Film AlamodeFilm
Camping-Filme
Camping-Filme
Camping-Filme
Camping-Filme 16 Bilder

23 Filme mit Wohnmobil & Camping

Camping-Feeling für Zuhause

promobil hat eine Liste der besten Filme mit Wohnmobilen für Sie zusammengestellt. Wer einen Film für einen gemütlichen Abend daheim sucht, kann sich mit dieser Auswahl Komödien, Thriller und Horrorfilme die Zeit vertreiben. 

promobil hat für Sie eine Liste der besten Filme zusammengestellt, in denen ein Wohnmobil eine Rolle spielt. Von Familienfilmen über Aliens, bis hin zu Mördern im Wohnmobil ist alles dabei.

303 – Roadmovie Romanze (2018)

Im Film von Hans Weingartner geht es um die Geschichte von Jule (Mala Emde) und Jan (Anton Spieker), die sich bei einer gemeinsam Fahrt nach Portugal näher kommen. Jule ist in ihrem alten Mercedes 303 Wohnmobil auf dem Weg zu ihrem Freund nach Portugal, unterwegs gabelt sie Jan auf. Dieser will nach Spanien, um seinen leiblichen Vater kennenzulernen. Auf dem Weg von Deutschland, über Frankreich und Spanien führen sie tiefgehende Gespräche, die immer persönlicher werden und es fällt ihnen immer schwerer, sich nicht ineinander zu verlieben.

Expedition Happiness – Dokumentation (2017)

Der Dokumentarfilmer Felix Starck und seine Freundin Selima Taibi bauen einen alten US-Schulbus zum Wohnmobil um und begeben sich auf eine Reise von Alaska bis nach Argentinien. Immer mit dabei ist auch der gemeinsame Berner Sennenhund Rudi. Der Film begleitet die beiden Deutschen während des Selbstausbaus und auf der abenteuerlichen Reise. Die Sängerin Selima, auch bekannt unter dem Namen Mogli, hat während der Reise unter anderem den Soundtrack für den Film komponiert. Eine großartige Mischung aus Dokumentation und dem, auf Instagram so beliebten, #vanlife.

Into the Wild – Drama (2007)

Der Film "Into the Wild” handelt von dem 22-jährigen Studenten Christopher McCandless (Emile Hirsch), der aus einer wohlhabenden Familie stammt und beschließt, nach seinem Universitätsabschluss für zwei Jahre durch die USA zu reisen. Das Ziel seiner Reise ist der nördliche Polarkreis in Alaska, wo er fernab der Zivilisation sich selbst finden und ein einfaches Leben führen möchte. Um das zu erreichen, spendet er seine Ersparnisse und zerschneidet seine Kreditkarten. Als er schließlich in der Wildnis ankommt, lebt er in einem alten Linienbus, der im Film als sein "Magic Bus" bezeichnet wird.

Das Leuchten der Erinnerung – Komödie (2018)

Das Ehepaar Ella (Helen Mirren) und John (Donald Sutherland) ist seit 50 Jahren glücklich verheiratet, merkt jedoch so langsam den Zahn der Zeit. Ihre Freizeit verbringen sie überwiegend bei Ärzten, da bei Ella ein Tumor entdeckt wurde und John an Alzheimer erkrankt ist. Um ein letztes, großes Abenteuer zu erleben, wollen sie mit ihrem Oldtimer-Wohnmobil, einem Winnebago von 1975, nach Key West in Florida fahren und das frühere Wohnhaus von Ernest Hemingway besuchen. Der Trip entlang der amerikanischen Ostküste entpuppt sich nicht nur als ein richtiges Abenteuer, sondern bringt den beiden auch ihre Freude am Leben zurück.

Reiss aus – Zwei Menschen. Zwei Jahre. Ein Traum – Dokumentation (2019)

Von Hamburg nach Südafrika – das ist der Traum von Ulli und Lena. Die weite Strecke wollen sie innerhalb von 6 Monaten in ihrem alten Land Rover Terés zurücklegen. Zum Übernachten haben sie ein Dachzelt geschenkt bekommen, das knapp 40 Jahre alt ist. Gute Voraussetzungen für eine spannende Reise. Doch es kommt anders als geplant: Aus 6 Monaten werden 2 Jahre, aus Südafrika wird Westafrika. Ihre Reise umfasst 46.000 Kilometer, die mit vielen schönen Augenblicken, aber auch schockierenden Momenten gespickt sind. Ein Film, der nicht nur das Camping-Leben, sondern auch faszinierende Bilder von Afrika zeigt.

Vielmachglas – Tragikkomödie (2018)

Marleen (Jella Haase) ist mit ihrem Leben nicht zufrieden – das Abitur liegt längst hinter ihr, doch einen wirklichen Plan vom Leben hat sie nicht. Ihr Bruder Erik (Matthias Schweighöfer) hingegen ist ein erfolgreicher Weltenbummler, der gerade von einer langen Reise kommt. Um seine Schwester aus ihrem Trott zu ziehen, schenkt er ihr ein Vielmachglas: Dabei handelt es sich um ein Einmachglas, das Marleen mit Papierschnipseln füllen soll, auf denen ihre zukünftigen Abenteuer stehen. Nach einem tragischen Unfall macht sich Marleen auf eine abenteuerliche Reise, auf der sie nicht nur interessante Persönlichkeiten trifft und im Campingbus unterwegs ist, sondern auch viele Papierschnipsel beschriften kann.

Camping – Comedy-Serie (2018)

Kathryn (Jennifer Garner) plant zum 45. Geburtstag ihres Mannes Walt (David Tennant) einen Camping-Trip mit Freunden, von dem er schon lange Zeit geträumt hat. Durch Kathryns Kontrollsucht ist das Wochenende jedoch alles andere als entspannt, dazu kommen noch Eheprobleme, nervige Freunde, unerwartete Besucher und Bären. Ein turbulentes Wochenende, das als Serie mit 8 Folgen auf Sky zu sehen ist.

Renault 4 – Tragikkomödie (2019)

Der spanische Film "Renault 4" handelt zwar nicht direkt von einem Wohnmobil, jedoch hat Netflix hier eine tragisch lustige Geschichte über einen Roadtrip verfilmt. Der Film handelt von den beiden Freunden Tocho (Hovik Keuchkerian) und Jean Pierre (Jean Reno), die von Spanien nach Mali reisen wollen, um ihren kranken Freund Joseba (Enrique San Francisco) noch einmal zu besuchen. Mit dabei ist auch dessen Tochter Ely (Susana Abaitua). Das kuriose an der Geschichte: Die drei wollen mit einem ausgedienten Rallye-Fahrzeug die Strecke hinter sich bringen. Doch die Sahara erweist sich als größeres Problem als zuvor gedacht.

Die Chaoscamper – Komödie (2006)

Die Familie Munro plant einen gemeinsamen Urlaub auf Hawaii, um endlich mal wieder etwas Zeit füreinander zu haben. Doch Familienoberhaupt Bob (Robin Williams) disponiert kurzerhand um und mietet ein Wohnmobil, mit dem die Familie in Richtung Rocky Mountains loszieht. Das Leben im Wohnmobil ist für die verwöhnte Familie aus Los Angeles das reinste Chaos und so droht der entspannte Urlaub zum Albtraum zu werden. Glücklicherweise freundet sich die Familie mit ein paar schrulligen Dauercampern an, die sie davon überzeugen, dass Camping schön sein kann – und einen neuen Familienzusammenhalt schafft.

Wir sind die Millers – Komödie (2013)

David Burke (Jason Sudeikis) ist ein Drogendealer, dem bei einem Überfall sein ganzes Marihuana und sein Geld abgenommen wird. Dabei hat er große Schulden bei seinem Lieferanten Brad (Ed Helms), die er schnellstmöglich zurückzahlen muss. Um das Geld aufzutreiben, soll er Brads aktuelle Lieferung aus Mexiko einschmuggeln. Der scheinbar idiotensichere Plan besteht darin, mit einer "Familie" einen Wohnmobil-Urlaub vorzutäuschen. David engagiert die zynische Stripperin Rose (Jennifer Aniston), den potenziellen Kunden Kenny (Will Poulter) und die gepiercte, tätowierte Straßengöre Casey (Emma Roberts). Als Familie "Millers" brausen sie in einem riesigen Wohnmobil an einem Wochenende über die Grenze. Dieses Abenteuer schweißt die falsche Familie zusammen. Und am Ende gibt es ein Happy End für alle.

Paul, ein Alien auf der Flucht – Komödie (2011)

Comics, Superhelden und "Star Trek" – das sind die großen Leidenschaften der beiden Nerds Graeme Willy (Simon Pegg) und Clive Collings (Nick Frost) aus England. Deshalb haben sie sich in den USA ein Wohnmobil gemietet und sind unterwegs zur Comic-Messe "Comic-Con" und zur Area 51. Ein Zwischenfall wirbelt den Ausflug gehörig durcheinander: Als eine schwarz getönte Limousine vor den beiden ins Schlingern kommt und sich abseits der Fahrbahn überschlägt, klettert das hilfsbereite Duo aus seinem Wohnmobil – und trifft auf ein Alien. Der außerirdische Geselle nennt sich Paul (deutsche Stimme: Bela B) und ist auf der Flucht vor der Regierung. Sein Ziel: Er will ein Signal an seinen Heimatplaneten schicken. Deshalb sucht er Schutz bei Graeme und Clive, die zunächst alles andere als begeistert sind. Auf dem Road Trip erleben die drei allerhand lustige und auch spannende Abenteuer.

Meine Frau, ihre Schwiegereltern und ich – Komödie (2005)

"Meine Frau, ihre Schwiegereltern und ich" ist der zweite Teil der Komödie "Meine Frau, ihr Vater und ich". Dieses Mal geht es um die Eltern des Bräutigams Gaylord Focker (Ben Stiller). Zusammen reisen die Braut (Teri Polo), ihre Eltern Jack und Dina Byrnes (Robert De Niro und Blythe Danner) und der Bräutigam im Wohnmobil nach Detroit, um dort Gregs ausgeflippte Eltern Bernie und Roz (Dustin Hoffman und Barbara Streisand) zu besuchen. Der alternative Lebensstil der Hippie-Eltern kommt beim potenziellen Schwiegervater Jack nicht gut an. Schließlich ist er Ex-Geheimagent und steht allem Neuen misstrauisch gegenüber – eine urkomische Begegnung!

The Cabin in the Woods – Horror (2012)

Die fünf Freunde Curt (Chris Hemsworth), Marty (Fran Kranz), Holden (Jesse Williams), Dana (Kristen Connolly) und Jules (Anna Hutchison) wollen zusammen Ferien in einer abgelegenen Hütte im Wald machen. Dorthin fahren sie zusammen im Wohnmobil. Ein alter Mann an der Tankstelle warnt sie vor einer in den Wäldern lauernden Gefahr. Die jungen Leute lassen sich nicht davon beeindrucken und der Urlaub beginnt unbeschwert. Die anfängliche Arglosigkeit ist allerdings schnell verschwunden, als sich ungewöhnliche Vorkommnisse häufen. Was die Gruppe nicht weiß: Die Hütte wird aus der Ferne von zwei Fremden (Richard Jenkins, Bradley Whitford) überwacht. Die beiden spielen ein perfides Spiel mit den Urlaubern, die viel zu spät die Aussichtslosigkeit ihrer Lage erkennen. Schnell verwandelt sich der anfängliche Urlaubstrip in einen Kampf ums nackte Überleben.

Domino, live fast, die young – Action (2005)

Domino (Keira Knightley) wird als Tochter zweier Schauspieler in eine Welt voll Glamour und Geld geboren. Schon früh emanzipiert sie sich von dem Luxus-Leben ihrer Eltern und geht ihren eigenen Weg. Nachdem sie für eine kurze Zeit als Model tätig ist, findet sie ihre wahre Bestimmung jedoch in einem ganz und gar unüblichen Beruf – der Kopfgeldjagd. Sie schließt sich dem Team um den hitzköpfigen Ed Moseby (Mickey Rourke) an und muss sich ihren Respekt erst durch Taten verdienen. Ihr Erfolg und ihr gutes Aussehen sprechen sich schnell herum und der TV-Produzent Mark Heiss (Christopher Walken) wird auf die Gruppe aufmerksam. Das Team nimmt den Vertrag mit seiner Reality-Show an. Während der Dreharbeiten gerät Domino in Schwierigkeiten mit der Mafia. Der weitere Verlauf des Films ist ein großes Verwirrspiel. Immer mit dabei: das Fernsehteam im Wohnmobil, das sie verfolgt.

From Dusk till Dawn – Thriller (1996)

Ein typischer Robert Rodriguez-Film, bei dem Quentin Tarantino an der Stroy mitschrieb: Der aus dem Gefängnis geflohene Seth Gecko (Georg Cloony) zieht mit seinem Bruder Richard (Quentin Tarantino) raubend und mordend quer durch die USA. Als sie zunehmend ins Fadenkreuz der US-Behörden kommen, beschließen sie nach Mexiko zu fliehen und nehmen deshalb die Familie des Geistlichen Jacob Fuller (Harvey Keitel) als Geisel. Nachdem sie es über die Grenze geschafft haben, kehren sie zusammen mit Fuller und dessen Kindern Scott (Ernest Liu) und Kate (Juliette Lewis) in den Stripclub Titty Twister ein, um sich bis zum Morgengrauen die Zeit zu vertreiben. Sie merken zu spät, dass etwas mit dem Club nicht stimmt. Es kommt zu einem erbitterten Kampf gegen dunkle Mächte...

Road Party – Komödie (2004)

Es läuft gut für Nick (Christopher Jacot): Die Schule ist endlich vorbei und er und seine Freundin sind glücklich verliebt. Bis sie ein Jobangebot von einem Musikproduzenten (Jason Priestley) bekommt – und nach Toronto fliegt. Als Nick durch Zufall erfährt, dass der Musikproduzent seine Assistentinnen immer zum Ende der Saison verführt, will er hinterherfliegen und sie "retten". Doch Nick verpasst seinen Flug, deshalb machen er und seine Freunde sich auf zu einem wilden Roadtrip im Wohnmobil nach Toronto. Unterwegs nehmen sie einige attraktive Anhalterinnen mit – ein folgenschwerer Entschluss.

Judgement Night, zum Töten verurteilt – Thriller (1993)

Eigentlich wollte Frank (Emilio Estevez) einen ruhigen Abend zu Hause verbringen, aber seine Freunde Mike (Cuba Gooding Jr.), Ray (Jeremy Piven) und sein Bruder John (Stephen Dorff) haben andere Pläne: eine nächtliche Kneipentour. Auf ihrer Fahrt verpassen sie die richtige Ausfahrt und enden in einer der ärmsten Slum-Gegenden von Chicago. In ihrem gemieteten Luxus-Wohnmobil ziehen sie jede Menge Aufmerksamkeit auf sich. Um aus dieser Gegend zu kommen, versuchen sie schnell auf den Highway zurückzufinden, doch in einem Moment der Unachtsamkeit überfährt Ray einen jungen Mann. Als sie sich dem Opfer nähern, merken sie, dass er eine Schusswunde im Bauch hat – er ist ein Gangmitglied und wurde anschossen. Kurz darauf müssen die Freunden selbst vor den Gangstern fliehen.

Jacques Tati: Trafic – Satire (1971)

Monsieur Hulot (Jacques Tati) ist ein Auto-Designer und will sein neues Wohnmobil von Paris nach Amsterdam chauffieren, damit das Camping-Fahrzeug dort bei einer Messe ausgestellt werden kann. Eine junge Frau (Maria Kimberley) begleitet Monsieur Hulot in einem gelben Sportwagen. Die Fahrt erweist sich als schwieriger als geplant, denn Pannen, Unfälle, Verkehrsstaus und andere Verwicklungen erschweren den Weg nach Amsterdam. Unvergessen: Die Szene, in der Monsieur Hulot den Verkehr in einem Stau regeln will, wobei es zu einer Massenkarambolage kommt.

Neue Adresse Paradies – Deutsche Komödie (2013)

Der erfolgreiche Bauunternehmer Stefan (Martin Brambach) ist eigentlich ein Gewinner-Typ, doch eines Tages übernimmt er sich und ist plötzlich pleite. Seine Frau Jenny (Dana Golombek) und Stieftochter Natascha (Leonie Tepe) fallen aus allen Wolken, als sie erfahren, dass nicht einmal mehr Geld für die Miete übrig ist. Daraufhin muss die Familie in ihr Wohnmobil einziehen und auf dem Campingplatz "Paradies" Zuflucht finden. Dort lernen sie einige Dauercampern kennen, die hier ihre Heimat gefunden haben – darunter auch Christian (Steffen Wink), Jennys Jugendliebe. Christian lässt nichts unversucht, Jenny zurückzugewinnen. Die Familie kämpft – jeder für sich, aber vor allem auch miteinander. Stefan hat schließlich eine Idee, die für seine Familie und die anderen Campingplatz-Bewohner den Ausweg aus ihrer misslichen Lage bedeuten könnte.

Terminator 3 , Rebellion der Maschinen – Action (2003)

Im dritten Teil der Terminator-Filme, zehn Jahre nach der Verhinderung des Judgment Day, lebt John Connor (Nick Stahl) am Rande der Gesellschaft und wird von Albträumen geplagt. Diese werden plötzlich Realität als sich ein neuer, weiblicher Terminator T-X an seine Fersen heftet, um ihn zu terminieren. Seine einzige Überlebenschance ist der Terminator (Arnold Schwarzenegger), der ihm erneut zu Hilfe geschickt wird. John und der Terminator machen sich in einem gestohlenen Wohnmobil auf den Weg zur Militärstation CRS und hoffen, dort das Skynet abschalten zu können, bevor es die Weltherrschaft übernimmt.

Chucky und seine Braut (4) – Horror (1998)

Vor zehn Jahren zauberte Serienkiller Chucky (Brad Dourif) seine schwarze Seele in eine Puppe. In ihr mordete er weiter, bis er in die Hände der Polizei fiel die ihn zerstückelte. Aber seine Ex-Freundin Tiffany (Jennifer Tilly) kann ihn nicht vergessen und besorgt sich Chuckys Überreste. Sie flickt ihn zusammen, da sie ihn heiraten möchte. Chucky findet das ziemlich absurd und tötet Tiffany und verfrachtet auch ihren Geist in eine Puppe. Die beiden haben noch eine Chance, als Menschen wieder zurückzukehren. Dafür müssen sie ein Ritual mit einem Amulett aus Chuckys menschlichem Grab durchführen. Und so machen sie sich im Wohnmobil auf die Reise zum Friedhof.

Independence Day – Sci-Fi (1996)

Ein Radioteleskop empfängt ein ungewöhnliches Signal, das Computerfreak David Levinson (Jeff Goldblum) analysiert. Er stellt fest, dass es sich dabei um eine Art Countdown verschiedener Alienschiffen handelt, die die Erde angreifen wollen. David will den US-Präsidenten (Bill Pullman) warnen. Die Städte, auf die es die Aliens abgesehen haben, sollen sofort evakuieren zu lassen. Doch der Präsident zögert und als der Countdown zu Ende ist, werden die Metropolen nach und nach dem Erdboden gleich gemacht. Kampfpilot Captain Steve Hiller (Will Smith) versucht Flüchtlingen mit Hilfe von 150 Winnebago Wohnmobilen zu retten – dabei gerät eines der Aliens in seine Gefangenschaft. Ein erster Sieg der Menschen?

About Schmidt – Drama/Komödie (2003)

Warren Schmidt (Jack Nicholson) wird als Versicherungsvertreter in Pension geschickt. Als seine Frau Helen (June Squibb) stirbt, droht er völlig zu verwahrlosen. Ohne Aufgaben fühlt er sich nutzlos und weiß nichts mit sich anzufangen. Mit seiner erwachsenen Tochter kommt es zu einem Streit. Dann findet Schmidt auch noch heraus, dass seine verstorbene Frau mit seinem besten Freund Ray (Len Cariou) im Bett war. Seine Welt bricht völlig zusammen. Er macht sich in einem Wohnmobil auf eine Reise zu Orten aus seiner Vergangenheit. Ohne die gewünschte Balance wiedergefunden zu haben, macht er sich auf den Weg zur Hochzeit seiner Tochter. Das bleibt nicht ohne Folgen.