahrweise: schnellstmöglich ankommen oder gemütlich dem Ziel entgegen bummeln? Spielt Umweltfreundlichkeit auch bei der Ausstattung des Reisemobils eine Rolle? Haben Sie etwa eine Solar-Anlage installiert, um günstig und CO₂-neutral die benötigte Energie für die Versorgung des zu erzeugen? Hier gib es unsere Tipps für nachhaltigeres Camping.

Und: Sind Sie vielleicht sogar gerade der Nachhaltigkeit wegen zum Camping gekommen?

Jetzt bei Umfrage teilnehmen und Preis gewinnen

Schicken Sie uns Ihre Antwort per Mail an: thema-des-monats@promobil.de

Wir werden einige Antworten hier und in der nächsten Ausgabe, promobil 2/2023, veröffentlichen. Sie erscheint am 11. Januar 2023. Hier können Sie die aktuellen Ausgaben im Shop bestellen.

Als kleines Dankeschön für Ihre Meinung verlosen wir unter allen Einsendungen eines unserer aktuellen Sonderhefte nach Wunsch und Verfügbarkeit. Wer seiner Einsendung ein Porträtfoto beifügt, erhöht seine Gewinnchancen.

Datenschutzhinweis: Wenn Sie uns eine Anfrage stellen oder ein Feedback geben, speichern wir Ihre Kontaktdaten und Ihren Text (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Ihre Zuschrift hilft uns, unser Informationsangebot in unseren Medien zu verbessern. Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Wir behalten uns vor, Ihre Zuschrift zusammen mit Ihrem Namen in unseren Zeitschriften promobil und CARAVANING und gegebenenfalls auch auf unserer Website www.promobil.de und www.caravaning.de zu veröffentlichen. Sie können der Speicherung Ihrer Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen (datenschutz@motorpresse.de). Wir werden dann die gespeicherten Daten umgehend löschen. Im Übrigen löschen wir Ihre Daten spätestens nach Ablauf eines halben Jahres bzw. im Falle einer Veröffentlichung im Internet, wenn wir der Ansicht sind, dass die Frage nicht mehr interessant für unsere NutzerInnen ist. Mehr zum Datenschutz unter www.promobil.de/datenschutz.

Fazit

Nachhaltigkeit und Klimaschutz sind in aller Munde. Wie halten Sie es mit dem Umweltschutz beim Campen? Das interessiert uns. Schreiben Sie Ihre Meinung an unsere Adresse und teilen Sie uns mit, ob Sie beim Campingurlaub nachhaltig unterwegs sind, oder ob Sie es eher für überflüssig halten. Unter allen TeilnehmerInnen werden Sonderhefte verlost.

Zur Startseite
Ratgeber Tipps & Tricks E-Zukunft Meinung zu E-Zukunft und Elektrocamping „Förderung für E-Fahrzeuge ist Industriepolitik“

Verbrenner werden ab 2035 nicht mehr neu zugelassen. Rettet das die Umwelt?