Stellplatz-Radar: 11.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Aktuelle Baureihen

Globecar Wohnmobil Logo Globecar D-Line Globecar Wohnmobil Logo Globecar H-Line

Nicht mehr gebaute Baureihen

Globecar Wohnmobil Logo Globecar Familyscout L Globecar Wohnmobil Logo Globecar Fortscout Globecar Wohnmobil Logo Globecar Globescout Globecar Wohnmobil Logo Globecar Roadscout Globecar Wohnmobil Logo Globecar Travelscout Globecar Wohnmobil Logo Globecar Trendscout Globecar Wohnmobil Logo Globecar Twinscout

Über Globecar

Globecar ist die Schwestermarke von Pössl, dem Vorreiter und Bestseller in Sachen Campingbusse auf Fiat Ducato & Co. Das Angebot ist relativ breit gefächert von der Einsteiger- bis zur Mittelklasse.

Die Vertriebsidee ist klar: Zwei Campingbus-Marken mit praktisch identischen Produkten werden über zwei getrennte Händlernetze vertrieben. So erreicht man eine höhere Flächendichte. Und bei einem überzeugenden Produkt offenbar auch höhere Verkaufszahlen. Das Pössl/Globecar-Modellprogramm wurde über die Jahre immer weiter ausgebaut und verfeinert. Dabei hat man immer wieder auch neue Lösungen eingeführt, die sich oft früher oder später bei anderen Campingbusmarken wiederfanden - etwa die Dusche im Gang, das wegklappbare Heckbett und zuletzt das Fliegengitter an der Schiebetür.

Auch bei der Entwicklung neuer Grundrissvarianten waren die Pössl/Globecar-Kontrukteure meist vorn mit dabei, in jüngster Zeit etwa mit einem kurzen Einzelbettenmodell und einem langen hohen Bus mit herausnehmbaren Heckbett und elektrischen Hubbett darüber. Die Globecar-Modellpalette gliedert sich in zwei Baureihen. Die D-Line umfasst günstigere Modelle mit Original-Blechhochdach, die bei Dethleffs in Isny mit vom Band rollen. Etwas höher angesiedelt sind die H-Line-Modelle mit GfK-Schlafhochdach, die in der Manufaktur Heinrich ausgebaut werden - einem Betrieb, in dem einstmals die Campingbusse der Marke Concorde entstanden. Dort wird auch weiterhin der Dauerbrenner Concorde Compact mit Hochdach gefertigt - und über das Pössl/Globecar-Händlernetz vertrieben -, auch wenn er sonst mit der heutigen Marke Concorde eigentlich nichts mehr zu tun hat.