Phoenix Top-X-Alkoven 10.800 BMACX (2022) Bernd Thissen
Phoenix Top-X-Alkoven 10.800 BMACX (2022)
Phoenix Top-X-Alkoven 10.800 BMACX (2022)
Phoenix Top-X-Alkoven 10.800 BMACX (2022)
Phoenix Top-X-Alkoven 10.800 BMACX (2022) 16 Bilder

Phoenix Top-X-Alkoven 10.800 BMACX (2022)

Phoenix Top-X-Alkoven 10.800 BMACX (2022) Luxuswohnung auf vier Rädern

Wer Alkoven langweilig findet, sollte sich mal den neuen Phoenix Top X auf MAN TGM anschauen. Luxusliner müssen nicht unbedingt integriert sein.

Warum sollte man die beeindruckende Front des erst kürzlich neu aufgelegten MAN TGM eigentlich verstecken? Und dass sie durch eine Alkovennase verschandelt würde, kann man nun auch nicht gerade behaupten, wirkt der Schlaferker über dem wuchtigen Fahrerhaus doch geradezu zierlich. Das hat bereits der Vorgänger Top-X BMAX im Jahr 2019 bewiesen.

Modernes Basisfahrzeug

Vorteil der Alkoven-Bauweise ist zudem, dass die ganze Palette an Assistenzsystemen, die ein topmoderner Lkw so aufzuweisen hat, ohne Einschränkungen verfügbar ist. Es braucht auch niemand zu befürchten, dass zum Lenken und Schalten des Zwölftonners Oberarme und Waden wie bei Popeye nötig wären. Die Servolenkung macht Rangieren zum Kinderspiel und die optionale 12-Gang-Automatik steuert die passende Übersetzung bei.

Phoenix Top-X-Alkoven 10.800 BMACX (2022)
Bernd Thissen
Moderner MAN TGM – mit Abstandstempomat und Notbremsassistent.

Die Vollluftfederung lässt den Riesen sanft über unzulängliche Fahrbahndecken gleiten. Die Luftbälge dienen bei Bedarf aber noch zu anderen Zwecken. Einmal einprogrammiert, setzt sich der mächtige Alkoven auf Knopfdruck quasi auf die Hinterhand – geht vorn hoch und hinten runter. So kann das Fahrzeug im Heck aus seiner Garage rollen, ohne Aufsetzgefahr.

Für das sechsrädrige Amphibienmobil, das hier aus dem Premierenmodell zum Vorschein kommt, ist das freilich unnötige Liebesmüh. Doch die Garage birgt noch weitere Überraschungen. Eine elektrisch absenkbare Plattform macht den Raum oben im Heck des Aufbaus nutzbar, denn das Schlafzimmer reicht innen nicht bis zur Rückwand. So können neben einem Pkw auch noch verschiedene Zweiräder untergebracht werden. Genügend Zuladung sollte vorhanden sein – im Serienzustand werden 2630 Kilo versprochen.

Phoenix Top-X-Alkoven 10.800 BMACX (2022)
Bernd Thissen
Über der Pkw-Garage gibt es einen Lift für Fahrräder, E-Bikes oder Motorroller.

Raumgefühl wie zu Hause

Großzügigkeit herrscht in dem fast elf Meter langen und 2,50 Meter breiten Luxusliner aller Orten. Das beginnt im üppigen Alkoven, der gegen Aufpreis – wie beim gezeigten Exemplar – für mehr Kopffreiheit noch um 13 Zentimeter erhöht werden kann. Die Sitzgruppe reicht auch für große gesellige Runden, zumal wenn man den Durchstieg zum Cockpit per Schiebetür abschottet und die Lücke mit zwei Polsterstücken schließt. Neben Kocher und Spüle bleibt auf der Küchenzeile noch reichlich Platz zum Arbeiten. Der große Kompressorkühlschrank (195 L) gegenüber bevorratet Lebensmittel und Getränke wie zu Hause.

Phoenix Top-X-Alkoven 10.800 BMACX (2022)
Bernd Thissen
Auch der Alkoven hat üppige Liegemaße aufzuweisen. Ideal für WintercamperInnen: Den Fahrerhausdurchstieg schottet eine solide Schiebetür ab.

So geht es auch im Badezimmer weiter mit dem opulenten Waschtisch, der Festtanktoilette und einer Dusche im Haushaltsformat. Über der Heckgarage thront schließlich das mittig stehende Doppelbett (2,0 x 1,6 m).

Klar, dass auch die Bordtechnik XXL-Größe hat. 345 Liter Frisch- sowie je 230 Liter Grauwasser und Fäkalien können gebunkert werden. 630 Ah Strom speichern die Batterien und ein 2400- Watt-Wechselrichter ist ebenso an Bord des gezeigten Top-X-Alkovens. Teils sind dafür Extrakosten fällig – wie insgesamt gilt: Eingebaut wird, was gewünscht ist – und was Platz, Zuladung und Geldbeutel hergeben: Der Grundpreis des Top-X-Alkoven 10.800 BMACX liegt bei 350.800 Euro, das Premierenmodell fordert nochmals rund 100.000 Euro extra.

Phoenix Top-X-Alkoven 10.800 BMACX (2022)

Phoenix Top-X-Alkoven 10.800 BMACX (2022)
promobil
Top-X-Alkoven 10.800 BMACX: Im Heck gibt es eine Vier- und eine Zweiradgarage auf zwei Ebenen.

Preis: ab 350.800 Euro
Basis: MAN TGM 12.290, Leiterrahmen, Hinterradantrieb, 213 kW/290 PS
Gesamtgewicht: 11.990 kg
Länge/Breite/Höhe: 10,70/2,50/3,68 Meter
Radstand: 5,43 Meter
Empfohlene Personenzahl: 4
Baureihe: Phoenix bietet eine breite Auswahl an Alkoven – die Midi- und Maxi-Reihe auf Iveco Daily oder Mercedes Sprinter und die Top-(X)-Alkoven auf Basis MAN oder Iveco Eurocargo.

Weitere Neuheit von Phoenix

Phoenix Top-X-Alkoven 10.800 BMACX (2022)
Jürgen Bartosch
Phoenix Top-X-Alkoven 10.800 BMACX (2022) Phoenix Top-X-Alkoven 10.800 BMACX (2022) Phoenix Top-X-Alkoven 10.800 BMACX (2022) Phoenix Top-X-Alkoven 10.800 BMACX (2022) 4 Bilder

Neue Möglichkeiten zeigt auch der Phoenix Top-Liner 8900 BM-MB auf, der auf dem Caravan Salon 2021 Premiere feierte. Sein neues, relativ helles Nussbaum-Möbeldekor lässt den Innenraum noch geräumiger erscheinen. Mit 9,05 Meter Länge und 4,50 Meter Radstand ist dieses Modell dabei relativ kompakt und handlich zu fahren. Basis ist ein MAN TGL 8.220. Mit etwas Zurückhaltung bei den Extras kann man hier mit 7,49 Tonnen Gesamtgewicht und damit dem alten Dreier-Führerschein auskommen. Grundpreis des 8900 BM-MB: 312.300 Euro.

Phoenix MAN Alkoven
Artikel 0
Alles über Phoenix MAN Alkoven