Stellplatz-Radar: 12.000 Stellplätze in einer App für iOS und Android.

Navi für Liner

Becker Transit 7SL EU

Im Integrierten wird der Saugnapf an der Seitenscheibe befestigt. 2 Bilder

Das 440 Euro teure Becker Transit 7SL EU soll große Wohnmobile bequem ans Ziel führen. promobil hat sich das Produkt genau angesehen und kommt zu dem Ergebnis: Das gelingt nur bedingt.

Besitzer von großen und schweren Wohnmobilen müssen bei der Routenplanung besonderes Augenmerk auf die Verkehrsführung legen. Denn einige Streckenabschnitte dürfen oder können mit dem Fahrzeug unter Umständen nicht befahren werden. Becker bietet mit dem Transit 7SL ein Navigationsgerät, das solche Einschränkungen größtenteils berücksichtigt. Vom Fußgänger bis zum Lastzug lassen sich insgesamt acht Profile auswählen. Zusätzlich können Maße und Gewicht des Wohnmobils eingegeben werden.

Auf der Testfahrt im Stuttgarter Umland wurden Durchfahrverbote in den meisten Fällen berücksichtigt. Nur an einer Ortsdurchfahrt erkennt das Becker-Gerät das Durchfahrtsverbot jedoch nicht, obwohl das Verkehrszeichen 253 schon seit Jahren darauf hinweist. Stattdessen zeigt das Navigationsgerät den Hinweis "unbekannte Straßenattribute" und führt die Route trotzdem über den Streckenabschnitt. Auch das Attribut LKW ändert nichts daran.

Weniger dramatisch, aber dennoch ärgerlich sind die fehlenden Hinweise auf Geschwindigkeitsbegrenzungen. Zwar zeigt kaum ein Navigationsgerät alle Tempovorgaben fehlerlos an, das Becker-Gerät berücksichtigt auf der Testrunde allerdings keine Begrenzungen für Fahrzeuge mit mehr als 3,5 Tonnen Gewicht. So zeigt das Transit 80 km/h, während große Reisemobile auf dem betreffenden Streckenabschnitt maximal 60 km/h fahren dürfen.

Bei Bedienung und Navigation machen sich positive Eigenschaften bemerkbar. So fällt die detaillierte Darstellung auf. Das Display zeigt nicht nur Straßennamen, sondern benennt auch markante Gebäude und größere Plätze. Über die zugehörige PC-Software lassen sich diverse Zusatzfunktionen erwerben. So kann das Navi um 3D-Karten und zusätzliche POIs erweitert werden.

Infobecker-navigation.com oder bei Amazon bestellen: Hier klicken

Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Campingkocher 5 typische Campingkocher im Vergleich Vor- und Nachteile der Brennstoffe
Stellplatz-Radar
mobil life 12.000 Stellplätze in einer App

Mit dem kostenlosen Stellplatz-Radar finden Sie auch unterwegs immer den passenden Stellplatz.

Anzeige
Beliebte Artikel Vergleichstest: Navigationsgeräte Navigationsgeräte für Wohnmobile im Test Garmin, Falk, Snooper und Co. im Vergleich Mit KEILEN UND CO. steht das Reisemobil angenehm eben. 10 Nivellierhilfen für Wohnmobile im Test Auffahrkeile, Steckplatten oder Luftkissen?
Fahrzeug-Angebote
auto motor und sport Valtteri Bottas - GP Aserbaidschan 2018 Vorschau GP Aserbaidschan Wann reißt die Silber-Serie? Tesla Model S P100D 4x4 - Test Tesla will schon 2020 vollautonom fahren Kein Lidar und Samsung-Prozessor statt Nvidia
caravaning Villaggio Baia Domizia Campingplatz-Tipp Italien Camping Villaggio Baia Domizia Camping Val Saline Camping Val Saline an Kroatiens Küste Campingplatz-Tipp in Istrien