Parking de la Cathédrale in Albi Hess
Parking de la Cathédrale in Albi, Bild 2 2 Bilder

Parking de la Cathédrale (kostenlos) in Albi

Wohnmobilstellplatz Parking de la Cathédrale in Albi

Gebührenfreier Stellplatz für 9 Mobile in Albi. Der Stellplatz liegt auf einem Parkplatz. Befestigter Untergrund. Zentrum zu Fuß erreichbar. Am Platz: Stellplatz beleuchtet, Frischwasser, Entsorgung Grauwasser, Entsorgung Chemie-WC, Hunde erlaubt. In der Nähe: Altstadt, Kathedrale Sainte-Cécile, Palais Berbie, Kirche Saint-Salvy mit Glockenturm. Maximaler Aufenthalt: 2 Nächte. Ganzjährig nutzbar.

Breitengrad43° 55′ 38″ N Längengrad2° 8′ 28″ E Höhe über N.N.163 m
Côte de l'Abattoir, 81000 Albi Telefon: 563491010 info@mairie-albi.fr Internetseite des Betreibers
Ortsinformation

Bereits die Römer haben eine Stadt namens Civitas Albiensium angelegt. Im Jahre 843 übernahm Karl der Kahle die Herrschaft über die Stadt. Nach Albi wird die religiöse Gemeinschaft der Katharer, die im Mittelalter schweren Verfolgungen durch die Kirche ausgesetzt war, auch Albigenser genannt. In den Albigenserkriegen zwischen 1209 und 1229 wurde Albi beinahe vollständig zerstört. Der Bau der Kathedrale wurde im Jahr 1282 begonnen und 1482 vollendet. Sie ist im Stil der Backsteingotik als Festung gebaut und sieht mit ihrer durchgehend glatten Außenwand aus wie eine Wehrkirche. Das Strebensystem ist innenliegend und bietet für einen Angriff von außen keinen Angriffspunkt. Der politische Grund für dieses Aussehen liegt darin, dass es während der Albigenserkrieg große soziale und religiöse Auseinandersetzungen gab, denen diese Kathedrale aus Selbstschutz und zum Schutz der Bürger standhalten musste. Der Innenraum wurde von italienischen Künstlern mit Fresken der Frührenaissance verziert. Sehenswert ist ein Fresko des Jüngsten Gerichts aus dem 15. Jahrhundert. Die Orgel wurde zwischen 1734 und 1736 hinzugefügt. Mit bis zu sechs Metern Mauerstärke ist Sainte-Cécile d'Albi das größte Backsteingebäude der Welt. Der Bischofspalast beherbergt das Musée Henri de Toulouse-Lautrec. Neben vielen Werken von ihm finden sich auch zahlreiche Gemälde von Künstlern wie Degas und Rodin.

Allgemeine Informationen zum Stellplatz Parking de la Cathédrale

Art Stellplatz
Geeignet für Wohnmobile
Max. Übernachtungsdauer 2 Tage

Preis pro Stellplatz/ Nacht Stellplatz Parking de la Cathédrale in Albi

Anzahl der Stellplätze 9
Übernachtung kostenlos

Lage und Umgebung des Wohnmobilstellplatzes Parking de la Cathédrale

Innerorts
Auf Parkplatz
Befestigt

Ausstattung des Stellplatzes Parking de la Cathédrale

WLAN
Tiere (Hunde) erlaubt
Stellplatz beleuchtet

Versorgung mit Strom und Wasser & Entsorgungsstation am Stellplatz Parking de la Cathédrale

Wasser
Entsorgung Grauwasser
Strom
Entsorgung Kassettentoilette
Art der V/E-Anlage Bodeneinlass, Sani-Station
Dusche

Sanitäreeinrichtungen am Stellplatz Parking de la Cathédrale

Dusche

Aktivitäten in der Umgebung von Parking de la Cathédrale in Albi

Altstadt

Neueste Bewertung

Haben Anfang Juni den letzten der Plätze bekommen. Trotz lebhaften Parkplatz einigermaßen ruhig aber halt auch zentral gelegen und zum Nulltarif. V/E etwas abseits des WoMo-Platzes

18. Juni 2017, 22:58 Uhr

Mehr über diesen Stellplatz

Ambialet ist ein kleiner, malerisch gelegener Ort bei Albi auf einer Halbinsel im Fluss.
Touren & Tipps

Weitere Stellplätze in der Nähe

Aire de Camping-Car Pratgraussals 8100 Albi (FR) 1 Bewertung
Aire de Stationnement à la Milliassolle 81000 Albi (FR) 1 Bewertung Kostenlos
Aire de Camping-car Les Portes d'Albi 81000 Albi (FR) Kostenlos