Touren-Tipp Märchenstraße mit dem Wohnmobil: Stellplätze, Infos

Touren-Tipp Märchenstraße mit dem Wohnmobil Stellplätze und Infos über die Region

Und wenn sie nicht gestorben sind: Auf 600 Kilometern führt die Deutsche Märchenstraße zu märchenhaften Orten. Alle Infos für eine Tour mit dem Wohnmobil und Stellplätzen entlang der Route finden Sie hier.

Die Grimm-Heimat Nordhessen - alle Infos über die Region

Wissenswertes über die Region und aktuelle Veranstaltungen unter www.nordhessen.de und www.grimm2013.de. Weitere Infos unter www.deutsche-maerchenstrasse.com: hier lassen sich auch Broschüren und Veranstaltungshinweise herunterladen.

Ausstellungen und Museen

Expedition Grimm” nennt sich die zentrale Ausstellung des Landes Hessen zum Lebenswerk der Brüder Grimm. Bis zum 8. September beherbergt die Documenta-Halle in Kassel Manuskripte der Märchensammler Jacob und Wilhelm Grimm sowie Arbeiten ihres Bruder - des Malers Ludwig Emil Grimm. Täglich außer montags von 10 bis 18 Uhr, Eintritt 8 Euro. Kombiticket, mit dem auch das Grimm-Haus in Kassel besucht werden kann: 10 Euro. www.expedition-grimm.de

Der Verein Willingshäuser Malerstübchen zeigt noch bis zum 28. August 2013 in der Neuen Kunsthalle Willingshausen (Merzhäuser Str. 1, 34628 Willingshausen) Illustrationen Grimmscher Märchen aus drei Jahrhunderten. Dienstag bis Sonntag 14 bis 17 Uhr, Samstag und Sonntag auch von 10 bis 12 Uhr. www.malerkolonie.de

Einen guten Einblick in das Leben und Wirken der Brüder Grimm gibt es im Brüder-Grimm-Haus in Steinau. Täglich von 10 bis 17 Uhr, der Eintritt inklusive Heimatmuseum 5 Euro, Kinder 3 Euro. Info: www.brueder-grimm-haus.de

Bereits seit 1959 bietet das Brüder-Grimm-Museum in Kassel (Palais Bellevue an der Schönen Aussicht) Einblicke in das Lebenswerk der Brüder Grimm. Die Stationen des gemeinsamen Wirkens werden nachgezeichnet, Mobiliar und besondere Exponate geben einen lebendigen Eindruck der Zeit und der Familie Grimm. Täglich außer montags von 10 bis 17 Uhr. Eintritt 3 Euro. Personen unter 18 Jahren haben freien Eintritt. www.grimms.de

Das Dornröschen-Schloss Sababurg in Hofgeismar gewährt nicht nur Einblicke in mittelalterliches Leben, sondern bietet sich auch für märchenhaft kulinarische Genüsse an. Nicht weit davon entfernt befindet sich der bereits 1571 gegründete Tierpark Sababurg. www.sababurg.de

Mitten im Frau-Holle-Land liegt Hessisch Lichtenau, das sich mit einem Themenpark und Rundweg ganz der Grimmschen Märchenfigur verschrieben hat. Sehenswert ist das Holleum im historischen Stadtkern, das jeden Sonntag zwischen 15 und 17 Uhr seine Pforten öffnet. Der Eintritt in die kinderfreundlich gestaltete Ausstellung kostet 2 Euro, Kinder zahlen die Hälfte. www.hessisch-lichtenau.de

Buchtipps

Als Lektüre für unterwegs und zur Vorbereitung der Tour empfiehlt sich der Band „Die Deutsche Märchenstraße" von Eberhard Michael Iba, Verlag CW Niemeyer, 328 Seiten, Taschenbuchformat, Preis: 14,90 Euro. Für Eltern oder Großeltern und Kinder: „Auf der Deutschen Märchenstraße - vier aus Bremen besuchen alte Freunde" von Ulrike Hövelmann, Andreas Röckener und Dirk Böhling, Edition Temmen, 48 Seiten, gebunden, mit Märchen-CD, Preis: 7,90 Euro.

Stellplätze auf der Deutschen Märchenstraße

28201 Bremen: Stellplatz Am Kuhhirten
Gebührenpflichtiger Stellplatz für 70 Mobile auf der Weserinsel Werder. Ebenes, asphaltiertes, teils geschottertes und begrüntes Areal unter alten hohen Bäumen. Gas- und Brötchenservice. Innenstadt zu Fuß in 15 Minuten erreichbar. Reservierung ab 2 Übernachtungen möglich. Freie Durchfahrt durch die Umweltzone. A1 Abfahrt Arsten, stadteinwärts beschildert. 13 Euro pro Nacht und Mobil inkl. Citytax, Entsorgung und Müllgebühr. Strom: 50 Cent/1 kWh. Wasser: 1 Euro/100 Ltr., 10 Cent/10 Ltr. Dusche: 1 Euro/5 Min. Ganzjährig nutzbar.
Standort: Kuhhirtenweg, GPS 53°03’55”N, 08°49’08”O, Telefon 0173/9850092

31785 Hameln: Stellplatz Hannes Weserblick 
Gebührenpflichtiger Stellplatz für 27 Mobile im Hafengebiet südlich der Altstadt. Gepflasterter, leicht abschüssiger Untergrund. Expo-Café, Fahrradwerkstatt und Boule-bahn in der Nähe. 3 Euro promobil für die ers-ten 3 Std., 1 Euro für jede weitere Std., max. 8 Euro für 24 Std., Parkautomat. Strom: 1 Euro/8 Std. Wasser: 1 Euro/100 Ltr. Ganzjährig.
Standort: Ruthenstraße 14, GPS 52°05’46”N, 09°21’29”O, Telefon 05151/93100

34369 Hofgeismar: P2 Turnhagen
Gebührenfreier Stellplatz für 100 Mobile auf reserviertem Gelände zwischen Stadtmauer und Pkw-Parkplatz. Ebener, be-fes-tigter Untergrund. Zentrumsnahe, ruhige Lage. Beleuchtet, wenig Schatten. Maximale Aufenthaltsdauer: 3 Nächte. Strom 1 Euro, Wasser 1 Euro/80 Liter. Ganzjährig, außer zum Viehmarkt, der traditionellen Kirmes Anfang Juni.
Standort: Sälber Tor, GPS 51°29’44”N, 09°22’30”O, Telefon 05671/500837

34346 Hann. Münden: Stellplatz Tanzwerder
Gebührenpflichtiger Stellplatz für 30 Mobile auf der Tanzwerder-Insel. Fast ebener, befestigter Unterg-rund. Ruhige Lage auf einer Insel am Zusammenfluss von Werra und Fulda zur Weser. Geringe Entfernung ins Stadt-zentrum. 6 Euro promobil und 24 Std. Strom: 1 Euro. Wasser: 1 Euro. Ganzjährig, außer zum Osterjahrmarkt im April.
Standort: Weserstein, GPS 51°25’07”N, 09°38’54”O, Telefon 05541/75313

34121 Kassel: Stellplatz am Sportzentrum
Gebührenpflichtiger Stellplatz für 14 Mobile am Erholungsgebiet Fuldaaue. Eben und geschottert, kein Schatten. Max. Aufenthaltsdauer: 3 Tage. Keine Dusche. Innenstadt rund 2 km entfernt. Der Parkschein berechtigt zur Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln. 12,50 Euro pro Wohnmobil und 24 Std., Strom 50 Cent/kWh, Wasser 1 Euro, Entsorgung 1 Euro. Saison: April-November.
Standort: Giesenallee, GPS 51°17’33”N, 09°29’15”O, Telefon 0561/9219662

37242 Bad Sooden-Allendorf: Stellplatz Franzrasen
Gebührenpflichtiger Stellplatz für 150 Mobile auf einer Werra-Insel. Ebener, teils asphaltierter, teils geschotterter Untergrund. Schatten durch Bäume. Zentrale und reizvolle Lage im Grünen. Kein Durchgangsverkehr. Info-Tafel, Schaukästen. Keine Dusche. 5 Euro pro Nacht und Mobil inklusive Kurtaxe für 1 Person. Strom (40 Anschlüsse): 50 Cent/kWh. Wasser: 1 Euro/100 Ltr. Entsorgung: 1 Euro. Ganzjährig, außer zum Erntedank- und Heimatfest im August.
Standort: Franzrasen, GPS 51°16’17”N, 09°58’19”O, Telefon 05652/95870

34537 Bad Wildungen: Stellplatz am Bahnhof
Gebührenpflichtiger Stellplatz für 26 Mobile in ruhiger Lage, mit Rasengittersteinen befestigt und durch kleine Hecken begrenzt. Gaststätten und Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe. Mit Kurkarte kostenlose Busfahrten. Maximaler Aufenthalt: 3 Tage. Keine Dusche. 5 Euro pro Wohnmobil und 24 Std., Parkscheinautomat, Strom 1 Euro/10 Std., Wasser 1 Euro/45 Liter. Ganzjährig nutzbar.
Standort: Bahnhofstraße 29, GPS 51°07’14”N, 09°08’13”O, Telefon 05621/9656741

Campingplätze an der Deutschen Märchenstraße

34388 Trendelburg: Campingplatz Trendelburg
Gehobene Anlage am Fluss. Stellplätze auf ebenem Wiesengelände, teils mit Baumbestand. Am Fuß der Trendelburg gelegen, alte Schleuse und Museum. Reser-vierung empfehlenswert. 2,7 ha, 90 Stellplätze, davon 45 Dauercamper. Ganzjährig.
Standort: Zur alten Mühle 10, GPS 51°34’21”N, 09°25’26”O, Telefon 05675/301

34311 Naumburg: Märchen-Camping
Vier-Sterne-Platz am Ortsrand. Terrassiertes Terrain, Baumgruppen. Kinderfreundliche Anlage mit Streichelzoo, behindertengerechte Einrichtung, Kneipp-Pfad, Freibad nebenan. 6 ha, 230 Stellplätze, davon 35 Dauercamper, 13 Mietunterkünfte. Ganzjährig.
Standort: Am Schwimmbad 12, GPS 51°15’02”N, 09°09’39”O, Telefon 05625/922448

Weitere Informationen

Umfangreiche Informationen inklusive einem speziell für Reisemobilisten erstellten Prospekt mit Stellplätzen bietet der Verein Deutsche Märchenstraße e. V., Telefon 0561/92047910, E-Mail: info@deutsche-maerchenstrasse.de, www.deutsche-maerchenstrasse.de

Übersicht: Touren-Tipp Märchenstraße mit dem Wohnmobil
Zur Startseite
Reise Reise Thüringer Wald Stellplatz-Tipps für die Top-10-Wanderwege Herbstliche Wanderungen in Deutschland

promobil verrät, wo die besten Wanderwege in Deutschland zu finden sind.