Stellplatz-Radar: 11.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Nicht mehr gebaute Baureihen

Tikro Logo Tikro L-Serie Tikro Logo Tikro M-Serie

Über Tikro

Tikro, das steht für „Teil-integrierte-Kasten- robust“ – und der Name ist Programm: Mit der M- und  L-Serie bietet das württembergische Unternehmen kleine aber feine Reisemobile – je nach Wunsch mal mit mehr, mal mit weniger Komfort. 

Zwischen Sinsheim und Heilbronn gelegen musste nach der Weltwirtschaftskrise 2009 vorübergehend die Produktion ruhen, eher aufgrund der wiederkehrenden Nachfrage der Betrieb 2012 unter der Leitung von Martin Mayer wieder aufgenommen werden konnte. Tikro verzichtet bei der M-Serie auf großen Schnickschnack und hat sich die Kerneigenschaften „Alltagstauglichkeit“ und „Flexibilität“ zum Ziel gesetzt. Die L-Serie ist etwas komforabler ausgestattet, aber auch hier gilt es auf maximal 6,25 Metern maximale Kompaktheit zu schaffen. Bei den Basisfahrzeugen greift Tikro auf das komplette Sortiment an Basisfahrzeugen zu – von Fiat über Peugeot bis Mercedes.