Seiser Alm wandern Jochen Negwer
Seiser Alm Gondel
Seiser Alm Kirche
Seiser Alm Pasta
Seiser Alm Campingplatz 26 Bilder

Wohnmobil-Urlaub Seiser Alm und Bozen

Wohnmobil-Trip Südtirol mit Stellplätzen Wanderparadies Seiser Alm

Wandern, gut essen und dabei die besten Ausblicke genießen – genau deshalb sind wir so gerne in Südtirol unterwegs. Diese Wohnmobil-Tour führt zu den vielleicht schönsten Bergen der Welt – auf die Seiser Alm, in die Region Latemar und ins Grödnertal. Ein Genuss für alle Sinne.

Für Reisende im Wohnmobil ist Südtirol ein Wohlfühlziel. Wander-, Spezialitäten- und Berg-Fans kommen hier auf ihre Kosten, zu jeder Jahreszeit bietet die Region um Bozen mit ihren beeindruckenden Bergen eine andere Atmosphäre. Wir haben die besten Tipps für ihren Wohnmobil-Urlaub an der Seiser Alm.

Da liegen sie also: die Gschamige Greatl, der Spinnerte Steffl, die Griane Gloria und noch viele andere. In Völs am Schlern. Im Schaufenster der Natur-Bäckerei Messner. Die Rede ist von besonderen Nudeln, von einer Dessertnudel mit Äpfeln, einer scharfen roten Gourmet-Nudel und petersiliengrünen Nudeln. Wenn man also selber kochen will im Mobil, und das auch noch regional – bitte sehr!

Ach, das lieben wir an jeder Tour durch Südtirol – das gute Essen. Es begleitet uns ständig. Auch wenn man essen geht, ist das in Südtirol ja meistens das reinste Vergnügen: Kaiserschmarrn, Knödelsuppe, Schlutzkrapfen, Pasta mit Steinpilzen – Wanderer-Herz, was willst du mehr?

Seiser Alm mit Einkehr

Seiser Alm Almhuette
Jochen Negwer
Stärkung nötig? In der Arnika-Hütte auf der Puflatsch gibt’s gute Südtiroler Küche.

Wir starten auf der Seiser Alm. Europas größtes Hochplateau bietet grandiose Berggipfel, sensationelle Ausblicke in klarer Alpenluft. 56 Quadratkilometer, 450 Kilometer ausgewiesene Wanderwege. Die Qual der Wahl. Also los, mit der Seilbahn von Seis am Schlern hoch auf die Alm. Zum Einstimmen nehmen wir die Puflatschrunde: acht aussichtsreiche Kilometer, dreieinhalb Stunden Gehzeit – auch weil man immer mal wieder stehen bleiben muss und einfach staunt.

Plattkofel und Langkofel sind fast die ganze Zeit im Blick. Mal sehen sie nah aus, dann wieder fern. Vor-sich-hin-Philosophieren beim Wandern ergibt sich angesichts dieser Kulisse eigentlich von selbst. Bei der Rast an der Arnika-Hütte stehen wir vor der schwierigen Wahl: Speckknödel oder Pasta allo Chef? Völs am Schlern mit seiner burgartigen Anlage, schön erhaltenen und renovierten alten Häusern bietet neben vielen anderen Wanderwegen und guten Essensmöglichkeiten noch ein sehr spezielles Vergnügen: das Heubad, in den Dolomiten eine jahrhundertealte Tradition.

Seiser Alm Bergsee
Jochen Negwer
Der smaragdgrüne Karer See wird gespeist von unterirdischen Quellen der Latemargruppe, die sich hier wunderschön im Bergsee spiegelt. Rundwanderung in 20 Minuten.

Das Heu dafür stammt von umliegenden Gebirgswiesen. Es enthält Blumen und Wildkräuter wie zum Beispiel Frauenmantel, Arnika, Enzian, Himmelsschlüssel, Klee, Küchenschelle, Johanniskraut, Baldrian. Vor der Anwendung weicht es eine Stunde lang in warmem Wasser ein, das bindet die Blütenpollen und löst die ätherischen Öle. Wie das duftet! Auf einer Art warmem Wasserbett liegt ein Laken, das jetzt mit dem warmen, nassen Heu etwa zehn Zentimeter hoch belegt wird.

Ob das wohl kratzt und pikst? Der Körper wird mit einer weiteren dicken Schicht nassem, warmem Heu bedeckt, Laken drüber, Decke drum, nur der Kopf guckt raus. Und mit einem Ruck wird man 15 Zentimeter tiefer in die Wassermatratze befördert. Pikst nicht, wie angenehm! Die Entspannung beginnt, es geht nur noch ums Atmen, Augen schließen, den Heuduft riechen, wohlig warm werden, nach 20 Minuten sogar ein bisschen schwitzen, da kommt das Auspacken gerade zur rechten Zeit. Auf zur nächsten Wanderung!

Kastelruth mit historischem Kern

Seiser Alm Wandmalerei
Jochen Negwer
Das kunstvoll bemalte Mendel-Haus in Kastelruth.

Kastelruth und "Spatzen" spricht sich ja fast in einem Atemzug. Der Ort ist stolz auf sie, gleich am Ortseingang wird man von der Gruppe empfangen. Sie spielen seit über 30 Jahren volkstümlichen Schlager, im Ort gibt es ein Spatzenmuseum, einen Spatzenladen mit Spatzensouvenirs. Zu Kastelruth gehört aber auch das historische Dorfzentrum, die gepflegten Bauernhöfe, die bemalten Häuser und der unübersehbare Kirchturm. Vom Zentrum aus fährt die Sesselbahn gemütlich auf die Marinzenalm im Schlernplateau. Das ist was für die Kleinen: freilaufende, zutrauliche Ziegen, ein großer Spielplatz. Die Großen machen sich’s in Liegestühlen gemütlich.

Eine Wanderung der ganz anderen Art führt um den kleinen Karer See im Latemarwald im Gemeindegebiet Welschnofen. Er ist berühmt wegen seines tiefgrünen Wassers und der Lage: von Wald umgeben, hinter dem sich die Berge der Latemargruppe im Süden und der Rosengarten im Nordosten himmelhoch erheben. Die großen Touren machen wir aber oben, von der Kölner Hütte aus, und die ist gut mit der Seilbahn Laurin zu erreichen.

St. Ulrich im Grödnertal

Seiser Alm Schnitzkunst
Jochen Negwer
Die alte Schnitzkunst hat hier tradition.

St. Ulrich im Grödnertal ist bekannt für seine Holzschnitzer, Laden reiht sich an Laden. Abseits des Herrgottschnitzer-Mainstreams sticht Adolf Vallazza hervor, hochbetagt mittlerweile, mit seinen Skulpturen und Totems aus uraltem Holz, die weltweit ausgestellt werden. Seine schlichte Werkstatt versteckt sich im alten Ortskern und ist geschlossen. Aber an der Tür steht eine Handynummer – bei Interesse kann man seine Werke in seiner Werkstatt besichtigen.

Die Berge rundum beeindrucken aber auch wieder: An der Nordseite die Raschötz, weiter östlich die Seceda sowie an der Südseite die Berge der Seiser Alm, Monte Piz und Col de Mesdi. Und überall kann man sich mit Seilbahnen hochgondeln lassen. Heute wandern wir von St. Ulrich aus auf der Raschötzer Hochalm – wir freuen uns schon auf die Mittagspause auf der Terrasse der Cason-Hütte.

Seiser Alm wandern
Jochen Negwer
Große Kulisse: Bei der Tour auf der Raschötzer Hochalm ist die Langkofelgruppe im Blick.

Knödel-Tris oder doch lieber Kaiserschmarrn? Glücklich ist, wer beim Blick auf die schönsten Berge der Welt solche Entscheidungen treffen darf.

Bike-Touren auf der Seiser Alm

Seiser Alm Mountainbike
Jochen Negwer
Seiser Alm: Von der Familientour bis zur anspruchsvollen Mountainbike-Strecke ist alles dabei.

Gemütlich mit dem E-Bike über die Hochalm oder sich mit dem Mountainbike auspowern, die Dolomiten mit Schlern, Langkofel und Plattkofel und Rosengarten dabei immer im Blick – die Auswahl an Radtouren auf der Seiser Alm reicht von technisch anspruchsvollen Routen mit steilen Anstiegen und rasanten Abfahrten bis hin zu entspannten Fahrten mit wenigen 100 Höhenmetern.

29 ausgeschilderte Mountainbike-Strecken mit Höhenunterschieden von bis zu 500 Metern führen an imposanten Felswänden vorbei. Die 26 Kilometer lange Talrunde Seiser Alm verbindet auf ihrem Weg Völs, Kastelruth und Seis und belohnt Radfahrer mit fantastischen Ausblicken. Eher an geübte Fahrer richtet sich die Tierser-Alpl-Tour. Zwischen Gröden und der Seiser Alm führt sie immerhin auf eine Höhe von bis zu 2.500 Metern.

Regionale Spezialität: Schlutzkrapfen aus Südtirol

Seiser Alm Pasta
Jochen Negwer
Regionale Spezialität: Schlutzkrapfen aus Südtirol.

Die kleinen Teigtaschen gehören zu den beliebtesten Gerichten in Südtirol. Die Nudelspezialität wird aus einer Mischung aus Roggen- und Weizenmehl hergestellt. Traditionell werden sie entweder mit Rindfleisch oder einer Spinat-Topfen-Kombination gefüllt und wie Nudeln kurz in kochendem Wasser gegart, bis sie an der Wasseroberfläche schwimmen. Die Krapfenfüllung kann auch mit gekochten und passierten Kartoffeln ergänzt werden. Vor dem Servieren am besten noch Parmesan darüberreiben und mit zerlassener, brauner Butter beträufeln.

Ikonen: Die Kastelruther Spatzen

Seiser Alm Kastelruther Spatzen
Jochen Negwer
In ihrem Heimatort wurde den Kastelruther Spatzen ein Denkmal gesetzt.

1975 gegründet, haben die Kastelruther Spatzen bis heute bereits über 15 Millionen Tonträger verkauft und sich über 100 Goldene Schallplatten verdient. Sie sind die erfolgreichste deutschsprachige Gruppierung des volkstümlichen Schlagers. In den meist sanften, populären Schlagertexten der Musikgruppe geht es häufig um die Berge, Liebe, Heimat und Freundschaft. Zu ihren größten Hits gehören Titel wie "Tränen passen nicht zu dir", "Eine weiße Rose" oder "Herzschlag für Herzschlag". Kastelruth sind die "Spatzen" dabei all die Jahre über treu geblieben – so tritt die Band einmal im Jahr beim Kastelruther Spatzenfest in ihrem Heimatort auf. kastelrutherspatzen.de

Die schönsten Orte rund um Bozen

Kunstvolle Holzschnitzereien, schmucke Kirchen und alte Burgruinen – diese sechs Orte rund um die Seiser Alm und den Naturpark Schlern-Rosengarten warten mit zahlreichen kulturellen und naturgegebenen Highlights auf.

1. Völs am Schlern

Seiser Alm Voels am Schlern
Jochen Negwer
Völs am Schlern

Die 3.500-Einwohner-Gemeinde verdankt ihren Namenszusatz dem naheliegenden, alles überragenden massiven Gebirgsstock. Der Kurort ist bereits seit dem 19. Jahrhundert ein beliebtes Ausflugsziel. Nicht verpassen: einen Besuch von Schloss Prösels, der Stammburg der Herren von Völs. seiseralm.it/de

2. Seis

Seiser Alm Bergdorf
Jochen Negwer
Seis

Das etwa 2.000 Einwohner zählende Dorf liegt zu Füßen des Schlern und der Seiser Alm. Im Ort befindet sich auch die Talstation der Seiser-Alm-Bahn, die schnell und bequem auf die größte Hochalm Europas führt. Das Naturparkhaus Schlern-Rosengarten zeigt eine spannende Ausstellung zur Flora und Fauna der Region. seiseralm.it/de

3. Kastelruth

Seiser Alm Kastelruth
Jochen Negwer
Kastelruth

Mit knapp 6.500 Einwohnern ist Kastelruth der größte Ort in der Nähe der Seiser Alm und des Schlern. Rund um die Pfarrkirche erstreckt sich ein historischer Ortskern mit zahlreichen Geschäften. Nordwestlich des Ortes erhebt sich der Kalvarienberg mit sieben kleinen Kapellen und den Ruinenresten der Kastelruther Burg. kastelruth.com

4. Sankt Ulrich

Seiser Alm Kirche
Jochen Negwer
Sankt Ulrich

Der im Grödnertal gelegene 4.600-Einwohner-Ort ist vor allem für seine kunstvollen Holzschnitzereien bekannt. Die Fußgängerzone zwischen Pfarrkirche zum Hl. Ulrich und Antoniuskirche gilt als die schönste Einkaufsstraße in den Dolomiten. Weitere Highlights sind das Museum Gherdëina und die Villa Venezia. valgardena.it

5. Wolkenstein

Seiser Alm Wolkenstein
Jochen Negwer
Wolkenstein

Der 2.500-Einwohner-Ort liegt direkt unter dem Sellamassiv im Grödnertal. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen unter anderem die Burgruine Wolkenstein, die Silvester-Kapelle mit über 300 Jahre alten Fresken, ein Klettergarten und die Fischburg, ein Repräsentationsbau aus dem 17. Jahrhundert. valgardena.it

6. Sankt Zyprian

Seiser Alm Gondel
Jochen Negwer
Sankt Zyprian

Dank seiner Nähe zum Rosengartengebiet im Naturpark Schlern-Rosengarten ist der kleine Ort im Tierser Tal ein beliebter Ausgangspunkt für Wanderungen. Schönstes Gebäude des Dorfes ist die namensgebende Zypriankirche mit einem Fresko aus dem 17. Jahrhundert an der südlichen Außenseite. seiseralm.it/de

Stellplätze um Bozen

1. Parcheggio Camper Bolzano

Parcheggio Camper Bolzano 39100 Bozen (IT) 14 Bewertungen Kostenlos

Gebührenfreier Stellplatz für 8 Mobile auf einem Parkplatz am Rand des Ortsteils Oberau-Haslach. Überwiegend ebener, befestigter Untergrund, kein Schatten, beleuchtet. Zentrum zu Fuß erreichbar. ÖPNV-Anschluss am Stellplatz. In der Nähe: Altstadt (ca. 4 km), Museen, Theater/Oper, Messe, Schloss/Burg, Hallenbad, Park, ausgewiesene Fahrrad- und Wanderwege, Langlaufloipe, Skilift, Winterwandern. Bezahlung: Parkscheinautomat. Ver- und Entsorgung, Hunde im Übernachtungspreis enthalten. V+E für Durchreisende: kostenlos.

2. Glangerhof

Glangerhof 39040 Feldthurns (IT) 11 Bewertungen 15 EUR/Nacht

Gebührenpflichtiger Stellplatz für 8 Mobile an einem Ferienhof und Restaurant außerhalb der Gemeinde, die rund acht Kilometer südlich von Brixen gelegen ist. Überwiegend ebener, befestigter/geschotterter Untergrund, kein Schatten. Zentrum zu Fuß erreichbar. Stellplatz-Reservierung möglich. Preis pro Nacht inklusive zwei erwachsener Personen: 15 Euro. Bezahlung: Betreiber. Hunde im Übernachtungspreis enthalten. Maximaler Aufenthalt: 14 Nächte.

3. Stellplatz am Untereggerhof

Stellplatz am Untereggerhof 39053 Karneid (IT) 33 Bewertungen 30 EUR/Nacht

Gebührenpflichtiger Stellplatz für 19 Mobile an einem Bauernhof mit Gaststätte, am Waldrand außerhalb des Ortsteils Gummer gelegen. Überwiegend ebener, teilweise schattiger Platz. Geschotterter Untergrund mit Schotterrasen, Wiese. Zentrum zu Fuß erreichbar. ÖPNV-Anschluss in der Nähe. Am Platz: Brötchenservice, Restaurant. In der Nähe: Erdpyramiden von Steinegg, Museum Steinegg, der Geoparc Bletterbach. Südtirols natürlicher Canyon, Burg Karneid. GummerSternwarte. Preis pro Nacht inklusive zwei erwachsener Personen: 30 Euro. Bezahlung: Gasthaus. Ver- und Entsorgung, WC, Dusche, WLAN, Hunde im Übernachtungspreis enthalten. Strom: 5 Euro/Tag. Anreise zwischen 8 Uhr und 20 Uhr. Abreise bis spätestens 11 Uhr. Saison von Anfang März bis Anfang November.

4. Stellplatz an der Sporthütte

Stellplatz an der Sporthütte 39040 Kastelruth (IT) 36 Bewertungen 10 EUR/Nacht

Gebührenpflichtiger Stellplatz für 20 Mobile auf einem Parkplatz an einer Gaststätte am Ortsrand. Überwiegend eben, befestigt/geschottert und Wiese, kein Schatten. Zentrum zu Fuß erreichbar. ÖPNV-Anschluss in der Nähe. Am Platz: Video-Überwachung, Restaurant. Stellplatz-Reservierung möglich. In der Nähe: Freibad, Hallenbad, Naturschutzgebiet, ausgewiesene Fahrrad- und Wanderwege, Skilift, Winterwandern, Golf. Preis pro Nacht inklusive zwei erwachsener Personen: 10 Euro. Hunde im Übernachtungspreis enthalten. Strom: 5 Euro/Tag, Wasser: 4 Euro/Tag.

5. Stellplatz Camping Gamp

Stellplatz Camping Gamp 39043 Klausen/Chiusa (IT) 8 Bewertungen 24,50 EUR/Nacht

Gebührenpflichtiger Stellplatz für 20 Mobile vor einem Campingplatz. Überwiegend ebener Untergrund, geschottert und Schotterrasen/Wiese kein Schatten, beleuch- tet. ÖPNV-Anschluss in der Nähe. Am Platz: Brötchenservice, Shop, Restaurant, Biergarten, Imbiss. In der Nähe: Altstadt, Kirche St. Andreas, Burg Branzoll, Kloster Säben. Preis pro Nacht inklusive zwei erwachsener Personen: 24,50 Euro. Kurtaxe pro erwachsene Person: 1,75 Euro. Bezahlung: Betreiber. Strom, Wasser, Entsorgung Grauwasser, Entsorgung Chemie-WC, Hunde im Übernachtungspreis enthalten.

6. Gasthaus Pontives

Gasthaus Pontives 39040 Lajen (IT) 6 Bewertungen 20 EUR/Nacht

Gebührenpflichtiger Stellplatz für rund 20 Mobile an einem Gasthaus/Hotel in der Gemeinde im Eisacktal. Untergrund Wiese. Einfache V+E, Dusche gegen Gebühr. Preis pro Nacht: 20 Euro.

7. Stellplatz Camping Seiser Alm

Stellplatz Camping Seiser Alm 39050 Völs am Schlern (IT) 4 Bewertungen 35 EUR/Nacht

Gebührenpflichtiger Stellplatz für 12 Mobile vor einem Campingplatz auf einem für Reisemobile angelegten und ausgewiesenen Areal außerhalb des Ortsteils St. Konstantin. Überwiegend ebener, geschotterter Untergrund, kein Schatten. ÖPNV-Anschluss in der Nähe. Am Platz: Restaurant, Minimarkt, Pool. In der Nähe: Schloss/Burg, Badesee, ausgewiesene Wanderwege, Langlaufloipe, Reiten, Skilift, Winterwandern, Golf. Preis pro Nacht inklusive zwei erwachsener Personen: je nach Saison 22–35 Euro. Kurtaxe pro erwachsener Person: 1,75 Euro. Strom, Entsorgung, WC, Dusche im Übernachtungspreis enthalten. Hund: 6 Euro. Maximaler Aufenthalt: 2 Nächte. Saison von Mitte Dezember bis Anfang November.

Campingplätze Bozen / Seiser Alm

1. Camping Moosbauer

Camping Moosbauer 39100 Bozen (IT) 8 Bewertungen 45,40 EUR/Nacht

Ausgezeichneter Platz mit nachhaltigem Konzept unterhalb eines bewaldeten Hanges und einer wenig befahrenen Straße. Durch Hecken und Bäume gegliedertes, ebenes Gelände zwischen Obstgärten. 1,2 ha mit 80 Touristenplätzen. Ganzjährig geöffnet. 45 Euro (2 P./Mobil).

2. Camping Gamp

Camping Ansitz Gamp 39043 Klausen (IT) 6 Bewertungen

Exklusiver Platz mit Blick auf die Berge und das Kloster Säben. Von Hecken umgebenes, ebenes Wiesengelände mit einigen hohen Laubbäumen. Weinverkostung im platzeigenen Gewölbekeller. 0,8 ha mit 60 Touristenplätzen. Geöffnet von Anfang April bis Anfang November und von Ende November bis Ende Dezember. 50 Euro (2 P./Mobil).

3. Vidor Family & Wellness Resort

Camping Vidor Family & Wellness Resort 38036 Pozza di Fassa (IT) 4 Bewertungen 34 EUR/Nacht

Exklusiver Platz, umgeben von bewaldeten Berghängen, Blick auf das gewaltige Rosengartenmassiv. Terrassiertes Wiesengelände mit vereinzelten Nadel- und Laubbäumen. Standplätze teils mit Rasengittersteinen befestigt. 3 ha mit 232 Touristenplätzen, 12 Dauercampern und 27 Mietunterkünften. Geöffnet von Anfang Dezember bis Anfang November. 51 Euro (2 P./Mobil).

4. Camping Ansitz Wildberg

Ansitz Camping Wildberg 39030 St. Lorenzen (IT) 12 Bewertungen 56 EUR/Nacht

Top-Platz beim gleichnamigen Landsitz unterhalb eines bewaldeten Berghanges am Pustertal-Radweg. Durch einen Privatweg zweigeteiltes, überwiegend ebenes, zum Teil auch terrassiertes Wiesengelände. 4 ha mit 154 Touristenplätzen und wenigen Mietunterkünften. Ganzjährig geöffnet bis auf zwei Wochen im November. 41 Euro (2 P./Mobil).

5. Camping Al Plan – Dolomites

Camping Al Plan 39030 St. Vigil in Enneberg (IT) 2 Bewertungen 52 EUR/Nacht

Gehobener Platz mit Blick auf die Dolomiten. Von Wald und Wiesen umgeben. Leicht geneigtes, meist gestuftes Gelände mit Gruppen von Nadelbäumen. Alle Standplätze gekiest. 1 ha mit 60 Touristenplätzen, 20 Dauercampern und wenigen Mietunterkünften. Geöffnet 1. Januar bis Mitte April und von Ende Mai bis Mitte Oktober. 43 Euro (2 P./Mobil).

6. Camping Löwenhof

Camping Löwenhof 39040 Vahrn (IT) 7 Bewertungen

Top-Platz zwischen dem gleichnamigen Hotel und einem Bach. Leicht geneigtes, von Laubbäumen und Hecken umgebenes Wiesengelände. An einer Straße gelegen. 1 ha mit 65 Touristenplätzen, 2 Dauercampern und wenigen Mietunterkünften. Von Anfang November bis Ende November geschlossen. 43 Euro (2 P./Mobil).

7. Camping Seiser Alm

Camping Seiser Alm 39050 Völs am Schlern (IT) 15 Bewertungen 36 EUR/Nacht

Ausgezeichneter Platz nahe dem Schlern-Massiv. Terrassiertes Hanggelände, von Reihen älterer und jüngerer Bäume durchzogen. Standplätze gekiest. Mindestaufenthalt zwei Nächte. 2,5 ha mit 180 Touristenplätzen und wenigen Mietunterkünften. Ganzjährig geöffnet bis auf zwei Wochen im April. 60 Euro (2 P./Mobil).

Fazit

Das Herz von vielen UrlauberInnen schlägt in Südtirol höher, wer einmal dort war, wird sicher wiederkommen. Nicht nur die beeindruckende Bergwelt auch die Kultur, die Menschen und die köstlichen Spezialitäten machen es leicht, sich hier in die Seiser Alm, das Grödner Tal oder das Komplettpaket zu verlieben. Wir zeigen die besten Camping- und Stellplätze, von denen aus Sie die Regio um Bozen weiter erkunden können.

Zur Startseite
Reise Reise winterliche Landschaft HunsrŸck Stellplatz-Tipps für den Wohnmobil-Winterausflug Winterwunderland Hunsrück

Lust auf Wintersport? Dann ab in den Hunsrück! promobil hat tolle Tipps.