Alles über Gebrauchte Wohnmobile
Ratgeber: Gebrauchtkauf 9 Bilder Zoom

Wohnmobile gebraucht kaufen: Mobile aus zweiter Hand

Zum Saisonstart und vor jeder Reisesaison sind gebrauchte Wohnmobile besonders begehrt. Wie man die Schnäppchenjagd richtig angeht und wie man das neue Schätzchen richtig bewertet, lesen Sie hier:

Die Lust auf das unabhängige Reisen durch Stadt und Land ist groß, die zur Verfügung stehende Barschaft dagegen eher klein - so oder so ähnlich geht es vielen Fernwehpatienten, Einsteigern und manch altem Hasen gleichermaßen. Ein  günstiges gebrauchtes Wohnmobil kann eine Lösung und zugleich langfristige Alternative zum Mietmobil sein. Doch worauf gilt es zu achten, wenn der letzte Fahrzeugkauf schon eine ganze Weile zurückliegt oder gar der erste Besuch auf dem Händlerhof ansteht?

Zunächst ist es sinnvoll, einen Blick auf die aktuelle Marktsituation zu werfen, bevor die Klärung der eigenen Vorstellungen und Ansprüche angegangen wird, denn: Unterschiedliche Marken und Grundrisse erfreuen sich unterschiedlicher Beliebtheit. Sehr populäre Modelle sind gebraucht mitunter schwer zu finden.

Alles Wissenswerte zum Thema Gebrauchtkauf finden Sie in unserem Themenspecial "Gebrauchte Wohnmobile"

Angebot und Nachfrage - bei Gebrauchten preisbestimmend

Die Nachfrage bestimmt das Angebot, und große Konkurrenz unter den Kaufwilligen macht sich schnell im Geldbeutel bemerkbar - je höher die Nachfrage nach einem bestimmten Mobil, desto teurer ist es. Wie kaum bei einer anderen Aufbauform war diese Marktsituation auch in diesem Jahr wieder bei den Campingbussen zu beobachten.

Hier herrscht bei allen Händlern dieselbe Meinung: Hätten sie genügend gebrauchte Campingbusse im Angebot, würden sie täglich ausgebaute Kastenwagen verkaufen. Kein Wunder: Dank der schlanken Figur und vielseitigen Einsatzmöglichkeiten sind viele Interessenten bereit, für einen Pössl oder Westfalia mehr als den prognostizierten Listenpreis zu zahlen. Ähnlich, wenngleich nicht ganz so knapp, ist das Angebot an Teilintegrierten und jungen Vollintegrierten, sie haben in Beliebtheit und damit Nachfrage gebrauchte Alkovenmobile beinahe vollständig abgelöst. Alleinreisende Paare aller Generationen sind mit zwei fest eingebauten Schlafplätzen bestens bedient.

Diese Käuferbelange wirken sich nicht zuletzt auf die Grundrisse aus, Einzelbetten im Heck sind so stark nachgefragt wie noch nie. Wer es bei seiner Gebrauchtmobil-Suche also auf beliebte Modelle abgesehen hat, sollte sich nicht nur auf entsprechende Preise, sondern auch auf eine zeitintensive Suche einstellen.

Für alle Kaufinteressierten, ganz gleich welcher Aufbau- und Grundrissform, gilt: Gute Vorbereitung ist viel wert. Legen Sie also ganz zu Beginn der Recherchen die Grundkriterien ihres Wunschmobils fest. Passt das eingeplante Budget zu den gewünschten Vorstellungen von Grundriss, Motorleistung und Ausstattung? Wie viele Schlaf- und Gurtplätze soll der Gebrauchte haben? Auf welche Extras kann nicht verzichtet werden? Eine handschriftliche Liste von wünschenswerten und notwendigen Kriterien spart beim späteren Sichten der Angebote Zeit und Nerven. Abstriche von der Idealvorstellung sind besonders dann wahrscheinlich, wenn das Budget klein oder das fokussierte Modell besonders gefragt ist - eine gewisse Kompromissbereitschaft ist also von Vorteil.

Wer Kompromissbereitschaft beim Gebrauchtkauf zeigt, kann günstiger einkaufen 

Flexibilität und Vernunft ist auch bei der Wahl der Bezugsquelle gefragt. Ein unkompliziertes Schnäppchen aus privater Hand oder doch der geprüfte Gebrauchte vom Fachhändler? Letzterer bietet nicht nur die zwölfmonatige gesetzliche Gewährleistung, sondern in der Regel auch eine umfassende Inspektion oder gar Aufarbeitung des vorher in Zahlung genommenen Gebrauchten.

Dass privat deswegen jedoch immer günstiger verkauft wird als beim Händler, ist nicht gesagt. Ein breit angelegter Vergleich von Angeboten mehrerer Händler online und vor Ort mit den Marktplätzen im Internet schafft Klarheit. Geht es dann schließlich an die Besichtigung des favorisierten Gebrauchten, sollten schon bei der Terminabsprache mehrere Details geklärt werden. Wichtig: Beide Seiten müssen genügend Zeit für Fragen und die Begutachtung des Fahrzeugs einplanen.

Vor dem Kaufvertrag steht ein gründlicher Gebraucht-Check

Einer Funktionsprüfung und einer ersten Probefahrt steht erst dann nichts im Wege, wenn Basisfahrzeug, Bordtechnik und Zubehör einsatzbereit sind. Praktisch für den Check am Fahrzeug sind neben robuster Kleidung auch kleine Helfer wie Taschenlampe, Digitalkamera und ein Notizblock. Lassen Sie sich vor Ort am Fahrzeug zunächst das ganze Wohnmobil von innen und außen zeigen. Den Gesamteindruck des Pflegezustands des Gebrauchten kann sowohl das geübte als auch ungeübte Augen rasch als gut oder schlecht einschätzen.
Im Anschluss daran empfiehlt es sich, Schritt für Schritt die promobil-Checkliste gemeinsam mit dem Händler oder Besitzer durchzugehen. Dazu gehört auch die Gewissheit der wichtigsten Lebensfunktion eines Reisemobils: die Dichtigkeit. Nicht nur alle Wartungsintervalle des Basisfahrzeugs, sondern auch die Dichtigkeitsinspektion muss regelmäßig durchgeführt und dokumentiert worden sein. Was bleibt, ist die Verhandlung über den richtigen Preis - freilich keine leichte Aufgabe, besonders bei vielen Extras.

Alles Wissenswerte zum Thema Gebrauchtkauf finden Sie in unserem Themenspecial "Gebrauchte Wohnmobile"

Gebrauchtmobile im Internet - hier werden Sie fündig

promobil.de - aktuelle Angebote von Händlern und privaten Verkäufern finden Sie nicht nur im Heft, sondern auch auf www.markt.promobil.de. Eine Schnellsuche filtert die Ergebnisse nach Hersteller, Region oder Schlagwort. Neben den Kontaktdaten des Verkäufers lassen sich auch Bilder und Details einsehen.

mobile.de - der größte Online-Anbieter von gebrauchten Fahrzeugen verfügt aktuell über rund 20.000 gebrauchte Reisemobile. In der erweiterten Suchmaske lassen sich nahezu alle Kritierien eingeben, die der eigenen Vorstellung entsprechen.

ebay.de - mit der eigenen Ebay-Motors-Sparte bietet das Auktionshaus sowohl Fahrzeuge jeglicher Art als auch eine ganze Reihe an Zubehör und Ersatzteilen an. Derzeit stehen eher ältere gebrauchte Reisemobile zum Verkauf, darunter Auktionen und Direktkäufe gleichermaßen. Die Mehrheit der Angebote stammen aus privater Hand.

caraworld.de - als größter exklusiver Marktplatz für Wohnmobile ist Caraworld besonders für geübte Augen und spezielle Fahrzeug- und Händlersuchen geeignet. Über 700 Reisemobil-Angebote sind aktuell abrufbar.

Gebraucht-Check für Wohnmobile darauf müssen Sie achten

Was darf ein gebrauchtes Wohnmobil kosten? Beispielhafte Preise ausgesuchter Modelle, (nach Schwacke-Liste, Stand April 2012) finden Sie hier:

Die zusammengefasste Tabelle zum kostenlosen Download   - hier:

Autor

Foto

Ingolf Pompe, Nadine Scheufele

Datum

15. Februar 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle News +++
+++ Alle Tests +++
+++ Viele Tipps +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Videos
  • Alle Bereiche
  • News
  • Tests
  • Stellplätze
  • Reise
  • Ratgeber
  • Zubehör
  • Video