Campingplatz Camping La Tamarissière in Agde

Gebührenpflichtiger Campingplatz in Agde. Ganzjährig nutzbar.

Breitengrad43° 17′ 13″ N Längengrad3° 26′ 28″ E Höhe über N.N.6 m
Rue Commandant Malet 4, 34300 Agde E-Mail-Adresse: contact@camping-tamarissiere.com
Ortsinformation

Agde ist eine Stadt mit rund 20 000 Einwohnern am Fluss Hérault. Die tragenden Wirtschaftszweige sind der Tourismus und die Landwirtschaft. Und seit langem ist Agde auch ein beliebtes Ziel für Urlauber, vornehmlich aus Frankreich, den deutschsprachigen Ländern, den Niederlanden und Großbritannien, die zum Segeln, Baden und FKK kommen. Agde hat eine der größten FKK-Siedlungen Europas. Die Stadt besteht aus vier Ortsteilen: Agde, Le Grau d'Agde, Le Cap d'Agde und La Tamarissière. Agde ist der alte Teil mit dem mittelalterlichen Kern. Zur Zeit der Etablierung Agdes als Handelsplatz, zirka 500 Jahre vor Christus, lag die Stadt am Meer. Durch die Verlandung liegt der Ort heute aber einige Kilometer landeinwärts. In den 1960er Jahren wurde dann südlich von Agde, durch stadtplanerisch vorangetriebenen Wohnungsbau, Cap d’Agde, der Ortsteil am Meer, aus dem Boden gestampft, mitsamt dem Naturistenviertel, Ferienhäusern, Yachthafen und dem angeblich ersten Wasserpark Europas, dem Aqualand. Von kulturellem Interesse sind hier das Meeresarchäologiemuseum Musée de l’Ephèbe (im Ortsteil Cap d’Agde) und das jeden August ausgetragene Fischerstechen auf dem Hérault. Gleichfalls findet jedes Jahr am letzten Wochenende im Juni der Regionalmarkt Journées du Terroir statt. Das Stadtgebiet von Agde wird vom Canal du Midi durchquert, der hier seine einzige Schleuse mit rundem Schleusenbecken hat. Sie verfügt auch über drei Schleusentore, da von hier ein Stichkanal zum Mittelmeer abzweigt. Der Kanal ist seit 1996 ein UNESCO-Weltkulturerbe. Im Umland ist außerdem der ehemalige Vulkan Mont Saint Loup zu bewandern, auf dem sich eine Funkstation der französischen Marine befindet. Im 17. Jahrhundert hatte Kardinal Richelieu den Bau eines großen Militärhafens am Kap von Agde geplant. Dieser Plan wurde allerdings nie verwirklicht. Es wurde jedoch das Fort Brescou gebaut, eine Inselfestung einige Kilometer vor der Küste; eine Zeit lang hat sie als Staatsgefängnis und als eine Art Alten- und Irrenanstalt gedient.

Allgemeine Informationen zum Campingplatz Camping La Tamarissière

Art Campingplatz

Neueste Bewertung

Unser Lueblingsplatz direkt am Meer. In der Umgebung Läden und Restaurants. Mit der Fähre kann man nach Grau d'Agde fahren, ein netter Ausflug. Mit dem Fahrrad ist man in ca. 20 Minuten in Agde.

15. November 2019, 15:07 Uhr

Mehr über diesen Stellplatz

Weitere Stellplätze in der Nähe