Auch als digitale Ausgabe für iPad und Android-Tablets.
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Einmalige Orte für Wohnmobil-Touren

Das sind die schönsten Leser-Stellplätze

Leser-Tour Marokko Foto: Koch 13 Bilder

promobil-Leser zeigen ihre schönsten Stellplätze. Haben Sie auch einen Lieblingsplatz entdeckt? Dann schicken Sie uns ein Foto mit kurzer Beschreibung an redaktion@promobil.de, Stichwort „Leser auf Tour“.

15.11.2017
Leser-Reise Ralph Neumann in der Mongolei Foto: Ralph Neumann

Reise in den wilden Osten mit dem Camper: promobil-Leser Ralph Neumann schickte uns dieses Bild von seiner Offroadcamper-Reise und schreibt dazu: „Mittagessen vor den Mauern des Klosters Erdene Zuu nahe Karakorum, der altmongolischen Hauptstadt von Dschingis Khan in der Mongolei. Damit die nächsten 15 000 Kilometer unserer Reise pannenfrei funktionieren, werden vor der Weiterfahrt noch alle Gebetstrommeln gedreht.“

Leser-Tour Marokko Foto: Koch

Christel Koch aus Garmisch-Partenkirchen hat gemeinsam mit ihrem Mann beim Urlaub in Marokko einen schönen Stellplatz entdeckt. In der Nähe von Merzouga liegt die beeindruckende Dünenlandschaft Erg Chebbi. Im März 2013 haben die beiden diesen wundervollen Stellplatz neben einem Hotel entdeckt. Bei 30 Grad am Tag konnte man es zu dieser Jahreszeit auch noch gut aushalten – am Ende ihrer sechswöchigen Marokko-Reise hatte es dann aber teilweise schon knackige 42 Grad.

In Norwegen gibt es  viele kleine Dörfer, aber promobil-Leser Alois Deuber hat in einem seinen lieblings Stellplatz gefunden. Foto: Alois Deuber

In Norwegen gibt es entlang der Küste viele kleine Dörfer, aber promobil-Leser Alois Deuber hat 2015 einen ganz besonderen Ort gefunden. „Bei meiner Reise entlang der Atlantikküste habe ich in der Ortschaft Averøy diesen wunderschönen Stellplatz in einem Fischerdorf gefunden.“ Averøy liegt in der Provinz Møre og Romsdal, ganz im Norden der Region Vestlandet. Früher bildeten Landwirtschaft und Fischerei die Lebensgrundlage für die Anwohner.

Peloponnes Griechenland Leser auf Tour Foto: Dieter Gramit

Heidi und Dieter Gramit schickten uns dieses Foto von ihrem Lieblingsplatz in Griechenland. Er liegt auf der Halbinsel Peloponnes, südlich der Stadt Nafplio. Die Stadt erreicht man auf einem schönen Spaziergang am Meer entlang in 45 Minuten. Die Hafenstadt war im 19. Jahrhundert für fünf Jahre die provisorische Hauptstadt Griechenlands. Dem Mythos zufolge wurde die Stadt unter dem Namen Nauplia von Nauplios, dem Sohn des Poseidon und der Amymone, gegründet.

Leser-Tour: Dänische Wolkenschlösser Foto: Andreas Benzig

Die Ruhe ist es, die Andreas Benzig an Skandinavien so sehr schätzt. Die gibt es auch zuhauf auf der dänischen Wattenmeerinsel Rømø, wo er dieses stimmungsvolle Foto aufgenommen hat. Der kilometerbreite befahrbare Sandstrand erfreut sich bei Urlaubern großer Beliebtheit: „Es war gar nicht so einfach, den Moment abzupassen, in dem kein anderes Wohnmobil durchs Bild fuhr.“

Die Festungen in Marokko, auch Kasbah genannt, sind eine der Attraktionen des Landes, eine der schönsten ist Ameridill. Foto: Granner/Mucha

Die Festungen in Marokko, auch Kasbah genannt, sind eine der großen Attraktionen des Landes. Eine der schönsten ist Ameridill. Das haben auch Karl Granner und Karin Mucha aus Niederösterreich festgestellt. Viele Filme wurden hier schon gedreht, und diese Kasbah ist sogar auf dem 50-Dirham- Geldschein abgebildet. In 300 Meter Entfernung befindet sich ein ruhiger Campingplatz mit Schwimmbad und Internet.

Die Burg Peyrepertuse lockt jedes Jahr viele Besucher, da sie spannende Geschichte mit einem traumhaften Panorama verbindet. Foto: Willi Ziegenfuß

Die Burg Peyrepertuse in der Region Okzitanien in Frankreich lockt jedes Jahr viele Besucher. Einer von ihnen ist Willi Ziegenfuß. „Die Albigenserkreuzzüge und die Vernichtung der Katharer Anfang des 13. Jahrhunderts sind eng mit der Geschichte der Burg Peyrepertuse verbunden. In luftiger Höhe verschmelzen Burg und Fels zu einer Einheit, und der Ausblick von der oberen Burg, wie auch vom Stellplatz, ist traumhaft.“

Leser auf Tour Irland Foto: Jürgen Ronge

Kleeblätter, Keltische Kreuze, Kobolde – Irland ist ein Land voller Mystik und atemberaubender Landschaften, aber auch voller Leben und Geselligkeit. Jürgen Ronge kam auf seiner Rundreise 2016 auch an den Ring of Kerry, eine 180 Kilometer lange Panoramaküstenstraße im Südwesten Irlands. „Der Campingplatz bei Cahersiveen im Westen der Halbinsel ist gut geführt, hat beste Einkaufsmöglichkeiten und zum Teil atemberaubende Stellplätze.“

Leser auf Tour: Lofoten Foto: Willi Ziegenfuß

Willi Ziegenfuß fand diesen grandiosen Stellplatz auf den Lofoten. Er schreibt uns: „Das Glück, einen einsamen Stellplatz am Meeresstrand auf einer Insel zu finden, hatten wir in Uttakleiv auf den Lofoten. Mit noch etwas mehr Glück kann man hier auch Wale beobachten.“Die Lofoten sind eine Inselgruppe vor der Küste Norwegens, etwa 100 bis 300 Kilometer nördlich des Polarkreises im Atlantik.

Leser-Reise Ralph Neumann in der Mongolei Foto: Ralph Neumann

promobil-Leser Ralph Neumann schickte uns dieses Bild von seiner Offroadcamper-Reise und schreibt dazu: „Mittagessen vor den Mauern des Klosters Erdene Zuu nahe Karakorum, der altmongolischen Hauptstadt von Dschingis Khan in der Mongolei. Damit die nächsten 15 000 Kilometer unserer Reise pannenfrei funktionieren, werden vor der Weiterfahrt noch alle Gebetstrommeln gedreht.“

Leser-Tour Tschechien Foto: Michel Stiefer-Theisen

Michel Stiefer-Theisen aus Luxemburg schickte uns dieses stimmungsvolle Foto aus seinem Tschechien-Urlaub. Er schreibt: „Wir standen auf dem Campingplatz Bezdrew in Hluboka nad Vitavou am Rande eines Sees. Gegen 21.30 Uhr machte uns unser Platznachbar auf diese Spiegelung der Abenddämmerung aufmerksam. Schnell schossen wir ein Foto, denn leider war dieses Phänomen nur von kurzer Dauer.“

Die promobil-Leser Georg und Esther Fausch berichten von ihrem Lieblingsplatz vor einer Burg im sonnigen Portugal. Foto: Fausch

Georg und Esther Fausch aus Liechtenstein schickten uns dieses Foto aus ihrem Urlaub in Portugal. Sie schreiben: „Das Forte de Almádena in Burgau zwischen Sagres und Lagos ist einer unserer Lieblingsplätze! Die Gegend ist ein absolutes Traumrevier für Genießer.“ Die pittoreske Burg, heute nur noch eine Ruine, stammt aus dem 17. Jahrhundert und sollte die ansässige Bevölkerung vor Piratenüberfällen schützen.

Røros, Mittelnorwegen Foto: Andreas Duesberg

Goldenes Licht im hohen Norden: Andreas Duesberg hat die stimmungsvolle Szene in Røros, Mittelnorwegen, fotografiert. Unterwegs ist der Reisefotograf mit Frau Sabine und vier Hunden. Im geländegängigen Fernreisemobil – auf einem 17- Tonnen-Lkw aus Bundeswehrbeständen – haben alle Platz. Das ungewöhnliche Fahrzeug heißt „Kloppomobil“ nach dem ehemaligen Trainer von Duesbergs Herzensverein FSV Mainz 05, Jürgen Klopp.

promobil-Leser in Irland

promobil-Leser Degenhard Symanzik hat in Irland den Wild Atlantic Way erkundet. Dieser erstreckt sich auf einer Länge von über 2500 Kilometern entlang der Westküste Irlands. Das Foto ist am Spanish Armada Viewpoint entstanden. Dieser erhielt seinen Namen, weil im Herbst des Jahres 1588 Schiffe der spanischen Armada auf ihrem Heimweg durch den Nordatlantik bei schweren Stürmen in dieser Gegend sanken.

Leser auf Tour Yachthäfen

Die promobil-Leser Karin und Karl Granner aus Niederösterreich übernachten auf ihren Reisen gerne auch mal auf Stellplätzen in Yachthäfen – wie zum Beispiel hier im südspanischen Almerimar an der Costa del Sol. „Die Vorteile solcher Plätze sind für uns klar, man steht oft direkt am Wasser, es gibt in der Regel eine Ver- und Entsorgungsstation sowie Stromanschlüsse – außerdem findet man im Hafenbereich üblicherweise gute Sanitäranlagen, einen Supermarkt und einige Restaurants“, gibt Karl Granner zu Protokoll.

Leser-Tour Umbrien

promobil-Leser Frank C. Pieper aus Emmering war gerade in Umbrien im Urlaub und schickte uns ein Foto vom Stellplatz des Weinortes Montefalco zu. „Von hier kann man zu Fuß in den Ort bummeln, Weine verkosten, Essen gehen und so weiter – meines Erachtens der schönste Stellplatz in Umbrien.“ Bei der tollen Aussicht auf Ölbäume und Weinreben nehmen wir ihm das sofort ab – und haben jetzt ein bisschen Fernweh.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Fahrzeug-Angebote
Sponsored Section
Stellplatz-Radar